Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“RIU - etwas anders” 3 von 5 Sternen
Bewertung zu Hotel Riu Belplaya

Speichern Gespeichert
Hotel Riu Belplaya gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Für die besten Preise Reisedaten eingeben
Ankunftsdatum TT.MM.JJJJ Abreisedatum TT.MM.JJJJ
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 5 weitere Seiten
Hotel Riu Belplaya
4.0 von 5 Hotel   |   Paseo Maritimo 165 | Torremolinos - Malaga, 29620 Torremolinos, Spanien   |  
Hotel-Homepage
  |  
Hotelpauschalen
  |  
Hotelangebote
  |  
Hotelausstattung
Aktionsangebot
Kein Sommer ohne RIU!
Nr. 18 von 74 Hotels in Torremolinos
Le Vésinet
Top-Bewerter
153 Bewertungen 153 Bewertungen
153 Hotelbewertungen
Bewertungen in 143 Städten Bewertungen in 143 Städten
167 "Hilfreich"-<br>Wertungen 167 "Hilfreich"-
Wertungen
“RIU - etwas anders”
3 von 5 Sternen Bewertet am 7. März 2013

Wir waren von den Riu Hotels auf Madeira und an der Algarve angetan, dieses Hotel hatte jedoch nicht die gleiche Klasse!! Auch nicht die Speisenqualität! Das Gros der Gäste hat ein All-inclusiv-Programm gebucht .Das Hotelpersonal ist jedoch sehr reizend, gab uns ein schöneres Zimmer mit seitlichem Meerblick. Der Indoorpool ist mickrig bei so vielen Gästen! Ansonsten war es angenehm auf der kilometerlangen Strandpromenade zu spazieren.

  • Aufenthalt Februar 2013, Paar
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

718 Personen haben dieses Hotel bewertet.

Bewertung von Reisenden
    254
    281
    126
    34
    23
Bewertungen für
175
353
21
6
Gesamtwertung
  • Schlafqualität
    4 von 5 Sternen
  • Ort
    4 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4 von 5 Sternen
  • Service
    4,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4,5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmertipps
Datum | Bewertung
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Ein Expedia-Reisender
3 von 5 Sternen Bewertet am 7. Dezember 2012

Wir kommen nicht wieder.

  • Aufenthalt November 2012
    • 1 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Check-in/Rezeption
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Individualreisenden und nicht die von TripAdvisor LLC oder Partnerunternehmen.
Wien, Österreich
Junior-Bewerter
3 Bewertungen 3 Bewertungen
3 "Hilfreich"-<br>Wertungen 3 "Hilfreich"-
Wertungen
1 von 5 Sternen Bewertet am 22. Juli 2012

Die Reinigung war o.k., das Zimmer schon sehr abgewohnt, es gab KEINE Minibar, nur einen kleinen Kühlschrank, der nie wirklich kühlte. Das Bad hat schon bessere Zeiten gesehen, der Duschvorhang bei der Badewanne klebt beim Duschen auf dem Körper fest, sehr unangenehm! Der Kosmetikspiegel ist über dem Bidet angebracht. Kleenex werden nur auf Nachfrage nachgefüllt. Die Matratzen sind steinhart, wir haben alle schlecht geschlafen. Ausreichend Kleiderbügel, Schränke groß genug. Der Fernseher ist aus dem vorigen Jahrhundert, die wenigen Sender haben schlechten Empfang. Zimmer sehr hellhörig, meine Tochter bekam viel mit, das nicht für ihre Ohren bestimmt war. Nichts für Langschläfer, das Reinigungspersonal beginnt früh und nicht eben leise! Der Safe ist viel zu klein. Die Klimaanlage funktioniert nur mit Schlüsselkarte, es ist verdammt heiss, wenn man länger nicht im Zimmer war, da nützt auch der laute Deckenventilator nichts. Es gibt KEINE Beachbar, dazu später mehr.
Wir mussten fast 3 Stunden auf den check- in warten, da unsere Reservierung nicht gefunden wurde- ob da RIU oder Gulet schuld waren, habe ich noch nicht klären können- daher nach dem kargen "Essen" an Bord von Fly Niki (ein halbes Sandwich) für Diabetiker lebensbedrohlich. Meine Tochter hat dann doch nach Anruf der Rezeption bei der Poolbar 2 Stück Kuchen bekommen. Rezeption: Jose und Carmen sind TOP in Bezug auf Freundlichkeit und Sprachkenntnisse, Olivier sehr arrogant. Ansonsten ist das Servicepersonal bis auf eine Ausnahme (Joaquín)nett, wenn auch laufend Fehler bei der Tischreservierung passieren. Der uns im Hauptrestaurant zugewiesene Tisch wurde bereits am nächsten Tag an Spanier vergeben, wir bekamen einen weit ab vom Geschehen. Die 2 Reservierungen im andalusischen Restaurant wurden beide Male nicht gefunden. Zu Joaquín: er benimmt sich, als ob ihm das Hotel gehören würde, er hat so gut wie keine Fremdsprachenkenntnisse, was für einen headwaiter sehr sonderbar ist. Hat er in der Poolbar Dienst, reisst er einem den Teller aus der Hand, da es laut seiner Uhr noch nicht 14 Uhr (Essenszeit) ist, er kontrolliert, wer sich wie viel an Getränken nimmt,... dafür räumt er schmutziges Geschirr erst nach Aufforderung ab. Mein Spanisch ist Gott sei Dank zu schlecht- ich möchte gar nicht wissen, was er uns alles genannt hat. Dieser Kellner drückt den Level des gesamten Personals gewaltig nach unten und gehört dringend ausgetauscht. Es ist mir rätselhaft, dass sich bei dieser Arbeitslosenquote niemand anderer finden lässt, der vielleicht sogar Englisch spricht, wenn schon kein Deutsch! Der Bademeister beim Pool schläft mit offenen Augen, ein betagter Engländer kam nur mit meiner Hilfe über die Stufen zur Poolbar, vom Personal half ihm niemand!
Die Teller sind oft schmutzig, die Tischtücher haben Löcher, auch die Badetücher. Die Speisen sind sehr eintönig, es gab jeden Tag dasselbe und das war von einer schlechten Qualität, vollkommen geschmacklos. Das Fleisch ist fettig, der Fisch knochentrocken durchgebraten, der Speck zum Frühstück zäh. Die Paella besteht nur aus Reis und sehr wenig Gemüse, etwas Fisch (?, konnte man kaum erkennen), keine Meeresfrüchte, dabei sitzen sie doch an der Quelle! Meine Tochter ernährte sich fast ausschließlich von Pommes und Kroketten, Frittiertes gab es reichlich.... Ich habe in Spanien noch nie so grottenschlecht gegessen! Von RIU bin ich Themenabende gewöhnt, das wird hier leider nicht angeboten. Die Salate waren vertrocknet, es gab nur 2 Fertigsaucen zur Auswahl (zumindest schmeckten sie wie von Aldi). Garnelen gab es nur abends im "andalusischen" Restaurant- ob die an unserer Diarrhoe schuld waren, weiß ich nicht- wir bekamen sie mit unserer umfangreichen Reiseapotheke halbwegs in den Griff. Die Spiegeleier zum Frühstück waren so durchgebraten, dass man sie mit den nicht immer ausreichend vorhandenen Messern nicht mehr schneiden konnte. Eine Omlettestation wie in anderen RIU´s gab es nicht, genauso keine frischen Säfte, nur Fertigprodukte, sehr bunt, sehr süß. Das gilt auch für die Drinks. Der Obstsalat war aus der Dose, die spärlichen frischen Ananas immer sehr schnell weg! Ansonsten viel zu wenig Auswahl an frischem Obst, das kenne ich von anderen RIU´s besser. Alles in allem sehr an den britischen Geschmack angepasst, von spanischer Küche konnte bis auf Gazpacho keine Rede sein! Das Pizzabacken sollten sie den Italienern überlassen- kalt und zäh. Eis nur zu den Hauptmahlzeiten- mit Kindern ein nicht unwesentlicher Kostenfaktor, kein Eis in den privaten Strandbars unter €1,50!
Das Hotel hat den Charme eines Plattenbaus des ehemaligen Ostblocks, auch wenn der Eingangsbereich gut gepflegt wird. Das "andalusische" Restaurant ist die Poolbar- bloß mit grünen Tischtüchern auf den wackeligen Plastiktischen. Die einzige Toilette in der Poolbar ist stark frequentiert und dem entsprechend dreckig. Getränke werden in sehr kleinen Plastikbechern ausgeschenkt, mitgebrachte Thermobecher sind unerwünscht (da geht mehr rein, wird von Oberaufseher Joaquín strengstens kontrolliert!). Dabei wäre das angesichts des Müllproblems und des Umweltschutzes sehr angebracht. Der Pool und der Speisesaal sind für die Anzahl der Gäste viel zu klein, Liegen am Pool werden schon früh morgens reserviert- es gibt zu wenig. Das Konsumieren von Getränken des Hotels außerhalb der Anlage ist verboten- wird aber trotzdem von allen spanischen Gästen gemacht. Für mich vollkommen verständlich, es ist ein all inclusive Hotel und es gibt weder eine Beachbar noch einen Strandservice des Hotels, und wohin ausweichen, wenn am Pool kein Platz mehr ist? Ein Schirm und zwei Liegen kosten am Strand €6,- pro Tag, sollte man auch berücksichtigen, wenn man all inclusive wählt. An der Wasserlinie befinden sich viele kleine Steine, ev. Badeschuhe mitnehmen. Leider auch viele Feuerquallen während unseres Aufenthalts, das Meer ist auch im Juli nicht sehr warm. Da der Strand wie überall in Spanien öffentlich ist, muss man sich besonders an Wochenenden den Weg durch die zahlreichen, nicht immer gut verankerten und daher auch oft wegfliegenden privaten Schirme im vordersten Bereich in Richtung Meer bahnen. Der Strand ist durch eine nicht eben wenig befahrene Straße getrennt, der Gang zum Strand dauert schon etwas, wenn man Durst bekommt und für Getränke zurück zur Poolbar muss! So viel zum Thema Erholung! Fluglärm durch den SEHR nahe gelegenen Flughafen Malaga, schlafen bei offener Balkontür unmöglich.
Das Hotel liegt SEHR weit abgeschieden vom Zentrum, der Bus sollte jede halbe Stunde fahren- wenn man Glück hat. Wir haben ca. 45 min. gewartet, da die Rezeption keinen Fahrplan hatte. Um zu dem am Donnerstag stattfindenden Markt beim Rathaus zu kommen, genug Zeit einplanen, man muss umsteigen und wieder bezahlen (€1,20 pro Umsteigen), ein Taxi wäre vielleicht die bessere Lösung gewesen. Die zahlreichen chiringuitos (Strandrestaurants) an der Uferpromenade sehen sehr einladend aus und es duftet himmlisch- wie Spanien eben sein sollte! In der Stadt selbst gibt es außer der Calle San Miguel und dem Torre de Pimentel nicht wirklich etwas zu sehen, die Preise auf dieser Einkaufsmeile sind mit den hiesigen vergleichbar, auf dem Wochenmarkt allerdings sehr günstig!
Die Animation ist eine Katastrophe! Tagsüber ein paar dämliche Poolspiele anno 1970, abends in der Pianobar ergreifen die meisten die Flucht! Der Kinderclub befindet sich im Keller, meine Tochter war von den "Aktivitäten" sehr enttäuscht! Sie hätte sich Kinder zum Spielen gewünscht! Glücklicherweise lernten wir am Strand eine sehr nette spanische Familie kennen, sonst hätte sie sich zu Tode gelangweilt! Es sind in Anbetracht des Alters der meisten Gäste (60+) auch nicht viele Kids dabei, die spanischen Kinder gehen abends lieber auf den Paseo (Strandpromenade). Die Animation machen z.B. die Animateure in den mexikanischen RIU`s weit besser!
Die meisten Schirme und Liegen sind bereits sehr in die Jahre gekommen, nicht eben sauber. Der Strand ist je nach Brandung o.k., karibisches feeling kommt jedoch nicht auf. Die Bars sind teuer, die Toiletten unter aller Kritik (selten ausreichend Toilettenpapier, keine Seife). Es wird auch in der Hauptsaison bereits um 18 Uhr geschlossen. Wer länger bleiben möchte- wie die meisten Einheimischen, die kommen selten vor 17 Uhr- muss auf den Freistrand ausweichen. Der vermiete Bereich wird gut gereinigt, überall ausreichend Abfalleimer und Aschenbecher.
Für gehbehinderte Menschen gab es einen Pool- Lift, ich habe aber nie gesehen, dass er zur Anwendung kam. Bedarf wäre genug gewesen, es waren zahlreiche Gäste mit besonderen Bedürfnissen vor Ort. Daher kann ich auch nicht sagen, ob er funktionierte. Duschen waren o.k., werden aber nicht von allen genutzt. Das Verbot von Luftmatratzen wird auch in diesem winzigen überfüllten Pool ignoriert. Der pH- und Chlorgehalt wird kontrolliert. Ausserhalb des Pools wird gewischt, eine Innenreinigung habe ich nicht gesehen. Kein Poolservice, Getränke muss man sich selbst holen, ist aber in Anbetracht der sehr überschaubaren Größe des Areals kein Problem. Die ständige Musikberieselung ist sehr störend und laut, die Musik wiederholt sich ca. jede halbe Stunde, man weiß im Voraus, wann "die Platte" wieder hängen bleibt! Toiletten waren zu wenige, Wartezeiten von ca. 7 min. waren die Regel, oft eine Schlange davor. Die Sauberkeit läßt zu wünschen übrig. Aber in den nassen Sachen jedes Mal durch die Lobby auf´s Zimmer? Noch dazu in den ständig überbelegten Aufzügen?
Kinder mögen Pommes- das ist klar, aber nicht AUSSCHLIESSLICH und das 5 Tage lang! Wer ein Hotel für kleine Gäste sucht, ist hier falsch. Die miese Animation liegt sicher nicht an der Animateurin, die gab sich Mühe, frei nach dem Motto: "mach´s beste daraus!", sondern an den mangelnden Räumlichkeiten! Die in der Mehrheit älten Gäste möchten ihre Ruhe am Pool und die Wettspiele im Babybecken in knietiefem Wasser sind besonders für Kinder ab 6 Jahren nicht wirklich interessant. Dieses Hotel ist fast nur für die Bedürfnisse ältere Menschen ausgerichtet, Familien kommen zu kurz!
Dieses Hotel ist KEIN RIU! Es hat auch keine 4 Sterne verdient. Da bieten zahlreiche 2**+ z.B. in Tunesien wesentlich mehr. Schade, man kann sich auf den gewohnten RIU Service nicht mehr verlassen. Wenn es schon Torremolinos sein soll, bucht das Melia! Das hat eine tolle Abendunterhaltung und liegt nicht so abseits. Dieses "RIU" ist für alte Menschen eher geeignet. Gute Spanischkenntnisse von Vorteil. Wenn Jose und Carmen an der Rezeption nicht gewesen wären, wäre es der klare Reinfall gewesen! Wir lieben Andalusien und haben jetzt 2 Wochen Aldiana gebucht, um uns von diesem "Urlaub" zu erholen.

Zimmertipp: Je weiter oben, um so besser! Unbedingt im Haupthaus, das kleinere Nebengebäude vom Paseo Maritimo a ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Juli 2012, Familie
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 2 von 5 Sternen Lage
    • 2 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 2 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 4
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Springfield, VA
Profi-Bewerter
33 Bewertungen 33 Bewertungen
14 Hotelbewertungen
Bewertungen in 17 Städten Bewertungen in 17 Städten
11 "Hilfreich"-<br>Wertungen 11 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 17. Mai 2012

Gut gelegen direkt am Strand. Es gab eine grosse Bar und einen grossen Pool, fuer den es leider noch zu kalt war im April. Das Fruehstuecksbuffet war reichhaltig, nur der Kaffee war scheuslich. Zum Glueck gab es auch "Nescafe". Auch in diesem Hotel sind staendig viele Busse und das spuert man in der Qualitaet des Services im Restaurant ganz besonders. Das Abend Buffet war gut, aber das Ambiente glich eher einer Massenabfuetterung. Eine ganze Woche wuerde ich dort nicht verbringen wollen.

  • Aufenthalt April 2012, Freunde
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Münster, Deutschland
Profi-Bewerter
24 Bewertungen 24 Bewertungen
7 Hotelbewertungen
Bewertungen in 12 Städten Bewertungen in 12 Städten
37 "Hilfreich"-<br>Wertungen 37 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 14. Mai 2012

So groß die Bettenburg am Anfang der Strandpromenade von Torremolinos auch ist, bei Ankunft unserer Reisegruppe von 30 Leuten, nach ca. 10 Minuten Transfer, war das Hotel doch arg überfordert. Wir bekamen einen Begrüßungsdrink, mußten dann aber erst mal in der Halle stehen und wurden nach und nach aufgerufen. Das Anmeldeprocedere zog sich über 1 Stunde hin. Bei den teils über 70zig jährigen eine totale Überforderung, waren wir bereits seit ca. 3:00 nachts auf den Beinen, also fast 10 Stunden. Zudem war der Lärmpegel in der Halle dermaßen hoch, daß es eine Zumutung war.
Die Lage des Hotels ist gut, direkt auf der anderen Straßenseite befindet sich der breite Sandstrand. Jeden Morgen wird hier gesäubert und die Liegen, je nach Anbieter mit dicken Auflagen versehen, können zum Preis von nur € 3,-/ pro Person gemietet werden, der Schirm ist inclusive. Mitte März war es zeitweise durch starken Wind noch sehr kühl und dann wurden die Liegen auf 3 Seiten abgeschirmt, herrlich.
Nun zum Hotelangebot. Frühstück gab es erst ab 8:00, meiner Meinung nach viel zu spät. Im Speisesaal war dann Massenandrang bzw. Abfertigung. Der Geräuschpegel so hoch, daß man sein eigenes Wort kaum verstand. Außerdem waren die Wege, je nachdem wie günstig oder ungünstig der zur Verfügung stehende Sitzplatz war, sehr weit. Das Angebot war ok. Draußen essen kann man hier wohl nie, da die Gegebenheiten das nicht zulassen, im Sommer sicher ein großer Nachteil. Ab 10:00 öffnete die Bar, hier konnte man ein kleines Frühstück bekommen und natürlich die Drinks an der Bar oder zum selber zapfen. Mittags wieder Massenandrang und Lärmpegel im Speisesaal, anschließend Kaffee und Kuchen in der Bar. Abends geteilter Massenandrang, 18:00 oder 20:00, Lärmpegel wie immer. Das Speisenangebot wiederholte sich täglich, es gab wenig Abwechslung.
Zum Abendprogramm bekamen nur die einen Sitzplatz in der Bar, die in der 1. Essensgruppe waren, alle anderen mußten draußen sitzen oder stehen, weil der Raum einfach für so viele Gäste nicht ausgerichtet ist. Die Luft in der Bar war abends zum Schneiden, da keine Fenster geöffnet wurden....., warum auch immer. Um 24:00 war Feierabend, dann gab es auch keine Getränke mehr und die Bar wurde geschlossen.
Der Außenbereich war ok, allerdings gab es im März viele kaputte Sonnenschirme und wenig Schatten. Das war ein großer Nachteil.
Unser Doppelzimmer war geräumig, alle Zimmer haben einen Kühlschrank, Fernseher und Klimaanlage, die man auch als Heizung benutzen kann, allerdings im März erst abends und nur wenn eine Karte im Stromschlitz steckt. (kann irgendeine Karte sein im EC-Kartenformat, am besten z.B. eine alte Telefonkarte)
Das Bad hatte eine Badewanne in der man duschen konnte, die älteren Gäste haben sich ein Handtuch in die Wanne gelegt um nicht auszurutschen.
Für Rollstuhlfahrer ist das Hotel gut ausgestattet. Selbst im Außenbereich gibt es einen Lift der zur Sonnenterasse und zum Spa führt. Im Spabereich verfügt das Hotel über ein Hallenbad, auch hier, wie am Außenpool, eine Lift für Leute mit Handycap. Die Massagen im Spa waren klasse. Nachteil, kein Spa am WE und montags Ruhetag
Wer sein W-Lan Mobilgerät mitnimmt, hat in der Hotellobby kostenlosen Zugang, ansonsten gibt es kostenpflichtige PC`s.
Weg zur Altstadt zu Fuß ca. 30-45 Minuten, mit dem Bus , Haltestelle direkt vor dem Hotel,
€ 1,30 für die einfache Fahrt.
Gut zu erreichen ist Malaga, mit dem Bus oder Zug, Taxi ca. € 25,- für die einfache Fahrt.
Mit dem Zug nach Marbella, dauer ca. 1 Stunde.

  • Aufenthalt März 2012, Freunde
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
REICHSHOFFEN
1 Bewertung
3 "Hilfreich"-<br>Wertungen 3 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 21. April 2012

Wir hatten 10 schönen Tagen im BELPLAYA - Sehr schönes Zimmer mit Meerblick im 2. Stock -
AI und Essen waren Gut - das Restaurant entspricht KEINE BAHNHOFSHALLE und es war KEINE MASSENABFERTIGUNG - Das Personal und der Animateur waren sehr freundlich -
das Wetter war gut Anfangs April

Wir würden dieses Hotel wieder wählen -

  • Aufenthalt April 2012, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Ein Expedia-Reisender
5 von 5 Sternen Bewertet am 19. März 2012

Angehnehmer Aufenthalt. Sehr freundliches Personal und gutes Essen. Das Zimmer etwas in die Jahre gekommen, aber sonst recht groß, sehr sauber. Die Gäste waren der Jahreszeit entsprechend etwas älter, aber das hat auch seine guten Seiten.

  • Aufenthalt März 2012
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Check-in/Rezeption
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Individualreisenden und nicht die von TripAdvisor LLC oder Partnerunternehmen.

Sie waren bereits im Hotel Riu Belplaya? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Hotel Riu Belplaya

Anschrift: Paseo Maritimo 165 | Torremolinos - Malaga, 29620 Torremolinos, Spanien
Lage: Spanien > Andalusien > Province of Malaga > Costa del Sol > Torremolinos
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Kasino und Glücksspiel Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Frühstück Kostenloses Parken Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Restaurant Swimmingpool
Hotelstil:
Nr. 9 der Strandhotels in Torremolinos
Nr. 10 der Luxushotels in Torremolinos
Nr. 12 der Romantikhotels in Torremolinos
Preisspanne pro Nacht: 130 € - 225 €
Hotelklassifizierung:4 Stern(e) — Hotel Riu Belplaya 4*
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Hotels.com, Expedia, Orbitz, Travelocity, Tingo, Otel und Venere als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Hotel Riu Belplaya daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Riu Belplaya Torremolinos
Hotel Riu Belplaya Torremolinos, Costa Del Sol

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Hotel Riu Belplaya besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.