Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Ich verstehe nicht, warum es immer so voll ist” 3 von 5 Sternen
Bewertung zu Injera

Injera
Lindenstrasse 86, 50674 Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
+49(0)221 9984942
Webseite
Diesen Eintrag verbessern
Platz Nr. 303 von 1.791 Restaurants in Köln
Küche: afrikanisch
Optionen: Reservierung empfohlen
Restaurantangaben
Optionen: Reservierung empfohlen
Eitorf, Deutschland
Senior-Bewerter
19 Bewertungen 19 Bewertungen
4 Restaurantbewertungen
Bewertungen in 12 Städten Bewertungen in 12 Städten
34 "Hilfreich"-<br>Wertungen 34 "Hilfreich"-
Wertungen
“Ich verstehe nicht, warum es immer so voll ist”
3 von 5 Sternen Bewertet am 2. Dezember 2013

Mittelmaß ist glaube ich, dass richtige Wort für dieses Restaurant.

Die Einrichtung ist beileibe nicht so schön und sauber wie auf den Bildern im Internet.
Leider schon ein wenig abgewohnt. Im Durchgang zum Restaurant, sieht es aus wie in einer Privatwohnung (Zettel, Gerümpel, Fax und alles durcheinander)
Der Weg zu den Toiletten ist auch nicht der sauberste.
Die Internetseite ist Klasse gemachtes Blendwerk zur Realität.
Besonders bei dem Essen hatte ich den gleichen Eindruck wie den bei McDonald von deren Bildern und das was ich auf dem Teller habe !
Im Internet sehen die Platten für 2 Personen richtig lecker aus, aber in der Realität leider nicht.
Geschmacklich war es OK weil anders.
Für den hohen Preis bekomme ich in Köln weitaus besseres Essen in schönerer Umgebung.
Ich denke einmal und nicht wieder !

  • Aufenthalt November 2013
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Ambiente
    • 4 von 5 Sternen Service
    • 3 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

18 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    7
    5
    3
    1
    2
Gesamtwertung
    Küche
    Service
    Qualität
    Einrichtung
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Köln, Deutschland
Bewerter
6 Bewertungen 6 Bewertungen
4 Restaurantbewertungen
Bewertungen in 3 Städten Bewertungen in 3 Städten
“Afrikanisch Weltklasse”
5 von 5 Sternen Bewertet am 12. März 2013

Ich war bereits mehrmals im Injera und niemals enttäuscht.
Die Atmosphäre ist sehr warm und angenehm - perfekt für ein gemütliches oder romantisches Abendessen im kleinen Kreis. Dazu tragen auch die überaus herzlichen Besitzer des Restaurants bei.
Man isst hier klassischer Weise mit den Händen, was gewöhnungsbedürftig aber sehr abwechslungsreich ist.
Das Essen selbst ist ebenfalls sehr abwechslungsreich, da man viele verschiedene Speisen zu seinem Injera serviert bekommt. Auf Nachfrage gibt es Nachschlag, was ich bei leicht gehobenen Preisen fair finde.

Eines meiner liebsten Restaurants in Köln!

  • Aufenthalt Mai 2012
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Ambiente
    • 5 von 5 Sternen Service
    • 5 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Köln
1 Bewertung
“Liebevolle Einrichtung und gutes Essen”
4 von 5 Sternen Bewertet am 10. Januar 2013

Ich bin schon das zweite Mal im Injera gewesen und wieder positiv beeindruckt von der entspannten Stimmung und dem leckeren Essen. Alles hat gepasst: der sehr freundliche und hilfsbereite Kellner, die stimmungsvolle Musik, die geschmackvolle Einrichtung und die ungewöhnlichen aber leckeren Speisen.
Nur einen kleinen Tipp: vielleicht könnte man die Brote auch warm anbieten?

  • Aufenthalt Januar 2013
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Ambiente
    • 5 von 5 Sternen Service
    • 4 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
London
Senior-Bewerter
17 Bewertungen 17 Bewertungen
7 Restaurantbewertungen
Bewertungen in 7 Städten Bewertungen in 7 Städten
45 "Hilfreich"-<br>Wertungen 45 "Hilfreich"-
Wertungen
“Lange Wartezeit, langsame Bedienung - Essen lohnt sich nicht”
1 von 5 Sternen Bewertet am 30. Dezember 2012

Einen Stern bekommt Injera von uns (ich schreibe in Namen von insgesamt 4 Gaesten, die heute Abend dort gegessen haben und mit grosser Sicherheit NIE wieder dort einkehren werden!), und zwar bekommt es diesen fuer die Inneneinrichtung - mit welcher das Restaurant wahrscheinlich schon den ein oder anderen Gast von draussen getaeuscht hat. Von draussen sieht Injera super aus....leider hoert der Spass da auch schon wieder auf.

Es ist Samstag Abend, das Restaurant hat gut zu tun, aber platzt nicht aus allen Naehten. Wir bestellen unser Essen um 20:25 Uhr und gehen eine Reise in die Geduld ein. Wir warten und warten, bestellen noch eine 2. Runde Getraenke und warten...dann fragen wir die Kellnerin, die alle 10 - 15 Minuten mal aus Lust und Laune ihren Kopf in den Speisesaal steckt, ob denn unser Essen bald kommt. "Sollte schon laengst da sein" meint sie...war aber nicht der Fall. Dann - Trommelwirbel: um 21:10 kommt endlich das Essen!! (5 Minuten spaeter und wir waeren raus gegangen). Wir sind so hungrig, dass wir mittlerweile alles essen koennten, aber dann merken wir doch: wieso schmeckt das alles nicht? Wieso SCHMECKT das NICHT??!? Das Injera ist sauer, so furchtbar sauer; die mikrigen Kleckse an Kichererbsen, Linsen, Spinat und dat bissrl Fleisch waren unter jeder Restaurantqualitaet, das beste an der Sache war der Eisbergsalat mit Salz und Pfeffer drauf. Und die Portionen reichen einfach nicht...wir haben immer noch Hunger wollen aber nicht mehr von diesem Essen zu uns nehmen. Warum hat alles eigentlich so lange gedauert - das Injera war kalt. Und mit Sicherheit wurden die verschiedenen "Kleckse" schon im Vorraus vorbereitet? Hat die Kueche etwa parallel ein wichtiges Fussballspiel mitverfolgt?

Dazu kam noch:
- unser Essen wurde auf kaputtem Geschirr serviert
- Hintergrund CD hatte staendig nen Sprung
- keine Sosse zu den bestellten Mini-Zambousas
- KEIN ENTSCHULDING fuer eine 45-minuetige Wartezeit
- Inhaber (?) laeuft am Samstag Abend mit runterfallender Jogginghose und Sweatshirt im Restaurant rum...gerade vom Training gekommen??

Natuerlich gibt es fuer so eine schlechte Bedienung & schlechtem Essen kein Trinkgeld, kein Laecheln, kein Lob, keine wiederkehrenden Gaeste, keine gute Bewertung auf Qype und keine Wuensche, dass das Injera noch lange anderen Leuten den Abend vermiest.

Aufenthalt Dezember 2012
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 6
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bayern, Deutschland
Top-Bewerter
61 Bewertungen 61 Bewertungen
40 Restaurantbewertungen
Bewertungen in 26 Städten Bewertungen in 26 Städten
59 "Hilfreich"-<br>Wertungen 59 "Hilfreich"-
Wertungen
“Verspricht mehr”
3 von 5 Sternen Bewertet am 18. Juli 2012

als es hält. Wir haben uns auf einen schönen Einstieg in einen Theaterabend zu zweit in einem ostafrikanischen Restaurant gefreut und haben einen Tisch reserviert. Als wir durch den schlauchartigen Eingang in das Restaurant eintreten, telefonierte die Bedienung privat und kümmerte sich nicht weiter um uns. Auf die Reservierung angesprochen, schickte Sie uns mit dem Hinweis, dass wir uns überall hinsetzen können, in den hinteren Teil des Restaurants. Das Restaurant wirkt sehr dunkel und nur am Ende des Raumes waren Tische etwas erhöht am Fenster. Wir setzten uns dann auch an das Fenster. Nach einer geraumen Zeit kam die Bedienung mit der Karte. Da wir nicht wussten, was es dort zu essen gab, bestellten wir zwei Cocktails, eine Karaffe Wasser (den Unterschied der verschiedenen Sorten (!) konnte man uns nicht erklären) und eine gemischte Platte für zwei. Die hätte es auch vegetarisch gegeben. Nach unendlich langer Zeit kamen erst mal unsere Cocktails. Sie waren riesengroß, aber leider ohne Alkohol. Das hatten wir so nicht bestellt :-(.
Nach weiterer langer Wartezeit kam das Essen auf einer mehrfach beschädigten Porzellanplatte. Serviert wurde das Essen wohl vom Besitzer des Restaurants. Er versprach uns wortwörtlich "eine Geschmacksexplosion) und erklärte kurz, was und wie das Gericht zu Essen sei. Injera heißt wohl der wabbelige Hirsefladen mit dem man das Essen zu Essen hatte. Besteck gab es nämlich keines. 6 Fladen waren auf dem Porzellanteller verteilt und jew. darauf ein kleiner Tupfen der verschiedenen Speisen. Es gab Linsen, Kichererbsen, Salat, eingelegtes Currygemüse, scharfes "Rindfleischgulasch" und ein Gericht habe ich vergessen. In die Mitte legte der Chef ein 7 cm langes Hühnerbein in einer roten Sauce. Vorneweg, nichts war frisch gekocht oder zubereitet. Linsen und Kichererbsen schmeckten, wie sie schmecken, Currygemüse schmeckte nach Curry und der Salat schmeckte nach einer billigen Salatsauce. Das Rindergulasch mit ganzen 3 Stücken Fleisch a 1,5*2,5 cm, war so scharf, entgegen der Bestellung (mild), das meine Begleiterin danach nichts mehr schmecken konnte. Und das Hühnerbein war nicht weiter zu beschreiben, Hühnerbein in einer Sauce mit exotischen Gewürzen. Brot gab es soviel man wollte.
Insgesamt doch sehr enttäuscht bestellte ich noch eine der Kaffeespezialitäten, einen Espresso. Jedermann weiß, klein, heiß, ölig muss er sein. Klein war er, dafür in einer kalten Tasse und wässrig im Geschmack. Dazu bekam ich ein versifftes Zuckerfässchen, aus dem der Zucker nicht mehr heraus zu bekommen war.

Große Versprechungen bedeuten bei Nichterfüllung auch immer große Enttäuschung. Sorry, aber das geht viel besser. Exotik ist nicht alles und wenn man mir zeigen wollte, wie wenig die Ostafrikaner zu essen haben, dann kann man es wenigstens mit mehr Sorgfalt zubereiten.

Ach so, auf der Rechnung stand nachher auch das teuerste Wasser, hatten wir aber gar nicht bestellt...

PS: Toilettenräume und der Weg dahin sind nicht gepflegt (dreckig), Handtücher waren nicht vorhanden

  • Aufenthalt Juli 2012
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 2 von 5 Sternen Ambiente
    • 1 von 5 Sternen Service
    • 1 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 5
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Injera angesehen haben, interessierten sich auch für:

Köln, Nordrhein-Westfalen
Köln, Nordrhein-Westfalen
 
Köln, Nordrhein-Westfalen
Köln, Nordrhein-Westfalen
 

Sie waren bereits im Injera? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Injera besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.