Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“sehr einfach, positiv Frühstück und Lage” 2 von 5 Sternen
Bewertung zu Garni Am Hopfenmarkt Hotel

Speichern Gespeichert
Garni Am Hopfenmarkt Hotel gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Garni Am Hopfenmarkt Hotel
Garni Am Hopfenmarkt Hotel
Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Für die besten Preise Reisedaten eingeben
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 6 weitere Seiten
Garni Am Hopfenmarkt Hotel
3.0 von 5 Hotel   |   Buchbinderstrasse 10, 18055 Rostock, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland   |  
Hotelausstattung
Nr. 34 von 61 Hotels in Rostock
Koblenz
Top-Bewerter
170 Bewertungen 170 Bewertungen
64 Hotelbewertungen
Bewertungen in 79 Städten Bewertungen in 79 Städten
45 "Hilfreich"-<br>Wertungen 45 "Hilfreich"-
Wertungen
“sehr einfach, positiv Frühstück und Lage”
2 von 5 Sternen Bewertet am 22. Mai 2011

In Rostock war irgendwie kein Hotelzimmer zu kriegen, also hat mein Arbeitgeber ein Zimmer in diesem Hotel gebucht, welches wirklich sehr einfach eingerichet ist, kein Telefon, kein Internet. Wir waren im Haupthaus, zum Nebenhaus kann ich nichts sagen. In meinem wirklich sehr kleinen Bad gab es auch eine Dusche, den Duschkopf musste man aber selbst hochhalten, da es nur eine Wandhalterung gab. Das Frühstück im Leons war aber gut, und das Hotel liegt sehr zentral. Ist trotzdem etwas zu teuer für das gebotene.

  • Aufenthalt Mai 2011, Business
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 2 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 2 von 5 Sternen Zimmer
    • 2 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 2 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

41 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    6
    13
    11
    8
    3
Bewertungen für
7
15
3
9
Gesamtwertung
  • Ort
    4,5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    3,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    3,5 von 5 Sternen
  • Service
    3,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    3,5 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4 von 5 Sternen
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Itzehoe, Deutschland
1 Bewertung
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
2 von 5 Sternen Bewertet am 22. Juli 2010

Es ging schon damit los, dass ich bei der telefonischen Buchung eines DZ mit getrennt stehenden Betten vom Hotelmanager gefragt wurde (Zitat): "Wollen Sie etwa nicht mit Ihrem Freund schlafen?" (Zitat-Ende).
Bei der Ankunft bemerkten wir in unserem Zimmer einen Blutfleck auf dem Laken. Dies reklamierten wir an der Rezeption. Etwa vier Stunden später kehrten wir zurück und das Laken war NICHT ausgetauscht worden. Wir begaben uns sofort an die Rezeption. Der Hotelmanager kam daraufhin in unser DZ und betrachtete sich das Laken. Sein Kommentar (Zitat): "Das ist kein Blut. Dafür bin ich Experte." (Zitat-Ende). Als ich mich beschwerte, dass ich vier Stunden bereits gewartet hätte auf das Laken, gab mir der Hotelmanager zu verstehen (Zitat): "Es ist mir doch egal, wenn Sie zehn Stunden auf ein neues Laken warten müssen." (Zitat-Ende).
Der allgemeine Zustand des Zimmers war auch nicht sonderlich. Es war sehr staubig überall und die Rollos waren defekt. Mehrer Male wurde ich pro Nacht dadurch geweckt, dass diese automatisch hochrollten. An Durchschlafen war nicht zu denken! Außerdem war es extrem stickig. Erstens war es sehr klein und dann noch unterm Dach.
Diese Hotel war das Unmöglichste, was ich seit Langem erlebt habe. Es ist unter keinen Umständen weiter zu empfehlen. Allenfalls zeichnet es sich durch seine ideal Lage im Herzen Rostocks aus - doch dort gibt es auch genug Alternativen.
Mein Tipp an Sie: NIE NIE NIE!!!

  • Aufenthalt Juli 2010, Familie
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 1 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
thüringen
2 Bewertungen
Bewertungen in 2 Städten Bewertungen in 2 Städten
6 "Hilfreich"-<br>Wertungen 6 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 28. Juni 2010

Ich war mit meiner Freundin auf Radtour. Wir wollten diese in Rostock beenden und hatten 2 Nächte in diesem Hotel gebucht. Wir waren mit dem Service und der Freundlichkeit des Personals am Empfang sehr zufrieden. Unaufgefordert bekamen wir eine Unterstellmöglichkeit für unsere Fahrräder angeboten. Die zentrale Lage in Kombination mit dem sehr schönen Innenhof hat unssehr gefallen. Empfehlenswert ist auch das Essen im Hopfenkeller. Zum Frühstück wurde das volle Programm angeboten, einschließlich frischem Obst sowohl als Salat als auch in nett aufgeschnittenen Stücken. Hellhörigkeit der Zimmer konnten wir (im Haus Aalreuse) nicht bemerken.

  • Aufenthalt Juni 2010, Freunde
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Frankfurt
Bewerter
10 Bewertungen 10 Bewertungen
4 Hotelbewertungen
Bewertungen in 4 Städten Bewertungen in 4 Städten
99 "Hilfreich"-<br>Wertungen 99 "Hilfreich"-
Wertungen
1 von 5 Sternen Bewertet am 16. Juli 2009

Man soll ja vorsichtig sein mit Superlativen, aber dies ist nun das definitiv übelste Hotel in dem ich je logiert habe (wohlgemerkt, ich verbringe berufsbedingt rund 200 Tage im Jahr in Hotels auf 4 Kontinenten und man erlebt da durchaus schrille Sachen!). Aber der Reihe nach:

1. Ankunft: Nach einigem Herumirren im heftigen Regen (die zentrale Rezeption abseits der beiden „Hotelgebäude“, in einer separaten Kneipe ist denkbar schlecht ausgeschildert, erreichen wir die Rezeption um 12:30.
Die Dame an der Rezeption erwidert den Gruß des Gastes nicht, sondern poltert und ohne Übergang los „Bei uns wird erst um 15:00 eingecheckt!“ Auf erstauntes Nachfragen wird dieser Satz, zunehmend unwirsch und ohne weitere Erläuterungen mehrfach wiederholt. (Mir kommt in den Sinn, dass so ähnlich wohl die frisch einberufenen Rekruten zur NVA von ihren Feldwebeln begrüßt wurden.....Dieser Eindruck setzt sich später durchgängig fort, der gesamte Service hat anscheinend einen Schnellkurs „Customer Care“ noch bei den DDR Grenztruppen absolviert, uzw. mit den Grundregeln: a)Gast ignorieren oder b) hilfsweise herumschnauzen. Jedenfalls haben wir nach dem Willen des Zerberus noch drei Stunden im Regen in der Stadt herumzulaufen. (Dies war unser wirklicher Fehler, denn man hätte schon bei dieser Zumutung auf dieses Etablissement pfeifen sollen). Um 15.00 ist dann eine lange Schlange anderer „Rekruten“ zum Einchecken und Schlüsselempfang angetreten.....

2. Zimmer: Ikea der 70-er, Bett quietscht bei jeder Bewegung besorgniserregend. Sauberkeit ist ok. In der Nacht dann aber das volle Programm: Die Zimmer sind hellhörig!! Wenn der Zimmer-Nachbar Prostataprobleme hat, wie in unserem Fall, so kann man durch die dünne Wand problemlos jeden einzelnen Tropfen beim Pinkeln mitzählen! Der Höhepunkt aber kommt nach Mitternacht und geht bis ca. 6:00, da ziehen Horden schreiender Betrunkener durch den Passagenkomplex, in dem die ganze Anlage liegt. Dies scheint der nächtliche Versammlungsort der Rostocker hard-core-Besoffenen zu sein! In den hauseigenen Bierquellen füllt man die Kundschaft offenbar gerne gewinnsteigernd bis Unterkante Oberlippe ab.

Das Bad ist bepappt mit lauter Klebeschildchen, was man als „Gast“ zu tun und zu lassen habe“: Stromkosten sparen, Heizkosten sparen, Wäschewechsel vermeiden.... Man möchte ausrufen: Zu Befehl, Genossen!
Lustig ist allerdings, dass diese Aufkleber auch in „Englisch“ daherkommen, allerdings voll der komischsten Fehler, in makellosem Lübke-Englisch: „Thanks You!“
Ansonsten gibt es weder eine Minibar noch ein Telefon im Zimmer! Schreibtisch ist auch Fehlanzeige

3. Das Frühstück: Drangvoll überfüllt, überquellende, verschmutzte Tische, die nicht abgeräumt werden (wird in Selbsthilfe erledigt, die „Aufseherinnen“ haben offenbar viel untereinander zu besprechen). Die Produkte: Billigste Industrieware, nichts Frisches, aber alles was fettig, süß und ungesund ist. Dunkles Brot gibt es nicht, nur Aufbackbrötchen, die sich kauen wie „Plaste und Elaste aus Zschopau“. Ein Biss davon und ich entscheide mich spontan für ein Frühstück beim Bäcker um die Ecke.

4. Wir entschließen uns unseren Aufenthalt nicht mit permanentem Schlafentzug und Herumgeschnauze zu verbringen und entsprechend das Hotel zu wechseln (es gibt ja genügend ordentlich geführter Hotels!), also statt der gebuchten 4 nur 2 Nächte zu bleiben. Der Rezeptionist kann zunächst nicht auf unser Anliegen antworten, denn er hat den Mund voll mit Essen... und als er dann antwortet, tut er das nicht etwa um sich nach den Gründen für die vorzeitige Abreise zu erkundigen, sondern um ultimativ (zum Ton: siehe oben) die Bezahlung auch der nicht in Anspruch genommenen Nächte einzufordern. Es tritt dann weiterhin auf ein „Geschäftsführer“ (der natürlich weder grüßt, noch sich namentlich vorstellt) der aber im bekannten NVA- Grenztruppen-Ton losbellt, was wir alles umgehend zu bezahlen hätten... und überhaupt seien ihm solche Beschwerden noch nie zu Ohren gekommen....

Summa Summarum: Empfehlen kann und will ich’s wirklich nicht (es sei denn, jemand ist nostalgisch und mag diesen ganz speziellen Ton!)


Übrigens kommt dieses „Hotel“ unter zwei verschiedenen Namen daher, ist aber der gleiche unfassliche Service: „Aalreuse“ und Hopfenmarkt“

  • Aufenthalt Juli 2009, Paar
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 1 von 5 Sternen Zimmer
    • 2 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 7
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt

Sie waren bereits im Garni Am Hopfenmarkt Hotel? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Garni Am Hopfenmarkt Hotel

Anschrift: Buchbinderstrasse 10, 18055 Rostock, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
Lage: Deutschland > Mecklenburg-Vorpommern > Rostock
Ausstattung:
Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN) Restaurant
Hotelstil:
Nr. 34 von 61 Hotels in Rostock
Preisspanne pro Nacht: 47 € - 127 €
Hotelklassifizierung:3 Stern(e) — Garni Am Hopfenmarkt Hotel 3*
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Expedia, Hotels.com, HRS, Booking.com, Odigeo, Odigeo, Venere und Hotel.de als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Garni Am Hopfenmarkt Hotel daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Hotel Am Hopfenmarkt In Rostock
Hotel Garni Am Hopfenmarkt Rostock
Hotel Hopfenmarkt Rostock
Garni Am Hopfenmarkt Hotel Rostock
Garni Am Hopfenmarkt Rostock

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Garni Am Hopfenmarkt Hotel besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.