Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Interessante römische Stadtgeschichte, aber wenig von den Thermen übrig” 4 von 5 Sternen
Bewertung zu Diocletian Bath and the Octagonal Hall

Diocletian Bath and the Octagonal Hall
Viale Enrico de Nicola, 79, 00185 Rom, Italien (Esquilino)
06 489 035 00
Webseite
Diesen Eintrag verbessern
Platz Nr. 145 von 987 Aktivitäten in Rom
Zertifikat für Exzellenz
Weitere Details zu Sehenswürdigkeiten
Details zur Sehenswürdigkeit
Empfohlene Besuchsdauer: Unter 1 Stunde
Gelnhausen, Deutschland
Beitragender der Stufe 
228 Bewertungen
123 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 168 "Hilfreich"-
Wertungen
“Interessante römische Stadtgeschichte, aber wenig von den Thermen übrig”
4 von 5 Sternen Bewertet am 22. Januar 2014

Die "Terme die Diocleziano" sind für alle sehenswert, die sich für die römische Stadtgeschichte interessieren. Man erfährt sehr viel über die Sozialstruktur - von Sklaven bis hin zu einflussreichen Senatsmitgliedern, die politische Ordnung der römischen Republik, alltägliche Dinge wie die Schreibkultur, die Wirtschaft, Begräbniskulte und Götterglauben. Das alles ist ansprechend und anschaulich präsentiert und auch gut auf Englisch und Italienisch präsentiert. Der Gebäudekomplex an sich ist auch sehr schön: Die antiken Ruinen wurden in der Renaissance zum Kloster umgebaut und inzwischen sehr gelungen mit Elementen der modernen Architektur kombiniert. Von den ursprünglichen Thermen ist aber nur wenig erhalten, und das Wenige ist kaum erklärt. Man erfährt anhand einer Schautafel gerade mal so, wo sich Warm-, Lauwarm- und Kaltwasserbecken, Schwimmbad, Sporthalle und Ruheräume befanden. Die meisten dieser Räumlichkeiten existieren aber nicht mehr, oder der ursprüngliche Verwendungszweck ist nicht mehr zu erkennen. Ich hätte erwartet, dass man mehr von den Thermen sehen kann, aber es handelt sich, wie gesagt, vor allem um ein Museum zur Geschichte der römischen Republik, welches im ehemaligen Kloster untergebracht ist. Wer sich für diese Geschichte interessiert und in der Nähe des Bahnhofs Termini ist, sollte aber ruhig mal hineingehen. Ein Besuch bietet sich z.B. kurz vor der Heimreise an, wenn man anschließend den Leonardo-Express von Termini zum Flughafen Fiumicino nehmen will.

Aufenthalt September 2013
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

189 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    89
    63
    30
    5
    2
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Herford
Beitragender der Stufe 
10 Bewertungen
9 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 2 "Hilfreich"-
Wertungen
“Steine zum Leben erwecken”
5 von 5 Sternen Bewertet am 29. Oktober 2013

Das Inschriften-Museum ist sehr gut konzipiert und zeigt Inschriften aus allen Zeiten der römischen Geschichte. Leider gibt es den umfassenden Katalog nur auf Italienisch. Wer sich aber die Mühe macht, ein wenig in die Materie einzusteigen, wird durch viele erhellende Informationen belohnt. Wir waren unterwegs mit dem Buch "Tod in Rom" von Kolbe und Fugmann aus dem Zabern Verlag und haben einige interessante Stunden in dieser Oase der Ruhe zugebracht. Mit Hilfe dieses Buches haben wir viele Einzelheiten aus dem "echten" Leben der Römer erfahren und einen Blick in ihren Alltag werfen können. Die Beschriftungen im Museum selbst sind allerdings durchaus verbesserungswürdig, aber das kommt bestimmt noch, die Arbeiten sind noch nicht abgeschlossen. Für uns war es eines der "Highlights" dieses Rom-Urlaubs".

Aufenthalt Oktober 2013
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Pfalz
Beitragender der Stufe 
94 Bewertungen
61 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 54 "Hilfreich"-
Wertungen
“im Falle von Regen”
3 von 5 Sternen Bewertet am 29. Mai 2012

Sollte man in Rom das Pech eines Regenschauers oder Gewitters haben und in der Nähe das Piazza Reppubblica zu sein, kann man die Zeit mit einem Besuch der Terme des Diocletian. Wer Statuen und reich verzierte Särge, sowie alle möglichen Ausgrabungsgegenstände mag, ist hier bestens aufgehoben. Mir war es etwas zu eintönig. Interessant ist aber auf jeden Fall das nebenan liegende Bad. Fast nicht zu glauben, das dort bis zu 3000 Menschen unterkommen konnten. Es gibt auf jeden Fall einen Einblick in den Pomp der damals herrschte.

Aufenthalt März 2012
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Sie waren bereits im Diocletian Bath and the Octagonal Hall? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Diocletian Bath and the Octagonal Hall besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.