Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Besser nicht” 2 von 5 Sternen
Bewertung zu Hugenpöttchen

Hugenpöttchen
August Thyssen Straße 51, 45219 Essen, Nordrhein-Westfalen, Deutschland (Kettwig)
+49-(0)2054-12040
Diesen Eintrag verbessern
Platz Nr. 74 von 559 Restaurants in Essen
Küche: deutsch
Weitere Restaurantangaben
Restaurantangaben
Geeignet für: Romantisch, Geschäftsessen, besondere Anlässe
Optionen: Abendessen, Reservierung empfohlen, Afterhours
Stadtviertel: Kettwig
Essen, Deutschland
1 Bewertung
3 "Hilfreich"-<br>Wertungen 3 "Hilfreich"-
Wertungen
“Besser nicht”
2 von 5 Sternen Bewertet am 6. Oktober 2013

Selten bin ich so entäuscht worden.In der Küche sollte schnellstens was passieren. Man isst in manchen Kantinen besser als im Hugenpoettchen man muss dann aber nicht soviel dafür bezahlen.Von einer gehobenen Küche meilenweit entfernt.Das Ambiente passt nicht zum Rest des Hotels.Langweilig und wenig gemütlich.Der Service war nett und bemüht.Da wir mit mehreren dort waren wurden die auch viele verschiedene Gerichte aus dem Menue gegessen Vorspeisen: BUNTER SALAT MIT SPANISCHEM RINDERSCHINKEN
GEBRATENE JAKOBSMUSCHEL mit allerhand bla bla
KARTOFFEL-ROSMARINSUPPE
RÖSTBROT. ANCHOVIS.
Der Salat viel durch seine grösse aus dem Rahmen, probiert habe ich diesen nicht aber apetittlich sah der nicht aus, der Schinken sah aus wie ein paar drauf geschmissene Fleischlappen, so dass man den Salat erst auf den 2, Blick sieht.
Die Jakobsmuschel war gut konnte sich aber auch nicht wehren.Das Bla Bla nimmt mehr Platz auf der Karte ein als auf dem Teller, was auch besser ist da es einfach nach nichts oder garnicht schmeckt.
Die Kartoffelsuppe .Oh Mann.Zur Not als Kleisterersatz verwendbar.Rosmarin war wohl gerade ausgegangen.Also eine Kartoffelsuppe so schlecht hinzu bekommen bedarf schon besonderer Anstrengungen.
Bei den Hauptgerichten ging es dann auch nicht wirklich besser weiter.
GEBRATENER NAGELROCHEN
ROSA GEBRATENE ENTENBRUST
GEBRATENER LATUGA. BROMBEEREN. POLENTA.
FLANKE UND GESCHMORTES BÄCKCHEN VOM KALB
Erstmal zur Anrichtung.Krass. Die Beilagen wurden zum grössten Teil unterm Fleisch bzw. Fisch versteckt was schon etwas befremdlich aussah.Besonders bei dem Kalbsbächchen, Der Teller sah aus , Hier bekommste nen Haufen Fleischlappen.Das wollt ich dan schon garnicht mehr probieren.
Die Ente eine große Enttäuschung. Zäh. Fade.Bäh.Die Polenta igitt.Manche hielten Sie für Cornettbeef.Unbeschreiblich.Fisch ok aber fade gewürzt.
Die Beilagen sind nicht weiter erwähnenswert , da kaum vorhanden , was zum Teil auch besser war.Nochmehr verbrannten Latuga .....nee.
Also kurz und gut.Das Hugenpöttchen ist was für Leute der gern ein auf dicke Hose machen aber vom Essen keine Ahnung haben.Man kann es essen aber gut ist anders.

.

  • Aufenthalt Oktober 2013
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 2 von 5 Sternen Ambiente
    • 4 von 5 Sternen Service
    • 2 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

41 Bewertungen von Reisenden

Von 65 % empfohlen
    20
    7
    5
    6
    3
Gesamtwertung
    Küche
    Service
    Qualität
    Einrichtung
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Gevelsberg, Deutschland
1 Bewertung
“Ein traumhaft gutes Menü”
5 von 5 Sternen Bewertet am 2. Oktober 2013

Wir hatten einen Tisch für 19 Uhr zu anlässlich unseres Hochzeitstages reserviert. Das Essen und die ausgesuchten Weine waren eine „Erlebnisreise“ der besonderen Art und die Menschen, die uns damit erfreut haben, waren freundlich, zuvorkommend und sehr nett zu uns. Wir hatten uns für das „Karussell-Menü“ entschieden und waren von jedem Element absolut begeistert. Es war eine Reise durch die Geschmackssinne, außergewöhnlich zubereitet und voller Überraschungen. Die Variationen von der Zwetschge waren das „i-Tüpfelchen und der verzierte Teller für zum Hochtszeitstag hat uns vollends entzückt 

Danke an dieser Stelle an alle, die uns diesen wunderschönen Gourmetabend versüßt haben.

  • Aufenthalt September 2013
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Ambiente
    • 5 von 5 Sternen Service
    • 5 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Krefeld, Deutschland
Senior-Bewerter
17 Bewertungen 17 Bewertungen
11 Restaurantbewertungen
Bewertungen in 9 Städten Bewertungen in 9 Städten
9 "Hilfreich"-<br>Wertungen 9 "Hilfreich"-
Wertungen
“Wir hatten mehr erwartet”
3 von 5 Sternen Bewertet am 23. September 2013

Dafür das das Hugenpöttchen sich jetzt in den Räumlichkeiten des ehemaligen Sterne Restaurant Nero befindet war das Anbiente sehr nüchtern und wenig gemütlich.
Im Rahmen eines Arrangement hatten wir ein 3 Gänge Menu im Hugenpöttchen dabei.
Das Menu bestand auf einer Suppe einer Hauptspeise (Nagelrochen -> Warum müssen solche Fische auf den Tisch??) und Nachtisch.
Das positive war das man alle Gänge auch aus der Karte frei wählen konnte.
Das Essen (Ich Kalb, meine Freundin Ente), war sehr übersichtlich, hat geschmeckt, aber nichts besonderes und dafür dann zu teuer!

Meien Freundin kannte das Hugenpöttchen von früher und war sehr entäuscht.

Aufenthalt September 2013
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Ratingen, Deutschland
Top-Bewerter
80 Bewertungen 80 Bewertungen
35 Restaurantbewertungen
Bewertungen in 42 Städten Bewertungen in 42 Städten
35 "Hilfreich"-<br>Wertungen 35 "Hilfreich"-
Wertungen
“ein schlechter Scherz”
2 von 5 Sternen Bewertet am 9. September 2013

Das alteingesessene "Hugenpoet" ist ein Begriff und hatte einen erstklassigen Ruf. Das Restaurant war bekannt für höchste Esskultur und-qualität. Dann kam das "Hugenpöttchen" hinzu für ein niedrigeres Niveau. Das Restaurant "Nero" ist Vergangenheit, der Kaminraum verwaist. Das "Hugenpöttchen" ist geblieben und ist nach wie vor in einem wunderschönen Ambiente gelegen. Wir waren eine Gruppe von 11 Personen, zum Kaffee angemeldet. Die Reservierung war offensichtlich verloren gegangen, jedenfalls war unser Tisch zum Essen und nicht zum Kaffee gedeckt. Die uns servierten "Kuchenstückchen" waren "en miniature" und offensichtlich der Rest. Allerdings versicherte das wirklich sehr freundliche Personal mehrfach, "dass man ganz viel Kuchen gehabt hätte, aber so viele Leute gekommen wären". Dann wurde uns mitgeteilt, dass man noch einen ganzen Pflaumenkuchen hätte, wenn man den in kleine Stückchen schneiden würde, könnte man ihn auch mehr Gästen am Tisch noch anbieten.Eine freundliche Bedienung nahm die Bestellungen auf, eine andere servierte und hatte keinen blassen Schimmer, wer was bekam. Kaffee und Cappuccino wurden lauwarm serviert, Servietten fehlten zum Teil oder waren winzig kleine Papierstückchen. Als anschliessend Getränke gewünscht wurden, gab es unterschiedliche Sektglasformen, Altbier wurde halb eingeschüttet mit dem Rest in der Flasche serviert. Bei der Verabschiedung entschuldigte sich das Personal tausendfach für die Unannehmlichkeiten - aber der schlechte Eindruck blieb.

  • Aufenthalt September 2013
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Ambiente
    • 2 von 5 Sternen Service
    • 3 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Top-Bewerter
63 Bewertungen 63 Bewertungen
27 Restaurantbewertungen
Bewertungen in 18 Städten Bewertungen in 18 Städten
207 "Hilfreich"-<br>Wertungen 207 "Hilfreich"-
Wertungen
“Essen ok, Personal ausbaufähig”
3 von 5 Sternen Bewertet am 17. August 2013

Das Hugenpöttchen ist wunderschön gelegen und stilvoll eingerichtet. Der Service ist doch sehr ausbaufähig, ,zunächst fand man unsere Reservierung nicht, dann hieß es, "ihr Tisch ist dort hinten" anstatt uns zu unserem Tisch zu begleiten. Zu dritt erhielten wir einen kleinen Tisch, auch wenn noch etliche 4er Tische frei waren. Das Glas unseres Cremant war zum Teil nicht bis zum Eichstrich gefüllt, wurde dann aber nachgeschenkt. Das Bier auf der Karte gab es angeblich nicht. So ging es den ganzen Abend weiter.
Das Essen, wir hatten das vom Restaurant-Kritiker hoch gelobte "Tapas-Menü" war ok, aber auch nicht mehr. Kaum zu glauben, daß der inkognito dort war.
Ich glaube, wir waren gleich zweimal dort, nämlich zum 1. und zum letzten Mal.

  • Aufenthalt August 2013
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Ambiente
    • 2 von 5 Sternen Service
    • 3 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Hugenpöttchen angesehen haben, interessierten sich auch für:

Essen, Nordrhein-Westfalen
Essen, Nordrhein-Westfalen
 
Essen, Nordrhein-Westfalen
Essen, Nordrhein-Westfalen
 

Sie waren bereits im Hugenpöttchen? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Hugenpöttchen besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.