Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Klare Architektur” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Museum der Bildenden Künste

Museum der Bildenden Künste
Katharinenstraße 10, 04109 Leipzig, Sachsen, Deutschland (Zentrum)
0341/21-69-90
Webseite
Diesen Eintrag verbessern
Platz Nr. 26 von 76 Sehenswürdigkeiten in Leipzig
Art: Kunstmuseen
Attraction Details
Marl, Deutschland
Profi-Bewerter
21 Bewertungen 21 Bewertungen
6 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 14 Städten Bewertungen in 14 Städten
17 "Hilfreich"-<br>Wertungen 17 "Hilfreich"-
Wertungen
“Klare Architektur”
5 von 5 Sternen Bewertet am 16. September 2012

Wir haben nur die Sonderausstellung Natur 3D gesehen. Die Ausstellung war aussergewöhnlich, spannend, aber recht experimentell. Im Museum sind natürlich noch viele weitere Ausstellungen vertreten.

Über die Architektur des Museums lässt sich bestimmt streiten, uns gefiel diese sehr gut. Sie ist absolut klar, großzügig, massiv, hell und sehr ästhetisch. Die Räume bieten eine optimale Ausstellungsfläche für jeden Art von Kunst.

Aufenthalt September 2012
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

38 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    14
    16
    8
    0
    0
Datum | Bewertung
  • Chinesisch (traditionell)zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Thun, Schweiz
Top-Bewerter
133 Bewertungen 133 Bewertungen
35 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 71 Städten Bewertungen in 71 Städten
5.193 "Hilfreich"-<br>Wertungen 5.193 "Hilfreich"-
Wertungen
“Kunst, Architektur und Kulinarisches in einer attraktiven Symbiose”
4 von 5 Sternen Bewertet am 16. Mai 2012

Startschuss für die wechselhafte Geschichte war 1837 die Gründung des Leipziger Kunstvereins.
1848 konnten sie ein erstes Städtisches Museum auf der Moritzbastei eröffnen. 1858 wurde ein eigener Bau für das Bildermuseum eingeweiht; an der Stelle, wo heute das Neue Gewandhaus steht.
Nach diversen Erweiterungen für die wachsenden Sammlungen folgten destruktive Phasen der National-sozialisten und schliesslich im 2. Weltkrieg die Zerstörung des Gebäudes.
Die Sammlungen konnten zum grossen Teil vorher sichergestellt werden und vegetierten anschliessend in verschiedenen unbefriedigenden Provisorien dahin.
2004 durfte das Museum der bildenden Künste in den Neubau am ehemaligen Sachsenplatz umziehen.

Die Sammlung umfasst Gemälde, Skulpturen, grafische Blätter/Zeichnungen und wurde aufgenommen in der Liste der national bedeutsamen Kultureinrichtungen in Ostdeutschland.
Ausgestellt werden Werke aus dem Spätmittelalter bis in die Gegenwart.
Bedeutendste Teile der Gemäldesammlung sind Werke niederländischer und deutscher Malerei.
Zur Skulpturensammlung, die drittgrösste in Ostdeutschland, auch mit einer umfassenden Medaillen- /Plakettensammlung, gehören als besonderer Schatz rund 70 Werke von Max Klinger, darunter als Blickfang seine Beethoven-Plastik.
Inzwischen weltweites Ansehen geniesst die Sammlung der Graphiken/Zeichnungen; z.B. ca. 5000 Zeichnungen des italienischen Hochbarock, früher schon im Besitz von Königin Christine von Schweden.
In allen Abteilungen bemüht man sich um die Vielfalt des Kunstschaffens der DDR.

Die kunstwissenschaftliche Bibliothek des Museums zählt mit zu den grössten Museumsbibliotheken Deutschlands und ist als Präsenzbibliothek für jedermann nutzbar.

Regelmässige Sonderausstellungen und ungewohnte, experimentelle Präsentationen machen das Museum zu einem lohnenden Besuch für praktisch alle Bevölkerungsschichten.

Für die 74.5 Millionen Euro Gesamtkosten für den Neubau dürfte man auch architektonisch einiges erwarten. Das Gebäude ist der bisher grösste Kulturneubau in den östlichen Bundesländern.
5 Etagen, mit drei Treppenhäusern verbunden – mit Fantasie oder einem Plan findet man auch einen Fahrstuhl, 7000 Quadratmeter sind als Ausstellungsfläche genutzt.
Und es enttäuscht nicht.
Die raffinierte Architektur des gläsernen Kubus präsentiert das Museum alleine schon als Attraktion. Sonne und Wolkenspiel rufen aussen und innen sich wechselnde Stimmungen und Effekte hervor. Im Innern schaffen Terrassen und Lichthöfe fotogene Sichtachsen; die unerwartete Weite der Innenhöfe mit der Aussicht durch die Glasfassaden auf die umliegende Innenstadt lassen den Besuch zu einem angenehmen Erlebnis werden.

Im Foyer befindet sich ein grosser Museumsshop; Garderobe-Schliessfächer sind vorhanden; auch ein WC lässt sich finden.

Mit oder ohne Museumsbesuch kann man im Michaelis Museums-Café & Bistro eine genussvolle Pause einlegen. Im lichtdurchfluteten Innenhof sind in stilvollem Ambiente Aperitifs, Cocktails, hausgemachte Kuchen und kleine Snacks ebenso im Angebot wie eine Eiskarte und Lunch-Specials.
Café = 5 Punkte, Museum Dauerausstellung = 4 Punkte

Aufenthalt April 2012
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 48
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
München
Top-Bewerter
173 Bewertungen 173 Bewertungen
140 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 80 Städten Bewertungen in 80 Städten
96 "Hilfreich"-<br>Wertungen 96 "Hilfreich"-
Wertungen
“Architektonisch tolles Gebäude”
3 von 5 Sternen Bewertet am 11. Mai 2012

Das Museum der Bildenden Künste unweit der Tourist office ist architektonisch ein hervorragendes Gebäude, man erlebt die Kunst gepaart mit architektonischer Meisterleistung. die Bilder ansich beherbergen mehrere Jahrhunderte, das ganze doch relativ gemixt mit moderner Kunst, Geschmackssache. In Summe wenig berühmte Bilder, deshalb nur OK in Summe.

Aufenthalt Mai 2012
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Köln
Top-Bewerter
123 Bewertungen 123 Bewertungen
25 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 63 Städten Bewertungen in 63 Städten
90 "Hilfreich"-<br>Wertungen 90 "Hilfreich"-
Wertungen
“Vergleichsweise bescheiden - in Einzelheiten sehenswert”
3 von 5 Sternen Bewertet am 7. April 2012

Dieses Museum ist -verglichen etwa mit den Dresdener Kunsttempeln - von eher bescheidenem Zuschnitt, was aber nicht bedeutet, dass man auf einen Besuch verzichten sollte, zumal der Eintritt mit 5 Euro für die permanente Sammlung sicher kein Loch ins Reisebudget reißt. Beeindruckend fanden wir die Sammlung Klinger/Beckmann und die Schenkung Bühler-Brockhaus.
Sehenswert ist aber auch das Gebäude an sich: Außen ein ungegliederter grauer Klotz mit dem Charme eines Möbellagers, innen helle, klare Strukturen mit Blickperspektiven über die Stockwerke hinweg. Eindeutige Markierungen führen den Besucher durch die hellen, blendfreien Räume.

Aufenthalt April 2012
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Hannover
Top-Bewerter
58 Bewertungen 58 Bewertungen
Bewertungen in 37 Städten Bewertungen in 37 Städten
34 "Hilfreich"-<br>Wertungen 34 "Hilfreich"-
Wertungen
“Schöne Ausstellung mit schwieriger Sortierung”
4 von 5 Sternen Bewertet am 7. Januar 2012

Wir waren zur Max-Beckmann-Ausstellung da und haben uns dann gleich das ganze Museum angesehen. Super gelegen und sehr schöne Bilder. Die Sortierung war für uns jedoch etwas gewöhnungsbedürfig, weil Epochen auf Etagen durcheinander hängen und auch innerhalb der Ausstellung die Bilder nicht chronologisch geordnet waren.

Aufenthalt Dezember 2011
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Museum der Bildenden Künste angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Museum der Bildenden Künste? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Museum der Bildenden Künste besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.