Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Solide Küche” 4 von 5 Sternen
Bewertung zu Pfefferkorn

Pfefferkorn
Hoher Wall 38, 44137 Dortmund, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
0231 / 14 36 44
Webseite
Diesen Eintrag verbessern
Platz Nr. 3 von 559 Restaurants in Dortmund
Küche: Steakhouse, international, Steak, Familienrestaurant
Weitere Restaurantangaben
Restaurantangaben
Geeignet für: Familienfreundlich, Gruppen, Geschäftsessen, Regionale Küche, Firmenevent
Optionen: Mittagessen, Abendessen, Reservierung empfohlen, Afterhours, Dessert
Junior-Bewerter
3 Bewertungen 3 Bewertungen
3 Restaurantbewertungen
Bewertungen in 2 Städten Bewertungen in 2 Städten
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
“Solide Küche”
4 von 5 Sternen Bewertet am 4. August 2013 über Mobile-Apps

Waren heute zum Xten Mal im ehemaligen Hausrestaurant der Union Brauerei. Sehr gut: Eine gleichbleibend gute und solide Qualität der angebotenen Speisen über Jahrzehnte!

Dem entsprechend ist auch die Karrte. Nicht sehr fantasievoll, aber verlässlich.

Und: Es gibt nur ganz wenige Lokalitäten in Dortmund, die auch spät am Abend noch eine frische Küche bieten. Brispielsweise nach dem Kino- oder Theaterbesuch.

Mehr will man auch nicht und die Preise stimmen. Empfehlung:
- Kleiner Beilagensalat als Vorspeise
- "Don Alfredo".

  • Aufenthalt August 2013
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Ambiente
    • 4 von 5 Sternen Service
    • 4 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

136 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    60
    51
    16
    5
    4
Gesamtwertung
    Küche
    Service
    Qualität
    Einrichtung
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Passau, Deutschland
Senior-Bewerter
18 Bewertungen 18 Bewertungen
13 Restaurantbewertungen
Bewertungen in 10 Städten Bewertungen in 10 Städten
19 "Hilfreich"-<br>Wertungen 19 "Hilfreich"-
Wertungen
“Urig, gut organisiert, Qualität, auf den Punkt”
4 von 5 Sternen Bewertet am 14. Juli 2013

Das Pefferkorn vermittelt durch schwarzes Holz, welches sich durch das ganzes Lokal, gepaart von Zierfenstern zieht einen urigen Kultkarakter. Der Empfang erfolgt professionell durch den Geschäftführer/Inhaber ?! Das Personal ist freundlich und auf Zack. Die Karte konzentriert sich auf das Produkt "Steak". Dieses gibt es in vielen Varianten. Egal ob pur in allen Garstufen auf Wunsch oder in Kombination mit Salaten, Pfeffersossen o.ä. Es kann zwischen argentinischem oder US - Prime gewählt werden, welches sich in Qualität noch abhebt. Zusätzlich gibt es eine Tages- Wochenkarte. Diese Woche gab es kl. Premium Matjes. Ich begann mit Matjes auf Zuchini-Rösti. Diese kamen auch schnell, mit zweierleich Dips. Rösti war heiss, gut abgeschmeckt, der Matjes absolut frisch und in der Kombi sehr schmackhaft (4,80 Euro) . Als Hauptspeise wählte ich 250 Gr. arg. Filet (23 euro) plus 2,5 Euro für den Salat. Das war es aber Wert. das Steak war perfekt medium und super zart ! echt top ! Eine kl. Weinauswahl - Karte gibt es auch - hauptsächlich deutsche Weine (Riesling, Chardonnay aus Baden und der Pfalz - 0,2 5,4 Euro). Insgesamt ein sehr angenehmer Besuch der mich absolut zufrieden stimmte, jederzeit gern wieder ! - weiterempfehlung- auf jedenfall !

  • Aufenthalt Juli 2013
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Ambiente
    • 4 von 5 Sternen Service
    • 4 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Aachen
Top-Bewerter
54 Bewertungen 54 Bewertungen
7 Restaurantbewertungen
Bewertungen in 26 Städten Bewertungen in 26 Städten
21 "Hilfreich"-<br>Wertungen 21 "Hilfreich"-
Wertungen
“..für jeden Geschmack etwas”
4 von 5 Sternen Bewertet am 29. Juni 2013

Das Pfefferkorn ist speziell für Steakliebhaber eine gute Wahl. Allerdings gibt es auch leckere Fischspeisen und vegetarische Gerichte zu einem vernünftigen Preis in uriger Atmosphäre.

Aufenthalt Mai 2013
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Aachen
Top-Bewerter
54 Bewertungen 54 Bewertungen
7 Restaurantbewertungen
Bewertungen in 26 Städten Bewertungen in 26 Städten
21 "Hilfreich"-<br>Wertungen 21 "Hilfreich"-
Wertungen
“gut essen zu einem fairen Kurs”
4 von 5 Sternen Bewertet am 10. Mai 2013

Das Essen im Pfefferkorn ist jeden Cent wert. Das Pfefferkorn ist ein gemütlich eingerichtetes Restaurant, in dem man nicht nur gutbürgerlich essen, sondern auch in uriger Atmosphäre ein Bier trinken kann. Störend ist die Lautstärke lediglich manchmal ein wenig. Strategisch ist das Pfefferkorn sehr günstig gelegen - am Anfang bzw. Ende der Fußgängerzone und nur ein paar Gehminuten vom Bahnhof entfernt.

Aufenthalt Mai 2013
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Dortmund
Junior-Bewerter
3 Bewertungen 3 Bewertungen
Bewertungen in 2 Städten Bewertungen in 2 Städten
7 "Hilfreich"-<br>Wertungen 7 "Hilfreich"-
Wertungen
“Ein fataler Fehler in einem tollen Restaurant”
4 von 5 Sternen Bewertet am 19. Februar 2013

Was`n jetzt los? "Krombacher" als leuchtendes Aushängeschild an der
Außenfassade des ehemaligen Dortmunder Union-Prestigerestaurants PFEFFERKORN
direkt gegenüber dem U-Turm? Krombacher?? Das angepassteste, massenkompatible,
seelenlose Kommerzbier Krombacher?? Zur Erinnerung: BRINKHOFF'S /
KRONEN / UNION / DAB / HÖVEL'S / THIER / RITTER / STIFTS / HANSA / BERGMANN. Und
jedes mit einer eigenen Note, einer eigenen Persönlichkeit und hunderten kleiner
Geschichten, Erinnerungen und Anekdoten aus Dortmund. Leute: Aus DORTMUND!

Ich bezweifle ja gar nicht, dass Krombacher, das landauf-landab an jeder Tankstelle und in jedem Getränkemarkt verkaufte und fett im Werbe- und Sponsorengeschäft tätige Allerweltspils sensorisch einwandfrei ist. Das ist auch das mindeste, das ich von einem Bier nach deutschem Reinheitsgebot erwarten kann.

Aber sonst? Seele? Lokalbezug? Dortmund-Affinität?

Mann, Mann, Mann. Wie habe ich mich immer wohl gefühlt, wie habe ich immer geschwärmt vom Pfefferkorn und dieser irgendwie gemütlich-altbackenen, und trotzdem immer offenen und zeitgemäßenen Dortmunder Geselligkeit. Wie habe ich sie geliebt, die -jahrmarktgleich kunstvoll gemalten- stolzen, riesigen Bilder der zurecht stolzen Dortmunder Biersorten an der Außenfassade. Das Pfefferkorn war eine verlässliche Ikone Dortmunds, ein verheißungsvolles Versprechen eines gemütlichen, urigen, köstlichen, immer bürgerlichen, aber niemals spießbürgerlichen Dortmunder Abends. Draußen, hinter den typischen Pfefferkorn-Fenstern, der Wall, die City, der U-Turm - draußen DORTMUND, und drinnen das Pfefferkorn. Eine untrennbare Einheit. An jedem Abend, an dem mich mein Weg am Pfefferkorn vorbeigeführt hat, habe ich diejenigen, die drinnen waren, beneidet. Ich konnte nachvollziehen, welche schönen Stunden sie gerade in diesem Moment dort verlebten. Gerne habe ich Freunde, die zu Besuch in meiner Stadt waren, hierher geführt... Und -das muss ich Ihnen jetzt wohl nicht wortreich erklären- es macht einen riesigen Unterschied, ob die Krönung dieses Abends und eines guten Pfefferkorn-Essens aus einem der stolzen und weltberühmten Dortmunder Biere besteht - oder ...einem Krombacher. Einem Krombacher! Als hätten wir nicht weißgott genügend köstliche Pils-, Export- oder Spezialbiere zur Auswahl.
Glücklicherweise erlebt die Dortmunder Brautradition seit geraumer Zeit eine kleine Renaissance - man bekennt sich wieder zum wunderbaren Kronen Pils, dem herrlichen Brinkhoff's, dem unvergleichlichen Hövel's. Ganz abgesehen von den Vorortabhängigen alteingesessenen Marken (Ritter, First, Union im Westen, Stifts in Hörde, Hansa und Kronen Export im Norden etc. - man bekennt sich wieder zu unserem einst weltweit beliebten Dortmunder Bier mit erfrischendem Lokalstolz. Pfeifen Sie wirklich auf die Seele, die Aura, die diese viele hundert Jahre alte stolze Dortmunder Braugeschichte umgibt und einer DER Dortmunder Identifikationspunkte ist?
Jetzt soll ich im Pfefferkorn sitzen und in ein Siegerländer KROMBACHER gucken?
Tut mir leid. Ich verstehe es nicht und werde es auch nie verstehen. Marktwirtschaftliche Aspekte und Öko-Testergebnisse (bei dem Dortmunder Bier WIE abgesschnitten hat?) mögen Ihre Entscheidung herbeigeführt haben - ich halte sie für unnachvollziehbar, grundfalsch und fatal.

  • Aufenthalt Februar 2013
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Ambiente
    • 4 von 5 Sternen Service
    • 4 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 5
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Pfefferkorn angesehen haben, interessierten sich auch für:

Dortmund, Nordrhein-Westfalen
Dortmund, Nordrhein-Westfalen
 
Dortmund, Nordrhein-Westfalen
Dortmund, Nordrhein-Westfalen
 

Sie waren bereits im Pfefferkorn? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Pfefferkorn besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.