Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Ganzjähriger Weihnachstmarkt - Verrückte Sache” 3 von 5 Sternen
Bewertung zu Käthe Wohlfahrts Weihnachtsdorf

Käthe Wohlfahrts Weihnachtsdorf
Herrngasse 1, 91541 Rothenburg, Bayern, Deutschland
49 09861-40 90
Diesen Eintrag verbessern
Platz Nr. 1 von 4 Shopping in Rothenburg
Art: Floh-/Straßenmärkte, Fachgeschäfte, Shopping
Details zur Sehenswürdigkeit
Flein, Deutschland
Profi-Bewerter
26 Bewertungen 26 Bewertungen
10 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 17 Städten Bewertungen in 17 Städten
26 "Hilfreich"-<br>Wertungen 26 "Hilfreich"-
Wertungen
“Ganzjähriger Weihnachstmarkt - Verrückte Sache”
3 von 5 Sternen Bewertet am 27. Dezember 2010

Das verrückteste an diesem Museum ist eigentlich die Tatsache, dass es diese Einrichtung überhaupt gibt. Denn eigentlich ist es kein wirkliches Museum, sondern ein ganzjähriger Weihnachtsmarkt.

Direkt im Stadtzentrum von Rothenburg ob der Tauber, unweit vom Marktplatz entfernt, ist eine kleine, unscheinbare Eingangstüre die nicht wirklich vielversprechend aussieht. Einziges Erkennungszeichen ist der mannshohe, hölzerne Nussknacker am Eingang der darauf hindeutet, dass sich hier etwas mehr verbirgt als es den Anschein hat.

Läuft man also hier durch diese Eingangstüre hinein, hat man das Gefühl einen Zeitsprung zum machen. Von einem Moment auf den anderen glaubt man, es ist Mitte Dezember und Weihnachten steht kurz vor der Türe. Hier drin ist alles voller Weihnachtsbäume, Girlanden, Lichterketten und allem was dazugehört. Neidlos anerkennen muss man, dass alles äußert liebevoll und schick geschmückt und dekoriert ist. Es wurde wirklich jede Ecke ausgenutzt um etwas anzubringen. So sieht man im ganzen Bereich nirgends die blanke Wand oder die Decke, weil alles so behangen ist.
Geht man dann durch diesen ersten Längsgang weiter, kommt man erst zum eigentlichen Höhepunkt. Obwohl es von außen wie ein kleines Eckhäuschen aussah, so steht man urplötzlich auf einer Galerie mit Blick auf einen Raum, der fast einer Halle gleicht und in dem ein, ich schätze mal, 20m - 25m hoher, gigantischer und wirklich fantastisch geschmückter Weihnachtsbaum steht. Der ganze Raum ist ein einziges Glitzern und Leuchten. Wo man hinschaut nur liebevolle kleine Kerzenräder, Adventskränze und sonstige Weihnachtsutensilien. Natürlich läuft auch weihnachtliche Musik aus allen Lautsprechern dazu.
Dahinter geht es dann nochmals weiter in mehrere Gänge hinein. Das Ding ist also wirklich riesig und um ein vielfaches größer als es von außen den Anschein hat.

Nach all der Schwärmerei aber gleich was Negatives hinterher: Es heißt ganz groß "Weihnachtsmuseum“, doch ich habe es eingangs bewusst Weihnachtsmarkt genannt, denn ein Museum ist es niemals. Im Grunde ist hier nichts ausgestellt sondern das ganze Etablissement ist ein einziger großer Verkaufsraum. Alles hier ist käuflich erwerbbar. Und zwar zu saftigen Preisen. Jede noch so kleine Holzfigur die man unter einem Fingerhut verstecken könnte, wird zu Preisen von 10-20 Euro verkauft.
In den hinteren Gängen ist alles voller Christbaumkugel, teils sehr kitschig, bei denen Eine soviel kostet wie bei mir zuhause der ganze Baum. Komischerweise gibt es auch kaum ein Regal, in dem nicht mindestens ein Steiff-Stofftierchen zu Kauf angeboten wird. Natürlich auch dementsprechend teuer. Es gibt wirklich alles hier und alles ist käuflich.

Ich finde es daher schade, dass man die Leute hier im dem Slogan eines Museums anlockt, aber im Grunde nur verkaufen möchte. Ein Museum ist für mein Verständnis was anderes.

Nichts desto trotz, ist das alles ein wirkliches Highlight, dass man gesehen haben muss. Allein schon das Gefühl, im Hochsommer mit kurzer Hose und Flip-Flops durch einen Weihnachtsmarkt zu schlendern ist eine Erfahrung wert. Man entdeckt auch ständig etwas neues, weil alle Räume wirklich so eklatant zugestellt sind, dass man gar nicht alles angucken kann.

Fazit daher: Auf jeden Fall absolut sehenswert, aber mit falscher Reputation am Markt.
Info am Rande noch. Eintritt kostet es keinen, aber fotografieren ist leider nicht erlaubt (wird aber kaum geprüft, sonst würde es ja die Bilder hier auf Trivago gar nicht geben...)

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

179 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    106
    48
    15
    5
    5
Datum | Bewertung
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Türkisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst

Reisende, die sich Käthe Wohlfahrts Weihnachtsdorf angesehen haben, interessierten sich auch für:

Rothenburg, Mittelfranken
Rothenburg, Mittelfranken
 
Rothenburg, Mittelfranken
 

Sie waren bereits im Käthe Wohlfahrts Weihnachtsdorf? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Käthe Wohlfahrts Weihnachtsdorf besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.