Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Hinab in die Unterwelt ...” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Underground Naples

Underground Naples
Piazza San Gaetano 68, 80138 Neapel, Italien (San Ferdinando)
+39 081 296944
Webseite
Diesen Eintrag verbessern
Platz Nr. 22 von 131 Aktivitäten in Neapel
Art: Touristische Touren
Aktivitäten: Gruppenreisen/Städtereise
Attraction Details
Piemont
Profi-Bewerter
42 Bewertungen 42 Bewertungen
22 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 10 Städten Bewertungen in 10 Städten
24 "Hilfreich"-<br>Wertungen 24 "Hilfreich"-
Wertungen
“Hinab in die Unterwelt ...”
5 von 5 Sternen Bewertet am 30. Oktober 2013

Mehr durch Zufall sind wir auf den Eingang gestoßen und haben eine Führung in italienisch mitgemacht. Die jungen Damen sind größtenteils Studentinnen und haben exzellentes Sprach- und Geschichtswissen und beantworten kompetent fast alle Fragen. Man konnte sich regelrecht vorstellen wie die Menschen dort in 38 mtr. Tiefe ausharrten und die Bombeneinschläge hörten und auch spürten. Beeindruckend, daß diese Gänge, Höhlen, Säle bereits in der Antike genutzt wurden, teils als Zisternen für Paläste - mit eigenem Zisternenreiniger der in den Abgrund stieg, einen Stöpsel öffnete, das Wasser ablaufen ließ, das Becken reinigte und neu einlaufen ließ - teils als Trinkwasserreservoire der Stadt Neapel. Der schmale Gang mit Kerze sollte von Menschen mit Klaustrophobie unbedingt gemieden werden. Er ist absolut dunkel, muffig und fürchterlich eng, doch es wird am Ende belohnt mit einem von unten beleuchteten See und muß natürlich auf diesem Wege wieder verlassen werden. Man kann aber auch warten, bis die "Mutigen" wieder zurückkommen und erleichtert aufatmen. Schaustücke die an verschiedene Zeiten erinnern sind noch vorhanden. Danach geht die Führung über einen kleinen Ausstellungsraum mit Devotionalien des zweiten Weltkrieges noch zu einem Privathaus einem sog. "basso". Hier wurde nach einem Wassereinbruch der Teil eines antiken Amphitteatros gefunden. Alles in Allem spannend und das Geld durchaus wert!! Danach sollte man noch einen Abstecher in die Krippenschnitzergasse machen. Zwar auch viel Schund, doch größtenteils gute Handwerksarbeit und auch der "corno" ein Glücksbringer der Neapolitaner wird hier in Handarbeit hergestellt.

Aufenthalt Oktober 2013
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

711 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    448
    215
    33
    10
    5
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Zürich, Schweiz
Bewerter
7 Bewertungen 7 Bewertungen
3 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 2 Städten Bewertungen in 2 Städten
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
“Stadt unter der Stadt”
5 von 5 Sternen Bewertet am 3. September 2013

Sehr empfehlenswert und interessant! Riesiges Labyrinth unterirdischer Gänge und Katakomben. Zum Teil Zugang über Privatwohnungen!

Aufenthalt Mai 2013
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Berlin, Deutschland
Junior-Bewerter
5 Bewertungen 5 Bewertungen
3 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 3 Städten Bewertungen in 3 Städten
4 "Hilfreich"-<br>Wertungen 4 "Hilfreich"-
Wertungen
“Faszinierender Untergrund!”
5 von 5 Sternen Bewertet am 20. August 2013

Fantastische Führungen durch die unterirdischen Gewölbe unter Neapel: Kompetente Führer mit exzellenten Sprach- und Geschichtskenntnissen, extrem gut erhaltene, beleuchtete und befestigte Gänge, beeindruckende Einblicke in die Jahrtausende der Stadtgeschichte, inkl. römischem Amphitheater! Achtung: hier gibt es keine christlichen Katakomben, sondern zivile Infrastruktur zu besichtigen.

Aufenthalt Juli 2013
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Österreich
Senior-Bewerter
19 Bewertungen 19 Bewertungen
4 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 8 Städten Bewertungen in 8 Städten
5 "Hilfreich"-<br>Wertungen 5 "Hilfreich"-
Wertungen
“sehr interessante und beeindruckende Führung in die Unterwelt”
5 von 5 Sternen Bewertet am 22. April 2013

Wir hatten eine tolle Führung auf Englisch (Deutsch wurde zur Zeit nicht angeboten) mit einem sehr engagierten, sehr gut englisch sprechenden italienischen Studenten, der uns zuerst in die unterirdischen Gänge der alten Aquädukte führte und uns dann die Reste des griechisch-römischen Amphitheaters zeigte. Beides wurde sehr gut und verständlich erklärt und war ein Highlight unseres Neapelaufenthaltes!

Aufenthalt April 2013
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Graz, Österreich
Top-Bewerter
114 Bewertungen 114 Bewertungen
57 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 57 Städten Bewertungen in 57 Städten
113 "Hilfreich"-<br>Wertungen 113 "Hilfreich"-
Wertungen
“Interessanter Ausflug unter die Straßen von Neapel”
5 von 5 Sternen Bewertet am 3. April 2013

Grundsätzlich ist Neapel eine schmutzige laute Stadt, aber wer in der Gegend ist muss auch das gesehen haben. Der Eingang zu Napoli Sotterranea befindet sich link von der Kirche am Piazza San Gaetano. Der Eintritt für die etwas über 1 Stunde dauernde Führung (Engl.; Ital, Deutsch wenn genug Leute da sind – wir waren zu 7 oder nach Voranmeldung) beträgt 9,30 Erw./ 8,-- Ki. Und ist das Geld auf jeden Fall wert. In 40 m tiefe geht es durch ehemalige Zisternen, die im 2. Weltkrieg als Luftschutzbunker für die Bevölkerung dienten und in der man aus dieser Zeit noch Schaustücke sieht. Die meisten der 2 Mio. m2 !!!! Stollen und Zisternen sind groß genug und breit. Wer keine Angst hat, kann mit der Führerin mit Kerzen ausgestattet durch einen sehr schmalen (an der engsten Stelle 40 cm breit) 100 m langen Gang zu einer gefüllten Zisterne gehen um das System besser zu verstehen. Die Meisten Brunnen zu diesen Zisternen wurden im 2. Weltkrieg zugemauert um das Eindringen von Bomben in die Bunker zu verhindern. In einem offenen Brunnenschacht hängen zur Veranschaulichung noch 3 US Bomben, wo bei einem Unglück seinerzeit tausende Menschen getötet wurden.
Danach geht man noch in eine Wohnung unter der ein griechisches Theater gefunden wurde und wo es eine Krippenausstellung zu sehen gibt.

Die Führungen finden Mo-Fr. um 12, 14, 16, Do auch 21h; Sa, So u. Fr. auch um 10 u. 18 h statt. www.napolisotterranea.org

Aufenthalt März 2013
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Underground Naples angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Underground Naples? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Underground Naples besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.

Zu Lesezeichen hinzufügen
Speichern Gespeichert
Underground Naples gehört jetzt zu Ihren Favoriten