Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Dresden hat eine neue Fünfsterne-Adresse – Neueröffnung des Swissôtel am 1. April 2012” 4 von 5 Sternen
Bewertung zu Swissotel Dresden

Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Geben Sie Daten ein, um die besten Preise anzuzeigen.
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 8 weitere Seiten
Speichern
Swissotel Dresden gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Swissotel Dresden
5.0 von 5 Hotel   |   Schlossstrasse 16, 01067 Dresden, Sachsen, Deutschland   |  
Hotel-Homepage
  |  
Hotel-Homepage
  |  
Hotelausstattung
Aktionsangebot
SAISONANGEBOT-15% RABATT
Nr. 1 von 124 Hotels in Dresden
Sachsen, Deutschland
Profi-Bewerter
21 Bewertungen 21 Bewertungen
16 Hotelbewertungen
Bewertungen in 15 Städten Bewertungen in 15 Städten
134 "Hilfreich"-<br>Wertungen 134 "Hilfreich"-
Wertungen
“Dresden hat eine neue Fünfsterne-Adresse – Neueröffnung des Swissôtel am 1. April 2012”
4 von 5 Sternen Bewertet am 5. April 2012

Wer das Datum in der Presse gesehen hat, dachte wohl zuerst an einen heiteren Scherz. Doch dem war nicht so. Wie durch ein Wunder haben es die unzähligen Handwerker und Innenarchitekten tatsächlich geschafft alles blitzeblank fertigzustellen bis zur feierlichen Eröffnung am ersten April diesen Jahres.

Mit einem atemberaubenden Tempo muss der Innenausbau des Swissôtel vonstatten gegangen sein, noch vor einigen Monaten war in dem Gebäude kaum mehr als gähnende Leere zu entdecken. Offiziell hatte sich das neue Swissôtel am Dresdner Schloss den Mai 2012 als Eröffnungsdatum gesetzt, doch das lukrative Osterreisegeschäft ließ die Manager wohl doch auf das Gaspedal drücken bei der Fertigstellung.

Entstanden ist nunmehr das siebte Fünf-Sterne-Hotel von Dresden mit 235 Zimmern, verteilt auf 5 Stockwerken. Über 90 Mio. Euro hat der federführende Projektträger Baywobau in die Wiedererstehung des historischen Neumarkt-Quartiers VIII um die Schlossstraße und die Sporergasse investiert. Eingeschlossen in diese Summe sind ein Appartement-Hotel und exclusive Wohnungen am Löwenhof.

Mit welchen Ausstattungsmerkmalen kann das Haus aufwarten?

Wer Fünfsternehäuser in Form von königlichen Grandhotels aus Metropolen wie Paris oder Wien als Messlatte setzt, wird vielleicht ein wenig enttäuscht sein bei dieser ungewöhnlich-lockeren Art, wie sich das Hotel von außen dem potenziellen Gast präsentiert. Doch mit diesem Haus im Herzen der barocken Altstadt von Dresden hat die Swissôtel-Gruppe definitiv neue Akzente in der Dresdner Beherbergungslandschaft gesetzt. Dabei ist es vor allem der Innenarchitekten Claudia Zimmerschmidt zu verdanken, dass das Dresdner Schlosshotel das geworden ist, was jedes Fünfsternehaus sein sollte: Nicht nur ein unverwechselbarer Ort von außen, sondern vor allem ein Gesamtkunstwerk von innen.

Hinter den 21 Fassaden, die zu großen Teilen detailgetreu nach Originalplänen vor dem Flächenbombardement Dresdens vom 13. bis 15. Februar 1945 wiederaufgebaut wurden, sind neben einer großen und tageslichthellen Lobby, einem à-la-Carte-Restaurant und einer Bar, zahlreiche Konferenzräume sowie 235 Zimmer in drei verschiedenen Preiskategorien entstanden.

Besondere Aufmerksamkeit gilt jedoch bereits dem Design der Lobby. Die hat die Innenarchitektin einen sehr deutlichen und einzigartigen Stempel aufgesetzt.

So wie das gesamte Haus die Schweizer Gastlichkeit gepaart mit erfrischend-zeitgenössischem Design auf historischem Häusergrundriss mit einer Restaurant-Küche verbindet, die ihre sächsischen Wurzeln nicht leugnet, so finden sich auch im Foyerbereich immer wieder Anpielungen auf dieses schweizerisch-sächsische Konglomerat.

In einem Großprint prangen verschiedene Getriebe Schweizer Feinmechanik als Referenz an das Logo der Swissôtel-Kette hinter dem Front Desk, der allerdings bei der relativ hohen Zimmeranzahl in seiner Breite ein wenig bescheiden ausgefallen ist.

Hingucker schlechthin wird wohl für jeden Gast die überdimensionale Tischlampe in elegantem Weiß sein, die dem Hause einen Hauch von Pop-Art verschafft. Auf dem Weg zu den Zimmern schreitet man auf der Freitreppe einem mehr als 20 m² großem Mosaik entgegen, mit dessen Pfauenmotiv die Innenarchitektin dem Meißener Porzellan ihre Referenz erweist.

In dem ersten Geschoss, das überwiegend mit Konferenz-Räumen besetzt worden ist, finden sich erneut deutliche Verweise in die Welt der Schweizer, denn der Teppich trägt die Schweizer Uhr als intensives Muster in sich. Doch auch die Manufakturen von Glashütte im Osterzgebirge sind nicht weit.

Die darüberliegenden Zimmer-Etagen sind per Fahrstuhl nur mit Zimmerkarte erreichbar, sodass auch die Sicherheit im Hause hinreichend gewährleistet werden kann. Auch der Aufzug selbst ist ein Hingucker für sich: Milchglasene Trennwände, die die nahende Ankunft des Beförderungskorbes durch hindurchschimmerndes Licht ankündigen, hell-hölzerne Innenverkleidung mit Prints von Dominanten der Dresdner Stadtsilhouette. Hier hat die Innenarchitektin unter Beweis gestellt, dass eine Hotel-Kette mit weltweit 28 Häusern in 15 verschiedenen Ländern durchaus bei all der kosmopolitischen Grundstimmung im Swissôtel den Lokal-Kolorit trotzdem nicht zu kurz kommen lässt und das Haus damit gestaltungssicher in Dresden verortet.

Im 6. Obergeschoss befindet sich eine Panorama-Terrasse, die einen direkten Blick auf das Residenzschloss ermöglicht und für besondere Veranstaltungen und abendliche Sommer-Empfänge genutzt werden wird.

Das Restaurant namens „Wohnzimmer“ bietet bestes Flair und wird in den Sommermonaten auf einen kleinen Innenhof erweitert, der mit sehr experimentell wirkenden Sitzmöbeln ausgestattet ist. Leider wird in diesem Innenhof wohl nur seltenst wirklich sommerliches Flair einziehen, da die umschließende Bebauung mit 5-6 Geschossen einfach zu hoch ist, als dass genügend Sonnenlicht bis in die Hofmitte fallen könnte. Ein Kompromiss also, der vor allem deswegen getätigt wurde, weil die geringe Straßenbreite der vorgelagerten Schlossstraße keine Außengastronomie im Gehwegbereich möglich gemacht hätte. Diesen Innenhof konnte ich bei meinen Rundgang zwar problemlos betreten, aber nicht wieder ins Restaurant zurückkehren, da nur innenseitig Türklinken angebracht sind. So blieb der Weg durch die Hofpassage, der eigentlich nur als Brandschutz-Fluchtweg gedacht sein wird.

Welche Auswahl an Zimmerkategorien bietet das Hotel?

Wie in vielen Fünfsternehäusern üblich, bietet das Swissôtel drei verschiedene Komfortstufen der Zimmer an. Alle Zimmer sind mit individuellen Wandtattoos verziert worden; auch die Teppiche in den Räumen greifen vorherige Muster der Lobby und der Gänge wieder auf.

- Classic Zimmer

Die preisgünstigen Classic-Zimmer bieten aufgrund der baulichen Gegebenheiten eines zumindest fassadenbezogen historischen Wiederaufbaus sehr variable Grundschnitte von 25 bis 30 m² Zimmergröße.

Diese Individualität und die Tatsache, dass kein Zimmer dem nächsten gleicht, ist eine Wohltat für alle Gäste, die schon in Bettenburgen der Peripherie genächtigt haben. Auch die Deckenhöhen der Zimmer haben einen erheblichen Spielraum, die Fensterfronten reichen teilweise weit über die eigene Körperhöhe hinaus, einige Zimmer bieten zudem den Reiz der blicktechnischen Ecksituation im Bereich Sporergasse/Schlossstraße. Alle Classic-Zimmer bieten Queen Size-Betten mit einem Menü aus verschiedenen, frei wählbaren Kissen. Neben Schreibtisch, Flat-Screen-TV, kostenlosem WLAN, Laptop-Safe, Radio, Wasserkocher, Minibar und einer Auswahl aus Instant-Tee-und Kaffee-Getränken bieten sie zum großen Teil halboffene Bäder mit Dusche.

Diese innenarchitektonische Lösung ist in den letzten Jahren für private Sanitärbereiche in Hotels stark in Mode gekommen, dürfte aber insbesondere bei älterem Publikum bzw. bei gemeinsam reisenden, aber nicht verpartnerten Gästen ab und an für Irritationen sorgen. Das Bade- oder Duscherlebnis gewinnt in jedem Falle völlig neue Dimensionen, wenn es in gefühlter Raummitte stattfinden kann. Inwiefern die damit einhergehenden Probleme des schnellen Abtransportes des entstehenden Wasserdampfes den Wohnkomfort im Zimmer schmälern, hängt ganz entscheidend von der Geometrie der Räume ab.

- Grand Zimmer

Wesentlich geräumiger kommen als zweite Wahlmöglichkeit die Grand Zimmer daher. Mit ganzen 45 m² bieten diese angesichts der kleinteiligen Altstadtbebauung schon erstaunlich viel Raum, der sich natürlich auch im Zimmerpreis niederschlägt.

Zusätzlich zu den oben genannten Ausstattungsdetails verfügen diese Zimmer zusätzlich über eine Nespresso-Kaffeemaschine, die den jederzeitigen Genuss der dunklen Bohne direkt aufs Zimmer holt. Eine ideale Sache, wenn das Dresdner Wetter für den Freiluft-Kaffeegenuss dochmal keine ausreichende Beständigkeit an den Tag legt. Außerdem bieten die Grand Zimmer den außergewöhnlichen Luxus einer ovalen Badewanne, die frei im Raum steht und von der man im Wasser aalend den direkten Blick auf das Residenzschloss genießen kann.

- Suite

Wer die Wohnlichkeit schätzt, wird in den 60 m² großen Suiten ideale Bedingungen vorfinden um den Aufenthalt mit getrenntem Schlaf- und Wohn-/Arbeitsbereich zu verbringen. Diese Variante ist auch für Familien interessant, da hier die größten raumtechnischen Spielräume für Zustellbetten bestehen. Außerdem können Familien mit Babys das Kind in einem separaten Zimmer unterbringen, was der Schlafdauer des Nachwuchses sicherlich zugutekommt.

Alle Ausstattungsdetails der Grand Zimmer sind auch bei den Suiten in geräumigerem Zuschnitt vorhanden. Diese High-End-Variante der Suite-Unterbringung ist im Swissôtel Dresden in fünffacher Ausführung vorhanden.

Welche Möglichkeiten hält der Spa-Bereich bereit?

Als eines der wenigen Hotels im Dresdner Stadtzentrum kann das Swissôtel mit einem Wellnessbereich in einem original erhaltenem Kellergewölbe des 15. Jahrhundert aufwarten.

Diesen besuchte ich relativ spontan, da mir die diensthabende Mitarbeiterin einen kurzen Rundgang anbot.

Schon beim ersten Schritt in den Spa-Bereich, der ohne Zimmerkarte sonst nur durch das Personal von innen zu öffnen ist, empfing einen olfaktorisch die Frische einer Alpenkräuterwiese.

Die verschiedenen Funktionsbereiche sind durch einen ausreichend von der Rezeption separierten Gang erreichbar. Nach einem erfrischenden Bad unter einem der Erlebnisduschen betritt man die verschiedenen Funktionsbereiche, die mit 4 Behandlungsräumen für Massagen und Entspannungs-Zeremonien, einem Ruhesaal mit Ganzkörperliegen, einer Bio- und einer finnischen Sauna sowie gewärmten Sitzmöglichkeiten auf Mosaik-Kacheln aufwarten.

Sowohl Bademäntel als auch Handtücher werden an der Rezeption gestellt, sodass es glücklicherweise keine Gästewanderungen in Weiß durch das Hotel gibt.

Neben dem erstklassigen Gewölbe-Design der Wellnessbereiche bieten jedoch die Öffnungszeiten einen dezenten Anlass zur Kritik. Diese sind mit einem Zeitfenster von 9-21 Uhr relativ schmal abgesteckt. So ist es leider nicht möglich, vor dem Frühstück einen Saunagang einzulegen. Auch nach einem abendlichen Stadtspaziergang im Sommer oder einem Dinner ist der Pürovel-Spa dann leider schon geschlossen.

Deutlich besser wäre hier eine zweigeteilte Öffnungszeit von beispielsweise 7-13 und 16-22 Uhr, da zur Mittagszeit die meisten Gäste sowieso auf Entdeckungstour durch Dresden unterwegs sind bzw. die Zeit der Mittags-Schließung dann in der nutzerschwachen Uhrzeit zwischen dem spätestmöglichen Check-Out (12:00 Uhr) und frühestmöglichem Check-In (15:00 Uhr) liegen würde.

Das Spa-Menü hält klassische Anwendungen der Massage, des Körperpeelings, Ölpackungen, Hand- und Fußpflege sowie Waxing-Services bereit. So wird beispielsweise eine Muskel-Entspannungsmassage über 30 min, eine 45-minütige Maniküre oder ein gesamtes Bein-Waxing für jeweils 39 € angeboten.

Auch hotelfremden Gästen steht der Wellness-Bereich des Swissôtels für einen Besuch gegen Gebühr offen, allerdings liegen die Preise weit über dem Niveau vergleichbarer Angebote von Thermen im Umland. So wird für den Tageseintritt in den Spa-Bereich eine Summe von 19 € pro Person fällig. Wenn man zusätzlich den gut ausgestatteten Fitnessraum nutzen will, kommt noch einmal eine Summe von 10 € (Mo-Mi) bzw. 16 € (Do – So) obendrauf.

Insofern ist der Spa-Besuch vom Preis-Leistungs-Verhältnis eigentlich nur den Übernachtungsgästen zu empfehlen, die diese Nutzungsmöglichkeit im Zimmerpreis bereits inkludiert haben.

Leider wurde beim Zuschnitt des Untergeschosses der Zugang zum Spa-Bereich vis-à-vis zur Glastür, die in die Tiefgarage führt, gelegt. Dies schmälert die an sich fantastische Wirkung des Kellergewölbes doch erheblich, wenn in 10 Metern Abstand die typische Hässlichkeit eines Parkhauses in Augenschein tritt.

Wie ist das Preis-Leistungsverhältnis zu beurteilen?

Bei all der touristischen Anziehungskraft, die das Sehnsuchts-Reiseziel namens Dresden in sich trägt, fragt man sich doch unweigerlich, wie bei der großen Anzahl vorhandener Fünfsternehäuser in der Stadt ein weiteres Hotel der Luxusklasse wirtschaftlich tragfähig sein soll. Im Abgleich mit den gebotenen Leistungen lassen sich die Übernachtungspreise im Vergleich zur Konkurrenz mit Wohlwollen betrachten.

Ob die derzeitigen Tagesraten von 99 € für das Classic Zimmer, 199 € für das Grand Zimmer sowie 249 € für die Suiten eher als Garant für eine gute Anfangsauslastung zu verstehen sind oder als Kampfansage an die anderen Luxushäuser der Stadt, bei denen die Tagesraten zumeist bei 130-150 € in der einfachsten Zimmerkategorie beginnen, bleibt abzuwarten.

Als Gast zu beachten hat man preislich vor allem, dass bei der Basic-Variante des Classic Zimmer beim Preis von 99 € das Frühstück nicht inkludiert ist. Dieses schlägt via HRS mit 22 € pro Gast bzw. via Hotel-Website mit 15 € pro Gast zusätzlich zu Buche.

In den Raten für Grand Zimmer oder Suiten ist die Frühstücksleistung standardmäßig enthalten.

Ebenfalls inklusive für alle Zimmerkategorien ist der Wi-Fi-Service, der sich über alle Zimmer und öffentlichen Bereiche des Hotels erstreckt. Ebenfalls bieten alle Raten in allen Zimmerkategorien kostenlosen Zugang zum Pürovel-Spa-Bereich des Hauses, der täglich von 9 bis 21 Uhr öffnet.

Für Einzelreisende ist das Haus nur bei üppig bestückter Geldbörse zu empfehlen. Denn Einzelzimmer sucht man in dem Haus vergeblich. Classic Zimmer werden auch bei Einzelnutzung zum selben Standardpreis von 99 € offeriert, der über die Osterfeiertage auch bis auf 120 € oder zur Weihnachts-Striezelmarkt-Zeit gar bis auf 210 € anschwillt.

Bei den Grand Zimmern und den Suiten wird bei Einzelbenutzung lediglich ein Rabatt von 10 € gegenüber der Doppelnutzung gewährt.

Die Buchungsraten via Booking.com bieten in der Regel eine kostenlose Stornierungsmöglichkeit bis einen Tag vor Anreise, danach werden 90 % des Zimmerpreises bei einem No Show fällig. Wesentlich kundenfreundlicher präsentieren sich da die Stornierungskonditionen, wenn man über HRS bucht, da hier eine kostenlose Stornierung bis 18 Uhr des Anreisetages möglich ist.

Im Großen und Ganzen ist ein Fünfsternehaus in einer solch zentralen Lage mitten in einer der großen, geschichtsträchtigen europäischen Kulturstädte mit Zimmerraten im gerade noch zweistelligen Euro-Bereich durchaus als angemessen zu bewerten.

Wann ist das gesamte Hotel das nächste Mal öffentlich zu besichtigen?

Wer sich persönlich einen Überblick über das Interieur des Swissôtel Dresden verschaffen möchte, der sollte sich den letzten Montag dieses Monats im Kalender anstreichen: Am 30. April wird das Hotel die Dresdner und Gäste der Stadt von 11 bis 15 Uhr zu einem Besichtigungstag einladen.

  • Aufenthalt April 2012, Allein/Single
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 18
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

1.067 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    855
    183
    22
    5
    2
Bewertungen für
155
515
46
203
Gesamtwertung
  • Schlafqualität
    5 von 5 Sternen
  • Ort
    5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4,5 von 5 Sternen
  • Service
    5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4,5 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (50)
Datum | Bewertung
  • Chinesisch (traditionell)zuerst
  • Chinesisch zuerst
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Norwegisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt

Sie waren bereits im Swissotel Dresden? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Swissotel Dresden

Anschrift: Schlossstrasse 16, 01067 Dresden, Sachsen, Deutschland
Lage: Deutschland > Sachsen > Dresden
Ausstattung:
Bar/Lounge Geschäftszentrum mit Internetzugang Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN) Restaurant Zimmerservice Suiten Rollstuhlgerechter Zugang
Hotelstil:
Nr. 1 der Familienhotels in Dresden
Nr. 1 der Luxushotels in Dresden
Nr. 1 der Romantikhotels in Dresden
Nr. 1 der Businesshotels in Dresden
Preisspanne pro Nacht: 92 € - 284 €
Hotelklassifizierung:5 Stern(e) — Swissotel Dresden 5*
Anzahl der Zimmer: 235
Offizielle Beschreibung (vom Hotel bereitgestellt):
Das neue, exklusive Hotel Swissôtel Dresden Am Schloss im Herzen der historischen Altstadt seine Pforten. Seine zentrale Lage, tolle Shopping- und Vergnügungsmöglichkeiten und nahegelegene historische Sehenswürdigkeiten wie die Semperoper und der Zwinger machen das Swissôtel Dresden zum idealen Ausgangsort für die Erkundung der Stadt. Hinter der historischen Fassade des Swissôtel Dresden verbirgt sich ein stilvolles und modernes Innendesign mit modernster Technologie in Kombination mit der typisch Schweizerischen Gastfreundschaft. ... mehr   weniger 
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Booking.com, TripOnline SA, Expedia, Agoda, Hotels.com, ab-in-den-urlaub, Odigeo und Odigeo als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Swissotel Dresden daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Swissotel Dresden

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Swissotel Dresden besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.