Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Einzigartige Klosteranlage” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Mosteiro dos Jerónimos (Hieronymuskloster)

Mosteiro dos Jerónimos (Hieronymuskloster)
Praca do Imperio, Lissabon 1400-206, Portugal
+351 21 362 0034
Webseite
Diesen Eintrag verbessern
Fühlen Sie sich bei Ihrem Besuch wie ein Einheimischer
Aktionsangebot
USD 28*
oder mehr
Lissabon Hop-On Hop-Off Tour: 48-Stunden-Ticket
Platz Nr. 2 von 430 Aktivitäten in Lissabon
Weitere Details zu Sehenswürdigkeiten
Details zur Sehenswürdigkeit
Gebühr: Ja
Empfohlene Besuchsdauer: 2-3 Stunden
Boston, Massachusetts
Top-Bewerter
66 Bewertungen 66 Bewertungen
7 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 31 Städten Bewertungen in 31 Städten
32 "Hilfreich"-<br>Wertungen 32 "Hilfreich"-
Wertungen
“Einzigartige Klosteranlage”
5 von 5 Sternen Bewertet am 11. März 2012

Das Hieronymos-Kloster gilt als bedeutendster Bau im manuelitischen Baustil (Spätgotik), unter anderem zu erkennen an den Verzierungen mit Seetauen. Neben Vasco da Gama findet man dort auch den Sarkophag von Camoes, Pessoa und die Gräber zahlreicher Könige. Die symmetrischen Deckenverzierungen sind überaus einprägsam, die Klostergänge zeigen maurische Einflüsse.

Überaus zu empfehlen!

Aufenthalt September 2011
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

3.641 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    2.435
    977
    191
    21
    15
Datum | Bewertung
  • Chinesisch (traditionell)zuerst
  • Chinesisch zuerst
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Griechisch zuerst
  • Hebräische zuerst
  • Indonesisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Bewertungen in Serbisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Thai zuerst
  • Türkisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Zürich, Schweiz
Top-Bewerter
116 Bewertungen 116 Bewertungen
38 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 37 Städten Bewertungen in 37 Städten
35 "Hilfreich"-<br>Wertungen 35 "Hilfreich"-
Wertungen
“Fantastische Tagesausflug”
5 von 5 Sternen Bewertet am 29. Februar 2012

Wir hatten einen sehr schönen Halbtagesausflug nach Belem an einem sonnigen Sonntag. Wir erfuhren, dass es einen direkten Bus (Nummer 727) von unserem Hotel nach Belem, das hat uns einige Zeit als wir hatten nicht mit der Straßenbahn 15 zu gehen. Wenn Sie in Belem zu gelangen, müssen Sie bei "Mosteiro Jerónimos" Bushaltestelle verlassen. Es gibt viele Dinge, einschließlich Kloster zu sehen ", Padrao dos Descobrimentos" Denkmal und nach einem Spaziergang entlang des Flusses erreichen Sie Turm von Belem. Alle diese drei Orte sind einen Besuch wert. Im Kloster Gebäude gibt es auch ein archäologisches Museum. Last but not least Besuch in Belem ist eine großartige Gelegenheit, um die ursprünglichen "Pasteis de Belem" Gebäck probieren.

Aufenthalt Februar 2012
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Altmark
Top-Bewerter
139 Bewertungen 139 Bewertungen
82 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 43 Städten Bewertungen in 43 Städten
67 "Hilfreich"-<br>Wertungen 67 "Hilfreich"-
Wertungen
“prächtig restauriert”
5 von 5 Sternen Bewertet am 30. Oktober 2011

ist das historische Kloster eine wahre Augenweide, Anreise mit Zug oder Strassenbahn.
Zur Zeit unseres Besuches fand in der Klosterkirche eine Hochzeit statt, die man von der prächtgen Empore prima besichtigen konnte. Von der oberen Etage des prächtigen Kreuzganges kommt man auf die Empore. Hier ist der optische Eindruck besonders stark. Weiterhin ist ein Ausstellung zur Weltgeschichte zu empfehlen.

Aufenthalt Oktober 2011
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Düsseldorf
Top-Bewerter
79 Bewertungen 79 Bewertungen
50 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 29 Städten Bewertungen in 29 Städten
35 "Hilfreich"-<br>Wertungen 35 "Hilfreich"-
Wertungen
“Sehenswert”
5 von 5 Sternen Bewertet am 5. Oktober 2011

Üppige orientalische Ornamente und Verzierungen schmücken die über 300 m lange Fassade des aufwändigen Kalksteinbaus. Der doppelstöckigen Kreuzgang überrascht mit einer unglaublichen Schönheit. Unzählige Pfeiler, alle unterschiedlich und üppig mit filigranen Elementen verziert, umgeben einen kleinen Ziergarten. Ein wahres Meisterwerk! Auf der Westseite des Kreuzganges schließt sich in voller Länge das Refektorium an, das von einem herrlichen Netzgewölbe und wunderschönen Azulejopaneelen geschmückt wird.
Den eigenwilligen Baustil, der sowohl architektonische Elemente der Spätgotik und der Renaissance umfasst gibt es in dieser Form nur in Portugal. Erst Jahrhunderte später erhielt er den Namen Manuelinik.

Aufenthalt Juli 2011
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mannheim
Top-Bewerter
114 Bewertungen 114 Bewertungen
77 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 28 Städten Bewertungen in 28 Städten
126 "Hilfreich"-<br>Wertungen 126 "Hilfreich"-
Wertungen
“Imposanter Prachtbau. Sonntags (derzeit) freier Eintritt. Lohnt!”
4 von 5 Sternen Bewertet am 20. September 2011

Zum touristischen Pflichtprogramm in Lissabon zählen viele Dinge, darunter "Torre de Belém", das "Seefahrerdenkmal" und das Hieronymuskloster Mosteiro dos Jéronimos, das ebenfalls in Belém zu finden ist. Das Kloster zählt zum UNESCO Weltkulturerbe und sollte schon deshalb auf keiner Besucherliste fehlen. Der Kreuzgang - Beispiel der Manuelinik - genießt Weltruhm und überrascht durch unzählig verspielte architektonische Details, die bei strahlendem Sonnenschein besonders schön zur Geltung kommen. Blätter aus Stein ranken sich beispielsweise an den Säulen empor, das nehmen sicher nicht nur Sie zum Anlass für ein tolles Erinnerungsfoto...

Tipp: Wir besuchten (zufällig) das Kloster an einem Sonntag. Der Eintritt an Sonn- und Feiertagen ist (derzeit, Sept. 2011) aber frei. Eine nette Überraschung. Allerdings fuhren wir dafür auch zuvor in einer überfüllten Tram 15E vom Praca do Comércio nach Belém. Die Haltestelle des Klosters können Sie gar nicht verfehlen, weil praktisch alle aus der Tram aussteigen. Besuchen Sie danach auch das Seefahrer-Denkmal und das Wahrzeichen der Stadt, den "Torre de Belém", dort haben Sie von den jeweiligen Aussichtsplattformen (gegen Eintritt) einen sehr schönen Blick auf das Kloster und die gesamte Umgebung, aber auch auf die Brücke "Ponte 25 de Abril", die an San Francisco erinnert. Als wir das Kloster sonntags besuchten, waren die wunderschönen Fontänen auf dem Vorplatz leider erst sehr spät in Betrieb und auch nicht so hoch wie auf vielen Fotos zu sehen; die sahen wir vom Schiff aus an einem anderen Tag. Doch ist diese Bootstour nicht lohnend bei einem Preis von 15 Euro pro Person!!

Aufenthalt September 2011
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Mosteiro dos Jerónimos (Hieronymuskloster) angesehen haben, interessierten sich auch für:

 
Lissabon, Lisbon District
Lissabon, Lisbon District
 

Sie waren bereits im Mosteiro dos Jerónimos (Hieronymuskloster)? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Mosteiro dos Jerónimos (Hieronymuskloster) besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.