Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Meditativer Raum ,Oase der Ruhe” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Groß St. Martin

Groß St. Martin
An Gross St Martin, 50667 Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland (Altstadt-Nord)
0221 16425650
Diesen Eintrag verbessern
Platz Nr. 20 von 73 Sehenswürdigkeiten in Köln
Art: Architektonische Bauwerke, Religiöse Stätten, Kultur
Weitere Details zu Sehenswürdigkeiten
Details zur Sehenswürdigkeit
Gebühr: Nein
Empfohlene Besuchsdauer: 1-2 Stunden
Köln, Deutschland
Top-Bewerter
79 Bewertungen 79 Bewertungen
50 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 26 Städten Bewertungen in 26 Städten
43 "Hilfreich"-<br>Wertungen 43 "Hilfreich"-
Wertungen
“Meditativer Raum ,Oase der Ruhe”
5 von 5 Sternen Bewertet am 24. März 2012

Diese romanische Kirche besticht durch ihre Schlichtheit : der Innenraum ist fast schmucklos und lässt die grossartige Architektur auf den Betrachter wirken.
Dazu kommt, dass seit wenigen Jahren eine sehr junge Ordensgemeinschaft aus Frankreich hier ihre Gottesdienste hält. Die Messen , und Andachten wirken fast meditativ auf den Besucher : die Gesänge sind mehrstimmig und meist ohne Instrumentalbegleitung, (dabei sitzt die Ordensgemeinschaft auf Sitzkissen auf dem Boden )
Die Brüder und Schwestern arbeiten in verschiedenen Berufen und stehen gerne zu einem Gespräch zur Verfügung.
Es lohnt sich einige Zeit an diesem Ort zu verweilen

Aufenthalt Dezember 2011
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

77 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    35
    29
    11
    2
    0
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Türkisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Köln
Top-Bewerter
95 Bewertungen 95 Bewertungen
40 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 25 Städten Bewertungen in 25 Städten
45 "Hilfreich"-<br>Wertungen 45 "Hilfreich"-
Wertungen
“Ruhe im Touristentrubel”
4 von 5 Sternen Bewertet am 17. Dezember 2011

Die Kirche Groß St. Martin in Köln liegt in direkter Rheinnähe zwischen der Deutzer und der Hohenzollernbrücke. Im Gegensatz zum Kölner Dom war die Bauzeit hier weniger als 100 Jahre :-) , aber trotzdem ist die Kirche einen Besuch wert. Sie zählt zu den romanischen Kirchen in Köln, im Gegensatz dazu ist der Dom in gotischer Bauweise hergestellt. Zwar mitten im Touristentrubel (Altstadt) liegend bietet sie Ruhe und Zeit für eine Andacht. Auch Führungen sind möglich, allerdings nur nach Absprache.

Aufenthalt Dezember 2011
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Hamburg
Top-Bewerter
99 Bewertungen 99 Bewertungen
33 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 13 Städten Bewertungen in 13 Städten
58 "Hilfreich"-<br>Wertungen 58 "Hilfreich"-
Wertungen
“Muss sich vor dem Dom nicht verstecken”
5 von 5 Sternen Bewertet am 29. November 2011

Groß St. Martin liegt etwas flussabwärts zentral in der Kölner Altstadt. Der prägnante Turm trägt nicht nur maßgeblich zur Kölner Skyline bei, sondern Groß St. Martin ist auch geschichtlich interessant und seine Geschichte hörenswert.

Besonders dass die ehemalige Abteikirche älter ist als der Dom ist kaum bekannt. Außerdem ist sie wenige rüberannt von Touristen und man kann in Ruhe alle Details oder die turnusmäßig stattfindenden Ausstellungen betrachten.

Gerade im Sommer bietet Groß St. Martin die Gelegenheit eine Abkühlung mit einem wirklich lehrreichen und schönen Besuch zu verbinden.

Aufenthalt Oktober 2011
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bonn, Deutschland
Top-Bewerter
59 Bewertungen 59 Bewertungen
34 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 26 Städten Bewertungen in 26 Städten
40 "Hilfreich"-<br>Wertungen 40 "Hilfreich"-
Wertungen
“Die ruhige Kirche ...”
4 von 5 Sternen Bewertet am 19. September 2011

Jeder der nach Koeln faehrt besucht unweigerlich den Koelner Dom - welcher bei Zeiten etwas zu viele Touristen beherbergt. Es gibt in Koeln allerdings noch eine weitere interessante (und tatseachlich aeltere) Kirche! Der Gross St. Martin, ist (verglichen zum Koelner Dom) eine wahre Oase der Ruhe. Oft gibt es auch klein Kunstprojekte die dort ausgestellt werden. Waehrend er von weiten sichtbar ist, ist der Zugang etwas versteckt (man muss tatsaechlich durch eine kleine Siedlung die die Kirche umgibt). Da diese Kirche von aussen deutlich groesser wirkt, als von innen (wie alle romanischen Kirchen) braucht man allerdings nicht lange sie zu besichtigen.

Aufenthalt September 2011
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Kelheim, Deutschland
Top-Bewerter
170 Bewertungen 170 Bewertungen
101 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 50 Städten Bewertungen in 50 Städten
181 "Hilfreich"-<br>Wertungen 181 "Hilfreich"-
Wertungen
“Ehemaliges Wahrzeichen Kölns”
5 von 5 Sternen Bewertet am 17. August 2011

Im 1. Jahrhundert wurde von Erzbischof Bruno (953-965), das Kanonikerstift St. Martin gegründet und mit Reliquien des Hl. Eliphius ausgestattet. Ein paar Jahre nach der Gründung, wurde daraus ein Benediktnierkloster. 1803 wurde aus der Abteikirche die Pfarrkirche. Jetzt wird das Klosterleben in Gr. St. Martin durch eine französische Klostergemeinschaft wiederbelebt.
Der Eingang der Kirche ist eher versteckt, man gelangt dazu durch einen Hof, der hinter den Altgebäuden versteckt ist.
Leider wurde die Kirche während der 2. Weltkrieg massiv zerstört, so dass Malereien und andere Ausstattungen fast verloren gegangen sind, aber auf ein paar Säulen, kann man noch die alte Farbe erkennen. Ansonsten ist die Ausmalung eher schlicht was die Farben angeht, doch ist die Kirche sehr beeindruckend durch ihre imposante Architektur.
Vom Eingang links kann man die holzgeschnitzte Kreuzigungsgruppe und Grablegungsgruppe aus dem Jahr 1509 bewundern. Der Taufstein stammt aus der ersten Hälfte des 13. Jh. Erhalten ist noch ein Gemälde auf Holz, aus etwa 1530. Ein gemalter Kreuzweg schmückt die Wände. Gleich am Eingang rechts kann man den „Schmerzensmanne“ betrachten, eine Statue aus Holz aus dem 16. Jahrhundert.
Unter der Kirche kann man auch Ausgrabungen besuchen, die bis um 17 Uhr geöffnet sind.
Die Kirche kann besichtigt werden, 6 Tage die Woche (Montag ist sie zu). Auch die
Die Messe findet um 18 Uhr statt, sonntags um 11. Außer sonntags und montags finden auch eucharistische Anbetungen statt.

Aufenthalt Juli 2011
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Groß St. Martin angesehen haben, interessierten sich auch für:

Köln, Nordrhein-Westfalen
Köln, Nordrhein-Westfalen
 
Köln, Nordrhein-Westfalen
Köln, Nordrhein-Westfalen
 

Sie waren bereits im Groß St. Martin? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Groß St. Martin besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.