Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Aus wenigen Überresten, viel gemacht” 4 von 5 Sternen
Bewertung zu Gedenkstätte Mittelbau Dora

Gedenkstätte Mittelbau Dora
Kohnsteinweg 20, 99734 Nordhausen, Thüringen, Deutschland
+49(0)3631 49580
Webseite
Diesen Eintrag verbessern
Details zur Sehenswürdigkeit
Nordhausen, Deutschland
Junior-Bewerter
3 Bewertungen 3 Bewertungen
Bewertungen in 2 Städten Bewertungen in 2 Städten
12 "Hilfreich"-<br>Wertungen 12 "Hilfreich"-
Wertungen
“Aus wenigen Überresten, viel gemacht”
4 von 5 Sternen Bewertet am 5. Dezember 2013

Die Gedenkstätte Mittelbau Dora zeugt ganz sicher von den schwärzesten Kapiteln der Stadtgeschichte von Nordhausen.
Der Besucher sollte wissen, dass von diesem Lager nach dem Verlassen der Russen 1949, nur noch das Krematorim, ein stehbunker und Teile der ehemligen Lagerfeuerwehr übriggeblieben sind. Der Rest wurde von den Russen gesprengt. Aus mit unverständlichen Gründen, wurde in den Endsibzigern Jahren das Krematorium völlig umgestaltet. Trennwände herausgebrochen, Räume vergrößert und damit der furchterregende Eindruck diese Hauses entfernt. Gleich nach der Eingangstür links, war ein Raum, in dem war eine Genickschussanlage installiert. Im Raum selbst war davon kaum etwas zu sehen, nur einen Raum danach konnte man diese Hinterhältigkeit sehen. Die Wand, vor die sich das spätere Opfer stellen musste, (im vorderen Raum) wurde einst von einem unbekannten Häftling mit einem Blumenmotiv bemalt. Alle Versuche, nach dem Krieg diese Blumenmotiv zu überstreichen schlugen fehl. Selbst das Aufbringen von neuem Putz half nichts. Wenige Wochen später konnte man dieses Kunstwerk chemenhaft wieder sehen. Meiner Meinung nach, war es eine Schande, diese Wand zu entfernen.
Von Bekannten habe ich aber leider erfahren müssen, dass sie trotz Voranmeldung zur kompletten Lagerbesichtigung (einschl. Stollenanlage) nicht eingelassen wurden. Angeblich wäre für 6 Personen der Aufwand zu groß.
Sicher ist die Pflege der Anlage auf Grund ihrer imensen Größe sehr aufwendig, aber die Stadt könnte hier mehr Unterstützung geben, damit sie gepflegter in Erscheinung tritt. Ich fnde es aber sehr, sehr wichtig, dass es diese Gedenkstätte gibt. Denn wenn ich mir die politische Entwicklung unserer Jugend so betrachte, so gibt es leider einige darunter, welche diese Zeiten und Greueltaten verherrlichen. Als Kinder mussten wir zwei Mal im Jahr zu dieser Gedenkstätte laufen und ihrer Opfer gedenken. Ich selbst hatte die Gelegenheit mit einem ehemaligen Häftling (Fritz Gießner) des Lagers Buchenwald und später dann Dora Mittelbau persönlich lange Zeit über die Bedingungen dort zu sprechen. Ich kann nur sagen: "Dabei läuft es einem eiskalt über den Rücken".

Aufenthalt April 2013
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

39 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    21
    10
    6
    2
    0
Datum | Bewertung
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Bewerter
9 Bewertungen 9 Bewertungen
3 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 7 Städten Bewertungen in 7 Städten
8 "Hilfreich"-<br>Wertungen 8 "Hilfreich"-
Wertungen
“Mittelbau-Dora ein Ort der Trauer und des Gedenkens”
4 von 5 Sternen Bewertet am 2. Dezember 2013

„Dora“, am Anfang Außenlager des KZ Buchenwald, entstand 1943 mit der Verlagerung der Raketenproduktion von Peenemünde in vor Luftangriffen geschützte Stollenanlagen am Rande von Nordhausen. Zehntausende KZ-Häftlinge mussten 1944/45 Zwangsarbeit beim Ausbau unterirdischer Flugzeug- und Treibstoffwerke leisten. Mehr als 20000 Menschen fanden dort ihren Tod.
Heute ist "Mittelbau-Dora" ein intern. Lern- und Gedächtnisort.

Aufenthalt März 2013
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Wilhelmshaven, Deutschland
Profi-Bewerter
33 Bewertungen 33 Bewertungen
15 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 22 Städten Bewertungen in 22 Städten
10 "Hilfreich"-<br>Wertungen 10 "Hilfreich"-
Wertungen
“Informativ und Kostenlos”
5 von 5 Sternen Bewertet am 27. Oktober 2013

Sehr gut zu finden . Netter, ruhiger und informativer Rundgang !
Wenn man dies gesehen hat werden viele sicherlich nochmal ihre Meinung überdenken .

Aufenthalt April 2013
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bremen
Top-Bewerter
57 Bewertungen 57 Bewertungen
11 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 34 Städten Bewertungen in 34 Städten
48 "Hilfreich"-<br>Wertungen 48 "Hilfreich"-
Wertungen
“Begegnung zum Nachdenken”
4 von 5 Sternen Bewertet am 10. Oktober 2013

Der Besuch dieser Gedenkstätte ist sehr zu empfohlen.
Sich ein eigenes Bild zu machen ersetzt viele Worte.
Die Aufarbeitung der schrecklichen Geschehnisse ist mitsamt der Möglichkeit einer Besichtigung
der Stollen, wo die V1/V2 zusammengestellt worden ist, sehr gut gelungen.
Die Führung dauerte 90 Minuten und war kostenlos.

Bernd Gothner Nordhausen, d. 09. 10. 2013

Aufenthalt Oktober 2013
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
wien
Top-Bewerter
154 Bewertungen 154 Bewertungen
95 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 58 Städten Bewertungen in 58 Städten
4.052 "Hilfreich"-<br>Wertungen 4.052 "Hilfreich"-
Wertungen
“Keineswegs jemals vergessen!”
5 von 5 Sternen Bewertet am 10. April 2013

Es überkommt der Schauer wenn man bei der Einfahrt zur Gedenkstätte schon den Waggon stehen sieht und dann die weitläufige Anlage vor Augen hat.
Es wird in der Ausstellung und anhand der Ausstellungsgegenstände sehr, sehr deutlich der Greuel dargestellt und dies soll jedem eine Mahnung sein.

Aufenthalt April 2013
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 8
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Gedenkstätte Mittelbau Dora angesehen haben, interessierten sich auch für:

 
Bad Frankenhausen, Thüringen
 

Sie waren bereits im Gedenkstätte Mittelbau Dora? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Gedenkstätte Mittelbau Dora besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.