Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Welterbe in Bayreuth” 4 von 5 Sternen
Bewertung zu Markgräfliches Opernhaus

Markgräfliches Opernhaus
Opernstrasse 14, 95444 Bayreuth, Bayern, Deutschland
(09 21) 7 59 69-22
Webseite
Diesen Eintrag verbessern
Platz Nr. 4 von 8 Aktivitäten in Bayreuth
Details zur Sehenswürdigkeit
Trier, Germany
Profi-Bewerter
24 Bewertungen 24 Bewertungen
17 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 9 Städten Bewertungen in 9 Städten
14 "Hilfreich"-<br>Wertungen 14 "Hilfreich"-
Wertungen
“Welterbe in Bayreuth”
4 von 5 Sternen Bewertet am 27. Juli 2012

Das Markgräfliche Opernhaus wurde vor Kurzem zum Welterbe und befindet sich im Herzen Bayreuths.
Leider wird es bald (ab Oktober 2012) renoviert und ist dann für ca. 4 Jahre nicht zu besichtigen. Wer es also noch in seinem jetzigen Zustand besichtigen möchte sollte sich beeilen.
Das Haus selbst ist recht unscheinbar, im Inneren allerdings sehr beeindruckend und prunkvoll. Da fast alles noch Original ist, momentan sogar noch der allgegenwärtige schwarze Ruß der Kerzen und Kohlen, bekommt man als Besucher einen guten Eindruck vom damaligen Geschehen.
Es finden auch Führungen statt, die im Eintrittspreis bereits enthalten sind.

Aufenthalt Juli 2012
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

52 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    27
    10
    8
    3
    4
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Norwegisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Altmark
Top-Bewerter
139 Bewertungen 139 Bewertungen
82 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 44 Städten Bewertungen in 44 Städten
64 "Hilfreich"-<br>Wertungen 64 "Hilfreich"-
Wertungen
“Ausnahmedenkmal”
5 von 5 Sternen Bewertet am 29. Mai 2012

Das 1750 errichtete Opernhaus gehört zu den wenigen in Europa erhaltenen Theaterbauten des 18. Jahrhunderts. Den Innenraum des ganz aus Holz gefertigten Logentheaters entwarf Galli Bibiena, der bedeutendste Theaterarchitekt seiner Zeit. Die Markgräfin Wilhelmine selbst, eine Schwester Friedrichs des Großen, wirkte als Bühnenautorin, Komponistin und Schauspielerin und hatte seit 1737 die Intendanz der Hofoper inne. Die Innenausstattung ist ganz aus Holz und im Originalzustand. Achtung : es sollen Bauarbeiten stattfinden !

Aufenthalt März 2012
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Weiden, Deutschland
Junior-Bewerter
4 Bewertungen 4 Bewertungen
Bewertungen in 4 Städten Bewertungen in 4 Städten
17 "Hilfreich"-<br>Wertungen 17 "Hilfreich"-
Wertungen
“Klein und schnucklig”
5 von 5 Sternen Bewertet am 13. März 2012

Eines der schönsten Opernhäuser, klein, alles aus Holz geschnitzt und wunderbar erhalten. Auch die Preise sind erschwinglich.
Es gibt bei der Besichtigung auch einen kurzen Fillm über die Geschichte es Hauses, dieser ist sehr interessant und informativ.
Und nebenan im Opernkaffee gibt es ausgezeichnete selbstgebackene Kuchen und Torten.

Aufenthalt September 2011
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Erlangen, Deutschland
Top-Bewerter
151 Bewertungen 151 Bewertungen
45 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 66 Städten Bewertungen in 66 Städten
115 "Hilfreich"-<br>Wertungen 115 "Hilfreich"-
Wertungen
“Sehenswertes Haus - aber in langwieriger Renovierung!”
2 von 5 Sternen Bewertet am 23. Januar 2012

Das Markgräfliche Opernhaus in der Stadtmitte von Bayreuth ist bekannt wegen seiner prächtigen Barockausstattung. Schon in den letzten Jahren fanden nur gelegentlich Aufführungen darin statt - in guter Erinnerung sind uns die Neujahrskonzerte geblieben, bei denen bevorzugt Musik von Johann Strauß erklang. Ansonsten war es zu bestimmten Zeiten zur Besichtigung geöffnet, was auch schon sehr eindrucksvoll war.
Aber Achtung: nun ist es schon seit mindestens einem Jahr wegen Renovierung geschlossen und ein Ende dieser Arbeiten wäre - so wurde uns gesagt - wegen Finanzierungsschwierigkeiten nicht absehbar. Wenn man überhaupt hineingelassen wird - in dem jetzigen Zustand lohnt es den Eintritt nicht !

Aufenthalt Oktober 2011
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Nürnberg
Top-Bewerter
219 Bewertungen 219 Bewertungen
133 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 69 Städten Bewertungen in 69 Städten
156 "Hilfreich"-<br>Wertungen 156 "Hilfreich"-
Wertungen
“Kleinod in der Fußgängerzone - Besuchen solange es noch möglich ist”
5 von 5 Sternen Bewertet am 12. November 2011

Im Zentrum von Bayreuth, am Rande der Fußgängerzone, versteckt sich hinter einer unscheinbaren Fassage eines der wenigen erhaltenen Opernhäuser aus dem 18. Jahrhundert.

Nach dem Betreten gelangt man in einen Vorraum, in dem man einige Andenken, Bücher und Postkarten kaufen kann. Dort ist auch die Eintrittsgebühr zu entrichten.

Danach geht man in einen weiteren Vorraum, von dem aus Gänge nach rechts und links abzweigen. Dort sind die Garderoben für das Opernhaus untergebracht. Denn das Opernhaus ist kein Museum, sondern in ihm wird auch noch gespielt.

Betritt man dann den Zuschauerraum eröffnet sich einem ein Ausblick auf einen wunderbaren Innenraum. Alles aus dunklem Holz mit Verzierungen, mehrere Reihen mit Logen zu drei Seiten hinauf und nach vorne der Blick auf die sehr tiefe Bühne.

Man sollte einen der Sitze benutzen und sich erstmal dem Gesamteindruck hingeben und dann die Details genießen.

Schade ist, dass man nur den Zuschauerraum unten besichtigen kann. Der Blick aus einer der Logen bleibt einem verwehrt. Außerdem werden in dem Zuschauerraum zur Zeit (Oktober 2011) Renovierungsarbeiten durchgeführt. Linkerhand vor der Bühne ist ein Teil mit Planen verhängt. Doch besser so als dass das ganze Opernhaus nicht mehr zugänglich ist. Denn laut der Infobroschüre ist es am 1.10.12 für unbestimmte Zeit wegen Renovierung gänzlich geschlossen.

Aufenthalt Oktober 2011
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Markgräfliches Opernhaus angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Markgräfliches Opernhaus? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Markgräfliches Opernhaus besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.