Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Netter Aufenthalt” 4 von 5 Sternen
Bewertung zu Hotel Pulitzer, a Luxury Collection Hotel

Speichern Gespeichert
Hotel Pulitzer, a Luxury Collection Hotel gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Für die besten Preise Reisedaten eingeben
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 9 weitere Seiten
Hotel Pulitzer, a Luxury Collection Hotel
5.0 von 5 Hotel   |   Prinsengracht 315-331, 1016 GZ Amsterdam, Niederlande   |  
Hotel-Homepage
  |  
  |  
  |  
Hotelausstattung
Angebote & Ankündigungen
Sparen Sie €75 bei ausgewählten Gerichten
Nr. 44 von 345 Hotels in Amsterdam
San Francisco
Junior-Bewerter
3 Bewertungen 3 Bewertungen
3 Hotelbewertungen
Bewertungen in 3 Städten Bewertungen in 3 Städten
6 "Hilfreich"-<br>Wertungen 6 "Hilfreich"-
Wertungen
“Netter Aufenthalt”
4 von 5 Sternen Bewertet am 7. September 2007

Ein schönes Hotel wenn man davon ausgeht, dass es ist einer Kollektion von alten Häusern ist (Teil des Charms). Das Hotel ist neben einem Kanal und in einer schicken Gegend Amsterdams.Der Service ist exzellent und die Betten waren sehr komfortabel. Wir hatten ein Zimmer mit einem Loft. Das Zimmer hatte ein Doppelbett und im Loft waren zwei Einzelbetten.
Die Treppe zum Loft war sehr steil und schwierig. Alles Sehenswürdigkeiten kann man von hier einfach zu Fuss erreichen. Alles in allem empfehle ich dieses Hotel sehr.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Ursprünglich bei www.tripadvisor.com auf Englisch eingereicht. Sehen Sie sich das Original an.
Bewertung schreiben

1.789 Personen haben dieses Hotel bewertet.

Bewertung von Reisenden
    923
    531
    192
    84
    59
Bewertungen für
258
797
101
243
Gesamtwertung
  • Ort
    5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    4,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4 von 5 Sternen
  • Service
    4,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    3,5 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4,5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmertipps
Datum | Bewertung
  • Chinesisch (traditionell)zuerst
  • Chinesisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Norwegisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Houston, Texas
Profi-Bewerter
22 Bewertungen 22 Bewertungen
14 Hotelbewertungen
Bewertungen in 16 Städten Bewertungen in 16 Städten
17 "Hilfreich"-<br>Wertungen 17 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 1. September 2007

Dieses Hotel liegt in einigen verbundenen Reihenhäusern an einem Kanal, also sind die Zimmer klein, aber gut ausgestattet.Die Lage war grossartig, direkt an einem Hauptkanal und in der Nähe vom Anne Frank Haus. Als kommt man wirklich überall in Amsterdam zu Fuss hin. Was nicht so toll ist, ist der Preis von 200 Euro pro Nacht.

Wenn ihr es euch leisten könnt, dann ist das hier ein tolles Hotel in guter Lage.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Ursprünglich bei www.tripadvisor.com auf Englisch eingereicht. Sehen Sie sich das Original an.
Boston, MA
2 Bewertungen
Bewertungen in 2 Städten Bewertungen in 2 Städten
5 von 5 Sternen Bewertet am 20. August 2007

Ich habe hier während meines ersten Urlaubs in Amsterdam gewohnt. Ich würde herzlich begrüsst und das Einchecken war einfach. Als ein SPG bekam ich ein Upgrade zu einem tollen Zimmer an Ende des Flurs. Das Zimmer war nicht riesig, aber groß genug für mich. ich hatte ein paar Probleme mit der Internetverbindung, aber das wurde am zweiten Tag repariert.
Das Badezimmer war gut ausgestattet, aber leider hat mein Wannenstöpsel nicht funktioniert und ich musste meine Wannenbad verkürzen. Die Gegend ums Hotel rum ist wunderbar - unbedingt das Anne Frank Haus ansehen. Ich bin einmal abends spazieren gegangen und habe meine Spaziergang sehr genossen mit schönen Aussichten auf die Kanäle.

Ich fand die Angestellten sehr freundlich und würde hier bestimmt wieder wohnen.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Ursprünglich bei www.tripadvisor.com auf Englisch eingereicht. Sehen Sie sich das Original an.
Bad Nauheim
Junior-Bewerter
4 Bewertungen 4 Bewertungen
Bewertungen in 4 Städten Bewertungen in 4 Städten
9 "Hilfreich"-<br>Wertungen 9 "Hilfreich"-
Wertungen
1 von 5 Sternen Bewertet am 13. Juli 2007

Wenn man im Vorfeld des Buchens die Kritiken hier liest, erwartet man ein typisches mitteleuropäisches 5 Sterne Hotel, dass einem einen Kurzaufenthalt in der bezaubernden Stadt Amsterdam versüßt. Das war letztlich der Grund, warum wir uns für das Pulitzer entschieden haben. Hektisches sight-seeing, turbulente Stadt und viele Sehenswürdigkeiten abzuschließen in einem ruhigen, komfortablen, luxuriösem Hotel, das war unser Ziel.

Leider haben wir vollkommen daneben gegriffen. Aus unserer Sicht hat dieses Hotel maximal 3+ Sterne. Wo soll ich anfangen zu berichten? Wir buchten über den Centurionservice der Amex. normalerweise immer ein Garant für gute Empfehlungen (wir werden hier ebenfalls mal berichten). Wir quälten uns durch zahlreiche Staus auf dem Weg nach Amsterdam und kontaktierten dieses gegen 21.00h um erstens zu garantieren, dass wir noch am Abend anreisen und zweitens um die Parksituation zu besprechen. Kühl und bestimmt erklärte uns die Rezeption, dass wir es bis 23.00h schaffen sollten, da sonst der Parkservice eingestellt wird und wir in den überquellenden Gassen rund um die Prinsengracht einen freien Parkplatz suchen müssten. Ups, na dann aber Gas geben. wir erreichten das Hotel dann nach Übertretung einiger Geschwindigkeitsbeschränkungen um 22.50h. Nö, zu spät, früher los fahren..und "we should be home", war der Kommentar der Rezeption und nur dank eines sehr netten Portiers (bei natürlich angemessener Bezahlung dieses Herren) durften wir unseren Wagen vor dem Haus stehen lassen und von diesem Portier in eine Parkgelegenheit 1,5 km entfernt fahren lassen. 40 Euro pro Tag extra (plus ein nicht unerhebliches Trinkgeld), naja, weg damit, Hauptsache Ruhe. Erster Eindruck der Lobby und der dort arbeitenden Menschen-kühl, arrogant, mit dem Charme der 60er Jahre(und auch dem dazugehörigen Mobiliar, den Teppichen und dem Staub).

Dann rein in den Aufzug und schnell aufs Zimmer. Wenn man einmal sehen möchte, wie Fettflecken, Fingerabdrücke und Creme auf edlem Messing aussehen, der sollte einmal im Pulitzer Aufzug fahren. Der Zustand hat sich in 2 Tagen unserer Anwesenheit auch nicht verändert. Die handelnden Personen haben gewechselt, die Flecken nicht!! (Um den Rufknopf des Aufzugs zu benutzen habe ich in den folgenden Tagen meinen Kugelschreiber in Anspruch genommen).

Dann über zahlreiche Treppchen und Versprünge über den gediegenen Teppich anno 70 hin zu unserem Executivroom. Oh mein Gott, wir dachten es sei ein Vorraum-aber nach Betätigen des Lichtschalters erkannten wir die gnadenlose Wahrheit: Es sollte der "Raum" für die nächsten 2 Tage sein. Geschätzt 14 m², gefühlt 8 m². Nun, im Bad kann man sich mit einem halbwegs schlanken Body wenigstens einmal drehen, wie das allerdings beleibtere Touristen aus Übersee hinbekommen wird mir für immer ein Rätsel bleiben.

Der Blick aus dem Fenster ist toll, ohne wenn und aber.

Ok, das war es dann schon mit dem Positiven. Nein, halt, um den bis dahin aufgestaut Frust kurzzeitig zu betäuben, nahmen wir einen Drink in der Bar. Unser Tom-Tom hat uns den Weg dorthin gezeigt. In dieser Bar arbeitet Dave, ein Ungar namens David. Er war sehr nett.

Tja, das personal war bis auf sehr wenige Ausnahmen unfreundlich, kühl, arrogant und wenig hilfsbereit. Also haben wir versucht alleine klar zukommen. Anfangs dachten wir es läge daran, dass wir Deutsche sind. Niederländische Geschäftsfreunde bestätigten uns allerdings den gleichen Service.

Vielleicht noch kurz zum Frühstück. Wenn man von Lampert zum Frühstückstisch geführt wird, kann man einen Hauch von 5 Sterne Behandlung genießen, das Frühstück hingegen genügt bestenfalls den Ansprüchen eines 3 Sterne Hauses. Lieblos zubereitete, wässrige , fadschmeckende Rühreier, kalte, steinharte Frühstückseier, Bacon der im 10er Pack in der Mikrowelle erhitzt wurde und sich auch nur im 10er Pack bewegen lässt, und pappige Brötchen die man auf Murmelgröße zusammenrollen kann, keine Cerealien, die man auf die bereitstehenden Aldi-Fertig-Joghurt-Becher streuen könnte, ein wenig Alibi-Obst, also das ist alles sehr schwach.

Am ersten Tag dachten wir, all dies sei ein Albtraum, am zweiten Tag stellten wir uns der Realität.

Fazit:
Ein Haus in dieser Preisklasse sollte darüber nachdenken, einen entsprechenden Service und dem Preis entsprechende Qualität zu liefern. Das dieses Hotel total verbaut ist, muss man in einer solchen Lage sicherlich tolerieren. Aber die Verpflichtung zu Sauberkeit, Höflichkeit und Bequemlichkeit bleibt trotzdem bestehen!
Wir waren sehr enttäuscht und aus genau diesem Grund haben wir uns entschlossen, zukünftig über unsere Hotelerlebnisse in solchen Foren zu berichten.

  • Zufrieden mit — Die Lage
  • Unzufrieden mit: — Sauberkeit
  • Aufenthalt Juli 2007, Paar
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 1 von 5 Sternen Check-in/Rezeption
    • 1 von 5 Sternen Zimmer
    • 1 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
    • 2 von 5 Sternen Business Service, wie z.B. Internet
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 4
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
England
Profi-Bewerter
30 Bewertungen 30 Bewertungen
14 Hotelbewertungen
Bewertungen in 20 Städten Bewertungen in 20 Städten
27 "Hilfreich"-<br>Wertungen 27 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 8. März 2007

Wir haben hier 2 Nächte verbracht und würden bestimmt wiederkommen. Die Rezeption und der Portier waren extrem freundlich und haben uns herzlichst begrüsst. Das Zimmer war vorne im Hotel und wir hatten eine tolle Aussicht auf den Kanal. Unser Bett war eines der komfortabelsten in dem wir je geschlafen haben und es war abends sehr ruhig, also konnten wir gut schlafen.
Zimmerservice war sehr teuer, aber war es wert. Wir haben uns frischen Kaffee bringen morgens bringen lassen.
Mehr kann ich wirklich nicht sagen, aber es war klasse. Keine Fehler.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Ursprünglich bei www.tripadvisor.com auf Englisch eingereicht. Sehen Sie sich das Original an.
Paris, Frankreich
Junior-Bewerter
5 Bewertungen 5 Bewertungen
5 Hotelbewertungen
Bewertungen in 3 Städten Bewertungen in 3 Städten
6 "Hilfreich"-<br>Wertungen 6 "Hilfreich"-
Wertungen
2 von 5 Sternen Bewertet am 1. Oktober 2006

Ocean's Twelve gesehen? Und dabei in den (gefilmten) Anblick Amsterdams verliebt? Nun, das schlechtgehütetste Geheimnis um George Clooney, Brad Bitt, Matt Damon & Co: Das Hotel im vornehmen Westen der Stadt, von wo aus die Bande ihren Diebes-Coup landet, ist: Das Pulitzer. Das Amsterdamer Flagship (A Luxury Collection) von Starwood Hotels liegt an der schönen Prinsengracht, am Rande des charmant-verträumten Stadtviertels "Jordaan" - deshalb für die Location gleich vorab schon mal: 5 Punkte!

Das nahezu 30 historische Stadthäuser umfassende Ensemble grenzt rückwärtig an die Keizergracht, und so kann man sich den allzu treffenden Verweis auf das Märchen "Des Kaisers neue Kleider" kaum verkneifen. Wie der in Wahrheit splitternackte Märchen-Kaiser ist nämlich auch dieser - womöglich früher einmal prachtvolle - Hotelpalast mittlerweile bar jeden Glanzes und Pomp.

Wir haben es nun dreimal versucht und wurden als Starwood Preferred Guests mit Gold-Status bestimmt nicht schlechtmöglichst untergebracht: Aber ob "Deluxe"-Zimmer, wie hier die Standardkategorie heißt, oder "Executive" (Rackrate 570 Euro, im Internet nie viel preiswerter als 420) - der Lack ist ab!

Ein Executive-Room, dessen einziges Plus - nämlich der Ausblick auf die Gracht - auch noch mit 30 Euro p.N. extra bezahlt werden muß, ohne jeglichen Flur oder Vorraum vom Gang getrennt, übersät mit häßlichsten Gebrauchsspuren und Abnutzungen, mit lieblosester Dekoration karg möbliert, mit schlecht funktionierenden Vorhängen und Fenstern, mit einem Mini-Bad, ausgeleuchtet mit ca. 25 Watt (alle drei Lämpchen addiert), und als pitoreskem Clou ein Laminatfußboden(!)... Wie gesagt: DAS serviert man hier ausgewiesenen Stammgästen!

Dazu paßt, daß der Kofferträger, den man sich in der Lobby irgendwie selbst zu organisieren hat, so wie in einer großen Bahnhofshalle, das Gepäck VOR dem dafür vorgesehenen Schemel zu Boden krachen läßt mit den Worten "Like your room?". Das gemahnt geradezu an das zynische "Enjoy your meal", mit dem in amerikanischen Diners übelgelaunte Kellnerinnen den Kantinenfraß auf den Tisch knallen.

Luxury Collection? 5 Sterne? Wo leben wir denn? Wir geben diesen Kemenaten 2 Sterne, gerade auch, WEIL wir ganz fantastische Häuser der Luxury Collection kennen oder den Standard der anderen Luxus-Brands von Starwood: Westin und St. Regis.

Symptomatisch, daß das Personal (mit einigen löblichen Ausnahmen, z.B. Barkeeper, Portier) derart unbeseelt zur Sache geht, wie man das im heiteren Amsterdam sonst gar nicht kennt. Vermutlich erwartet der große Starwood-Konzern in dieser Stadt gar keine Hi-End-Touristen oder -Business-Reisenden, für den die Liebesmüh' lohnte?! Und tatsächlich: Das Publikum im Pulitzer ist eher von der Sorte "Mittlerer Westen", die halten vermutlich noch einen 40 Zentimeter langen, sich aufblätternden Riß in der Tapete für "Old-World-Charme".

Andere Top-Konzerne "performen" hierzulande übrigens ähnlich unterdurchschnittlich (Ausnahme: Interconti!) oder fehlen gänzlich (Four Seasons, Ritz-Carlton, Hyatt etc.). Einen Steinwurf vom Pulitzer entfernt liegt ein privat geführtes Haus mit ähnlichem "Layout" - eine Phalanx herrlicher historischer Stadthäuser: Das Hotel Ambassade. Gewiß auch nicht immer perfekt gefinisht, aber gediegen, propper und liebevoll bis ins Detail, und mit einer reizenden Staff. Ein Wohlfühlhotel. Ab 190 Euro nicht gerade ein Schnäppchen, aber "des Kaisers neue Kleider" lehren einem, die Ansprüche ein wenig neu auszurichten. Auf also zur Herrengracht!

  • Zufrieden mit — Lage, Aussicht
  • Unzufrieden mit: — Zustand der dringenst renovierungsbedürftigen Zimmer
  • Tipps und Geheimtipps — Lieber das benachbarte Hotel Ambassade nehmen
  • Aufenthalt Oktober 2006, Familie
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Check-in/Rezeption
    • 1 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
    • 3 von 5 Sternen Business Service, wie z.B. Internet
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 4
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
London
Junior-Bewerter
4 Bewertungen 4 Bewertungen
4 Hotelbewertungen
Bewertungen in 4 Städten Bewertungen in 4 Städten
13 "Hilfreich"-<br>Wertungen 13 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 20. April 2006

Ein außerordentliches Hotel in fantastischer Lage. Ich war schon in vielen Luxushotels weltweit und dies war eines der besten Hotels. Das Personal hätte nicht hilfsbereiter, freundlicher und charmanter sein können. Die Zimmer waren gerämig und extrem komfortable. Mit Sicherheit ein Muß wenn man einen besonderen Ausflug nach Amsterdam plant.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 7
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Ursprünglich bei www.tripadvisor.co.uk auf Englisch eingereicht. Sehen Sie sich das Original an.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt

Sie waren bereits im Hotel Pulitzer, a Luxury Collection Hotel? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Hotel Pulitzer, a Luxury Collection Hotel

Anschrift: Prinsengracht 315-331, 1016 GZ Amsterdam, Niederlande
Telefonnummer:
Lage: Niederlande > Noord-Holland > Amsterdam
Ausstattung:
Bar/Lounge Geschäftszentrum mit Internetzugang Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Restaurant Zimmerservice Suiten Rollstuhlgerechter Zugang
Hotelstil:
Nr. 28 der Luxushotels in Amsterdam
Nr. 35 der Romantikhotels in Amsterdam
Nr. 36 der Businesshotels in Amsterdam
Nr. 38 der Familienhotels in Amsterdam
Preisspanne pro Nacht: 240 € - 412 €
Hotelklassifizierung:5 Stern(e) — Hotel Pulitzer, a Luxury Collection Hotel 5*
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, LogiTravel, Hotel.de, Expedia, Booking.com, Starwood EMEA, BookingOdigeoWL, BookingOdigeoWL, ab-in-den-urlaub, HotelsNL, TripOnline SA, HotelsClick, Hotels.com, Venere und Otel als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Hotel Pulitzer, a Luxury Collection Hotel daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Hotel Pulitzer, a Luxury Collection Hotel Amsterdam
Hotel Pulitzer Amsterdam
Pulitzer Hotel Amsterdam

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Hotel Pulitzer, a Luxury Collection Hotel besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.