Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Ostpreußen zwischen Pillkaller und Nikolaschka” 4 von 5 Sternen
Bewertung zu Marjellchen

Marjellchen
Mommsenstrasse 9, 10629 Berlin, Deutschland
030-8832676
Webseite
Diesen Eintrag verbessern
Platz Nr. 13 von 5.816 Restaurants in Berlin
Preisbereich: USD 13 - USD 27
Küche: deutsch
Weitere Restaurantangaben
Restaurantangaben
Geeignet für: Romantisch, Regionale Küche, besondere Anlässe, Firmenevent
Optionen: Mittagessen, Abendessen, Reservierung empfohlen, Afterhours, Dessert
Berlin, Deutschland
Bewerter
8 Bewertungen 8 Bewertungen
7 Restaurantbewertungen
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
“Ostpreußen zwischen Pillkaller und Nikolaschka”
4 von 5 Sternen Bewertet am 31. Januar 2012

Zwischen Pillkaller und Nikolaschka

Ich hab keine OstPreußische Mutter oder Großmutter. Die Küche dieser ehemaligen Deutschen Gegend ist mir total fremd. Mein Schatz und ihre Verwandten schleppten mich in´s “Marjellchen”, weil sie Ahnen hatten, die ihnen Speisen in´s Gedächtnis pflanzten, die ihnen unvergessen waren!

Im 13. Jahrhundert besetzte “OT” Ordo Teutonicus, ein Deutschritterorden im Zuge der Christianisierung unter Zuhilfenahme von Schwertern die Gegend der 13 baltischen “Prußen” Stämme. Die “slawische” Sprache verschwand irgendwann durch die Germanisierung. Wie sich die slawischen Stämme mit den germanischen Stämmen dann durchmischten, durchmischte sich die Ostpreußische “Küche”. Die ist zum Teil ganz anders als im Deutschen “Kernland”.

Als Vorspeise, seit im 19. Jh. mehrgängige Menues Mode wurden, gab es früher in Thüringen oft dünne Suppen. In Ostpreußen war diese “dünne Suppe” hochprozentiger Korn mit einer Scheibe grober Leberwurst mit Senf (Pillkaller).

Nach 1945 schmissen die polnischen Kommunisten und “Sowjetmenschen” im Ergebnis der Konferenz von Jalta (Stalin,Churchill…) alle Teutonen wieder raus. Viele landeten in Berlin und wurden Berliner. Deren Kinder und Enkel kochen heute noch manchmal “Ostpreußisch”. Die Römerin Ramona Azzaro hatte auch so eine ostpreußísche Großmutter und verschiedene Rezepte von ihr geerbt. Im “Marjellchen”, was kleines Mädchen bedeutet, hat sie die Berliner Küche mit der Ostpreußischen Küche professionell vermischt.

Ich futterte einen oberaus leckeren Masurischen Sauerbraten mit grünen Klößen und deftigem Schmorkohl, wo das Rindfleisch auf der Zunge zerfiel. Der Braten ist sauerer, deftiger als der Sauerbraten, den ich aus meiner Heimat Thüringen kenne.

Die Kombination mit Schmorkohl kannte ich nicht. Das milderte das “Saure”. Meine Bekannten schmatzten Schmandschinken (ostpreußische Verführung), das sind Scheiben von mild geräuchertem Landschinken in üppiger Schmandsauce überbacken mit frischen Pellkartoffeln und Gurkensalat.

Das Marjellchen ist im hinteren Teil ein wenig eng und es empfiehlt sich die
Tischbestellung für den vorderen Gastraum. Viele der Gäste sind neben den
allgemeinen Touristen “Insider” Ostpeußischer Küche. Am Nebentisch “überfraß” sich eine Insiderfamilie mit Riesenportionen von “Schlesisches Himmelreich” und “Kümmelfleisch”. Zum “Dessert” schütteten die sich Unmengen von Nikolaschka, das ist Weinbrand mit Zitronenscheibe und Zucker, mit einer Prise Kaffee bestäubt in den Hals.

  • Aufenthalt Oktober 2011
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Ambiente
    • 4 von 5 Sternen Service
    • 4 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

1.042 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    636
    302
    69
    18
    17
Gesamtwertung
    Küche
    Service
    Qualität
    Einrichtung
Datum | Bewertung
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Norwegisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Siegburg, Deutschland
Senior-Bewerter
17 Bewertungen 17 Bewertungen
8 Restaurantbewertungen
Bewertungen in 10 Städten Bewertungen in 10 Städten
38 "Hilfreich"-<br>Wertungen 38 "Hilfreich"-
Wertungen
“Super lecker, familiär und behaglich”
5 von 5 Sternen Bewertet am 8. Januar 2012

Wir haben dieses Restaurant aufgrund der super Bewertungen in diesem Forum aufgesucht und wurden wieder nicht enttäuscht. Sehr freundliche Begrüßung durch die Inhaberin, die sich herzlich um uns kümmerte (trotz fehlender Reservierung und vollem Lokal) und es tatsächlich schaffte uns noch unterzubringen. Das Ambiente hat etwas von einem privaten Wohnzimmer - sehr behaglich - , die Mitarbeiter sind ebenfalls außergewöhnlich freundlich und hilfsbereit. Das Essen war super! Hirsch und Wildschwein mit Klösen und geschmortem Kraut - ich bekomme beim Schreiben schon wieder Appetit. Besonders in Erinnerung bleibt das Restaurant aber wegen der Inhaberin, die von Tisch zu Tisch sich immer wieder um das Befinden der Gäste kümmert, gerne zu einem kurzen Plausch bereit, egal ob auf Deutsch, Englisch, Französisch oder Italienisch. Reservierungen sind dringend anzuraten.

  • Aufenthalt Januar 2012
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Ambiente
    • 5 von 5 Sternen Service
    • 5 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Spremberg, Deutschland
2 Bewertungen
3 "Hilfreich"-<br>Wertungen 3 "Hilfreich"-
Wertungen
“Restaurant mit dem besonderen Charme”
5 von 5 Sternen Bewertet am 3. Januar 2012

Ein Restaurant mit dem ganz gewissen Charme. Die Einrichtung, die originelle Musik, Bedienung mit der man auch mal kurz "plauschen" kann und eine Chefin die sich an jedem Tisch persönlich nach dem Wohlbefinden erkundigt. Diese Dame lebt mit und für ihr Restaurant.

Wer es noch selber kennen gelernt hat oder es von den Erzählungen der Eltern oder Großeltern kennt, hier kann man sie noch genießen - Ostpreußische [auch Westpreußische ;-) ] Küche vom Allerfeinsten. Unser letztes Dreigänge Essen in einem Restaurant liegt Jahre zurück - hier im "Marjellchen" konnten wir einfach nicht anders ........denn es schmeckt sooooo gut.

Achtung! Wenn irgend möglich RESERVIEREN, denn in den 2 Stunden die wir dort waren, mussten auch Gäste abgewiesen werden, denn auch wenn es etwas Abseits liegt, ein Geheimtip ist es eigentlich schon nicht mehr - dafür spricht auch der Counter mit Besuchszahlen auf der Internetseite vom Marjellchen.

Danke für einen wundervollen Abend! Wir kommen wieder!

  • Aufenthalt Dezember 2011
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Ambiente
    • 5 von 5 Sternen Service
    • 5 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Teufen
Top-Bewerter
95 Bewertungen 95 Bewertungen
38 Restaurantbewertungen
Bewertungen in 63 Städten Bewertungen in 63 Städten
63 "Hilfreich"-<br>Wertungen 63 "Hilfreich"-
Wertungen
“Ostpreussische Küche”
4 von 5 Sternen Bewertet am 29. November 2011

Durch eine Empfehlung kam ich nach Martini zum Gansessen im Marjellchen vorbei. Lokal ausgebucht, es gab aber kulanterweise einen prima Platz mit Aussicht auf das originelle Publikum an der Bar. Das Essen gut bürgerlich. Nette Stimmung. Dekor wie in den fünfzigern. Fand es Klasse, vor allem die alten Schlager im Hintergrund !

  • Aufenthalt November 2011
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Ambiente
    • 5 von 5 Sternen Service
    • 4 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Berlin, Deutschland
1 Bewertung
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
“Wunderbar ehrliche Küche”
5 von 5 Sternen Bewertet am 28. November 2011

Beim sehr freundlichen Personal bestellten wir Filettopf "Marjellchen" , Schmandschinken und den Landstallmeister-Teller ...... wir waren begeistert ! In einer Zeit, in der viele Küchen immer mehr Designorientiert kochen, bekommt man im Marjellchen noch richtig leckeres deftiges Essen. Das Ambiente passt zur Ostpreußischen Speisekarte und verbreitet eine angenehme Wohnzimmeratmosphäre.
Das Marjellchen gehört ab sofort zu unseren Stammrestaurants.

  • Aufenthalt November 2011
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Ambiente
    • 5 von 5 Sternen Service
    • 5 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Marjellchen angesehen haben, interessierten sich auch für:

 
Berlin, Deutschland
 

Sie waren bereits im Marjellchen? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Marjellchen besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.