Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Sehr sauberes, aber schon recht betagtes Hotel mit schlechter Gastronomie” 2 von 5 Sternen
Bewertung zu Hotel Puerto Palace

Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Geben Sie Daten ein, um die besten Preise anzuzeigen.
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 6 weitere Seiten
Speichern
Hotel Puerto Palace gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Hotel Puerto Palace
4.0 von 5 Hotel   |   C/. Dr. Celestino Cobiella Zaera, 38400 Puerto de la Cruz, Teneriffa, Spanien   |  
Hotelausstattung
Kiel, Deutschland
1 Bewertung
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
“Sehr sauberes, aber schon recht betagtes Hotel mit schlechter Gastronomie”
2 von 5 Sternen Bewertet am 18. August 2013

Wir waren im August eine Woche in diesem Hotel untergebracht, um die Umgebung von Puerto de la Cruz und des Teides zu erkunden.

Positiv:
Im Grossen und Ganzen ist das Hotel recht sauber, Pool und Aussenanlagen sehr gepflegt, und das Personal sehr hilfsbereit und freundlich.
Wir hatten unser Zimmer mit Meerblick gebucht, welches uns daher einen schoenen Panoramablick ueber die Stadt bis hin zum Meer bot.
Auch wenn sich hier viele Mitbewerter negativ ueber eine schlechte Schalldaemmung der Zimmer zur Strasse, sowie zu den Nachbarzimmern geaeussert haben, koennen wir dieses nicht bestaetigen.

Negativ:
Es gibt zwar einen Tresor im Zimmer, will man diesen dann aber auch benutzen, wird man nochmal mit 17Euro pro Woche zur Kasse gebeten.
Die Fernbedienung zum TV im Zimmer bekommt man gegen 20Euro Pfand.
Die Animation am Abend ist sehr eintoenig, auch wenn dafuer nur wenig Raum zur Verfuegung steht, koennte man dort noch einiges verbessern.

Das ist ja alles noch zu verschmerzen, aber das Schlimmste ist einfach das Essen, dessen Qualitaet je nach Auslastung des Hotels von "geht noch gerade so" bis "absolut ungeniessbar" schwankt. Zudem wird dieses sehr lieblos praesentiert, und eine Beschreibung was in dem jeweiligen "Napf" zu finden ist, sucht man oft vergeblich.

Zum Fruehstueck bekommt man Steinharte Broetchen, trockene Croissants, oder Brot (welches sich viele dann dort noch toasten, damit es nicht so trocken ist).
Drei bis vier einfache Marmeladensorten, Schokoaufstrich sowie Butter, alles einzeln abgepackt, muss fuer ein suesses Fruehstueck reichen.
Fuer den herzhaften Geschmack findet man dann zwei bis drei Wurstsorten, sowie maximal zwei Sorten Kaese, sowie zwei "Pasteten" (dessen Namen und Inhalt nicht zu ergruenden war, aber eine nach Fisch und die Andere leberwurstartig schmeckte).
Zudem gibt es hartgekochte Eier (Eidotter durchweg gruen, also totgekocht), gebratenen Speck (dieser ist oftmals sogar lecker), sowie Spiegeleier.
Dazu diverse Schuesseln Gruenzeug (Salat, Tomaten, Karottenschnitze, Zwiebeln),sowie zwei Dressings, welche man morgens wie abends dort unveraendert wiederfindet.
Der Kaffee/Kakao zapft man aus Selbstbedienungs Instant-Pulverautomaten, die Saefte aus Selbstbedienungs Konzentrat-Automaten.


Zum Abendessen kann es dann schonmal vorkommen, dass die wieder einmal nicht akzeptierten "Totgekochten" Eier, dann gehaeckselt unter Zugabe von Vollei, kurz erwaermt, ein zweites Leben als "glibberiges" Ruehrei bekommen.
Mit auf dem Buffet der "Koestlichkeiten" ist dann generell Paella (mitunter recht gut), diverse gebratene oder paniert fritierte Fische,
dann noch oft etwas, was an Krokettten erinnert, mitunter mal mit Fisch oder Schinken beschriftet, aber dennoch immer nach dem gleichen undefinierbaren Brei schmeckt.
Zudem reihen sich Reis (o.k.), diverse Gemuese, Kanarische Salzkartoffeln (sehr gut!), Mojo Verde und Mojo Rojo (Kanarische Sauce), sowie diverse Fleischgerichte dazu. Auch Pasti, wie Ravioli oder Nudeln sind meist vertreten.
Solange das Hotel gering ausgelastet ist, sind diese Gerichte akzeptabel, kaum ist etwas mehr los, kann es mitunter sein, dass der Fisch zur Unkenntlichkeit trockengebraten, und das Fleisch fast roh ist.(Komplette Gastronormbehaelter voll mit nicht durchgegartem Fleisch sind kein Ausrutscher!)

Wenn dann die Servicekraefte vom Grossteil der Tische haufenweise ungeniessbaren Reste stillschweigend abraeumen, ohne mal nachzufragen warum es nicht mundete,
dann ist dies fuer mich ein Zeichen von Desinteresse am Gast und falscher Gastronomiefuehrung.

Zum Nachtisch werden Eis, Fruechte, sowie mehrere Kuchen und Backwaren angeboten,
die sich aber oftmals nur in der Farbe, aber nicht im Geschmack unterscheiden.
Und es kann auch mal sein, das da neben gelb verzierten suessen Sahnetoertchenstuecken gleichaussehende rote Paprika/Chili-Sahnetoertchen einreihen,
von deren Existenz man erst dann erfaehrt, sobald man diese probiert hat, da ja wie schon erwaehnt, eine Beschriftung der Speisen nur spaerlich stattfindet.

Ich jedenfalls hatte irgendetwas suesses, mit roter Frucht (oder zumindest Farbe) erwartet, aber etwas scharfes, mit suesser Sahne......
da verdreht man schon mal die Augen, wenn man etwas Anderes erwartet hat.
Ein Paprika-Allergiker waere dabei sicherlich richtig begeistert gewesen.


Alles in Allem ein No-Go!

  • Aufenthalt August 2013, Paar
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

450 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    112
    244
    68
    15
    11
Bewertungen für
106
206
29
2
Gesamtwertung
  • Schlafqualität
    4 von 5 Sternen
  • Ort
    3,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4 von 5 Sternen
  • Service
    4 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4,5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (11)
Datum | Bewertung
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Griechisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Lingenfeld, Rheinland-Pfalz, Germany
Junior-Bewerter
3 Bewertungen 3 Bewertungen
3 Hotelbewertungen
Bewertungen in 3 Städten Bewertungen in 3 Städten
4 "Hilfreich"-<br>Wertungen 4 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 11. April 2013

Dieses Hotel würden wir jederzeit wieder buchen. Es hat eine sehr schöne Poolanlage. Es ist alles sehr sauber und der Service hat auch gut funktioniert. Allerdings liegt es ziemlich oben am Berg und man hat ca. 20 Min ins Zentrum. Wir sind immer nach unten gelaufen und hoch mit dem Taxi (hat nur 3 Euro gekostet) gefahren. Unser Zimmer war im 2ten Stock und auf der Terrasse war es dann doch sehr laut. Zum Einen liegt es an der sehr befahrenen Straße und zum Anderen an der lauten Musik vom Fitness-Studio (was uns aber weniger störte).
Das Essen war gut, aber geht noch besser. Es gab nur Obst aus der Dose (außer Banane und Apfel). Wir haben uns trotzdem wohlgefühlt.

  • Aufenthalt März 2013, Freunde
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 4
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
München, Deutschland
Profi-Bewerter
22 Bewertungen 22 Bewertungen
10 Hotelbewertungen
Bewertungen in 12 Städten Bewertungen in 12 Städten
6 "Hilfreich"-<br>Wertungen 6 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 28. Februar 2013

Das 4* Hotel hat eine sehr schöne Anlage mit Palmen und Swimmingpools, im 4 Stock auf der Dachterasse eine Fkkanlage. Das Einzelzimmer mit schönem Balkon, Badewanne, WC ist für eine Einzelperson großzügig bemessen, für zwei Personen wäre es etwas zu klein. Das Frühstückbuffet war reichhaltig, abends abwechslungsreich mit verschiedenen Fischgerichten. Es wird ein Pendelbus zum Hafen vom Hotel angeboten (nicht Sonntags, Samstag eingeschränkt). Taxi ca 3-5€. Die Fusswege zum Zentrum sind z.T. sehr steil bzw. bergig, man benötigt ca 15 bis 20 Minuten zum Meer.
Die einzige Schwachstelle im Hotel sind die Fenster.Mein Zimmer war an einer verkehrsreichen Straße und man hörte den Verkehrslärm, also wer lärmempfindlich ist, einfach Ohrschutz mit nehmen. Ansonsten hab´ich den Aufenthalt sehr genossen und komme gerne wieder.

Zimmertipp: 417 mit Blick zur Gartenseite, jedoch Straße in der Nähe
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Februar 2013, Allein/Single
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Reutlingen, Deutschland
Top-Bewerter
53 Bewertungen 53 Bewertungen
52 Hotelbewertungen
Bewertungen in 48 Städten Bewertungen in 48 Städten
43 "Hilfreich"-<br>Wertungen 43 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 14. Dezember 2012

In dieses gut und schön gelegene Hotel würden wir jederzeit wieder gehen.
Das Stadtzentrum ist zu Fuß über mehrere, teils schöne Wege, leicht zu in ca. 20 Minuten zu erreichen.
Die Zimmer sind geräumig und gut eingerichtet, u.a. mit Kühlschrank und LCD-Fernseher inkl. mehreren deutschen Programmen (Fernbedienung allerdings nur gegen Kaution).
Überall wird großer Wert auf Sauberkeit gelegt.
Das Frühstücksbuffet ist umfangreich. Lediglich der Automatenkaffee könnte besser sein.
Beim Abendessen ist es manchmal schwer, einen Platz zu finden. Speisenangebot am Buffet ist groß, aber qualitativ nichts Außergewöhnliches. Getränke werden zu günstigen Preisen angeboten.
Was nicht funktionert hat, ist der Internetzugang via WLAN.
Wenn man einen Mietwagen hat, findet man in der Nähe zahlreiche kostenlose Parkmöglichkeiten.
Kleines Manko: Die meisten Zimmer sind zwar zum sehr schönen Poolbereich gerichtet, wo sich aber direkt dahinter eine viel befahrene Straße befindet. Nachts mussten wir die Fenster schließen, um einigermaßen ruhig schlafen zu können.
Alles in allem - je nach Preis im Vergleich zu anderen Hotels - empfehlenswert.

  • Aufenthalt Dezember 2012, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Zürich, Schweiz
1 Bewertung
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 25. Juli 2012

Es war unser fünfter Urlaub in diesem Hotel und ich glaube es ist nichts weiter zu sagen, denn sonst würden wir nicht immer wieder dieses Hotel buchen.
Man würde immer überall noch was finden und es besser machen können aber Preis-Leistung ist ok.

  • Aufenthalt Mai 2012, Familie
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Hartenholm
Junior-Bewerter
4 Bewertungen 4 Bewertungen
Bewertungen in 4 Städten Bewertungen in 4 Städten
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 25. Juni 2012

war zum ersten mal in dem hotel,habe mich wohlgefühlt,der weg in die stadt war leicht zu finden der ausblick sehr schön,wenn wieder teneriffa, wieder das hotel

  • Aufenthalt Juni 2012, Allein/Single
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Berlin, Deutschland
Senior-Bewerter
15 Bewertungen 15 Bewertungen
8 Hotelbewertungen
Bewertungen in 7 Städten Bewertungen in 7 Städten
36 "Hilfreich"-<br>Wertungen 36 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 12. Juni 2012

Es war mein dritter Aufenthalt im Puerto Palace. Die letzten Aufenthalte waren 2004 und 2005. Aus der damaligen positiven Erfahrung heraus habe ich das Hotel kurzfristig neu gebucht.
Der Preis für 14 Tage, EZ, HP inkl. Flug kostete EUR 670,00. Der Preis überraschte, die Rechnung weißt u. a. einen Feiertagsabschlag auf. Insofern ist ein reiner Zimmerpreis schwer kalkulierbar.
Bei Anreise im Hotel viel mir zunächst die große Dunkelheit der sehr großen Lobby auf. Der Empfang war geschäftsmäßig, der Check-In gut. Ich erhielt Zimmer 254.
Die Kenntnisse der deutschen Sprache der Mitarbeiter/Innen an der Rezeption sind gut, es war jederzeit unproblematisch, sich verständlich zu machen.
Zimmer 254 ist im rechten Flügel des Hotels am Ende des Ganges. Der Weg vom Aufzug zum Zimmer also sehr weit. Ausblick war auf 4 große Palmen, hinter denen sich eine zweispurige Straße und ein Kreisverkehr „verbarg“. Das Zimmer wirkte ebenfalls recht düster. Das Bad wirkte im Vergleich zum Wohn-/Schlafraum sehr groß. Nach dem kurzen Flur kam man in den Raum und hatte links den eingebauten Kleiderschrank (äußerst geräumig) und das französische Bett, rechts fand sich die Kofferablage (noch im Flur) und der Schreibtisch auf dem sich ein Fernseher von Nokia (2, 3 dts. Fernsehprogramme in schlechter Qualität) befand. Minibar ebenfalls vorhanden. Der Balkon war ebenfalls relativ groß. Weiterhin noch ein Hocker vor dem Schreibtisch, ein Sessel und ein kleiner Tisch. Wegeflächen waren kaum vorhanden, Gelegenheiten, sich zu stoßen, dafür viele. Der Obstkorb war leer, nur die Visitenkarte des Direktors befand sich darin.
Nach dem ersten Schock habe ich an der Rezeption vorgesprochen und gefragt, wie es mit einem anderen Zimmer aussieht. Etwas größer, kürzere Wege und in einem oberen Stockwerk. Mir wurde gesagt, die EZs seien alle da hinten, nicht geräumiger. Außerdem sei ich doch beweglich, der Weg sicher nicht zu weit (meine Schwerbehinderung sieht man mir nicht an). Ein Upgrade auf ein größeres Zimmer würde EUR 10,00 pro Tag kosten. Ich war enttäuscht, dass man als Einzelreisender mal wieder in die Ecke gesetzt wurde. Das kannte ich von diesem Haus bisher nicht.
Am gleichen Abend zog ich mir dann noch eine Verletzung am Schienbein auf einem Spaziergang zu, die auf Grund des schlecht haltenden Verbandes zu einer Verschmutzung der Bettwäsche mit Blut führte, am nächsten Tag sagte ich an der Rezeption Bescheid, es wurde unproblematisch „bereinigt“.
Ein angestrebter Hotelwechsel scheiterte, so dass ich dann doch am 3. Tag ein Upgrade auf ein DZ vornahm. „Aber das kostet“, so die Rezeption. Ja. Dessen bin ich mir bewusst und möchte es trotzdem. Unangenehm empfunden. Das Upgrade wurde sofort in Rechnung gestellt und per Kreditkarte bezahlt.
Das Doppelzimmer war dann auf der gleichen Etage (Zimmer 240), der Weg somit ca. 75 m zum Aufzug kürzer und das Zimmer wesentlich größer. Es hatte Pool- und Teideblick, allerdings darunter die Bar in der jeden Abend laute Livemusik gespielt wurde. Aber es war Lauffläche vorhanden, das Bett riesig. Ein Flachbild-TV an der Wand mit 22 Zoll Bilddiagonale und ca. 6 dts. Programmen stand hier zur Verfügung, die Bildqualität war sehr gut. Nur bei ca. 4 m Entfernung halt etwas klein.
Scheinbar wurden alle Zimmer gerade auf diese Flachbild-TVs umgestellt.
In beiden Zimmern stand nur eine Steckdose im Bad zur Verfügung, es sei denn, man zog die Stecker von TV oder Minibar heraus. Extrem zu wenig.
Eine flackernde Lampe über dem Bett im Einzelzimmer wurde von mir gemeldet und auf nochmalige Nachfrage am 2. Tag erneuert.
Im DZ war das Bad extrem dunkel, es gab nur zwei Lampen über den Waschbecken. Der Ausfall einer der beiden Lampen führte zum Austausch beider Lampen, so dass das Badezimmer dann plötzlich sehr hell war (Energiesparlampen am Ende ihrer Lebensdauer mit verringerter Lichtabgabe).
Der Wasserdruck im DZ war äußerst gering im Vergleich zum EZ. Das Wasser spritzte seitwärts unter die Waschbecken, aus dem Duschkopf kam nur wenig Wasser. Die Reklamation erfolgte an der Rezeption, der Klempner war im Zimmer, als ich zurückkam (nach ca. eine Stunde nach Meldung). Ursache: Duschkopf zugesetzt und total zerfressenes Sieb am Wasserhahn. Beides wurde ausgetauscht, Wasserdruck wieder hervorragend.
Im DZ war dann der Obstkorb mit Bananen gefüllt und 2 Nelken standen in einer Vase. Zumindest in der ersten Woche.
Die Kissen waren 40 x 80 cm, zum Glück fehlte die 2. Person, so dass ich beide nutzen konnte. Die Bettdecke war ungeteilt für 2 Personen, also riesig. Die Betten sehr hart, die Matratze auf einem gemauerten und gefliesten Bettsockel. Die spitzen Ecken der Fliesen mit Pflaster als Schutz vor Verletzungen „abgepolstert“. Im EZ war es eine Polsterliege.
Internetzugang: Dieser ist nur in der Lobby und in der Bar möglich. Gebühren werden keine erhoben. Die Leistung war äußerst gering, schwankend in der Verfügbarkeit, es gab häufige Ausfälle. Reklamationen wurden mit dem Verweis auf die eigenen Smartphones der Hotelangestellten zurückgewiesen, es läge an meinen Rechnern. In der Folge traf ich viele Leidensgefährten, die ich alle zur Rezeption schickte. Alle gingen und beschwerten sich. Ein Eintrag bei Facebook dazu informierte auch den Hoteldirektor, der sich entschuldigte, auf die baldige neue Anlage verwies und veranlasste, dass es versucht wurde, zu verbessern. Was mit wechselndem Erfolg gelang. Insgesamt ein Trauerspiel. Internetsteinzeit. Zuverlässigkeit des Netzes äußerst gering.
Gästestruktur: Das Haus ist äußerst beliebt bei spanischen Rentnern, die in sehr großer Anzahl es bevölkern. Jüngere Gäste sind in der Minderzahl, Kinder sah man fast keine. Durch die Subventionierung der Reisen von Rentnern in Spanien und damit der Subventionierung der Hotels kein Wunder, dass es zu dieser großen Anzahl kommt. Mit allen Vor- und Nachteilen, die sich vor allem auch im Speisesaal dann deutlich zeigten. Gefühlt waren ca. 2/3 der Gäste spanische Senioren, die teilweise extrem laut und rücksichtslos sich verhielten. 2 reichten aus, in der Lobby es so laut zu haben, als wären da 20 Personen, die laut diskutierten. Sie standen wo sie standen und waren oft sehr unaufmerksam. Ob das alles dazu beiträgt, dass das Haus für jüngere Leute und Familien interessant ist, bleibt fraglich. Sollte diese Subvention wegfallen oder reduziert werden, dann dürfte es bitter werden, weil andere Gäste dann fehlen.
Speisesaal/Essen: Im Speisesaal traf man diese Leute in großen Gruppen, oft gleichzeitig erscheinend an. Am Buffet und auf den teilweise sehr engen Wegen wurde man regelmäßig über den Haufen gerannt, eine gewisse Überforderung mit den Essensmengen und der Technik ist durchaus möglich. Die Kaffeeautomaten sahen regelmäßig verschmutzt aus, da Getränke in den Auffangbehälter geschüttet oder aber die Tasse bzw. Gläser falsch positioniert wurden. Die Tischmanieren, die Verschmutzung der Tische waren teilweise ekelerregend. Die Bestuhlung des Saales besteht aus sehr schweren Metallstühlen ohne Filzgleiter darunter. Diese scharten mit großen Lärm über den gefliesten Boden. Ein Übriges taten die Kellner/In, die Geschirr, Bestecke oft waren und mit lauten Getöse abräumten bzw. auf die Tische taten. Bestecke wurden an Flächen angefasst, die mit den Speisen in Kontakt kommen, Tischdecken, die verschmutzt waren, sind nur umgedreht worden. Eine Klimatisierung des Speisesaals erfolgte nicht, die Fenster zur Poollandschaft waren stets offen, so dass es sehr warm war. Fensterrahmen etc. oft sehr schmutzig. Tassen/Besteck habe ich gelegentlich ausgetauscht, da nicht richtig sauber. Die Freundlichkeit des Personals ist begrenzt, aber diese Leute machen einen Höllenjob, so dass da vermutlich niemand auf Dauer lächeln würde.
Das Essen ist vielfältig, das kalte Buffet mit sehr vielen Sachen bestückt, sehr groß auch das Süßspeisenangebot. Speisen sind oft kühl (Nudeln, Fleisch, Pommes). Eine Flasche Mineralwasser kostet EUR 1,70 (0,75 l). Die Brötchen werden direkt gebacken (Tiefkühlteiglinge).
Unterhaltung/Sport/Badelandschaft: Das Hotel hat eine hervorragend gestaltete Badelandschaft, ist wunderbar mit allen möglichen Blumen und Bäumen bepflanzt, eine wahre Pracht. Die Landschaft wird von drei Seiten durch das Hotelgebäude abgeschirmt, die vierte Seite ist durch eine Mauer und Bepflanzungen von der Straße getrennt. Der Pflegezustand ist super. Es steht Minigolf und verschiedenes anderes zur Verfügung. Ein Rettungsschwimmer macht scheinbar den ganzen Tag Dienst.
Auf dem Dach befindet sich eine FKK-Terrasse. Diese steht zwischen 10 und 18 Uhr zur Verfügung. Für die Benutzung muss die Zimmerkarte freigeschaltet werden. Vorhanden sind zahlreiche Liegen, ein Pool und ein Whirpool, WC und Getränkeautomat. Sowie ein wunderbarer Ausblick auf das Meer sowie den Teide. Bedauerlich, dass man am Abend diese Fläche nicht mehr betreten kann, es wäre herrlich, dort zu entspannen. Warum 18 Uhr geschlossen wird, ist mir unverständlich. Die Zugangskarte musste ich mehrfach neu freischalten lassen. Fehlend ist aber auch ein Sonnenschutz in Form von Sonnenschirmen oder Sonnensegeln. Schatten wird dann wenig. Wenn man Pech hat, machen andere Gäste Ärger, wenn man sich da oben von seiner Liege wegbewegt und nicht wie angeschraubt auf seinen Platz bleibt).
An den Abenden ist stets Livemusik, die extrem laut ist. Qualitativ nicht schlecht, wenn man es mit anderen derartigen Angeboten vergleicht und der Klientel angemessen. Ob eine Miss Palace-Wahl bei der Gästestruktur wirklich eine gute Idee ist, lasse ich offen. Nutzt man das WLAN in der Lobby oder will sich dort mit anderen Personen unterhalten, ist das nur begrenzt erträglich, da man voll der Livemusik mit extrem hoher Lautstärke ausgesetzt ist. Tagsüber geht es, es sei denn, es sind extrem laut sich unterhaltende Gäste vorhanden. Was bei den Gästen dort oft der Fall war. Auf Ansprache reagieren diese dann etwas verdutzt. Sehr wenig Rücksichtnahme auf andere Menschen ist da mein Eindruck gewesen. Auch im Speisesaal. Durch die engen Wege dort auch oft Rempeleien, es wurde oft der kürzeste Weg gewählt, nicht aber der, der andere weniger belästigt, auch wenn breitere Wege zur Verfügung standen.
Sonstiges: Mietsafe vorhanden, nicht genutzt. Klimaanlage im Zimmer in drei Stufen regelbar bzw. abschaltbar. Bad fehlender Abzug, jedoch kein Schimmel feststellbar. Sauberkeit in allen Bereichen des Hauses, die man als Gast sehen konnte, gut. Zimmerreinigung dto. Tiefgarage vorhanden, sehr begrenzte Kapazität, bei Einfahrt keine Garantie auf einen Platz. Sehr beengt, sehr dunkel. Parksituation rings ums Hotel gut, fand immer einen Platz. Hotelshop vorhanden, auch dts. Zeitungen und Zeitschriften. Friseur, Massage, Sportstudio ebenfalls im Haus.
Am Abreisetag muss man das Zimmer bis 12 Uhr räumen. Das Bett wurde in meinem Zimmer bereits vorher gemacht, obwohl meine Sachen noch darauf lagen. Verwunderung. Bei der Verabschiedung an der Rezeption erhielt ich noch die Rechnung für eine Reinigung einer Hose, ein Abschiedsgruß wurde auf Grund der Unterhaltung zwischen den Mitarbeiterinnen scheinbar vergessen. Dass anlässlich meines Geburtstages in der Zeit dort keine Gratulation erfolgte, sei nur am Rande erwähnt. Es wäre eine nette Geste gewesen.
Fazit: Es wird keinen vierten Aufenthalt durch mich dort geben. Sowohl Gästestruktur (die sich auch an anderen Stellen in Puerto de la Cruz zeigt), als auch Umgang mit dem Thema Einzelreisende und die doch großen Entfernungen auf der Insel lassen mich davon Abstand nehmen. Weiterempfehlung für Singles für dieses Hotel von mir Null. Das Puerto Palace hat sich verändert, ist älter geworden, wirkt gepflegt, doch merkt man, dass vieles veraltet ist und verpasst wurde, nachzurüsten (Internet). Durch die Gästestruktur ist das Haus fast „adult only“, ohne dass es das vermutlich will. Diese Beurteilung ist sehr lang geworden, doch wollte ich möglichst viel an Informationen hineinpacken, die anderen u. U. helfen werden. Ich selbst bin eher ein ruhiger Reisender, der keinen Lärm mag und auch auf bestimmte Dinge, wie z.B. Tischsitten etc. Wert legt. Es war die 12. Reise nach Spanien seit 2003.

  • Aufenthalt Juni 2012, Allein/Single
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 10
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …

Sie waren bereits im Hotel Puerto Palace? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Hotel Puerto Palace

Anschrift: C/. Dr. Celestino Cobiella Zaera, 38400 Puerto de la Cruz, Teneriffa, Spanien
Lage: Spanien > Kanarische Inseln > Teneriffa > Puerto de la Cruz
Ausstattung:
Bar/Lounge Geschäftszentrum mit Internetzugang Kostenloses Parken Rollstuhlgerechter Zugang
Hotelstil:
Nr. 7 der Luxushotels in Puerto de la Cruz
Nr. 10 der Romantikhotels in Puerto de la Cruz
Preisspanne pro Nacht: 53 € - 79 €
Hotelklassifizierung:4 Stern(e) — Hotel Puerto Palace 4*
Anzahl der Zimmer: 290
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Booking.com, ab-in-den-urlaub, HotelTravel.com, TripOnline SA, Low Cost Holidays, TUI DE, Odigeo, Odigeo, Hotels.com, Expedia und Despegar.com als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Hotel Puerto Palace daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Hotel Puerto Palace Puerto De La Cruz, Teneriffa
Puerto Palace Adresse
Hotel Puerto Palace In De La Cruz
Bewertungen Puerto Palace Hotel
Puerto De La Cruz Puerto Palace Hotel
Puerto Palace De La Cruz
Puerto Palace Hotel Bewertungen
Puerto Place

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Hotel Puerto Palace besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.