Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Mehr Frust als Lust. So verärgert man Stammkunden innert einer Woche” 4 von 5 Sternen
Bewertung zu Parga Beach Resort

Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Geben Sie Daten ein, um die besten Preise anzuzeigen.
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 4 weitere Seiten
Speichern
Parga Beach Resort gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Parga Beach Resort
3.0 von 5 Hotel   |   Chissogiali Valtou, Parga 480 60, Griechenland   |  
Hotelausstattung
Nr. 13 von 31 Hotels in Parga
bern
Beitragender der Stufe 
95 Bewertungen
23 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 361 "Hilfreich"-
Wertungen
“Mehr Frust als Lust. So verärgert man Stammkunden innert einer Woche”
4 von 5 Sternen Bewertet am 24. September 2013

Kalimera
Vorgeschichte
Um die Titelzeile zu rechtfertigen, bedarf es der Vorgeschichte. Vor sechs Jahren waren meine Frau und ich erstmals Gäste im Parga Beach. Hier gibt es vier identische Strandbungalows, die sich nur durch die Lage unterscheiden. Wir bekamen einen, der uns zugesagt hat. Wir buchten den auch im Folgejahr - und bekamen ihn mit eintägiger Verspätung. Im darauffolgenden Jahr gab es kein Problem. Das war die Zeit, als das Parga Beach um jeden Gast froh war. Unser Reiseanbieter hatte die Anlage aus dem Katalog gekippt, da sie in der Schweiz nicht mehr vermittelbar war. Trotzdem blieben wir Gäste. In den zwei Folgejahren wurden wir in andere abgeschoben. Trotz diesem Affront, habe ich im letzten Jahr eine gesamthaft positive Bewertung zu dieser Anlage - mit vielen Fotos - auf Tripadvisor gestellt. Der aussagekräftigste Satz war: Vergessen sie alle Urteile einschliesslich 2010. Zu dieser Aussage kann ich nach dem jetzigen Aufenthalt nicht mehr stehen. Meine Beurteilung fand mehrere hundert Leser. Nachweisbar führte diese zu Buchungen. Allein vier Personen aus Bochum lernte ich dieser Tage kennen. Sie haben aufgrund dieser Aussage die Buchung "gewagt". Es gibt Hotels, die sich für eine postive Bewertung beim Schreiberling bedanken und auch bei negativen Anzeichen den Kontakt suchen, um Denkanstösse zu bekommen. Auf Tripadvisor schreiben vorwiegend Gäste, die über eine grosse Reiseerfahrung verfügen. Im Parga Beach Resort hat man diese vielleicht gar nicht zur Kenntnis genommen, weil hier niemand der deutschen Sprache mächtig ist.

Meinem Reiseanbieter war meine Verärgerung bekannt, und man hat sich in diesem Jahr besonders bemüht - wir hatten schon im April gebucht -, damit wir sicher unseren Lieblings-Bungalow bekommen. 10 Tage vor Abreise hat man das Hotel auch noch kontaktiert. Zudem bringt dieser Anbieter jeweils hunderte von Gäste jedes Jahr nach Parga und hat somit Gewicht. Das glaubten wir zumindest.

Mit spürbarer Arroganz wurde uns an der Rezeption eröffnet, dass der Bungalow erneut nicht für uns verfügbar ist. Es liegt eindeutig am guten Willen (bei vier sollte wohl eine Planung möglich sein). Stattdessen bekamen wir 178. Wir wussten, was auf uns erwartet. Dieser liegt zwei Meter neben dem neuen Strandpool. Am Morgen wird dieser gereinigt, tagsüber war Kindergeschrei inklusive, insbesondere abends, wenn Erwachsene gegangen waren. Dieses ist genau das, was man sich als ältere Generation in den Ferien wünscht. Von einem seriösen Eingeweihten vernahmen wir, dass in diesem Jahr keine Rücksicht auf Stammgäste genommen wurde.

Rund ums Zimmer
Kaum im Zimmer, bemerkten wir, dass das Licht am Bett nicht funktionierte. Lesen war nicht möglich. Die ehemals vorhandene Stehlampe mit Dimmer gab es nicht mehr. Mit ihr zusammen hatte sich auch der einzigste Tisch verabschiedet. Der optisch schönen Flachbildfernseher hatte einen Mangel: er liess sich nicht anstellen. Nach der "Reparatur" gab es einige griechische Sender. Auf den anderen "No Signal". Das wars. Dann vernahmen wir von anderen Gästen, dass sie sogar über mehrere deutschsprachige Sender verfügen. Ein freundlicher Mitarbeiter, den wir schon von früher kannten, hatte keinen Erfolg mit der Sendersuche. Er kam dann mit einem neuen, funktionierenden Gerät. Freude kam auf. Die deutsche Fussball-Nationalmannschaft hatte da aber schon gespielt. Am vorletzten Tag stieg dann auch noch die andere Lampe am Bett aus. Im Bad brannte die ganze Zeit eine während unseres Aufenthaltes überhaupt nicht. Dies haben wir schon gar nicht mehr moniert. Für die Erkennung und Behebung von technischen Mängeln ist wohl niemand zuständig.

Auf dem Zimmer fanden wir - kommentarlos - Obst und eine Flasche Wein vor. War es eine Geste des Hauses, weil zum wiederholten Male die Buchung nicht geklappt hat? War es eine Geste des Hauses für meinen Tripadvisor-Bericht? War es eine Geste meines Reisebüros, weil es von dem erneuten Affront Kenntnis hatte? War es ein Versehen? Wir wissen es nicht. Nach den Vorkommnissen wollte ich auch nicht nachfragen. Die Höflichkeit gebietet es, dass man zumindest ein Kärtchen "mitliefert". Das Obst haben wir gegessen, den Wein ignoriert. Womöglich wäre er noch auf der Rechnung erschienen.

Letztes Jahr hatte ich noch besonders hervorgehoben, dass der Kühlschrank vom Gast selber gefüllt werden kann. Dieses Jahr fiel man von einem Extrem in das andere. Der Schrank war vollgestopft mit kleinen Dosen und Flaschen zu stolzen Preisen. Für eine kleine Dose Mythos, 0,33 Liter, werden 3.40 Euro aufgerufen (im Mini Market für 1.20 zu haben). In der Taverne bekommt man ein Mythos, 0,5 Liter, zwischen 3 bis 3.60 Euro. Meistens noch mit gekühlten Gläsern. Man muss kein Prophet sein, um zu sagen: Diese Preisgestaltung funktioniert bestenfalls in der Sahara.

Das Reinigungspersonal (Zimmer) bekommt von uns immer ein angemessenes Trinkgeld, nicht zuletzt wegen ihrer prekären finanziellen Situation. Ihre Geste: Sie stellten uns eine Rose in einem Wasserglas aufs Zimmer (Foto.) Für diese haben wir uns bedankt - und wurden durch freundliche Gesichter "belohnt". Oft sind es die Kleinigkeiten im Leben...

Sprachen
Das Parga Beach setzt voraus, dass sie der griechischen und der englischen Sprache in Wort und Schrift mächtig sind. Andere Sprachen gibt es einfach nicht. In der Taverna To Souli am Hafen, gibt es eine Speisekarte in neun (9) Sprachen. Was haben die sich nur dabei gedacht? Letztes Jahr gab es im Parga Beach noch einen Kellner, der deutschsprachig war. Dieses Jahr wurde er nicht mehr gesichtet.

Frühstück und Service
Das Restaurant wurde neu und hochwertig eingerichtet. Vorbei ist die Zeit, als sich in diesem noch 20 Schwalbennester befanden. Wespen sind auch nicht mehr aufgefallen. Die Organisation am Buffet funktionierte besser als auch schon, weil das Personal aufgestockt wurde. Die Logik beim Kaffeeholen bleibt mir aber weiterhin verschlossen. Zuerst muss man beim Kaffee - womöglich - anstehen. (Heisses Wasser steht direkt daneben. Zwei Personen haben aber keinen Platz nebeneinander.) Dann muss man sich mit den gefüllten Tassen im Slalom an das Buffet begeben, weil hier die Milch steht (Kaffeerahm gibt es nicht mehr). Für ältere Menschen nicht so lustig. Eigentlich für niemanden.

Schon vor Jahren habe ich nachstehenden Vorschlag für einen besseren Ablauf unterbreitet: Im Raum wird ein Tisch aufgestellt. Auf der einen Seite steht der Kaffee, auf der anderen das Wasser. Daneben auf der einen Seite das Geschirr und auf der anderen die Milch (Rahm). Fertig. Was spricht dagegen?

Selbst in der höheren Hotelkategorie findet man heute Isolier-Kaffeekannen auf dem Tisch. Diese Version bedingt aber einen aufmerksamen Service, der leere Kannen ersetzt.

Insbesondere Deutsche sind Wurstliebhaber. Diese müssen sich mit "fader" begnügen. Die von mir in den Vorjahren so geschätzte Salami war nicht mehr zu finden. Ansonsten scheint mir das Angebot am Buffet dem Niveau des Hauses angepasst. Das Restaurant kann ich nicht beurteilen, da wir in den Tavernen verkehren, wo wir bekannt und willkommen sind. (Einige wurden auf Tripadvisor von mir auch positiv bewertet.)

Vom Service hatten wir keinen guten Eindruck Einige machten einen gelangweilten Eindruck. (Von griechischer Mentalität möchte ich nicht sprechen. Beispielsweise im Vekios oder Sakis geht es flott zu und her.) An der Koordination mangelt es auffallend. Eine weibliche Bedienung brachte es fertig, einer Familie beim Abräumen zweimal das Besteck auf die Kleidung "zu kippen". An einem Tag stand plötzlich und unerwartet ein Kellner neben unserem Tisch mit zwei Kannen in der Hand. Er schenkte Kaffee nach und hatte sogar Rahm. In den nächsten zwei Tagen wurde dieser von uns sehr geschätzte Service nicht geboten. Am dritten gab es kalten Kaffee - aber immerhin mit Rahm. Das ist ein Pseudo-Service. Entweder bietet man einen Service kontinuierlich an - oder man unterlässt ihn lieber. Warum fällt mir in diesem Zusammenhang ein: "Warten auf Godot" von Samuel Beckett ein?

Am ersten Tag trauten wir unseren Augen nicht. Zwei weibliche Mitarbeiterinnen malträtierten ihr Kaugummi. Diese Ekelhaftigkeit haben sie weltweit exklusiv. (Diese Aussage habe ich von einem befreundeten Hoteltester übernommen.) Am Nebentisch sassen, kopfschüttelnt, vier Schweden. Eine Dame ging dann zu dem vermeintlichen "Chef de Service". In der Folge hatte es sich ausgekaut.

Wir haben nie erfahren, wer eigentlich der Manager(in) ist. Ein blondes Fräulein machte "Schaulaufen". Ihre Funktion wusste mit Gewissheit niemand zu deuten. Da sie sich auch mit den Kaugummi kauenden Mitarbeiterinnen unterhalten hat und nicht einschritt, disqualifiziert sie sich wohl als (eventuelle) Managerin. An einem Tag kam auffallend Leben in den Service. Ein Herr im dunklen Anzug und mit Brille war zugegen. Gäste wollten wissen, dass es sich um den General Manager der Hotelgruppe handelte. Zum Parga Beach gehören noch das Preveza City Hotel und das Boutique Hotel Dioni.

Strand
Der Strand ist heute sehr gepflegt und wird vom Liegestuhlvermieter unterhalten. Nach unserer Einschätzung gibt es in Parga keinen besseren als den Valtos-Strand. 100 Meter neben dem Parga Beach wird er schon steiniger. Der Schreibende hat noch erlebt, als es am Strand mehr Zigarettenkippen als Sandkörner gab. Vom Valtos-Strand kann man mit dem Taxiboot für zwei Euro nach Parga fahren. Wer steiles Laufen nicht scheut, schafft es in 25 Minuten über den Berg nach Parga.

Rezeption
Auf die Rezeption darf man sich wohl nicht verlassen. Die Repräsentantin unseres Reiseveranstalters vor Ort fragte mich: "Haben sie meine Unterlagen erhalten"? Hatte ich nicht. Am Vorabend des frühen Abfluges, sollten wir 13 Gäste Informationen erhalten. Diese wurden wohl "nach Gehör" verteilt. Vier bekamen keine. Wir erhielten die für eine uns unbekannte Dame. Da die Bungalownummer vermerkt war, konnte ich ihr diese bringen. Unsere blieb verschollen. Weiteres zur Rezeption wurde eingangs erwähnt.

Am Tage des Abfluges war ich der erste Gast im Frühstücksraum. Vor dem Kaffeezapfhahn waren Untertassen in einer Höhe gestapelt, dass man nicht an diesen kam. Der Kaffee war dann, sehr wohlwollend formuliert, lauwarm. Wer Schweizer kennt, weiss, dass heisser Kaffee bei ihnen ganz oben auf der Prioritätenliste steht. Das war dann der letzte Flop, den uns der "Service" zugemutet hat. Nein, verabschiedet wurden wir nicht.

Verschiedenes und Fazit
Vor Jahren hörte ich von einem Besitzer eines Viersterne-Hotels in der Schweiz: Mein wichtigster Mitarbeiter ist der Manager. Er hat seine Augen überall zu haben und kontrolliert täglich jedes Zimmer. Seine besten Mitarbeiter platziert er am Empfang. Alle sind mindestens viersprachig. Sie sind das Aushängeschild unseres Hauses. Ein schlechter erster Eindruck des Gastes lässt sich nur schwer korrigieren. Wie wahr.

Die Besitzer des Parga Beach Resorts haben richtig viel Geld in die Hand genommen, um eine nun auf beachtlichen Niveau befindliche Anlage zu erstellen. Schade, dass offensichtlich an der Mitarbeiterschulung - am falschen Ort - gespart wird. Eine nur andeutungsweise übernommene Philosophie des Schweizer Hoteliers würde man dem Parga Beach wünschen. Es fehlt die ordnende Hand. Dann könnte hier wirklich alles stimmig werden.

Der Autor dieser Zeilen schreibt in der Regel kurz und bündig. Hier ging es einfach nicht. Zu viel Ungereimtheiten in nur einer Woche führten zu Frust. In meinen Bewertungen habe ich noch nie unter vier Punkte vergeben müssen. Hier sind beim Service zusammenfassend nicht mehr als zwei möglich.

Wir flogen erneut mit Skywork ab Bern. Gebucht wurde bei Skywork Travel (den meisten Gästen wohl eher unter Aaretalreisen bekannt). Bei Budget wurde am Flughafen in Preveza ein Mietauto in Empfang genommen (die Vermieterin ist eine gebürtige Schweizerin), da wir vorgängig im Mira Maisonettes auf Lefkas waren. Hier ist ein Auto zwingend erforderlich, um an die schönen Strände zu gelangen. Nur für Parga macht ein Auto wenig Sinn.
Adio.

  • Aufenthalt September 2013, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 2 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 14
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

194 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    98
    67
    21
    5
    3
Bewertungen für
57
95
5
1
Gesamtwertung
  • Ort
    5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    4,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4,5 von 5 Sternen
  • Service
    4 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4,5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmertipps
Datum | Bewertung
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Finnische zuerst
  • Französisch zuerst
  • Griechisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Norwegisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Luzern
Beitragender der Stufe 
8 Bewertungen
5 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 10 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 3. September 2013

Wir waren vor ein paar Jahren schon im Parga Beach Hotel. Damals war alles einfach und schien etwas in die Jahre gekommen. Unterdessen wurde die Anlage vollständig renoviert und aufgepeppt. Heute präsentiert sich diese in hervorragendem Zustand. Alle Bungalows wurden renoviert und geschmakvoll eingerichtet. Das Restaurant und die Bar direkt am Strand wurden neu gestaltet. Das Frühstücksbuffet bietet alles, was man sich vorstellen kann (Brote, Gebäck, Eier, Fleisch, Yoghurt, Früchte und viele andere Sachen...). Jetzt müssten nur noch die Filterkaffekrüge durch eine professionelle Kaffeemaschine ersetzt werden. Die gebotenen Speisen am Mittag, Nachmittag und Abend waren alle von sehr guter Qualität und preiswert.
Wir reisten aus der Schweiz mit dem eigenen Auto nach Parga. Das Hotel hat einen eingezäunten Parkingbereich mit Barriere.

  • Aufenthalt August 2013, Allein/Single
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Beitragender der Stufe 
78 Bewertungen
17 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 41 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 11. Juli 2013 über Mobile-Apps

Wir haben unseren Aufenthalt in vollen Zügen genossen. Wir hatten ein wunderbar ruhiges Familienzimmer, gut ausgestattet und mit Kühlschrank. Sehr nette Bedienung und Betreuung vor Ort, gutes Essen und der wunderbare Sandstrans direkt vor der Tür. Als routinierter Griechenlandurlauber glaube ich hier eine Perle entdeckt zu haben, denn hier scheint alles zu stimmen, was man für einen gelungenen Urlaub braucht! Jederzeit wieder.

Aufenthalt Juli 2013, Familie
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bern
Beitragender der Stufe 
48 Bewertungen
43 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 24 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 2. Oktober 2012

Das Hotel liegt an der malerischen Valtos-Bucht mit dem sichelförmigem Strand, eingerahmt von zwei Felsklippen, die eine bewaldet, die andere mit der venezianischen Burg oberhalb des Dorfs Parga. Schöne grosse Anlage, direkt am Strand. Viele alte Olivenbäume, die Schatten spenden. Vor der Anlage flacher, breiter Strand mit durchgehend Sand, auch im Wasser. Vermietet werden Doppel-Bungalows und zweistöckige Apartments, jedes mit eigener kleiner Terrasse oder Balkon. Das Schwimmbad grenzt direkt an den Strand, erschien uns aber wenig einladend, da es relativ klein ist und rundherum nur eine sehr begrenzte Liegefläche bietet. Am Strand Liegestühle und Sonnenschirme gegen Gebühr (1 Schirm und 2 Liegen für 7 Euro pro Tag).Wir buchten einen Bungalow in der ersten Reihe direkt am Strand, mit schönem Blick auf das Meer: geräumig, Doppelbett, Liegesofa, Flachbild-TV, Air Condition, grosser Kleiderschrank, Kühlschrank, gratis WLAN, separates WC mit Bad/Dusche, Tisch und Stühle auf der Terrasse. Ein schwerwiegender Nachteil ist die sehr harte Matratze, welche keinen erholsamen Schlaf zuliess. Tägliche Zimmerreinigung. Das Frühstück (Buffet) ist reichhaltig und von guter Qualität, die Speisen werden ständig nachgefüllt. Im angenehmen und geräumigen Speisesaal am Strand kann auch mittags und abends gegessen werden, grosse Auswahl (einmal dort gegessen, ausgezeichnet). Freundliches und hilfsbereites Personal, die Rezeption ist 24 Stunden geöffnet Während unseres Aufenthalts (letzte September-Woche) war das Resort gut besetzt, aber nicht ausgebucht. Sowohl im Resort als auch am Strand war es sehr ruhig, die kleine Zufahrtsstrasse liegt weiter hinten, es gab keine lauten Bars oder Gäste-Animation in der Umgebung. Wer mehr Betrieb will, wohnt besser im Dorf Parga, wo mehr los ist. Das Zentrum von Parga erreicht man zu Fuss in ca. 20-25 Minuten, oder in wenigen Minuten mit einem regelmässig verkehrenden privaten Boot-Taxis.

  • Aufenthalt September 2012, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 2 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
bern
Beitragender der Stufe 
95 Bewertungen
23 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 361 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 26. September 2012

Kalimera. Wir waren fünf Jahre hintereinander im Parga Beach Resort (ausschliesslich in den Strandbungalows, die renoviert waren.). Vergessen Sie alle Urteile einschliesslich 2010. Ursprünglich solle die Anlage abgerissen werden und es wurde nicht mehr investiert. Wohl aufgrund der Witschaftskrise fand ein Umdenken statt. Die Anlage wurde modernisiert. Heute präsentiert sich diese in hervorragendem Zustand. Alle Bungalows (ausser denen am Strand) wurden renoviert, teilweise baulich verändert und hervorragend eingerichtet. (Der Kühlschrank kann vom Gast selber gefüllt - und wieder geleert - werden.) Das Restaurant, direkt am Strand, wurde ebenfalls neu gestaltet. Zwei Pools kamen hinzu, einer direkt am Strand. Die ganze Anlage ist sehr gepflegt. Das Personal (die junge Managerin wurde leider gerade verabschiedet) ist sehr zuvorkommend. Der neue Kellner im Restaurant, der deutschen Sprache gut mächtig, kam bei uns speziell gut an.(Dem Personal wurde der Lohn gekürzt.) Wenn auch noch das Frühstück klappen würde, irgendetwas "hat immer gefehlt" oder war kalt und die Flasche Rotwein nicht gerade mit gefühlten 30 Grad serviert würde, wären vier Sterne eher untertrieben. Wir reisten zum wiederholten Male mit Aaretalreisen ab Bern mit SkyWork. Adio.

Zimmertipp: Nach meiner Einschätzung sind alle Bungalows in Ordnung, die in den vorderen Reihen wohl aber eher z ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt September 2012, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 4
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
Reisende haben außerdem diese Hotels in Parga angesehen:
3.1 km entfernt
Lichnos Beach Hotel and Suites
0.6 km entfernt
Hotel Parga Princess
Hotel Parga Princess
Nr. 10 von 31 in Parga
5.0 von 5 Sternen 255 Bewertungen
0.3 km entfernt
Acrothea Hotel
Acrothea Hotel
Nr. 2 von 31 in Parga
5.0 von 5 Sternen 220 Bewertungen
Preise anzeigen
Preise anzeigen
Preise anzeigen
2.1 km entfernt
Salvator Hotel Villas & Spa
0.9 km entfernt
Valtos Beach & Gogozotos Residence
0.0 km entfernt
Athina Villa
Athina Villa
Nr. 18 von 31 in Parga
5.0 von 5 Sternen 12 Bewertungen
Preise anzeigen
Preise anzeigen
Preise anzeigen

Sie waren bereits im Parga Beach Resort? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Parga Beach Resort

Anschrift: Chissogiali Valtou, Parga 480 60, Griechenland
Lage: Griechenland > Epirus > Preveza Region > Parga
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Frühstück Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN) Kostenloses Parken Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Haustiere erlaubt (hunde-/haustierfreundlich) Restaurant Zimmerservice Suiten Swimmingpool Rollstuhlgerechter Zugang
Hotelstil:
Nr. 6 der Strandhotels in Parga
Nr. 11 der Familienhotels in Parga
Nr. 13 der Romantikhotels in Parga
Preisspanne pro Nacht: 135 € - 321 €
Hotelklassifizierung:3 Stern(e) — Parga Beach Resort 3*
Anzahl der Zimmer: 80
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Low Cost Holidays, Booking.com, Expedia, TripOnline SA, ab-in-den-urlaub, Odigeo, Odigeo und Despegar.com als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Parga Beach Resort daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Hotel Parga Beach
Beach Hotel Parga

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Parga Beach Resort besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.