Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Feinstes Steak, tolles Ambiente, eigenartiger Service” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Brooklyn Beef Club

Brooklyn Beef Club
Koepenickerstr. 92, Berlin, Deutschland (Mitte)
Webseite
Diesen Eintrag verbessern
Platz Nr. 2.291 von 6.198 Restaurants in Berlin
Weitere Restaurantangaben
Restaurantangaben
Optionen: Reservierung empfohlen, Afterhours
Stadtviertel: Mitte
Wien, Österreich
Bewerter
8 Bewertungen 8 Bewertungen
6 Restaurantbewertungen
Bewertungen in 3 Städten Bewertungen in 3 Städten
4 "Hilfreich"-<br>Wertungen 4 "Hilfreich"-
Wertungen
“Feinstes Steak, tolles Ambiente, eigenartiger Service”
5 von 5 Sternen Bewertet am 6. April 2014

Der Beef Club liegt etwas versteckt unter einem kleinen Hotel in einer Seitengasse.
Schon beim Betreten hat man das Gefühl etwas besonderes erleben zu dürfen.
Über die Treppe geht es ins Souterrain, vorbei an der kleinen Bar in einen von zwei Restaurantbereiche. Im ersten Bereich ist es ein wenig heimeliger, im hinteren Teil ist es herrlich amerikanisch. Schwarz/Weiss Fliesen, Wasserrohrtische mit dunklen Holzplatten geben eine sehr besondere Note. Am Ende des Bereichs befindet sich eine große Bar mit Hockern und sehr guter Sortierung.
Die Jacken werden abgenommen und in einen separaten Bereich gebracht.
Die Auswahl an Weinen ist gut und auch bei den Aperitifs ist für jeden Geschmack etwas dabei. Ein königliches Rib-eye mit Fries, Black-eyed-peas und Sauce Bernaise waren unbeschreiblich.
Der Service erschien etwas verwirrt, war aber dadurch sehr unterhaltsam. Eigenartig empfanden wir die Tatsache, dass auf die Retournierung der Jacken nicht sonderlich viel Wert gelegt wurde und wir uns diese erst suchen mussten.
Kein Grund den Kopf hängen zu lassen, das Essen ist ein Traum!

Aufenthalt April 2014
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

77 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    24
    21
    15
    11
    6
Gesamtwertung
    Küche
    Service
    Qualität
    Einrichtung
Datum | Bewertung
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Oberhausen, Deutschland
Top-Bewerter
77 Bewertungen 77 Bewertungen
47 Restaurantbewertungen
Bewertungen in 28 Städten Bewertungen in 28 Städten
37 "Hilfreich"-<br>Wertungen 37 "Hilfreich"-
Wertungen
“Lanotte”
4 von 5 Sternen Bewertet am 20. März 2014

Steaks kann man hier wirklich gut essen, perfekt gegrillt und sehr schmackhafte Beilagen. Gute Weinkarte und an der Bar eine sehr gute Auswahl verschiedener Whisky Sorten. Das Dessert war etwas schwach, der weiße Mousse mit Himbeeren, war recht flach im Geschmack. Die Bedienung sehr aufmerksam. Hätten wir nicht eine Empfehlung gehabt,wären wir wahrscheinlich am Lokal vorbeigegangen. Jetzt aber werden wir wiederkommen;)

Aufenthalt März 2014
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Berlin, Deutschland
1 Bewertung
6 "Hilfreich"-<br>Wertungen 6 "Hilfreich"-
Wertungen
“NEVER EVER AGAIN!”
1 von 5 Sternen Bewertet am 10. März 2014

Waren am Samstag mit vier Personen im Restaurant. Der Service war unter aller Sau, bestellte Getränke kamen nur teilweise oder gar nicht. Auf das Essen haben wir dann über 1,5 Stunden gewartet, auch davon kam nur ein Teil bei uns am Tisch an. Nachdem wir uns beim Restaurantchef beschwert haben, wurde die unfähige Bedienung auch noch unverschämt. Aber dafür wurden wir dann eingeladen, leider konnte sich beim Bezahlen keiner mehr an die 'großzügige' Einladung erinnern. Auf Nachfrage wurde die zuvor erwähnte Bedienung wieder ausfallend, hat uns den Kassenbon aus der Hand gerissen und uns aus dem Laden heraus komplimentiert. NIE WIEDER! Für das Geld gibt es in Berlin eine ganze Auswahl an besseren Läden mit freundlichen Bedienungen, die ihren Job als 'Servicekraft' ernst nehmen.

  • Aufenthalt März 2014
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Ambiente
    • 1 von 5 Sternen Service
    • 4 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 6
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
München, Deutschland
1 Bewertung
7 "Hilfreich"-<br>Wertungen 7 "Hilfreich"-
Wertungen
“Gewollt und nicht gekonnt”
2 von 5 Sternen Bewertet am 9. März 2014

Leider durchgefallen - den Anspruch den der Brooklyn Beef Club selbst erhebt wird leider nicht erfüllt. Es gibt definitiv bessere Steaks und besseren Service in Berlin. Der Laden ist ok - leider stimmt das Preis / Leistungsverhältnis nicht. Die Bedienung ist bemüht - das war es dann aber auch schon. Über 1h auf das Essen gewartet, nach dem Besuch riechen wir nach Küche, Chef diskutiert mit seinem Mitarbeiter vor den Gästen. Die Zutaten für einen guten Laden sind vorhanden - allerdings werden diese nur teilweise genutzt.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 7
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Berlin, Deutschland
2 Bewertungen
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
“Fleisch wirklich gut, ziemlich typisch USA, aber teuer”
4 von 5 Sternen Bewertet am 1. März 2014

Also das Wichtigste zuerst: Das Fleisch und die Zubereitung sind wirklich gut. Vermutlich mit das beste Steak, das man in Berlin essen kann.

Ich kann viele der kritischen Kommentare hier nicht nachvollziehen. Ja, es ist teuer, aber sowohl die Preise, wie auch die Art der Bestellung (Beilagen kosten extra und sind wie in den USA sehr fett und kalorienlastig) findet man exakt so in den gehobenen Restaurants in den USA. Wer schon mal in einem "Capitol Grille" oder so war, wird sich schnell orientieren können. Wer jedoch bei seinem USA Besuch in einem eher billigen Steakhouse mit Ketchupflaschen auf dem Tisch war, und nun meint hier mitreden zu können, irrt leider.

Auch über den Servie kann man wirklich nicht meckern. Da ist weder Arroganz noch Berliner Schnauze. Die waren auch nicht überfordert, sondern absolut korrekt, sehr höflich, fast schon amerikanisch höflich. Wir waren eine Familie mit zwei Kindern, also keine mit Geld um sich werfenden Geschäftsleute oder reiche Russen, und wurden sehr höflich behandelt.

Zum Essen: Ich kann nur empfehlen, sich dort auf das Wesentliche zu konzentrieren, und allen Schnickschnack, den man sonst so beim Italiener gerne mitnimmt, bleiben zu lassen. Denn wer Sekt am Anfang, Vorspeise, Wein aus der Flasche und Espresso zusätzlich zum Steak bestellt, muss wirklich mit dicker Brieftasche hingehen. Wer sich jedoch ausschließlich auf das Fleisch konzentriert, wird zum einen auch satt, und zum anderen kommt er dann mit ca. 75 € pro Person auch wieder raus. Drunter geht es praktisch nicht, es sei denn man verzichtet auf Beilagen und Getränke (Wasser, Bier), was wohl auch nicht sinnvoll ist.

Zum Fleisch noch eine klare Empfehlung: In so einem Restaurant isst man sein Fleisch maximal medium gebraten, noch besser (und eigentlich bei dieser Qualität üblich) medium-rare. Wer dann auch noch ein ordentliches und dickes Stück nimmt (Porterhouse für zwei bietet sich an), bekommt exakt das, was er dort auch sucht: Dick geschnitten, außen schon leicht schwarze Kruste, dann grauer Übergang zu Pink und in der Mitte noch leicht roh. Wer das nicht mag, ist definitiv im falschen Restaurant und sollte sich danach nicht über die Qualität des Fleisches beklagen, sondern sich fragen, warum er überhaupt ein richtiges Steakthouse besucht.

Wir hatten ein Porterhouse, ein kleines Filet Mignon und ein großes Rib Eye für zwei Erwachsene und zwei Jugendliche. Dazu fünf Beilagen eine Soße sowie zwei Flaschen Wasser und zwei Bier (leckere pre-prohibition Style Brooklyn Lager). Das ganze mit Tip dann für 300 Euro. Klar ist das teuer, aber zum einen war es ein spezieller Anlass, und zum anderen bekamen wir exakt das, weswegen wir gekommen waren, und fühlten uns insgesamt sehr gut betreut. Wenn wir mal wieder Lust auf gutes Steak haben, ist das Restaurant sicherlich wieder auf der Besuchsliste.

  • Aufenthalt Februar 2014
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Ambiente
    • 5 von 5 Sternen Service
    • 5 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Brooklyn Beef Club angesehen haben, interessierten sich auch für:

 
Berlin, Deutschland
 

Sie waren bereits im Brooklyn Beef Club? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Brooklyn Beef Club besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.