Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Geschichte pur !” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Römisch-Germanisches Museum

Römisch-Germanisches Museum
Roncalliplatz 4, 50667 Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland (Altstadt-Nord)
49 221 221 22304
Webseite
Diesen Eintrag verbessern
Platz Nr. 17 von 85 Sehenswürdigkeiten in Köln
Art: Heimatkundemuseen
Weitere Details zu Sehenswürdigkeiten
Attraction Details
Gebühr: Ja
Empfohlene Besuchsdauer: 1-2 Stunden
Berlin, Deutschland
Profi-Bewerter
24 Bewertungen 24 Bewertungen
3 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 13 Städten Bewertungen in 13 Städten
5 "Hilfreich"-<br>Wertungen 5 "Hilfreich"-
Wertungen
“Geschichte pur !”
5 von 5 Sternen Bewertet am 28. März 2012

Das Museum liegt in Fußreichweite von Dom und Bahnhof und beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit den tatsächlich außerordentlich reichen Funden des römischen Köln.
Highlights der Ausstellung und größte Ausstellungsgegenstände des Museums sind ein Grabmal aus dem 1.Jh. und ein Dionysos-Mosaik aus dem 3.Jh., die zusammen einen Lichthof bilden, um den herum das gesamte Gebäude konstruiert wurde. Die Dauerausstellung beginnt man am besten in chronologischer Reihenfolge oben. Leider gehen die Funde aus der vorrömischen Zeit neben der Vielzahl römischer Objekte geradezu unter (und werden auch nicht sehr prominent präsentiert: Hinter der Treppe, die hinaufführt), sind aber trotzdem sehr interessant. Bemerkenswert für mich war, dass hier nicht nur Objekte eines einzigen Kulturkreises ausgestellt waren, sondern (v.a. für die Bronzezeit) auch Stücke aus dem Alpenraum und Italien Berücksichtigung fanden. Für die Bronzezeit ist das von besonderem Interesse, da sich zum ersten Mal in der Menschheitsgeschichte so etwas wie eine Globalisierung von Handel und Ideen abzeichnete, was an den hier ausgestellten Bronzeobjekten teilweise sichtbar wird.
Auf alles was man zu sehen bekommt einzugehen würde den Rahmen hier sprengen.

Hin gehen , schauen , staunen .

Aufenthalt März 2012
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

328 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    163
    103
    44
    15
    3
Datum | Bewertung
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Türkisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Ulm
Top-Bewerter
134 Bewertungen 134 Bewertungen
36 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 50 Städten Bewertungen in 50 Städten
69 "Hilfreich"-<br>Wertungen 69 "Hilfreich"-
Wertungen
“Viele Reliquien, wenig Erklärung”
3 von 5 Sternen Bewertet am 12. März 2012

An einem verregneten Sonntag wollten meine Lebensgefährtin und ich mal wieder in Museuem, wir entschieden uns für das Römisch-Germanische Museum in Köln, da dort noch bis zum 15. August 2012 die Ausstellung "Rückkehr der Götter" stattfindet. Die Eintrittspreise sind mit 8,- Euro pro Person für das Gebotene doch recht gesalzen.
Die gastierende Ausstellung war ganz Ordnung, da viele Tafeln Hintergrundinformationen (okay, die meisten sind schon durch Allgemeinbildung abgedeckt) zu den Exponaten und den Gottheiten lieferten.
Der rest des Museums war beinahe tödlich langweilig, eventuell war unsere Erwartungshaltung aber auch zu groß, da wir ähnlich wie im Limes-Museum in Aalen (Ostalb-Kreis) mehr zur Geschichte der Römer in Deutschland erwartet haben, stattdessen konnte man leider nur ausgebuddelte 2000 Jahre alte Alltagsgegenstände aus der Antike "bewundern".

Aufenthalt März 2012
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Langenfeld, Deutschland
Top-Bewerter
390 Bewertungen 390 Bewertungen
250 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 119 Städten Bewertungen in 119 Städten
321 "Hilfreich"-<br>Wertungen 321 "Hilfreich"-
Wertungen
“„Die Rückkehr der Götter“ - Berlins Antiken zu Gast in Köln – Römisch-Germanisches Museum der Stadt Köln”
5 von 5 Sternen Bewertet am 1. März 2012

Soviel antike Schönheiten gibt es selten in Köln zu sehen, obwohl das Römisch-Germanische Museum in Köln schon an sich viel zu bieten hat.
Über 170 kostbare Leihgaben der Antikensammlung der Staatlichen Museen zu Berlin „Stiftung Preussischer Kulturbesitz“ sind auf Reisen gegangen. Wunderschöne Kostbarkeiten in Marmor und Bronze waren in Sao Paulo , Rio de Janeiro und zuletzt in Mannheim und sind nun seit dem 13. Januar und noch bis zum 25. August 2012 zu Gast in Köln – daher wohl der Titel der Ausstellung „Die Rückkehr der Götter“.
Man muss sich ein wenig einlesen in die Welt der Griechen und Römer und deren Götter um diese Schau der Statuen richtig zu verstehen – oder aber man lässt soviel Schönheit der Kunstwerke einfach auf sich wirken.
In den rund drei Jahrhunderten, in denen die Brandenburgischen und Preussischen Kurfürsten und Könige antike Kunstwerke gesammelt haben und in ihren Schlössern zum Schmuck aufstellten, wurden so berühmte Werke wie die „Statue des Hermes“, die „Tänzerin“ oder Antlitze und Statuen der „Artemis“, der Göttin der Jagd vereint. Heutzutage sind diese Kunstwerke Teil der drei Museen auf der Museumsinsel von Berlin: Altes Museum, Neues Museum und Pergamonmuseum.

Unser Tipp: Wenn Sie die Ausstellung im Römisch-Germanischen Museum der Stadt Köln besuchen möchten, dann legen sie ggfls. Ihre Bahncard oder Ihre ADAC Karte vor – Sie sparen dann zumindest 1 € beim Eintritt. Und falls Sie bestimmte Vorstellungen der Oper Köln am 9.3.12 oder 14.4.2012 besuchen und Ihre Eintrittskarte zur Ausstellung vorlegen, dann erhalten sie 30% Ermässigung auf die Opernkarten (Schauen Sie dazu bitte die Details zum Programm an. )

Aufenthalt Februar 2012
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Berlin
Top-Bewerter
128 Bewertungen 128 Bewertungen
8 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 56 Städten Bewertungen in 56 Städten
51 "Hilfreich"-<br>Wertungen 51 "Hilfreich"-
Wertungen
“Breite Darstellung des römischen Lebens”
4 von 5 Sternen Bewertet am 31. Januar 2012

Ich habe im Januar 2012 das Römisch-Germanische Museum in Köln im Januar 2012 besucht. Das Museum liegt in Fußreichweite von Dom und Bahnhof und beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit den tatsächlich außerordentlich reichen Funden des römischen Köln.
Highlights der Ausstellung und größte Ausstellungsgegenstände des Museums sind ein Grabmal aus dem 1.Jh. und ein Dionysos-Mosaik aus dem 3.Jh., die zusammen einen Lichthof bilden, um den herum das gesamte Gebäude konstruiert wurde. Die Dauerausstellung beginnt man am besten in chronologischer Reihenfolge oben. Leider gehen die Funde aus der vorrömischen Zeit neben der Vielzahl römischer Objekte geradezu unter (und werden auch nicht sehr prominent präsentiert: Hinter der Treppe, die hinaufführt), sind aber trotzdem sehr interessant. Bemerkenswert für mich war, dass hier nicht nur Objekte eines einzigen Kulturkreises ausgestellt waren, sondern (v.a. für die Bronzezeit) auch Stücke aus dem Alpenraum und Italien Berücksichtigung fanden. Für die Bronzezeit ist das von besonderem Interesse, da sich zum ersten Mal in der Menschheitsgeschichte so etwas wie eine Globalisierung von Handel und Ideen abzeichnete, was an den hier ausgestellten Bronzeobjekten teilweise sichtbar wird.
Die römische Ausstellung im Detail zu beschreiben würde zu weit führen. In dieser Hinsicht erlaubt das Museum wirklich eine umfassenden Einblick in römische Lebenswelten, Religion, Architektur, Ökonomie. Daneben gibt es jedoch (auch im Obergeschoss) noch eine herausragend reiche Ausstellung von Schmuckgegenständen aus der Antike und der Völkerwanderungszeit. Für mich sehr interessant war, unmittelbar neben bekannten Motiven wie germanischen Fibeln und römischem Schmuck auch sarmatische und alanische Schmuckstücke aus dem eurasischen Steppenraum ausgestellt zu sehen. Auf diese Weise ist es sehr schön möglich, zu begreifen, wie nahe uns dieser Kulturraum im Frühmittelalter stand, und welche Kulturbeziehungen -- auch über weite Entfernungen hinweg -- schon damals bestanden.
Noch bis zum 26.08.2012 findet im Museum eine Sonderausstellung "Die Rückkehr der Götter" statt, wobei einige der bekanntesten Sammlungsstücke des Alten Museums Berlin ausgestellt werden. Insgesamt sind diese so gewählt und beschrieben, dass sie einen eingehenden und sehr anschaulichen Blick auf die Religion der griechischen Antike ermöglichen.

Aufenthalt Januar 2012
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bottrop
Top-Bewerter
155 Bewertungen 155 Bewertungen
39 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 36 Städten Bewertungen in 36 Städten
101 "Hilfreich"-<br>Wertungen 101 "Hilfreich"-
Wertungen
“Römisch-Germanisches Museum”
4 von 5 Sternen Bewertet am 20. Januar 2012

Als Kind war dieses Museum einfach nur langweilig. Als Schüler dann lediglich eine Pflichtübung. Als Jugendlicher hat man sich besser aus der Gruppe gelöst und sich ein paar Kölsch gegönnt. Jetzt bin ich erwachsen und war kürzlich dort, nur so, und habe gemerkt, was ich früher wohl verpasst habe: ein absolut sehenswertes und sehr interessantes Museum, dass mir unsere Geschichte sehr viel näher gebracht hat.

Aufenthalt Dezember 2011
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Römisch-Germanisches Museum angesehen haben, interessierten sich auch für:

Köln, Nordrhein-Westfalen
Köln, Nordrhein-Westfalen
 
Köln, Nordrhein-Westfalen
Köln, Nordrhein-Westfalen
 

Sie waren bereits im Römisch-Germanisches Museum? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Römisch-Germanisches Museum besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.

Zu Lesezeichen hinzufügen
Speichern Gespeichert
Römisch-Germanisches Museum gehört jetzt zu Ihren Favoriten