Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Schönes Ausflugsziel” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Park Pfaueninsel

Park Pfaueninsel
Berlin-Zehlendorf, Berlin, Deutschland (Wannsee)
49 30 805 30 42
Webseite
Diesen Eintrag verbessern
Platz Nr. 70 von 404 Sehenswürdigkeiten in Berlin
Art: Schlösser, Inseln, Natur- & Wildschutzgebiete, Sehenswürdigkeiten & Wahrzeichen, Natur & Parks
Details zur Sehenswürdigkeit
Maxdorf
Senior-Bewerter
19 Bewertungen 19 Bewertungen
3 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 9 Städten Bewertungen in 9 Städten
9 "Hilfreich"-<br>Wertungen 9 "Hilfreich"-
Wertungen
“Schönes Ausflugsziel”
5 von 5 Sternen Bewertet am 19. August 2014

Lässt sich gut mit einer 7-Seen-Rundfahrt ( sehr empfehlenswert ) ab Wannsee kombinieren. Man kann dort aussteigen und mit der Fähre auf die Insel fahren. Benötigte Zeit: mindestens 1,5h

Aufenthalt August 2014
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

35 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    23
    9
    1
    0
    2
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Baden-Württemberg, Deutschland
Top-Bewerter
111 Bewertungen 111 Bewertungen
39 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 34 Städten Bewertungen in 34 Städten
193 "Hilfreich"-<br>Wertungen 193 "Hilfreich"-
Wertungen
“Pfaueninsel in Berlin, ein Spaziergang wert”
4 von 5 Sternen Bewertet am 22. Juli 2014

Anfahrt am besten mit dem Bus vom S-Bahnhof Wannsee, der Bus verkehrt in beide Richtungen stündlich, auch an Feiertagen.
Ab dem Bushalt mit der Fähre zur Fraueninsel, Kostenpunkt pro Person 3 EUR, darin inbegriffen ist auch ein Beitrag für die Pflege der Pfaueninsel.
Wir nutzten den Tag für einen ausgedehnten Spaziergang um die gesamte Pfaueninsel herum mit einem Abstecher zur Vogel-Voliere. Und wenn man ein bisschen Glück hat, dann schlägt sogar einer der Pfauen sein wunderschönes Gefieder zu einem prächtigen Rad.
Für einen kleinen Imbiss zur Stärkung nach dem Besuch der Pfaueninsel würden wir die Gaststätte direkt am Anleger der Fähre, sozusagen auf dem "Festland" empfehlen. Oder auch die Waldgaststätte, in der Nähe der Kirche Nikolskö nach einem kurzen Spaziergang.

Aufenthalt Juli 2014
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Kelkheim
Profi-Bewerter
23 Bewertungen 23 Bewertungen
6 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 7 Städten Bewertungen in 7 Städten
47 "Hilfreich"-<br>Wertungen 47 "Hilfreich"-
Wertungen
“Oase in Berlin”
5 von 5 Sternen Bewertet am 22. Juli 2014

Mitten im Wannsee eine
Insel der Ruhe mit einem romantischen Schlösschen und vielen frei laufenden Pfauen

Aufenthalt Juli 2014
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Berlin
Top-Bewerter
205 Bewertungen 205 Bewertungen
127 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 58 Städten Bewertungen in 58 Städten
129 "Hilfreich"-<br>Wertungen 129 "Hilfreich"-
Wertungen
“Ein Weltkulturerbe als Ausflugsziel”
5 von 5 Sternen Bewertet am 2. Juli 2014

Mit dieser Pfaueninsel verbinde ich sehr viele Erlebnisse, denn diese 1.5 km lange und ca. 0,5 km breite Insel ist etwas ganz besonderes.
Ursprünglich hieß diese Insel "Kaninchenwerder", da Friedrich Wilhelm I.hier eine Kaninchenzucht betrieb. Später brachte Friedrich Wilhelm II. die Pfauen auf die Insel; die es noch heute gibt. Jetzt gibt es hier sogar Wasserbüffel.. In den Jahren 1794 bis 1797 baute die Gräfin Lichtenau hier ein Schlößchen. Es diente als Sommersitz. Dieses Schloß wurde vom Baumeister Johann Gottlieb Brendel in einem romantischen Ruinenstil erbaut. In diesem Schloß ist ein herrlicher klassizistischer Saal, in dem es oft Konzerte gibt.
Nach dem Krieg wurden hier auf der Pfaueninsel Zeltlager für uns Kinder abgehalten. Für 10 Tage konnte man hier einmal aus den Trümmern heraus einfach Kind und Jugendlicher sein.
In dem schloß gab es für uns auch ein Konzert bei Kerzenschein.
Unsere Zelte standen auf der großen Wiese beim Kavaliershaus. In den Büschen dann die Latrinen und die Versorgungszelte. Wir waren immer zu 10 Kindern in den großen Armeezelten.
Am letzten Tag kamen dann amerikanische Flugzeuge und warfen über der Insel Süßigkeiten in kleinen Taschentuchfallschirmen ab. Das war eine große Freude.
Wenn Sie mehr über diese Erlebnisse auf der Pfaueninsel lesen wollen, sollten Sie das Buch
"Und es wird immer wieder Tag" von mir lesen.
Eine sehenswerte kleine Insel, die auf einem Rundgang gut zu erlaufen ist. Die Wege sind eben..
Die Eintrittspreise sind unterschiedlich: 3 Euro kostet die Fähre von der Pfaueninselchaussee auf die Insel, Schloßbesichtigung 3 Euro, die Meierei 2 Euro.
Es lohnt sich und es gab sogar Winter, da war die Havel zugefroren und wir konnten über das Eis auf die Insel, aber warten Sie nicht auf einen solchen Winter, sondern nutzen die Fähre.

Regina S./Berlin

Aufenthalt Mai 2014
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Berlin, Deutschland
Top-Bewerter
687 Bewertungen 687 Bewertungen
373 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 109 Städten Bewertungen in 109 Städten
362 "Hilfreich"-<br>Wertungen 362 "Hilfreich"-
Wertungen
“Oase der Ruhe - der komplette Gegenentwurf zu Berlin”
4 von 5 Sternen Bewertet am 7. Mai 2013

Berlin ist laut und dreckig, die Berliner rotzig und unverschämt, der Bürgermeister hilf- und erfolglos, die Autofahrer der Hauptstadt sind rücksichtslos und gaspedalverliebt. Die Pfaueninsel ist der komplette Gegenentwurf. Eine absolute Oase der Ruhe und der Natur. Keine Graffittis, keine Hundehaufen, keine Fahrradfahrer auf dem Gehweg. Einfach nur Entspannung. Man setzt mit einer kleinen Fähre über und kann auf der Pfaueninsel herrlich spazierengehen. Pfaue laufen frei herum. Von jeder Ecke dieser überschaubaren Insel hat man einen herrlichen Blick aufs Wasser. Wer in Berlin drei, vier Tage bleibt sollte sich die Pfaueninsel nicht entgehen lassen. Man kommt sogar mit dem Bus hierher. Nicht verzweifeln wenn der Busfahrer auf das freundliche "Guten Tag" nicht antwortet, der Bus vollgemüllt ist und der Penner auf dem Nebensitz sitzenbleibt, so dass man zum Aussteigen über ihn klettern muss. Man kann leider nicht aus ganz Berlin eine Pfaueninsel machen.

Aufenthalt Mai 2013
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 4
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Park Pfaueninsel angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Park Pfaueninsel? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Park Pfaueninsel besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.