Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Bloß nicht!” 1 von 5 Sternen
Bewertung zu Bioland-Pension zum Pferdebrunnen

Für diese Unterkunft sind derzeit leider keine Preise verfügbar.
Für diese Unterkunft sind keine Preise von unseren Online-Reisepartnern verfügbar. Möchten Sie nach weiteren Übernachtungsmöglichkeiten in Göttingen suchen?
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Bioland-Pension zum Pferdebrunnen
Speichern
Bioland-Pension zum Pferdebrunnen gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Zur Gartequelle 10 | Weißenborn, 37130 Göttingen, Niedersachsen, Deutschland   |  
Hotelausstattung
1 Bewertung
common_n_hotel_reviews_1bd8 8 "Hilfreich"-
Wertungen
“Bloß nicht!”
1 von 5 Sternen Bewertet am 8. Juni 2014

Vor kurzem haben wir mit mehreren Familien einige Tage auf der Pension Pferdebrunnen in Weißenborn zugebracht. Der Hof befindet sich in schöner Lage, hält jedoch kaum den Versprechungen der Website stand. Für Kinder ist lediglich ein kleiner Sandkasten und ein Holzpferd aufgestellt, insgesamt ist der Hof wahnsinnig klein und zugemüllt. (Man sollte vorher überprüfen, ob die Tetanusimpfung noch gültig ist). Von den angekündigten Tieren gab es zunächst nur einen sehr verwahrlosten Hofhund.

Die Zimmer
Bei unserer Anreise waren die Gastgeber nicht da, allerdings empfing uns eine sehr freundliche Aushilfe. Die Zimmer waren lieblos, aber einigermaßen ansprechend gestaltet (Von einer Familiensuite zu sprechen ist allerdings eine wahnsinnige Übertreibung!) Es gab 4 kleine Handtücher (für zwei Erwachsene und bis zu 2 Kindern), keinen Zahnputzbecher, keine Seife oder ähnliches… Die Handtücher wurden während des gesamten Aufenthalts von drei Tagen nicht ein einziges Mal gewechselt. Ein nasses Handtuch, das auf dem Boden der Duschkabine lag, um ausgetauscht zu werden, hing nach der „Zimmerreinigung“ einfach wieder auf der Heizung. Hätte diese funktioniert, wäre man ja schon halbwegs zufrieden gewesen. Jedoch waren die Zimmer so kalt, dass man den Eindruck hatte, die ersten Gäste in diesem Jahr zu sein – auch wegen der vielen Spinnweben im Zimmer, und den erstaunten Blicken der Nachbarn…Alles wenig gastfreundlich.

Das Essen
Die Gastunfreundlichkeit wurde beim Abendessen fortgesetzt. Bio ist schön und gut, aber ein paar trockene Brotscheiben, hauchdünne Käse- und Wurstscheiben, deren Menge eine einzige Person vielleicht gesättigt hätte, aber nicht einen ganzen Tisch, ein Klecks Quark – das alles ließ eher an eine Diät erinnern. Zum Trinken gab es Leitungswasser. Alles andere musste vorbestellt werden. Auf Anfrage erhielten wir auch noch eine Kanne Tee, deren Sorte ein Geheimnis blieb. Fairerweise muss man erwähnen, dass, wenn man nachfragte, die Wurst- und Käsevorräte aufgefüllt wurden, alles aber jedoch so minimal, dass man ständig nachfragen musste. Am Ende war es einem unangenehm. Da der Hunger nach dem Mahl nicht gestillt war, wurden die eigenen Vorräte auf den Tisch gebracht. Lustigerweise (oder ist es eher traurig?) fand sich das mitgebrachte Brot eines Gastes am nächsten Morgen zum Frühstück in den Brotkörben wieder… Beim Frühstück gab es zusätzlich Kaffee und Bio-Nüsse, die schmackhaft waren. Sonst glich es dem Abendessen wie ein Ei dem anderen. Apropos Ei: Es ist natürlich ein verwegener Gedanke, auf einem Bauernhof Eier zum Frühstück zu erwarten. (Wo waren eigentlich die Hühner???) Eier gebe es nur sonntags zum Frühstück, erklärten uns die Gastgeber. Gegen Aufpreis wären sie aber bereit, uns welche zu kochen. Na gut, dachten wir, wie teuer kann ein Ei schon sein? Hätten wir gewusst, dass sie mit Gold aufgewogen werden, hätten wir die Schale nicht so achtlos weggeworfen! Am Abreisetag legte uns Frau Langer ohne schlechtes Gewissen eine horrende Rechnung vor… Wenn für ein Ei der Größe S (maximal M) eine 1 vor dem Komma steht ist das nicht mehr schön. Gewarnt wurde man nicht. Auch wurde uns nicht mitgeteilt, dass jede nachbestellte Kanne Tee mit etlichen Euros extra verbucht wurde! Tee! … Heißes Wasser und ein Beutelchen! … Umsonst war nur das Leitungswasser und abgezählte Portionen Milch. Für die Kinder gab es auf Anfrage Kakao. Saft war überhaupt nicht aufzutreiben.

Ponyreiten
Der Hof wirbt mit dem Satz „Ponyreiten ist jederzeit möglich“. Das ist es in der Tat, wenn man die Gastgeber mal zu fassen bekommt, um sie darauf anzusprechen. Sie ließen sich nämlich höchst selten blicken, und stets wurde Herr Langer vorgeschickt. Herr Langer ließ nach den Ponys schicken und erklärte uns, dass man entweder bezahlte Reitstunden nehmen, oder die Ponys zu einem Ausflug mitnehmen könne. Wir entschieden uns für letzteres und lernten, dass wir dazu einen „Ponyführerschein“ benötigten. Schließlich könne ja jeder kommen und behaupten, er könne ein Pony führen… Für 6 Kinder wurden 3 Ponys geholt, drei Erwachsene ließen sich zeigen, wie man ein Pferdchen an der Leine hält. Lächerlich! Am Abreisetag erfuhren wir, dass uns für diesen Quatsch eine stattliche Summe berechnet wurde! Darüber informiert wurden wir vorher natürlich nicht. Als es gerade losgehen sollte, stellten wir fest, dass ein Pferdchen gewaltig lahmte. Wir konnten es unmöglich mitnehmen. Wir fragen uns, wie das keiner feststellen konnte, als das Tier von der Weide geholt wurde. Aber es bestätigte den Eindruck von der gesamten Hofführung: lieblos, sowohl dem Menschen wie dem Tier gegenüber. Der arme Hofhund, stibitzte sich ein halbes Baguette, das wir uns zum Abendessen mitgebracht hatten (außer Frühstück wollten wir dort nichts mehr zu uns nehmen). Hätten wir gewusst, wie hungrig auch er war, hätte er ein ganzes bekommen…

Die Gastgeber
Selten fühlte man sich als Gast so ignoriert wie in der Pension zum Pferdebrunnen. Herr Langer war am ehesten „greifbar“. Frau Langer tauchte insgesamt nur zweimal in Erscheinung. Einmal um uns mitzuteilen, dass das Mittagessen ein Geheimnis sei („Das verrate ich Ihnen nicht!“), was uns dazu bewogen hat, lieber kein Risiko einzugehen, und es beim Frühstück als einziger Mahlzeit auf dem Hof zu belassen; und zum zweiten am Abreisetag, um zu fragen, wann wir das Haus verlassen – sie würde vor der Abrechnung noch gerne eine Stunde joggen gehen. Ach nein, Frau Langer, bitte dann doch erst das Geschäftliche… Als wir die Rechnung aufgetischt bekamen fielen wir aus allen Wolken. Selbst die Familien, die nicht drei sondern nur eine oder zwei Nächte reserviert hatten, sollten auf einmal für drei Nächte bezahlen, weil das so abgesprochen gewesen wäre. NEIN! WAR ES NICHT! Nicht einmal ansatzweise fand sich ein solcher Wortlaut in unseren Schriftstücken wieder. Und für ein Zimmer, das vielleicht für eine Jugendherberge gut gewesen wäre auf einmal den Preis eines Luxushotels in Dubai zu verlangen – ohne rot zu werden – erschien uns doch sehr unanständig. Als wir Frau Langer darauf ansprachen und sie baten uns zu zeigen, wo so eine Vereinbarung getroffen worden wäre, explodierte sie. Es muss ein cholerischer Anfall gewesen sein, anders lässt es sich nicht erklären. Sie schrie und tobte, eine normale Diskussion war unmöglich, obwohl wir sie auch gerne darauf angesprochen hätten, wieso auf einmal eine andere Preisliste für die Rechnung zugrunde gelegt worden war, als die, die sie uns hatte zukommen lassen (natürlich zu ihren Gunsten). Von Herr Langer war keine Spur zu sehen. Um uns rechtliche Streitigkeiten zu ersparen, bissen wir in den sauren Apfel. So kam es, dass wir von den eigenen Gastgebern überfallen und ausgeraubt worden sind…

Fazit: Die Homepage lockt mit Lügen! GastUNfreundlichkeit wird groß geschrieben. Man kann einfach jeden nur warnen! Macht einen großen Bogen um dieses Haus!!!!

  • Aufenthalt Mai 2014, Familie
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 2 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 2 von 5 Sternen Zimmer
    • 1 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 8
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
A-B-Langer, Inhaber von Bioland-Pension zum Pferdebrunnen, hat diese Bewertung kommentiert, 29. Dezember 2014
Liebe Himmelfahrts-Gäste,
auch wir hätten uns auf unserem Hof ein schöneres und fröhlicheres Himmelfahrts-Wochenende vorstellen können.

Sie haben im vergangenen Spätsommer die gesamte Pension für drei Nächte gebucht. In Ihrer Buchungsbestätigung haben wir ausdrücklich darauf hingewiesen, dass diese Buchung nicht stornierbar ist und aus diesem Grund eine Reiserücktrittsversicherung empfohlen wird. An dieser Stelle möchten auch wir auch darauf hinweisen, dass Wochenenden wie Pfingsten, Ostern und Himmelfahrt sehr begehrt sind und ein Teil unseres Jahresgeschäfts ausmachen - in diesem konkreten Fall hätten wir die Pension dreimal belegen können. Aus betriebswirtschaftlichen Gründen gerade eines kleinen Betriebs können wir hier nicht anders handeln als auf die Erfüllung der Verträge zu bestehen. Wir denken, dass das jedem klar sein muss.

Zu den Tieren nur soviel in aller Kürze: Wir halten unsere Tiere artgerecht und im Sommer selbstverständlich auf den Weiden - das ist im Übrigen ein Demeter-Grundsatz zu dem wir uns verpflichtet haben. Gerne nehmen wir unsere Gäste mit auf einen Spaziergang zu unseren Tieren. Das haben wir auch Ihnen - incl. Eier- und Pferdeholen - angeboten. Leider haben Sie jedoch selbst unseren zwei Wochen alten Kätzchen auf dem Hof nicht beachtet.

Das Ihnen unser Essen nicht geschmeckt hat, tut uns leid, zumal Sie das Mittagessen gar nicht probiert haben. Für uns ist das nicht erklärbar. Das haben wir so noch nicht erlebt.

Bitte überweisen Sie den noch offenen Betrag umgehend auf das Ihnen bekannte Konto.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Familie Langer
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertung schreiben

14 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    7
    2
    1
    0
    4
Bewertungen für
13
Paare
0
1
Geschäftlich
0
Gesamtwertung
  • Schlafqualität
    4 von 5 Sternen
  • Ort
    3,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    3 von 5 Sternen
  • Service
    3,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    3 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    3 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (2)
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Ingersheim , Deutschland
Beitragender der Stufe 
4 Bewertungen
3 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 11 "Hilfreich"-
Wertungen
1 von 5 Sternen Bewertet am 1. Juni 2014

Einmal und NIE WIEDER.

Chefin sehr sehr unfreundlich. Man wird regelrecht ausgebeutet.
Frühstück nicht gut. Man muss ständig nachfragen. Fühlt sich dabei sehr schlecht. Käsescheiben sehr dünn. Dort sind 6 Scheiben Käse, wie eine normale Scheibe Käse. Wurst genauso dünn und nicht schmackhaft. Trockenes Brot, Marmelade sehr sauer. Wir haben sogar ein Tag später noch das alte selbst mitgebrachte Brot zum Frühstück bekommen.
Kein Gemüse, kein Obst. Für ein Frühstücksei muss man am Ende des Aufenthalt pro Ei 1,50 Euro bezahlen, für eine Kanne Tee 6 Euro. Das weiß man aber vorab nicht.
Geschirr, Gläser oft nicht sauber. Im Zimmer keine Handtücher zum Duschen. Keine Seife, keine Zahnputzbecher.
Tiere gibt es kaum auf dem Hof. Die Tiere sind alle irgendwo ausserhalb. Die Kinder sind sehr enttäuscht. Keine Spielmöglichkeiten vor Ort.
Die Beschreibung im Internet entspricht zu 99% nicht den Tatsachen.

AUF KEINEN FALL BUCHEN. MAN ZAHLT DEN PREIS VON EINEM 4 STERNE HOTEL UND BEKOMMT DIE QUALITÄT eines schlechten Traums, bzw. QUALITÄT GIBTS GAR NICHT.

Als wir uns am Ende des Aufenthalts ein ruhiges Gespräch gesucht haben, ist die Chefin ausgeflippt, hat Dinge im Raum rumgeschmissen, Dinge behauptet die weder mündlich noch schriftlich vereinbart waren. Man bekommt Preise für 1. Nacht, und am Ende heißt es, man muss drei Nächte bezahlen, da es nicht nur f. 1. Tag/Nacht vermietet wird. Eine Familie ( 4 Personen) musste für eine Nacht über 600 Euro bezahlen.
Dafür bekommt man 1 Woche Urlaub in einem guten Hotel mit toller Verpflegung.

Man könnte noch einiges aufschreiben, doch das reicht glaube ich schon. Bei mehr, wird einem schlecht.

Wir alle, die dort waren sind sehr umgängliche, großzügige Menschen. Doch das hier geht überhaupt nicht.

Zimmertipp: Überhaupt nicht buchen.
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Mai 2014, Familie
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 2 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 2 von 5 Sternen Zimmer
    • 2 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 10
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
A-B-Langer, Inhaber von Bioland-Pension zum Pferdebrunnen, hat diese Bewertung kommentiert, 29. Dezember 2014
Liebe Himmelfahrts-Gäste,
auch wir hätten uns auf unserem Hof ein schöneres und fröhlicheres Himmelfahrts-Wochenende vorstellen können.

Sie haben im vergangenen Spätsommer die gesamte Pension für drei Nächte gebucht. In Ihrer Buchungsbestätigung haben wir ausdrücklich darauf hingewiesen, dass diese Buchung nicht stornierbar ist und aus diesem Grund eine Reiserücktrittsversicherung empfohlen wird. An dieser Stelle möchten auch wir auch darauf hinweisen, dass Wochenenden wie Pfingsten, Ostern und Himmelfahrt sehr begehrt sind und ein Teil unseres Jahresgeschäfts ausmachen - in diesem konkreten Fall hätten wir die Pension dreimal belegen können. Aus betriebswirtschaftlichen Gründen gerade eines kleinen Betriebs können wir hier nicht anders handeln als auf die Erfüllung der Verträge zu bestehen. Wir denken, dass das jedem klar sein muss.

Zu den Tieren nur soviel in aller Kürze: Wir halten unsere Tiere artgerecht und im Sommer selbstverständlich auf den Weiden - das ist im Übrigen ein Demeter-Grundsatz zu dem wir uns verpflichtet haben. Gerne nehmen wir unsere Gäste mit auf einen Spaziergang zu unseren Tieren. Das haben wir auch Ihnen - incl. Eier- und Pferdeholen - angeboten. Leider haben Sie jedoch selbst unseren zwei Wochen alten Kätzchen auf dem Hof nicht beachtet.

Das Ihnen unser Essen nicht geschmeckt hat, tut uns leid, zumal Sie das Mittagessen gar nicht probiert haben. Für uns ist das nicht erklärbar. Das haben wir so noch nicht erlebt.

Bitte überweisen Sie den noch offenen Betrag umgehend auf das Ihnen bekannte Konto.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Familie Langer
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Cologne, Nordrhein-Westfalen, Germany
Beitragender der Stufe 
17 Bewertungen
4 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 19 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 18. März 2014

Positiv:
- Gutes Essen (frisches Brot, gute Bio Kost)
- Ruhig
- mit den Ponys reiten war für die Kinder toll

Negativ:
- Wir waren wohl die 1. Gäste in diesem Jahr. Bei Ankunft waren die Zimmer extrem kalt (ein Zimmer 13 Grad, die anderen zwischen 15 und 16 Grad). Hat 2 Tage gedauert, bis es warm war.
- Das Essen wurde immer spärlich aufgetragen und das ständige Nachfragen nach Nachschlag war mir unangenehm
- Das Essen war morgens und abends eher monoton
- Der Umgangston war mir zu rustikal ("Später habe ich keine Zeit mehr ihr Geld anzunehmen", "Kaffee (beim Frühstück) ist leer", "Sie müssen jetzt aus dem Raum raus, wir müssen eindecken")
- die Gläser und das Besteck waren oft für meine Ansprüche nicht sauber genug

Alles in allem hat es unsere Erwartungen nicht getroffen und wir werden nicht noch einmal hinfahren.

  • Aufenthalt März 2014, Familie
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 2 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 2 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 6
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
Reisende haben außerdem diese Hotels in Göttingen angesehen:
18.6 km entfernt
Park Inn by Radisson Gottingen
Park Inn by Radisson Gottingen
Nr. 1 von 18 in Göttingen
4.0 von 5 Sternen 62 Bewertungen
16.3 km entfernt
Eden Hotel
Eden Hotel
Nr. 4 von 18 in Göttingen
4.0 von 5 Sternen 88 Bewertungen
19.2 km entfernt
Adesso Hotel Schweizer Hof
Adesso Hotel Schweizer Hof
Nr. 9 von 18 in Göttingen
3.5 von 5 Sternen 57 Bewertungen
Preise anzeigen
Preise anzeigen
Preise anzeigen
17.4 km entfernt
Romantik Hotel Gebhards
Romantik Hotel Gebhards
Nr. 3 von 18 in Göttingen
4.0 von 5 Sternen 60 Bewertungen
19.1 km entfernt
Rennschuh Hotel
Rennschuh Hotel
Nr. 8 von 18 in Göttingen
3.5 von 5 Sternen 65 Bewertungen
17.4 km entfernt
Hotel Stadt Hannover
Hotel Stadt Hannover
Nr. 7 von 18 in Göttingen
4.0 von 5 Sternen 52 Bewertungen
Preise anzeigen
Preise anzeigen
Preise anzeigen

Sie waren bereits im Bioland-Pension zum Pferdebrunnen? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Bioland-Pension zum Pferdebrunnen

Anschrift: Zur Gartequelle 10 | Weißenborn, 37130 Göttingen, Niedersachsen, Deutschland
Lage: Deutschland > Niedersachsen > Göttingen
Ausstattung:
Kostenloses Parken Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Haustiere erlaubt (hunde-/haustierfreundlich) Zimmerservice Rollstuhlgerechter Zugang
Hotelstil:
Nr. 3 von 12 Pensionen in Göttingen
Anzahl der Zimmer: 10
Offizielle Beschreibung (vom Hotel bereitgestellt):
Mitten in Deutschland liegt unsere familiengeführte Pension an der Deutschen Märchenstraße im Regionalpark Gleichen. Hier können Sie eintauchen in eine friedvolle, energiespendende Atmosphäre, Atem holen, die Hektik des Alltags vergessen und einfach nur die ländliche Ruhe genießen. Klaus Krohn-Langer führt Sie gerne über unseren Hof, durch Feld und Flur. Er ist für die Landwirtschaft und das Reiten zuständig. Als Heilpädagoge und Landwirt betrachtet Klaus Krohn-Langer den Umgang mit Pferden ganzheitlich. Es geht nicht nur darum, aufs Pferd zu kommen oben zu bleiben und voran zu kommen, sondern vor allem darum, wie sich Mensch und Pferd gemeinsam wohl fühlen. Anne-Bärbel Langer sorgt als Hauswirtschaftsmeisterin für das leibliche Wohl - für ein gutes, vollwertiges Essen und ein sauberes und gemütliches Haus. Die Pension hat 6 Doppelzimmer und 4 Familienzimmer. Familienzimmer sind Suiten mit 2 Räumen. Alle Zimmer sind individuell eingerichtet mit Holzboden, Massivholzmöbeln, kleiner Sitzecke, Selbstwahltelefon und TV-Anschluss. Selbstverständlich gehört ein Bad immer dazu. Unser Speise- und Aufenthaltsraum steht Ihnen ständig zur Verfügung. Hier können Sie sich unterhalten, spielen, fernsehschauen, lesen oder sich in unserem breitem Angebot über die Region informieren. Selbstverständlich geben wir Ihnen gerne Tipps zur Tages- und Urlaubsgestaltung. Kinder haben auf dem Hof viel Platz zum Spielen: Sandkasten, Ballspielmöglichkeiten, Tischtennis, Fahrradverleih am Hof u. v. m.. Ein gut ausgestatteter Spielplatz ist wenige Meter vom Hof entfernt. Zum Verweilen bietet der Hof viele kleine Nischen und Ecken mit Sitzgruppen. Bitte besuchen Sie auch unsere Homepage und bei Fragen können Sie uns sehr gerne eine E-Mail schreiben oder anrufen. Ihre Familie Langer ... mehr   weniger 
Auch bekannt unter dem Namen:
Bioland-Pension Zum Pferdebrunnen Göttingen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Bioland-Pension zum Pferdebrunnen besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.