Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Architektur-Ikone” 4 von 5 Sternen
Bewertung zu Kolumba

Kolumba
Kolumbastrasse 4, 50667 Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
+49 (0)221 933193-0
Webseite
Diesen Eintrag verbessern
Platz Nr. 6 von 228 Sehenswürdigkeiten in Köln
Zertifikat für Exzellenz 2014
Details zur Sehenswürdigkeit
Profi-Bewerter
43 Bewertungen 43 Bewertungen
Bewertungen in 13 Städten Bewertungen in 13 Städten
80 "Hilfreich"-<br>Wertungen 80 "Hilfreich"-
Wertungen
“Architektur-Ikone”
4 von 5 Sternen Bewertet am 9. Juli 2014

Die Architektur gehört zur weltweit besten zeitgenössichen Baukunst!
Ansonsten muss man Liebhaber sakraler Kunst sein.

Aufenthalt Juli 2014
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

79 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    57
    14
    6
    2
    0
Datum | Bewertung
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Düsseldorf
Top-Bewerter
106 Bewertungen 106 Bewertungen
20 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 35 Städten Bewertungen in 35 Städten
42 "Hilfreich"-<br>Wertungen 42 "Hilfreich"-
Wertungen
“Unbedingt ansehen”
5 von 5 Sternen Bewertet am 6. Juli 2014

Das von Peter Zumthor errichtete Kunstmuseum des Erzbistums Köln auf den Resten der Ruine von St. Kolumba liegt mitten in der Innenstadt etwas versteckt in der Kolumbastraße.
Alleine das Gebäude und der wunderbare kleine Innenhof sind schon den Besuch wert. Die Ausstellung wechselt , es gibt Werke aus dem Eingentum der Sammlung von Kolumba, aber auch immer wieder neue Objekte sind zu sehen, z. Zt. u.a. der Kirchenschatz von St. Servatius in Siegburg.
Bei jeder Ausstellung werden sakralen Objekte mit "weltlichen" gepaart, die Mischung ist immer wieder interessant, teilweise witzig und verleitet zum Staunen.
Der Charme dieses Museum ist schwer zu erklären, man muss
es sich ansehen, sonst hat man in Köln etwas verpasst.
Achtung: Dienstags geschlossen. Über die Öffnungen/-zeiten sollte man sich vorher im Internet informieren.

Aufenthalt Juli 2014
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Ludwigshafen, Germany
Top-Bewerter
153 Bewertungen 153 Bewertungen
11 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 107 Städten Bewertungen in 107 Städten
215 "Hilfreich"-<br>Wertungen 215 "Hilfreich"-
Wertungen
“Allein die Architektur lohnt den Besuch”
5 von 5 Sternen Bewertet am 27. März 2014

Egal was gerade ausgestellt wird, der von Peter Zumthor geplante Bau lohnt den Besuch. Konsequente Architektur ohne Kompromisse; ein Vozeigebau!

Aufenthalt März 2014
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Langenfeld, Deutschland
Top-Bewerter
472 Bewertungen 472 Bewertungen
308 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 137 Städten Bewertungen in 137 Städten
434 "Hilfreich"-<br>Wertungen 434 "Hilfreich"-
Wertungen
“Kolumba - Kunstmuseum des Erzbistums Köln: Fantastische Ansichten und fantastische Ausblicke.”
4 von 5 Sternen Bewertet am 25. Februar 2014

Wir wollten es zuerst nicht glauben, dass wir hinter solchen Betonmauern so schöne Eindrücke bekamen - im Februar 2014. Natürlich erwarteten und fanden wir sakrale Kunst, aber wunderschön - und sehr sparsam dekoriert - zusammen mit moderner Kunst.
Hier entsteht ein "Dreiklang aus Ort, Architektur und Sammlung" - und so empfanden wir es auch. Wir begannen unseren Rundgang in der ersten Etage. Dort läuft z Zt. die Ausstellung "zeigen verhüllen verbergen. Schrein - eine Ausstellung zur Ästhetik des Unsichtbaren" - in 21 Räumen. Das "Unsichtbare" befindet sich oftmals in Kästen und Schreinen - es wird also das ausgestellt, in das wir gerne etwas hinein tuen. Das sind hier wunderschöne Reliquienkästchen, Schreine - so ist auch der Annoschrein und andere Heiligenschreine und dazu immer wieder Gemälde moderner Maler zu bestaunen. Ganz in der Nähe zu den Schreinen hängt im Sonnenlicht ein Kruzifix aus Elfenbein - die Anordnung faszinierte uns immer wieder.
Stefan Lochners Madonna mit dem Veilchen (um 1400) – wunderschön auf der grauen Betonwand dieses Madonnengemälde - hängt in einem relativ kleinen Raum mit einem großen Fenster. Von hier aus kann man die Türme des Kölner Doms sehen.
Uns begeisterte nicht nur die ausgestellte Kunst, sondern die Kombination von Alt und Modern, die Präsentation in den Räumen, die Architektur an sich und immer wieder die Ausblicke aus der ersten, wie auch aus der zweiten Etage.
Im Erdgeschoss geht man auf Stegen über archäologische Ausgrabungen von römischen, romanischen und gotischen Fundamenten. Hier, in diesem größten Raum sind auch die Ruinen der im zweiten Weltkrieg zerstörten Kirche St. Kolumba sowie die selbstständige Kapelle “Madonna in den Trümmern“ mit einbezogen (die Kapelle betritt man von außerhalb des Museums).
Nicht alles begeisterte uns - so haben wir die große Kiste gleich neben dem Treppenhaus nicht verstanden – zu massiv – wenig aussagekräftig – für uns jedenfalls.

Unser Tipp: Wenn Sie im Kolumba noch nicht waren, gehen Sie hin, wandern Sie durch die Räume und sammeln Sie Eindrücke von diesen Räumen. Ausstellungswechsel ist immer im September, also haben Sie noch Zeit, diese Ausstellung zu sehen. Es lohnt sich für Kunstinteressierte – wir waren jedenfalls begeistert von der Architektur des Museums und seiner Ausstellung.

Aufenthalt Februar 2014
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Köln, Deutschland
Top-Bewerter
56 Bewertungen 56 Bewertungen
8 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 18 Städten Bewertungen in 18 Städten
29 "Hilfreich"-<br>Wertungen 29 "Hilfreich"-
Wertungen
“Für Architektur Liebhaber das schönste Museum in Köln!”
5 von 5 Sternen Bewertet am 21. Januar 2014

Das Gebäude integriert eine im Krieg zerstörte Kirche auf ungewöhnliche Weise. Die Aufteilung eröffnet jeden Schritt neue Perspektiven und die spartanische Ausstattung gibt den Kunstwerken ihren Raum - sensationell

Aufenthalt Juni 2013
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Kolumba angesehen haben, interessierten sich auch für:

Köln, Nordrhein-Westfalen
 
Köln, Nordrhein-Westfalen
 

Sie waren bereits im Kolumba? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Kolumba besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.