Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Ab in die Kellnerschule” 1 von 5 Sternen
Bewertung zu Pane e Vino

Pane e Vino
Nadlerstrasse 10, 70173 Stuttgart, Baden-Württemberg, Deutschland
+49(0)711 2599043
Webseite
Diesen Eintrag verbessern
Platz Nr. 491 von 1.066 Restaurants in Stuttgart
Küche: italienisch
Optionen: Abendessen, Reservierung empfohlen
Restaurantangaben
Optionen: Abendessen, Reservierung empfohlen
Recklinghausen, Deutschland
Beitragender der Stufe 
16 Bewertungen
12 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 10 "Hilfreich"-
Wertungen
“Ab in die Kellnerschule”
1 von 5 Sternen Bewertet am 11. Januar 2014 über Mobile-Apps

Wir waren an einen Freitagabend im Pane e Vino. Der Name des Möchtegern-Restaurants stimnt insofern, dass es Brot und Wein tatsächlich gab. Ansonsten war das Essen eine Frechheit. Lauwarme Nudeln, liebloser Salat. Und als Krönung ein Service, der den Namen nicht verdient hatte. Mille Grazie für nichts.

  • Aufenthalt Oktober 2013
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 2 von 5 Sternen Ambiente
    • 1 von 5 Sternen Service
    • 2 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

45 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    9
    12
    6
    12
    6
Gesamtwertung
    Küche
    Service
    Qualität
    Einrichtung
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Stuttgart, Deutschland
1 Bewertung
common_n_restaurant_reviews_1bd8 1 "Hilfreich"-
Wertung
“Nicht zu empfehlen”
1 von 5 Sternen Bewertet am 27. November 2013

Ich kann den Besuch in diesem Restaurant nicht empfehlen. Samstag-Abend: Reservierung für drei Personen sei nicht möglich, da Wochenende, sagte man uns am Telefon. Wir sollten spontan vorbei kommen. Dies haben wir getan und haben interessanterweise einige Reserviert-Schilder auf den Tischen entdeckt. Reservierungen gibts also nur für exklusive Stammgäste?
Wir wurden dann - obwohl noch einige Tische frei waren - an die Bar verpflanzt von einem ziemlich genervt aussehenden Kellner, der ganz offensichtlich überfordert war. Das Essen war Durchschnitt, das Preisniveau jedoch total überteuert. Für eine Portion - im Übrigen nur lauwarme - Pasta mit Kirschtomaten und Rucola bezahlt man über 8 Euro. Die haben wir dann ungemütlich an der Bar verspeist (Kellner wollte uns fürs Essen tatsächlich wieder an einen Tisch setzen, danach müssten wir aber wieder an die Bar, weil ja noch Reservierungen kämen!!) Aha. Also der unfreundliche und nicht professionelle Service sei an dieser Stelle noch mal ausdrücklich negativ hervorgehoben.
In Stuttgart gibt es inzwischen so viele schöne kleinere Restaurants mit Charakter, dazu noch mit toller, frischer Küche und mit angemessenen Preisen. Bevor man hier hin geht, besser mal vorher einen Gastroführer (z.B. Stuttgart geht aus) wälzen und sich inspirieren lassen.

  • Aufenthalt November 2013
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Ambiente
    • 1 von 5 Sternen Service
    • 2 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Beitragender der Stufe 
105 Bewertungen
61 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 102 "Hilfreich"-
Wertungen
“Überteuerter Möchtegern-In-Italiener”
2 von 5 Sternen Bewertet am 27. Oktober 2013

Spontanbesuch um kurz vor 22.00 Uhr an einem Freitagabend. Ein lustloser Kellner (nicht unfreundlich, aber offensichtlich wenig motiviert) bringt die Karten, die aktuellen Tagesangebote werden nicht vorgestellt (vermutlich zu anstrengend). Unsere Wahl fällt zunächst auf eine (!) Vorspeise, gemischte Antipasti für immerhin 12,00 €, außerdem als Hauptgerichte Gambas und Schweinemedaillons mit Parmaschinken. Bei der Bestellung ("einmal gemischte Antipasti...") wurde nachgefragt, ob für zwei Personen serviert werden sollte. Dummerweise gingen wir davon aus, dass - wie allgemein üblich - zu der Vorspeise für EINE Person zwei Teller gereicht werden. Naja. Unser Fehler. Für stattliche 24,00 €, wie dann später der Rechnung zu entnehmen war, bekamen wir die Vorspeise doppelt, allerdings auf einer einzelnen Platten serviert: sechs Scheiben Salami, drei Häppchen Bruschetta, vier Scheiben Schinken, einige Cocktailtomaten, zwei Scheiben Fettaugen-Mortadella, Mozzarella-Kugeln, ein Hauch von Chorizo und Oliven. Schlecht geschmeckt hat es nicht, aber für den Preis wäre es uns garantiert im Hals steckengeblieben.
Zu den Hauptgerichten (bestehend aus 4 Gambas bzw. zwei kleinen Medaillons) wurde "frisches mediterranes Grillgemüse" gereicht. Gut, irgendwann war zumindest ein Teil des Gemüses mal frisch. Nachdem der Koch (oder wer auch immer) damit fertig war, handelte es sich nur noch um eine schlabberige, teilweise nicht mehr zu identifizierende Ansammlung von organischem Todmaterial. Ein entsprechender Hinweis an den "Service" wurde mit einem: "Ach? Ich werde es weitergeben" quittiert. Immerhin: Die Gambas waren zwar nicht sonderlich gut gewürzt, aber immerhin entdärmt. Kann man für 4 Stück zu einem Preis von 21,50 € vielleicht auch erwarten, war aber trotzdem in diesem Laden in Anbetracht der übrigen "Leistungen" eine Erwähnung wert. Fazit: Garantiert nie wieder...

  • Aufenthalt Oktober 2013
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Ambiente
    • 2 von 5 Sternen Service
    • 2 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Beitragender der Stufe 
17 Bewertungen
9 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 9 "Hilfreich"-
Wertungen
“Essen o.k., Service na ja”
2 von 5 Sternen Bewertet am 28. Januar 2013 über Mobile-Apps

Wir waren am Samstag Abend mehr zufällig im Restaurant. Erst war das Lokal rappelvoll, so dass man kaum einen Platz bekam. Nachdem wir neben einem netten Paar einen Platz bekommen haben, wussten wir warum. Geduld war gefragt. Die Karten lagen zwar auf dem Tisch. Die Bestellung dauerte, die Getränke und auch das Essen auch. Als Zugabe wurde dann noch eine Getränkebestellung vergessen.
Das Essen selbst war i.o. - eher Bodenständig als was besonderes.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Eichenau, Deutschland
Beitragender der Stufe 
30 Bewertungen
18 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 17 "Hilfreich"-
Wertungen
“Was ist nur aus dem Pane e vino geworden? Der Service war eine Schande!”
2 von 5 Sternen Bewertet am 13. Januar 2013

Gastlichkeit wird hier nicht mehr großgeschrieben. Ein Haus mit ehemals ebenso exzellenter frischer Küche wie gelassener, aber freundlicher atmosphäre ist zu einer lustlosen Essensausgabe verkommen. Keine Spur mehr von convivialita. An einem Donnerstag abend um 21 Uhr, als die Tische sich bereits leerten, suchte ich als Exil-Stuttgarter, der früher gerne hier einkehrte, das Lokal auf. Es dauerte lange, bis der Tisch aufgeräumt wurde und wir eine Karte bekamen, auf der nur noch handschriftlich wenige Gerichte zu finden waren. Als wir dem Kellner mitteilten, dass wir nur etwas Kleines essen wollten wie Antipasti, erfuhren wir in einem aufreizend unfreundlichen Ton, dass es so etwas nicht gäbe, allenfalls einen gemischten Salat; wohlgemerkt bei einem Italiener! Ich nahm dann auch nur diesen Salat und meine Begleitung und ich bestellten dazu noch jeder ein Glas Wein. Die Getränke bekamen wir dann nach geschlagenen 18 min serviert; der Salat noch später, zunächst ohne Brot; er war ausgesprochen lieblos angerichtet und kaum angemacht und hätte aus jedem 0815-Lokal stammen können. Es war eine Schande, wie man uns spüren ließ, dass unsere Bestellung wohl nicht adäquat war. Dabei heißt der Laden doch Pane e Vino! Ich dachte immer, man könnte dort tatsächlich nur ein Glas Wein trinken! Nie wieder werde ich meine Schritte hierher lenken. Schlechter bin ich selten bedient worden.

  • Aufenthalt Januar 2013
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Ambiente
    • 1 von 5 Sternen Service
    • 2 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Pane e Vino angesehen haben, interessierten sich auch für:

Stuttgart, Baden-Württemberg
Stuttgart, Baden-Württemberg
 
Stuttgart, Baden-Württemberg
Stuttgart, Baden-Württemberg
 

Sie waren bereits im Pane e Vino? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Pane e Vino besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.