Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Typische italienische Restaurant in lauschiger Seitenstrasse” 4 von 5 Sternen
Bewertung zu Ristorante Pino

Kein Foto bereitgestellt
Sie haben ein Foto?
Fügen Sie es hinzu.
Ristorante Pino
Weinbergstr. 7, 14469 Potsdam, Brandenburg, Deutschland
+49 331 2703030
Diesen Eintrag verbessern
Platz Nr. 19 von 234 Restaurants in Potsdam
Küche: italienisch
Weitere Restaurantangaben
Restaurantangaben
Geeignet für: Romantisch, Geschäftsessen, besondere Anlässe, Firmenevent
Optionen: Abendessen, Reservierung empfohlen, Afterhours
Berlin
Profi-Bewerter
42 Bewertungen 42 Bewertungen
14 Restaurantbewertungen
Bewertungen in 20 Städten Bewertungen in 20 Städten
15 "Hilfreich"-<br>Wertungen 15 "Hilfreich"-
Wertungen
“Typische italienische Restaurant in lauschiger Seitenstrasse”
4 von 5 Sternen Bewertet am 2. Februar 2012

Obwohl (oder gerade weil) amerikanisierte Gäste mit deutscher familienhistorie das Restaurant schlecht bewertet haben, habe ich es nicht versäumt, mir ein eigenes Bild von der Situation vor Ort zu machen. Die Speisen sind täglich frisch zubereitet und werden auf einer wechselden Tafel den Gästen angeboten. Auf eine offizielle Speisekarte wird nach Art einer Trattoria auch gerne verzichtet. Hauptsache es schmeckt. Und das kann man gute Gewissens sagen. Wenn man aber sich bereits mit einer Vorspeisenplatte begügen möchte und aerikanische Portionen erwartet, um achließend ein durchgebratens Steak zu essen und zudem auf den vortrefflichen Wein verzichten möchte, sollte man es vielleicht in einem anderen Lokal versuchen. Auch die gibt es in Potsdam.

Aufenthalt Januar 2012
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

19 Bewertungen von Reisenden

Von 89 % empfohlen
    13
    4
    1
    1
    0
Gesamtwertung
    Küche
    Service
    Qualität
    Einrichtung
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Potsdam, Deutschland
Bewerter
7 Bewertungen 7 Bewertungen
Bewertungen in 6 Städten Bewertungen in 6 Städten
23 "Hilfreich"-<br>Wertungen 23 "Hilfreich"-
Wertungen
“Heraussragend”
5 von 5 Sternen Bewertet am 24. November 2011

Das Pino liegt etwas abseits der Potsdamer Touristenpfade doch in großer Nähe zu sanssouci und der Altstadt. Einziges Restaurent in der Straße, sehr familär mit vielen Stammgästen. Reservierung erforderlich. Aufgrund der hohen Qualität der Speisen, der hervorragenden Weinauswahl und des persönlichen Services für mich eines der Highlights der Potsdamer Gastronomie. Reservierung empfohlen .

  • Aufenthalt Oktober 2011
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Ambiente
    • 5 von 5 Sternen Service
    • 5 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 18
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Fort Lauderdale, Florida
1 Bewertung
4 "Hilfreich"-<br>Wertungen 4 "Hilfreich"-
Wertungen
“Schoene Location, aber das ist es auch....”
2 von 5 Sternen Bewertet am 22. Mai 2011

Am 20. May 2011 hatte ich mit meiner Frau (sie ist US-Buerger, ich Berliner, wir leben in den USA) Sansoucci besucht. Am Abend wollten wir Freunde und Familie treffen und hatten uns dafuer das PINO ausgesucht, weil es eben in der Naehe lag und sehr gute Kritiken hatte im Internet.

Wir hatten einen Tisch fuer 19:00 Uhr bestellt und es war nicht leicht fuer uns, das PINO ueberhaupt zu finden, wir kamen ja aus den Gaerten von Sansoucci und waren zu Fuss.

Endlich eingetroffen, war fuer uns bereits ein Tisch reserviert, der auf unseren Wunsch hin, sofort um zwei Plaetze erweitert wurde. Die emsige Bedienung war auch gleich am Tisch, als wir es uns bequem gemacht hatten und empfahl uns sofort komplette Litanei von Drinks, die in die Aperitif-Sparte passen. Von Campari bis Prosecco hat nichts gefehlt.

Wir trinken nichts alkoholisches und hatte Wasser und Brause bestellt, dazu Kaffe und Espresso. Meine Frau und ich waren 15 Minuten eher dort eingetroffen, um unsere Dinner Gaeste zu empfangen.
Das hatte die Bedienung leider nicht verstanden, die haette uns lieber schonmal was zur Vorspeise gebracht, aber wir wollten noch warten, was der Kellner mit zerknirschtem Laecheln dann doch zur Kenntnis nahm.

Unsere Gaeste trudelten nach und nach ein, jedes Mal wieder, sofort mit dem Angebot der Aperitifes konfrontiert, was unsere Konversation ein wenig zerhackte.

Ein genereller Nachteil des PINO ist sicher, das es keine Karte gibt, aus der man aussuchen koennte. Speisen und Getraenke stehen, mit Kreide geschrieben, auf grossen Tafeln und was dort nicht steht muss erfragt werden.

Bei einem Treffen mit Familie und Freunden, die man jahrelang nicht gesehen hat, ist das stoerend, wenn nicht sogar anstrengend, weil in der ersten Phase mehr mit dem Kellner kommuniziert werden muss, als mit den Nachbarn am Tisch.
Deshalb sind wir bei der Vorspeise dann auch der Empfehlung des Kellners gefolgt und bestellten einen gemischten Vorspeisen-Teller.

Ich kann mich nicht mehr exact an die Einzelheiten der Antipasti erinnern, aber die Groesse der Platte entspreach einem normalen Ess-Teller, belegt mit Zuchini, Aubergine, Tomate, Mozzarella... nichts besonderes eigentlich, nicht einmal wenn man sonst nur Currywurst ist.
Von jeder der 5-6 Gemuesesorten, lag pro Person eine Scheibe auf dem Teller, plus eine Scheibe Mozzarella und ein Viertel Artichokenherz aus dem Glas.
Diese Antipasti fand auf der Rechnung wieder und dort bewertet mit 57.00 Euro, aber dazu spaeter.

Zu den Hauptspeisen ist zu sagen, das sehr viel Seafood angeboten wird, was meine Frau nicht essen mag. Sie hatte am Ende nur einen Salat gegessen, der, nachdem sie die Tomaten entfernt hatte (isst sie auch nicht) nur noch ein kleines bisschen gruene Blaetter zeigt, vielleicht 4-5 Essloeffel voll, sodass sie mir schon leid tat, weil sie nach dem langen Tag in Sansoucci, jetzt nichts finden konnte, was sie satt gemacht haette.

Mein Sohn hatte das Steak bestellt, es gab nur dieses eine Sorte, und bat darum, das Steack "well done" durchgebraten, zu servieren. Der erste Mal kam das Steack voellig roh und blutig, sodass es gleich zurueck in die Kueche ging um es nachzugaren.
Der zweite Versuch war leider nicht besser, das Steack war immer noch roh und das Blut lief auf den Teller.
Den Kellner abermals herbeigerufen, erklaerte er meinem Sohn, das das Steak so gegessen wird, worauf der das Gericht beiseite schob und stehen liess.
Selbstverstaendlich fand ich das Steak spaeter mit 22.00 Euro auf der Rechnung wieder.

Der Rest der Hauptspeisen, alle irgendwie mit wenigstens einer exotischen Beilage, ich z.B. hatte Pasta mit Shrimps und Thai-Spargel (jedes Stueck Beelitzer-Spargel waere mir lieber gewesen) oder auch die Spaghetti,-Gerichte, alles war sehr uebersichtlich auf dem Teller angeordnet und macht sehr wenig Muehe komplett verspeist zu werden.

Waere das Essen die Hauptsache gewesen an diesem Abend, ich waere wahrscheinlich sehr enttaeuscht und sogar veraergert gewesen.
Die aufdringliche Art, ueberteuerte Spaisen an den Mann zu bringen, mag manchen Menschen egal sein, oder schon gar nicht mehr auffallen. Aber wenn sie in der Welt ein bisschen reisen und verschiedene Restaurants besuchen, dann sind sie sehr wohl in der Lage zu unterscheiden.

Das PINO hat einen riesigen Vorteil und das ist die Lage. Eine ruhige Potsdamer Seitenstrasse, mit nett anzusehender Nachbarschaft, denn die Fensterfront laesst sich komplett oeffnen. Aber das ist es dann auch schon. Sorry, ich haette es mir gerne besser gewuenscht den Abend.

Ich moechte noch anfuegen, das nach meinem eindringlichen Einspruch, das Steak mit 22.00 Euro von der Rechnung genommen wurde, den frechen Preis der Antipasti habe ich bezahlen muessen.
Wen wundert es da, das wir den angebotenen Grappa ausschlugen. Wir trinken alle keinen Alkohol, aber wen interessiert das schon?

In den Staaten nennen wir ein solches Restaurant eine "rip-off location".
Da wundert es dann doch, wenn am fruehen Abend schon so viele "RESERVIERT" Schildchen auf den Tischen stehen, die dann auch schon mal hin- und hergerschoben werden, wie wir sehen konnten.
Alles, wie es gerade gebraucht wird und wie im Film, Klappe, Ton und Action bitte.
......bis die Rechnung kommt

  • Aufenthalt Mai 2011
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Ambiente
    • 1 von 5 Sternen Service
    • 2 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 4
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Potsdam, Deutschland
Top-Bewerter
69 Bewertungen 69 Bewertungen
24 Restaurantbewertungen
Bewertungen in 39 Städten Bewertungen in 39 Städten
92 "Hilfreich"-<br>Wertungen 92 "Hilfreich"-
Wertungen
“Der beste Italiener der Stadt - nichts für Schicki-Micki”
5 von 5 Sternen Bewertet am 3. Januar 2011

Tolles Restaurant, in versteckter Lage. Ein Geheimtipp für Sanssouci-Bummler-aber sonntags geschlossen. Man speist in Ruhe. Überschaubare Karte-vortreffliche Küche. Gute Weinkarte.
Top-Service- unaufdringlich, freundlich und immer zur Stelle-wenn nötig.
Viele Stammgäste, die die Ruhe und Annehmlichkeiten des poersönlichen Service schätzen. Für Leute "die gesehen werden müssen," keine Empfehlung- stören nur.
Im Sommer kleine Terrasse.

    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Ambiente
    • 5 von 5 Sternen Service
    • 5 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 11
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Potsdam, Deutschland
Profi-Bewerter
40 Bewertungen 40 Bewertungen
21 Restaurantbewertungen
Bewertungen in 10 Städten Bewertungen in 10 Städten
61 "Hilfreich"-<br>Wertungen 61 "Hilfreich"-
Wertungen
“Niedliches kleines Restaurant”
4 von 5 Sternen Bewertet am 22. November 2010

Wenn man zu Pino geht, sollte man unbedingt reservieren!
Es ist nur ein kleines Restaurant, mit wenigen Tischen.
Die Auswahl an Gerichten, wie Pasta, ist nicht besonders groß, dafür aber umso leckerer.
Die Nudeln werden hier noch selbst gemacht, die Saucen sind einfach nur köstlich und der Wein schmeckt sehr gut.
Allerdings sind die Preise auch ordentlich.. nichts für alle Tage. Aber ab und zu sollte man es sich mal gönnen zu Pino zu gehen.
Das kleine Restaurant ist sehr hübsch, alte Backsteine zieren die Wände.
Das Personal könnte noch etwas freundlicher sein und nicht so hochnäsig!

    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Ambiente
    • 3 von 5 Sternen Service
    • 5 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Ristorante Pino angesehen haben, interessierten sich auch für:

Potsdam, Brandenburg
Potsdam, Brandenburg
 

Sie waren bereits im Ristorante Pino? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Ristorante Pino besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.