Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Erwartungen nicht erfuellt” 3 von 5 Sternen
Bewertung zu Das Speisezimmer

Das Speisezimmer
Chausseestr. 8, 10115 Berlin, Deutschland (Mitte)
+49 30 814529430
Webseite
Diesen Eintrag verbessern
Platz Nr. 1.928 von 5.953 Restaurants in Berlin
Preisbereich: USD 10 - USD 63
Küche: österreichisch, europäisch, französisch, deutsch, mediterran, international
Weitere Restaurantangaben
Restaurantangaben
Geeignet für: Geschäftsessen, besondere Anlässe, Firmenevent
Optionen: Frühstück/Brunch, Mittagessen, Abendessen, Reservierung empfohlen, Afterhours
Stadtviertel: Mitte
Beschreibung: Im Innenhof der alten Lokfabrik, mit ihren alten Backsteinmauern, ist das Speisezimmer mit seiner begrünten undsonnigen Terrasse gelegen. Hier herrscht – mitten in Berlin – eine ländliche, ruhige Atmosphäre, in die Sie sichzu einem entspannten Mittag- oder Abendessen zurückziehen können.Auf unserer Tageskarte finden Sie frischeund leichte Speisen der Saison. Abends genießen Sie hochwertige Speisen mit österreichisch-mediterranenEinflüssen, bei denen unsere Köche sich von Spezialitäten aus der ganzen Welt inspirieren lassen.
Paris, Frankreich
Top-Bewerter
86 Bewertungen 86 Bewertungen
51 Restaurantbewertungen
Bewertungen in 32 Städten Bewertungen in 32 Städten
65 "Hilfreich"-<br>Wertungen 65 "Hilfreich"-
Wertungen
“Erwartungen nicht erfuellt”
3 von 5 Sternen Bewertet am 17. März 2014

Das Speisezimmer ist ein sehr geschmackvoll bodenständig eingerichtetes Restaurant mit freundlichem Personal und einer schoenen kleinen Speisekarte. Das Essen wird mit hochqualitativen meist regionalen Produkten bestritten
Die Umsetzung entspricht jedoch nicht so ganz den Erwartungen welche man an den Namen S. Wiener stellt.
Geschmacklich fehlte bei vielen Dingen die Überraschung - es war gut aber nicht herausragend.
Des weiteren musste ich den bestellten Seeteufel zurueck gehen lassen da sich noch etwas Sand im Fisch befand und dies mir persönlich leider den Appetit verdarb.
Die Mitarbeiter haben sich hierfür auch vielmals entschuldigt jedoch darf dies in der gehobenen Gastronomie in gar keinem Fall vorkommen.
Schade! Ich denke das sich hier insbesondere der Name Wiener sehr gut verkauft nicht aber die Umsetzung

  • Aufenthalt März 2014
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Ambiente
    • 4 von 5 Sternen Service
    • 3 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

117 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    44
    34
    17
    13
    9
Gesamtwertung
    Küche
    Service
    Qualität
    Einrichtung
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Solingen, Deutschland
Bewerter
8 Bewertungen 8 Bewertungen
7 Restaurantbewertungen
Bewertungen in 6 Städten Bewertungen in 6 Städten
9 "Hilfreich"-<br>Wertungen 9 "Hilfreich"-
Wertungen
“Aufrecht, bodenständig und trotzdem mit Rafinesse”
5 von 5 Sternen Bewertet am 12. Februar 2014

Sarahs Ernte war ein Gemüsehauptgang. Alles frisch aus der Region und der Jahreszeit gemäß. Mit den Trüffeln war das gericht abgerundet. Kein Chichi aber mit Rafinesse. Ein Schmankerl für Vegetarier. Und das Fleischhauptgericht war auch erster Güte. Das lles in frischer Bioqualität.

  • Aufenthalt Januar 2014
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Ambiente
    • 4 von 5 Sternen Service
    • 5 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Berlin
1 Bewertung
“Brigitte.K.”
2 von 5 Sternen Bewertet am 25. November 2013

Ich war desöfteren Gast in Ihrem Restaurant und wurde häufig von einem älteren Mitarbeiter bedient.Beim letzten Besuch wurde ich von einem ,anscheinend neuen Mitarbeiter,bedient,der mir einen recht ungepflegten Eindruck machte und sich dazu noch sehr arrogant benahm.Mich hat nicht gestört,dass er anscheinend schwul ist,nur seine schulmässige Art ,mich bei einigen Fragen belehrern zu wollen,hat mich gestört.

  • Aufenthalt November 2013
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Ambiente
    • 1 von 5 Sternen Service
    • 2 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Berlin, Berlin, Germany
Bewerter
6 Bewertungen 6 Bewertungen
4 Restaurantbewertungen
Bewertungen in 3 Städten Bewertungen in 3 Städten
7 "Hilfreich"-<br>Wertungen 7 "Hilfreich"-
Wertungen
“Nun ja, wir sind satt geworden”
2 von 5 Sternen Bewertet am 24. November 2013

Ich habe zum Mittag das Sahra Wiener Restaurants im Hamburger Bahnhof besucht.

Leider war das Essen aber noch nicht einmal mittelmaessig sondern Massenabfertigung in wirklich lauter Bahnhofsatmosphaere die man sich teuer bezahlen laesst.

Wir hatten
Grüner Muskatkürbis
Suppe und geschäumte Essenz mit gebackenem Oberlausitzer Bio-Karpfen "Suppe mit Sinn" 1 Euro geht an die Berliner Tafel
Die Suppe war das einzig wirklich ueberzeugende am Essen, der Karpfen war voellig trocken und geschmacklos.

Riesenbovist
Cannelloni mit Waldpilzfüllung, Haselnuss-Kakaoerde und Sonnenblumenwurzel
Das Ganze wurde als "Salat" serviert mit dem Topinambur, die lauwame Cannelloni war geschmacklos und die "Erde" bitter

Totale Sauerei vom Havelländer Bio-Apfelschwein
Rosa Filet, hausgemachtes Würstchen und confiertes Kachelstück, dazu Steinpilzjus, Grünkohl und Erdäpfel-Kuchen
Das Schweinefilte war saftig aber voellig ungewuerzt, der Gruenkohl viel zu fettig in der Kombination, die Wurst geschmacklos und vom Senf erschlagen, das Kachelstueck als solches nicht zu erkennen, der Kuchen ausgetrocknet und kalt

Wiener Schnitzel
vom Bio-Wiesenkalb, mit lauwarmem Erdäpfel-Gurkensalat und Wildpreiselbeeren
das Fleisch war gut, die Panade aber nicht kross und zu kalt, der Salat ungewuerzt, gut dass es Zitrone gab zum nachhelfen

Der Wein war allerdings sehr lecker 2012 weißer Burgunder, trocken vom Weingut Korell, Nahe, Deutschland mit 4,5 Euro fuer 100ml allerdings auch nicht guenstig.

Der Espresso zum Schluss war sauer.

Alles in allen eine Enttaeuschung fuer fast 50 Euro pro Person

  • Aufenthalt November 2013
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 2 von 5 Sternen Ambiente
    • 1 von 5 Sternen Service
    • 2 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Buxtehude, Deutschland
2 Bewertungen
Bewertungen in 2 Städten Bewertungen in 2 Städten
3 "Hilfreich"-<br>Wertungen 3 "Hilfreich"-
Wertungen
“Das Restaurant wird überschätzt - gehen Sie nicht dorhin!”
1 von 5 Sternen Bewertet am 27. September 2013

Wir waren mittags 5 Personen, es dauerte ewig, bis das Essen kam. Museumsessen nennt sich das,mit halbwegs moderatem Preis, dachte man, am Ende dennoch teuer, da Portionen mickrig. Nudeln mit Wurstgulasch. Auch nicht gerade erhebend. Wurst hatte weder Biss noch Eigengeschmack. Sie war schaumig, der Geschack kam von der Soße, welche man als dünne Brühe auf dem Tellerboden wiederfand, wenn man die abgezählten Nudeln aufgespießt hatte. Der "Topfenkuchen", ein schlichter Quarkkuchen, war überteuert und pappte im Mund zu einem kaum verdaulichen Kloß zusammen. Er erinnerte mich an Tapetenleim. Umgetauscht hatte man es nicht. Das Restaurant wird definitiv überschätzt, ebenso die Kochkunst einer Frau Wiener. Nudeln mit Wurstgulasch schmecken mir in meiner Kantine um Klassen besser, vorallem wird man satt - ganz ohne Vorspeise und Dessert! Sehr beflissen das Personal, welches einen sofort mit der Dessertkarte bedrängt, kaum daß der Teller abgeräumt wurde. Ob das Methode hat? Abgesehen von all dem ist dort laut und krachig, wohlfühlen kann man sich nicht.

  • Aufenthalt September 2013
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 1 von 5 Sternen Ambiente
    • 3 von 5 Sternen Service
    • 1 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Das Speisezimmer angesehen haben, interessierten sich auch für:

Berlin, Deutschland
Berlin, Deutschland
 

Sie waren bereits im Das Speisezimmer? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Das Speisezimmer besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.