Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Altmodisches Strandhotel” 4 von 5 Sternen
Bewertung zu Torre Arena

Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Geben Sie Daten ein, um die besten Preise anzuzeigen.
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 4 weitere Seiten
Speichern
Torre Arena gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Torre Arena
3.0 von 5 Hotel   |   C/ El Morche 168 - Torrox Costa, 29793 Málaga, Spanien   |  
Hotelausstattung
Nr. 65 von 89 Hotels in Málaga
Lichfield, Vereinigtes Königreich
Beitragender der Stufe 
11 Bewertungen
6 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 20 "Hilfreich"-
Wertungen
“Altmodisches Strandhotel”
4 von 5 Sternen Bewertet am 30. Juli 2013

Als ein lang verheiratetes Ehepaar haben wir unseren Urlaub in diesem Hotel wirklich genossen. Wir hatten das Schwesterhotel, das Santa Rosa, gebucht aber bei unserer Ankunft wurde uns gesagt, dass unser Zimmer im Torre Arena war, auf der anderen Straßenseite. Das Zimmer wurde makellos sauber gehalten, hatte eine sehr gute Klimaanlage, die vom Zimmer aus gesteuert werden konnte. Wir hatten keinen Balkon aber das Zimmer war sehr schlicht, ohne Straßenlärm. Das Badezimmer war gut ausgestattet. Es gab zudem viel heißes Wasser. Die Dusche war über der Badewanne und es gab keine Anti-Rutschmatte. Wir fanden das OK aber andere könnten damit ein Problem haben. Das Frühstücksbuffet bot eine gute Auswahl aber es war nicht typisch englisch, was einige Menschen mögen. Das Mittagessen war exzellent mit Meeresfrüchten, Vegetarischen und Fleischgerichten. Es bestand aus mehreren Gängen und die Desserts waren zum Teil sehr schmackhaft. Es gab jeden Tag ein anderes Menu. Man konnte die Wertsachen kostenlos im Hotelsafe deponieren. Das Resort lag direkt am Strand mit jeder Menge Bars und Restaurants in der Hauptsaison. Meeresfrüchte sind die Spezialität. In dem Resort machen viele Spanier Urlaub und so richten sich auch die Zeiten nach den Spaniern, mit spätem Mittagessen, etwa um 14 Uhr und danach einer Siesta. Da war kein Unterhaltungsprogramm im eigentlichen Sinne. Aber es ist ein erholsames, kostengünstiges altmodisches Strandhotel. Ein spanisches Wörterbuch ist sehr praktisch, da im Hotel wenig Englisch gesprochen wird.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Ursprünglich bei www.tripadvisor.co.uk auf Englisch eingereicht. Sehen Sie sich das Original an.
Bewertung schreiben

48 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    7
    12
    4
    9
    16
Bewertungen für
23
12
Allein/Single
0
2
Gesamtwertung
  • Ort
    3 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    3 von 5 Sternen
  • Zimmer
    3 von 5 Sternen
  • Service
    3 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    3 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    3 von 5 Sternen
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Kamenz, Deutschland
2 Bewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 8 "Hilfreich"-
Wertungen
2 von 5 Sternen Bewertet am 1. August 2012

Essen sehr eintönig. Zum Frühstück zwei Sorten Salami, zwei Sorten Marmelade (ungenießbar)eine Sorte Käse, keine Tomate, keine Gurke....und das jeden Tag. Abendessen etwas abwechslungsreicher, aber vieles nur lauwarm und überwiegend in der Friteuse zubereitet.
Das Hotel liegt unmittelbar am Meer aber auch an einer viel befahrenen Straße, was nicht erwähnt wird, d.h. also auch sehr laut. Nachts kann mann das Fenster nicht offen lassen und man muss sich auf die Klimaanlage verlassen (funktioniert auch nicht immer). Das Zimmer soweit ok. Das erste Zimmer mussten wir aber auch reklamieren, da es dort nach kalten Rauch und muffig stank. Haben aber problemlos ein anderes beziehen können.
Die Strandpromenade ist dagegen sehr schön, mit kleinen Cafes und Restaurants - hier kann man bedeutend besser und auch preiswert essen.

  • Aufenthalt Juli 2012, Paar
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Hamburg
1 Bewertung
common_n_hotel_reviews_1bd8 7 "Hilfreich"-
Wertungen
2 von 5 Sternen Bewertet am 16. August 2007

Wir haben Ende Juli/Anfang August 2007 13 Tage im Hotel Torre Arena verbracht, das im Pauschalprogramm von 5vorFlug und FTI ist - und hatten glücklicherweise für die gesamte Zeit einen Mietwagen. Das Hotel liegt am Rand des kleinen Ortes El Morche direkt an der Nationalstraße N340a, der zur Hälfte aus Hausbaustellen besteht und zur anderen Hälfte aus hässlichen Hausansammlungen direkt hinter dem unsauberen, grauen, mit KIeseln durchsetzten Sandstrand. El Morche gehört ebenso wie der 4km entfernte, aus geschmacklosen Urbanisiationen bestehende Ort Torrox-Costa zur Gemeindeverwaltung des 8km entfernten Bergdorfs Torrox. Das Hotel wird im Internet unter der Ortsüberschrift "Nerja" vermarktet, doch dieser schöne Ort ist etwa 15km (20 Autominuten) entfernt. Während es in Torrox-Costa zumindest ein Minimum an Infrastruktur aus Bars, Cafés, Restaurants, Supermärkten usw. gibt und die Bergdörfer Torrox und Frigiliana sowie die Küstenkleinstadt Nerja schön sind, bietet El Morche in dieser Hinsicht nichts. Drei Mini-Supermärkte, ein paar Kioske, Cafeteria-Bars, Tabakläden, Immoblienmakler und ein Autohändler sowie viele Treibhäuser - das war's. Restaurants, die diesen Namen verdienen, gibt es nicht, lediglich eine etwa 1km vom Torre Arena entfernte gute Pizzeria. Mit den anderen Hotels ist es ähnlich bestellt:die beiden anderen Hotels in El Morche (Santa Rosa und Costa Mar) bieten ebenfalls nur (Ab-)Speisesäle, lediglich das deutlich teurere Riu Ferrara in Torrox-Costa wirkt besser, doch für das Geld kann man an schöneren Orten bessere Strände und Leistungen bekommen.
Das Frühstücksbiffet im Hotel war eintönig (Käse: nur Ziegengouda, Tomaten wässrig, "Konfitüre": Masse aromatisiert mit küsntlichem Erdbeer- und Aprikosenaroma, "Fruchtjogurt": Aromajogurt) die kaffeeähnlichen Getränke (instant!) aus dem Automaten hatten nur vom Namen etwas mit Cafe solo und Cafe con leche zu tun, der Teebeuteltee war in Ordnung. Beim Abendbuffet fehlten die Bezeichnungen, was da vor uns steht. Das Personal im fensterlosen, klimatisierten Restaurant konnte uns Vegetariern nicht erklären, was fleischlos zubereitet wurde, da wir kein Spanisch konnten und die Kellner kein Englisch, Deutsch oder Französisch. Die Essensqualität abends war in Ordnung, es gibt bessere und schlechtere Buffets in anderen Ferienhotels mit drei Sternen. An den ersten zwei Abenden mussten wir das Abendessen im 100m entfernten Schwesterhotel Santa Rosa einnehmen, offenbar, weil zu wenig Gäste da waren.
Das Personal an der Rezeption sprach kein Deutsch und Französisch, Englisch leider nur gebrochen: wesentliche Hotelbegriffe konnten nur mit Gestik und vielen Umschreibungen geklärt werden, so unsere Frage nach dem im Zimmer fehlenden Mülleimer oder nach einmal nicht vorhandenen Handtüchern.
Die Zimmerausstattung an sich ist den drei Sternen angemessen und wirkt noch recht neu, die bequemen Federkernmatratzen sind hypoallergen. Statt eines Mülleimers im Zimmer hatten wir einen Müllbeutel auf Nachfrage, im Bad gab es einen Kosmetikeimer. Die Handtücher wurden täglich gewechselt, egal ob man sie in die Wanne legte oder hängen ließ. Zimmer, Bad und Balkon wurden täglich sorgfältig feucht gereinigt. Die Klimaanlage hatte immer wieder Aussetzer, oft funktionierte sie erst wieder, nachdem man an der Rezeption Bescheid gesagt hatte, offenbar ein Elektronikfehler oder eine Sparmaßnahme. Unser Balkon ging direkt zur verkehrsreichen Nationalstraße mit Straßenbauarbeiten hinaus, die seine Nutzung oder das Offenlassen der Balkontür unmöglich machten. Der Balkonboden war trotz täglicher Reinigung immer wieder schmutzig. Der "Meerblick" ist in Wirklichkeit ein Blick auf etwas Wasser hinter anderen Häusern, Baustellen, Treibhäusern, Straßen und Parkplätzen. Die Zimmer mit Balkon zur Hinterseite hinaus sind wohl recht dunkel durch eine nahe Häuserwand und bieten den Blick auf Treibhäuser, Häuser, Sandparkplätze und Geröllhaufen. Innenzimmer ohne Balkon zu einem Lichtschacht hinaus gibt es wohl auch.
Entgegen der Veranstalterbeschreibung gibt es keine Außenanlage, sondern nur eine Sonnenterrasse auf dem Dach, auf der man kostenlos Stühle, Tische und Liegen aus Kunststoff findet, jedoch keine Sonnenschirme. Lediglich neben der von 11 bis 19 Uhr geöffneten Bar gibt es ein Strohdach. Erst am späten Nachmittag gibt es in Terrassenteilen Schatten. Der dort gelegene ca. 5m mal 15 m messende stark gechlorte Pool ist nur zu den Baröffnungszeiten benutzbar. Während dieser Zeit dürfen auf der gesamten Terrasse nur in der Bar gekaufte Getränke und Speisen (Sandwiches und Bocadillos) verzehrt werden.
Das Hotel verfügt außer dem Dachcafé und dem Speisesaal über keine weiteren gastronomischen Angebote, selbst die im Speisesaal vorhandene Espressomaschine wird nicht genutzt, die Bar dort dient den Kelnnern nur zum Aufbewahren und Öffnen von Flaschen; also keine Loungebar und kein Restaurant, wie in Beschreibungen behauptet.
Am nahegelegenen Sandstrand weht zwar die blaue Flagge von 2006 für die Wasserqualität, der graue, mit Kieseln, Zigarettenkippen und Strandabfällen durchsetzte Sandstrand kommt dem nicht nahe. Immerhin ist der Playa de El Morche mit 20-40m recht breit und hat zusammen mit dem Playa Ferrara von Torrox-Costa eine Gesamtlänge von 4km, dadurch ist es in der Hauptsaison nur an den Wochenenden (spanische Wochenendurlauber) enger, aber Sand genug ist auch dann noch für alle da am (hässlichen) Strand, der keine schönen Ausblicke bietet. An der Strandpromenade von Morche gibt es nur wenige Cafeteria-Bars, von denen wir die Snacks der Cafeteria-Heladeria Acuario empfehlen können.
Zum Glück war im Pauschalangebot neben Flug und Hotel ein Mietwagen inklusive (Ford KA; einen von Anfang an vorhandenen Metallschaden mussten wir nachträglich reklamieren bei Crown CarHire; die Firma kassiete bei Übergabe 50€ und wollte dafür, dass man den Wagen mit leerem Tank zurückgibt) ), mit dem man sich aus El Morche und Torrox-Costa verdrücken konnte. Ohne Mietwagen wären die 13 Tage in diesem Ort noch schlimmer gewesen.
Das Hotel ist für die Lage an der Nationalstraße in einem hässlichen Ort mit wenig Infrastruktur und einem hässlichen, dreckigen Strand sowie für die Ausstattung und Verpflegung bei drei Sternen überteuert. Die 1500€ für zwei Personen sind trotz Flug, Übernachtung, Halbpension und Mietwagen ein schlechter Deal.
Der englischsprachigen Kritik von 2006 ist zuzustimmen: wenn es nicht anders geht, sollte man in Torrox-Costa eher das für den Ort ebenso überteuerte Riu Ferrara nehmen; wenn einem die grauen, oft grobsandigen und kieseligen Strände der Costa del Sol nichts ausmachen und man auf Highlife keinen Wert legt, sollte man Nerja, Almunecar, La Herradura oder Salbrena vorziehen oder besser gleich etwas mit besserem Preis-Leistungs-Verhältnis suchen.

  • Zufrieden mit — Sauberkeit im Hotel, Wetter in der Region, Mietwagen für die ganze Zeit
  • Unzufrieden mit: — Lage an der Straße, Straßen- und Baustellenlärm, Straßendreck, hässliche Ortschaft, Preisleistungsverhältnis
  • Aufenthalt Juli 2007, Familie
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 1 von 5 Sternen Lage
    • 2 von 5 Sternen Check-in/Rezeption
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 2 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 7
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …

Sie waren bereits im Torre Arena? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Torre Arena

Anschrift: C/ El Morche 168 - Torrox Costa, 29793 Málaga, Spanien
Lage: Spanien > Andalusien > Province of Malaga > Costa del Sol > Málaga
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Restaurant Swimmingpool
Hotelstil:
Nr. 13 der Strandhotels in Málaga
Preisspanne pro Nacht: 42 € - 87 €
Hotelklassifizierung:3 Stern(e) — Torre Arena 3*
Anzahl der Zimmer: 78
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Booking.com, TUI DE, Odigeo, Odigeo, TripOnline SA, ab-in-den-urlaub, HotelTravel.com und Despegar.com als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Torre Arena daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Hotel Torre Arena Malaga
Torre Arena Málaga, Costa Del Sol
Torre Arena Hotel Malaga

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Torre Arena besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.