Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Hohe Kochkunst” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Restaurant Villers

Restaurant Villers
Tröndlinring 8 | Hotel Fürstenhof, Leipzig, 04105 Leipzig, Sachsen, Deutschland
+49 (0) 341 140 0
Webseite
Diesen Eintrag verbessern
Platz Nr. 12 von 541 Restaurants in Leipzig
Preisbereich: USD 27 - USD 56
Küche: Delikatessen, deutsch, zeitgenössisch, international
Optionen: Reservierung empfohlen
Restaurantangaben
Optionen: Reservierung empfohlen
Munich, Bayern, Germany
Bewerter
8 Bewertungen 8 Bewertungen
4 Restaurantbewertungen
Bewertungen in 8 Städten Bewertungen in 8 Städten
11 "Hilfreich"-<br>Wertungen 11 "Hilfreich"-
Wertungen
“Hohe Kochkunst”
5 von 5 Sternen Bewertet am 1. Juni 2014 über Mobile-Apps

War mit Freunden im hoteleigenen Restaurant. Service sehr aufmerksam und professionell, Essen sensationell und mit gutem Preis-/Leistungsverhältnis. Eine Reise wert!

Aufenthalt Mai 2014
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

20 Bewertungen von Reisenden

Von 85 % empfohlen
    12
    5
    2
    1
    0
Gesamtwertung
    Küche
    Service
    Qualität
    Einrichtung
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Senior-Bewerter
15 Bewertungen 15 Bewertungen
5 Restaurantbewertungen
Bewertungen in 10 Städten Bewertungen in 10 Städten
10 "Hilfreich"-<br>Wertungen 10 "Hilfreich"-
Wertungen
“Gourmet-Küche auf höchstem Niveau”
5 von 5 Sternen Bewertet am 25. Mai 2014

Küche und Service bestechen durch höchstes Niveau .Wir hatten Gänseleber mit geräucherter Entenbrust(toll der Lakritzeschaum),als Hauptgericht Maischolle und Rinderflet mit Spargelragout und Kalbsbries,zum Schluss Champagnersorbet.Dazu als Gruss aus der Küche Wachtelbrust auf Blutwurst.Zum Espresso gab es Patisserie-Köstlichkeiten.Die Weinempfehlung war exzellent:Sauvignon Spätlese 2008 Saale -Unstrut.Es war ein traumhaftes raffiniertes Menue,daneben freundlicher und kompetenter Service in einem wunderbaren Ambiente.Und das alles zu einem unschlagbaren Preis-Leistungsverhältnis .Im Vergleich zum Stadtpfeiffer i Leipzig Längen besser.Unbedingt sterneverdächtig.Dem Team von Küchenchef Weiss für Kreativität und Innovation vielen Dank.Gourmet-Besucher in Leipzig sollten der Empfehlung unbedingt folgen.

  • Aufenthalt Mai 2014
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Ambiente
    • 5 von 5 Sternen Service
    • 5 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Hamburg, Deutschland
2 Bewertungen
6 "Hilfreich"-<br>Wertungen 6 "Hilfreich"-
Wertungen
“Ein schöner Abend”
5 von 5 Sternen Bewertet am 20. Mai 2014 über Mobile-Apps

Wir waren mit der Famile am Freitag Abend im Restaurant Villers essen und wir waren begeistert . Sehr interessante Gerichte, sehr raffiniert und sehr lecker !
Gute Kinderkarte und sehr gute Weinauswahl !
Preis - Leistungs Verhältnis gut.
Auch Dank des sehr netten Service kommen wir bestimmt wieder !

  • Aufenthalt Mai 2014
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Ambiente
    • 4 von 5 Sternen Service
    • 5 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Hilden, Deutschland
Top-Bewerter
440 Bewertungen 440 Bewertungen
281 Restaurantbewertungen
Bewertungen in 160 Städten Bewertungen in 160 Städten
861 "Hilfreich"-<br>Wertungen 861 "Hilfreich"-
Wertungen
“Top Restaurant in Leipzig”
5 von 5 Sternen Bewertet am 31. März 2014

Wir waren bereits vor 2 Jahren im Fürstenhof und haben dort den "Küchentisch" erlebt. Wir haben es als eine ungewöhnlich gute kulinarische Erfahrung in Erinnerung.
Ist es sinnvoll, dieses Highlight ein zweites Mal zu buchen? Wird die Freude und Begeisterung sich wiederholen? Wir waren am Vorabend im Falco - wird dieses Gourmeterlebnis den Besuch in der Küche des Villers relativieren?
Nein! Nein! und nochmal nein! Es war genauso spannend und perfekt wie beim 1. Mal.
Till Weiß und sein Souschef Hendric Weißwange empfingen uns wie alte Freunde-mit so einer herzlichen Begrüßung hatten wir nicht gerechnet.
Der Küchentisch ist ein einzelner Tisch für 2 Personen, der direkt in der Küche des Restaurants steht, und einen genauen Einblick in die professionellen Abläufe des Küchenteams gewährt.
Da die Mannschaft sehr routiniert und konzentriert die Menues zubereitet, lassen sich die einzelnen Handgriffe sehr schön verfolgen. Da das alles ohne Hektik abläuft, ist es möglich Fragen zu stellen und einzelne Kochstationen aufzusuchen, und den Köchen dabei über die Schulter zu schauen. Vor allem meine Frau hat diese Gelegenheit mit großer Begeisterung genutzt. Das Erlebnis "Küchentisch" ist wesentlich intensiver als jeder Kochkurs bei einem Sternekoch.
Das Menue hat uns genauso begeistert, wie beim 1. Mal- und das ist wirklich bemerkenswert.
Das 4-Gang-Menue begann mit einem schaumigen Bärlauchsüppchen und einem gebackenen Landei mit Bärlauchpesto. Perfekt zubereitet und sehr lecker.
Danach gab es ein Potpourri von Tomate,Avocado,Orange mit einer frischen Jacobsmuschel, gebackenem Wachtelei und Rucolasorbet. Das hatte Sterneniveau!
Krosser Schweinebauch auf Buchenholz geräuchert mit Tomaten-Pinienkerncannellono, Artischokencreme und gefüllte (frische!) Spitzmorcheln waren ebenfalls das Ergebnis hoher Küchenkunst.
Thunfisch mit Kräuter-Couscous und süß-saure Radieschen bewiesen die Fischkompetenz des Küchenteams.
Das abschließende Dessert wurde uns vom Patissier persönlich serviert und erklärt:
"Blanc manger" mit Himbeeren und Zartbitter Kuvertüre.
Das war der sommerlich leichte Abschluß eines hervorragenden Menues.
Wenn ich jetzt noch die herzliche Gastfreundschaft des Küchenteams berücksichtige, kann ich nur voller Überzeugung feststellen: Das Villers kann dem Sternerestaurant Falco durchaus das Wasser reichen!
Ich hoffe nur, daß die Tester von Michelin und Gault Millau das irgendwann auch erkennen und honorieren - das Team hätte es jedenfalls angesichts der unverändert hohen Küchenleistung verdient.
Wir würden ohne zögern bei unserem nächsten Leipzig Besuch in die Küche des Villers zurückkehren!

  • Aufenthalt März 2014
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Ambiente
    • 5 von 5 Sternen Service
    • 5 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Neuss, Deutschland
Top-Bewerter
183 Bewertungen 183 Bewertungen
41 Restaurantbewertungen
Bewertungen in 88 Städten Bewertungen in 88 Städten
886 "Hilfreich"-<br>Wertungen 886 "Hilfreich"-
Wertungen
“Kreative Küche mit vielen Gourmethäppchen und gutem Service”
4 von 5 Sternen Bewertet am 12. September 2013

Da wir einige Tage im Fürstenhof wohnten, wollten wir natürlich auch die Küche des Restaurants Villers ausprobieren, denn das „fürstliche“ Frühstück brachte uns auf den Geschmack.
Nach einem Gläschen Sekt mit Holunderblütensirup als Aperitif wurde uns von dem Kellner Tobias die versiegelte Speisekarte überreicht, die zwei Degustationsmenüs enthielt, aus denen wir uns dann etwas aussuchten. Schon das Amuse Bouche aus Entenbrust und gegrillter Melone ließ uns das Wasser im Wasser im Munde zusammenlaufen. Zusammen mit den kleinen Brötchen, dem Schnittlauchdip und der Hibiskusbutter bekamen wir einen Vorgeschmack auf die höchst kreativen Zusammenstellungen. Während meine Frau über ihre bunte Terrine vom Matjes mit Weinapfel und grünen Bohnen als Vorspeise (18,50 €) staunte, so wurde sie doch von meinem Kaninchenrücken im Sesammantel mit Granatapfel und Törtchen vom Blumenkohl an Dekorationskunst deutlich übertroffen.
Anschließend genossen wir beide als Suppe den Pastinakenschaum mit schwarzen Albatrüffel und Taubenbrust (14,50 €). Alles war zwar sehr lecker, aber mir erschienen die Trüffel doch als sehr trocken und nicht frisch. Das schmälerte deutlich den Geschmack.
Ungefragt und unberechnet wurde vor dem Hauptgang ein Sorbet vom grünen Apfel mit Brombeeren serviert. Erfrischend und lecker. Als wir dabei die gut sortierte Weinkarte studierten, fiel uns auf, dass die Preise relativ moderat waren. Die Glaspreise lagen mit 8 bis 10 Euro (für 0,1l ) zwar ziemlich hoch, aber die Flaschenpreise entsprachen mit 35 …520 Euro durchweg den Preisen guter Restaurants.
Als Hauptgang hatte meine Frau den Seeteufel im Walnussmantel mit blauer Karotte und Olivenölnage gewählt. Sehr lecker. Ich hatte mich für das heiß geräucherte Rinderfilet mit Röstkartoffelpüree entschieden. Dazu gab es Schalottenstroh und Portweinglace (30,50 €). Die Röstaromen kamen gut durch, das Filet in Form von zwei kleinen Scheibchen war natürlich perfekt, aber es waren eben nur zwei kleine Häppchen. Man hätte es eigentlich nur als „Filetstreifen“ deklarieren dürfen. Die Törtchen von der Kaktusfeige mit Limettenpolenta, Maracuja und Kokos als Dessert waren wieder Spitze.

Insgesamt war es wirklich ein genussvoller Abend. Im Restaurant waren nur drei Tische besetzt und die Bedienung hatte Zeit für einen persönlichen und individuellen Service. Allerdings erschien mir die Atmosphäre des Restaurants ziemlich steril und still, was natürlich auch dadurch bedingt war, dass keine leise Musik spielte, keine Stimmen der anderen Gäste zu hören waren und alles geräuschlos und äußerst professionell serviert wurde. Die Speisen waren kunstvoll zusammengestellt, kreativ zubereitet und zweifellos erstklassig. Ich persönlich hätte mir aber statt der vielen kleinen farbigen Kleckse auf dem Teller einen herzhaften Biss gewünscht. Als Beispiel füge ich ein Foto des Kaninchenrückens bei, den wir als Vorspeise hatten.

  • Aufenthalt September 2013
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Ambiente
    • 4 von 5 Sternen Service
    • 4 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 9
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Restaurant Villers angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Restaurant Villers? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Restaurant Villers besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.