Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Sylvester 2013 in der Alten Oper” 3 von 5 Sternen
Bewertung zu Alte Oper

Kein Foto bereitgestellt
Sie haben ein Foto?
Fügen Sie es hinzu.
Alte Oper
Gorkistrasse 1, 99084 Erfurt, Thüringen, Deutschland
0361 55 11 66
Webseite
Diesen Eintrag verbessern
Platz Nr. 12 von 22 Sehenswürdigkeiten in Erfurt
Berlin, Deutschland
1 Bewertung
“Sylvester 2013 in der Alten Oper”
3 von 5 Sternen Bewertet am 3. Januar 2014

Wir hatten Tickets für die Sylversterveranstaltung in der Alten Oper Erfurt für 106,-€ /Pers. gebucht - mit den Bausteinen Musical "Rocky Horror Show", anschließend Sylvesterfeier in 2 Etagen mit Buffett und Tanz (1x DJ, 1x Livemusik).
Die Theatervorstellung ließ nichts zu wünschen übrig, alles in allem sehr schön!
Für die Sylvesterparty galt das nicht ganz so, das Preis-Leistung-Verhältnis stimmte einfach nicht. Mit einem Preisanteil von 60,-€ pro Pers. hierfür hatten wir eine rundum professionelle Feier erwartet.
Geboten wurde eine zwar nett versuchte, aber eher laienhaft organisierte Sylvesterparty in Räumen, die hierfür nur bedingt geeignet sind (schlechte Raumbelüftung, viel zu enge Tischbestuhlung, Aushilfspersonal als Bedienung, Tanzfläche mit Blick auf die Besuchergarderoben, ein relativ lustloser DJ mit noch lustloserer Begleiterin usw.).
Das alte Theatergebäude bietet sicher nur begrenzte Möglichkeiten für derartige Veranstaltungen - ist auch o.k. so, dann aber nicht für diesen Preis bitte!
Fam. Kromer

Aufenthalt Dezember 2013
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

4 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    3
    0
    1
    0
    0
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Thun, Schweiz
Top-Bewerter
133 Bewertungen 133 Bewertungen
35 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 71 Städten Bewertungen in 71 Städten
5.391 "Hilfreich"-<br>Wertungen 5.391 "Hilfreich"-
Wertungen
“Totgesagte leben länger”
5 von 5 Sternen Bewertet am 9. September 2013

Schon viele Male wurde das Gebäude gesperrt oder geschlossen, Abrisspläne wurden auch schon geschmiedet. Allem Ungemach getrotzt ist die Alte Oper heute immer noch, oder erst recht wieder, Spielstätte selbst für Weltstars.

Angefangen hatte es 1867 mit der Errichtung eines Sommertheaters.
Später erwarb die Stadt Erfurt das Gebäude und liess es zum städtischen Theater- und Opernhaus umbauen. Erst in den 50er Jahren wurde es, nach dem Bau des zusätzlichen Schauspielhauses, in „Opernhaus“ umbenannt.
1997 drohte schliesslich das endgültige aus. Das Opernhaus musste, nachdem es schon früher wiederholt wegen schlechter Bausubstanz und baulicher Mängel gesperrt war, aus Sicherheitsgründen, baulicher und betrieblicher Mängel etc. geschlossen werden. Anstelle einer aufwändigen, teuren Sanierung und Modernisierung des Traditionshauses entschloss sich die Stadt Erfurt für einen Neubau.
Abrisspläne waren rasch zur Hand, nichtsdestotrotz konnte das fortan „Alte Oper“ (als Gegensatz zum Neubau der Stadt) genannte Gebäude 2004 wiedereröffnet werden.
Von privater Hand langfristig gepachtet, aufwändig saniert, umgebaut und modernisiert dient sie jetzt als grösste der drei Spielstätten von Staubs Veranstaltungs- und Kongresszentrum DASDIE.

Die finanziellen Mittel sind natürlich beschränkt, wie auch bei den meisten öffentlichen Kulturhäusern nicht anders.
Die Alte Oper wurde aussen ordentlich saniert. Innen musste man sich auf das Notwendigste beschränken, um einen einigermassen zeitgemässen Betrieb zu ermöglichen.
Mit 970 Sitzplätzen und einem guten, abwechslungsreichen Programm lässt sich genug erwirtschaften, um den Weiterbetrieb zu gewährleisten.
Ob jemals so viel Geld zusammenkommt, um das Innere des Gebäudes, besonders der ehemalige prächtige Theatersaal, in seinem vollen alten Glanz erstrahlen zu lassen, ist leider fraglich.
Trotzdem, der jetzige Zustand lässt bereits zumindest einen Teil von Würde und Charme des alten Traditionshauses weiterleben, und ist eine willkommene Ergänzung zu den restlichen Spielstätten von Erfurt.

Über das ganze Jahr durch wird ein vielfältiges, attraktives Programm für Jung und Alt geboten.
Wir hatten, als Beispiel, gesehen „Der Zigeunerbaron“ mit der Operettenbühne Wien. Operetten und Musicals sind, unter anderem, immer wieder sehr erfolgreich im Programm.
Obwohl ohne eigenes Ensemble konnten bereits auch mehrere Eigenproduktionen realisiert werden.

Relativ gut erreichbar, mit ÖV oder Auto bis in die Nähe und dann einige Meter zu Fuss, mit dem Taxi (bei Regen oder Schnee doch vorzuziehen) fast bis vor die Tür.

Aufenthalt Januar 2013
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 37
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Alte Oper angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Alte Oper? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Alte Oper besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.