Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“2 Herzen in Heidelberg verloren” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Le Gourmet im Hotel Die Hirschgasse

Le Gourmet im Hotel Die Hirschgasse
Hirschengasse 3 | 69120 Heidelberg, 69120 Heidelberg, Baden-Württemberg, Deutschland
(06221) 454-0
Webseite
Diesen Eintrag verbessern
Platz Nr. 13 von 380 Restaurants in Heidelberg
Preisbereich: USD 56 - USD 162
Optionen: Abendessen, Reservierung empfohlen, Afterhours
Restaurantangaben
Optionen: Abendessen, Reservierung empfohlen, Afterhours
Lindau Bodensee, Bayern, Germany
Top-Bewerter
76 Bewertungen 76 Bewertungen
24 Restaurantbewertungen
Bewertungen in 22 Städten Bewertungen in 22 Städten
58 "Hilfreich"-<br>Wertungen 58 "Hilfreich"-
Wertungen
“2 Herzen in Heidelberg verloren”
5 von 5 Sternen Bewertet am 30. Dezember 2012

und zwar in der Hirschgasse 3. Monsieur Gilles Duflot und seine dienstbaren Geister servieren die innovativen Kreationen von Küchenchef Mario Sauer auf so unaufdringliche, liebevolle und engagierte Art und Weise, dass man gerne wieder kommen will. Hier kann man sich willkommen fühlen. Sechs liebevoll hergerichtete Tafeln im perfekt abgestimmten Le Gourmet-Ambiente wecken anspruchsvolle Gelüste und wenn Monsieur Gilles dann mit seiner unnachahmlichen lothringischen Liebenswürdigkeit die Karte degustiert, dann kann man sich auf vier Stunden Erlebnisgastromomie vom Feinsten freuen. Aus 5 anvisierten Gängen wurden deren 10 mit Gaumenkitzel, Vor-Vor-Speise, Vor- Nach-Speise und und und. Die Froschschenkel haben wir ausgelassen, aber Limousin-Lamm in dreierlei Variationen, Meeresfrüchtepaella, Gelierte Pfirsichnudeln mit bretonischem Hummer und und und. Wir zogen höchst beglückt und verwöhnt euphorisch von dannen. Apropos geliert: Ja, es gab wirklich wieder etwas Geliertes, obwohl ein gewisser Savage-42 dies das "teuerste schlechteste Essen, das wir je hatten" getauft hatte. Wir taufen es um in das "beste preis-leistungsverhältnis Essen, das wir je hatten". Der Abschied mit warmen Händedruck ließ uns sogar unseren Rucksack vergessen, den wir - weil per Fuß unterwegs - erst über 1 Stunde später gen Mitternacht erst abholen konnten. Preis für unseren Marathon - Monsieur Gilles öffnete seinen Weinkeller und schenkte uns für die sportliche Höchstleistung - gleich eine Flasche von unserem Lieblingswein. Wo gibt es das noch. Wir wünschen den Machern der Hirschgasse 3 auch für die nächsten 400 Jahre so viel Engagement, Professionalität und Liebenswürdigkeit wie an diesem Abend. Herzlichen Dank Monsieurs Brunold et Rädler.

  • Aufenthalt Dezember 2012
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Ambiente
    • 5 von 5 Sternen Service
    • 5 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Hauptquartier, Inhaber von Le Gourmet im Hotel Die Hirschgasse, hat diese Bewertung kommentiert, 12. März 2013
Lieber Friedo B,

herzlichen Dank für Ihre beeindruckende und flammende "Herzensrede", die uns natürlich sehr gefallen und motiviert hat.

Es erfreut ungemein, wenn es Menschen wie Sie gibt die auch ohne "Branding & Lifestyle Navigationssystem" die wahren Werte des Lebens nicht nur entdecken, sondern auch erkennen und schätzen können. Allen anderen gönnen wir die Hochglanzverpackungen ohne viel bleibenden Inhalt.

Unsere Mitarbeiter wünschen Ihnen weiterhin sehr viel Freude beim zukünftigen Öffnen von kleinen besonderen Päckchen ;-)

Herzliche Grüße aus der Hirschgasse Heidelberg
Ihr Ernest Kraft
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertung schreiben

48 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    32
    9
    5
    1
    1
Gesamtwertung
    Küche
    Service
    Qualität
    Einrichtung
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Heidelberg, Deutschland
Bewerter
6 Bewertungen 6 Bewertungen
6 Restaurantbewertungen
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
“Die gute Stube des Hauses”
4 von 5 Sternen Bewertet am 19. Dezember 2012

Endlich in Heidelberg sesshaft geworden führt uns ein Spaziergang die Hirschgasse hinunter.
Das Hotel von außen ein bißchen verfallen aber schnuckelig; wir bleiben am Schaukasten hängen, als ein Koch über den Hof eilt, uns mit einem Bündel Kräuter und einer Schere in der Hand anspricht und uns erklärt was die Hirschgasse zu bieten hat.
Wir reservieren spontan einen Tisch für den Abend in der Mensurstube.
Wir werden herzlich Empfangen und an einen Tisch gebracht der uns Einblick in die Küche gewährt. Der Koch vom Mittag entlarvt sich als Rädelsführer, sehr unterhaltsam - ein kochendes Uhrwerk. Die histotische Stube leicht staubig aber gemütlich, die Bedienung ein bischen zu aufmerksam. Das Essen hat seinen Preis ist aber von hoher Qualität und sehr lecker. Um es auf den Punkt zu bringen wir haben am gleichen Abend einen Tisch für das Gourmetrestaurant reserviert und freuen uns darauf.

  • Aufenthalt Dezember 2012
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Ambiente
    • 4 von 5 Sternen Service
    • 5 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Hauptquartier, Inhaber von Le Gourmet im Hotel Die Hirschgasse, hat diese Bewertung kommentiert, 15. Januar 2013
Sehr geehrter MichaB6912,

danke für die Belobigung unseres Küchenchefs Mario Sauer. Ja, das stimmt wir haben ein kleines Kräutergärtchen in der Hirschgasse, aus dem wir uns ganz frisch selbst versorgen, speziell Rosmarin für das große Kalbskotelett, welches wir gern für zwei Personen am Tisch tranchieren.

Was das "staubig" angeht - nun ja, wenn wir schlecht Staubgewischt hätten, wäre das sicher nicht erfreulich..;-)
Ich denke Sie haben da vielleicht eher das Ambiente der Mensurstube im Visier. Hier ist dies natürlich gewollt und auch authentisch gewachsen - selbst Mark Twain hat uns mehrfach besucht und über die Studentenduelle in seinem Buch "A tramp abroad" geschrieben.

Als Heidelbergs ältestes Hotel und Deutschlands ältestes ehemaliges Mensurhaus mit bis zu 1000 Duellen per Semester tragen wir an einem gewaltigen historischen Erbe und erhalten diese für die interessierte Nachwelt.

Bei einem - über 541 Jahre alten Haus wie dem unseren arrangiert man sich mit dem Staub der Geschichte, ungefähr wie bei einem Oldtimer, dass er halt keine Airbags hat. Die denkmalspflegerisch sehr aufwändigen Renovierungen fallen uns umso leichter, desto mehr liebenswerte Gäste wir von Ihrem Schlag willkommen heißen dürfen.

Wir hoffen, dass wir Ihnen demnächst in unserem kulinarischen Flaggschiff Le Gourmet eine weitere Facette unserer Gastronomie zeigen dürfen.

Bis dahin herzliche Grüße aus der Hirschgasse.

Ernest Kraft
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Hannover, Deutschland
Profi-Bewerter
30 Bewertungen 30 Bewertungen
14 Restaurantbewertungen
Bewertungen in 20 Städten Bewertungen in 20 Städten
25 "Hilfreich"-<br>Wertungen 25 "Hilfreich"-
Wertungen
“Das teuerste schlechteste Essen was wir je hatten...”
3 von 5 Sternen Bewertet am 2. Oktober 2012 über Mobile-Apps

Wir wollten uns einen netten Abend mit gutem Essen gönnen und haben uns aus dem feinschmecker das le gourmet rausgesucht. Leider wurden wir schwer enttäuscht. Wir haben ein 5 Gang Menü "genossen". Nach einem guten Start mit einer Variation von Gänseleber und Haselnuss, ging's nur bergab. Grosse Teile des Menüs waren geliert...anscheinend gab es Gelatine im Sonderangebot...und der Koch scheint frisch verliebt zu sein. Es gab Salz im Überfluss...wo es ging haben wir das Salz schon runtergekratzt. Im Vergleich zu anderen schon besuchten Restaurants haben wir uns gefragt, wie das Restaurant es in den Feinschmecker geschafft hat. 200 EUR für 2 Personen ist es nicht wert, zumal die ganze Atmosphäre eher kühl war. Wir kommen definitiv nicht wieder....und können das Restaurant nicht guten Gewissens weiterempfehlen.

    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Ambiente
    • 2 von 5 Sternen Service
    • 2 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Hauptquartier, Geschäftsführer von Le Gourmet im Hotel Die Hirschgasse, hat diese Bewertung kommentiert, 19. Oktober 2012
Sehr geehrter Herr H…mann,

vielen Dank für Ihre positive Kritik bezüglich unserer Vorspeise: “Marinierte Entenstopfleber mit Haselnuss und Kirschrosinen.”

Da wir viele Gäste haben, die Feinschmecker werden wollen, die neugierig sind, sich auf Neues einlassen, oder auch echte Feinschmecker, die über einen reichen kulinarischen Erfahrungsschatz verfügen, erkennt man welche Wegstrecke Sie persönlich in Feinschmeckerfragen zurückgelegt haben. Wir werden hier keine Kilometerangaben abgeben.

Wir wundern uns jedoch über Ihre bereits abgegebenen Vorkritiken, die wiederholt mit dem Satz aufhören „… wie es die Restaurants in den Feinschmecker geschafft haben…? Würde es von kindlicher Unreife zeugen den Satz umzustellen und zu fragen: „Wie würde es denn Ihnen gelingen, es zu einem Feinschmecker zu schaffen?“

Kommen wir zu den Details:
Sie haben recht, unser Koch Mario Sauer ist frisch verliebt, jeden Tag auf`s Neue und Nein, Gelatine war nicht im Sonderangebot, wie kommen Sie darauf, Sie hatten nicht ein-einziges-mal klassisches Gelee im Menue. Das warme Gelee in ihrer zweiten Vorspeise gelierten wir mit Agar-Agar und das Gelee im Vordessert mit Pektin. Das halten wir in einem Fünf-Gänge-Menue inklusive Aperitifhäppchen, Brotgang, Gruß aus der Küche, Vordessert und Petit Fours nicht für übertrieben.

Richtig stellen möchten wir auch, dass Sie für unser Fünf-Gang-Menue 88,-€ pro Person also 176,- bezahlt haben. Ihre Gesamtrechnung also zwei Menues plus die von Ihnen gewählten Getränke betrug 200,-€.

Ein Wort zu dem Verhältnis Essen/Wein sei erlaubt:
Wir haben zwar keine Dollarzeichen in den Augen, aber ein echter Feinschmecker leistet sich mindestens eine gute Flasche Wein zum Menue, oder lässt sich auf eine harmonisierende Weinreise ein, die wir glasweise passend zu jedem Gang ausschenken. Verzichtet man bei einem hochmotorisierten Wagen der Oberklasse auf die Lederausstattung, weil es Velours ja auch tut?

Es ist schade, dass sie unserem Service beim Ausheben der allesamt leeren Teller goutierten wie gut das Essen war, anstatt offen das angebliche Salzproblem anzusprechen. Solange ein Gast bei uns zugegen ist, können und lieben wir es Dinge zu regeln, wenn er fort ist geht das leider nicht mehr - es bleibt nur noch die „Meckerecke“ im Internet.

Wir sind immer für einen guten Meinungsaustausch zu haben und hoffen, Ihnen auch ein paar Gedanken zu Ihrer zukünftigen Karriere als begeisterungsfähiger Feinschmecker gegeben zu haben. Gerne stehen wir Ihnen zukünftig als leidenschaftlicher kulinarischer Partner zur Verfügung, der auch erklärt was serviert wird und warum das spezifisch so ist.

Wir sehen das sportlich – Sie hoffentlich auch.

Mit besten Grüßen
Ernest Kraft
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Homburg, Deutschland
1 Bewertung
4 "Hilfreich"-<br>Wertungen 4 "Hilfreich"-
Wertungen
“Unverdient keinen Stern”
4 von 5 Sternen Bewertet am 29. Juli 2012

Stilvolles Restaurant mit toller Atmosphäre, Ausstattung und Stil sind dem Alter des ehrvollen Gemäuers geschuldet. Wer Wert auf Moderne und ein stylisches Ambiente legt, ist hier falsch.
Perfekter, stets überaus aufmeksamer Service, auch mal zu einem Scherz aufgelegt, locker, nicht steif. Gute Weinempfehlungen und ein wirklich phantatisches Essen, das auf jeden Fall einen Stern verdient hätte.
Die Portionen sind angemessen, der Gruß aus der Küche äüßerst grüßzügig bemessen und obendrauf gab es noch Häppchen zum Aperitif. Auch ein kleiens Vordessert wurde gereicht. Sogar unser Wunsch nach einem Austauschgericht aus der Speisekarte der "Mensurstube" im gleichen Haus wurde zuvorkommen und sehr freundlich erfüllt. Die Speisen sind absolut empfehlenswert - für Gaumen und Augen.

  • Aufenthalt Juli 2012
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Ambiente
    • 4 von 5 Sternen Service
    • 4 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 4
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Hauptquartier, Inhaber von Le Gourmet im Hotel Die Hirschgasse, hat diese Bewertung kommentiert, 5. August 2012
Sehr geehrte AnjaOB12,

vielen Dank für Ihren persönlichen "RItterschlag" - Ihre Wertschätzung dem Le Gourmet gegenüber - ist für uns ein ganz wichtiges Indiz, wie wir bei unseren Gästen ankommen.

Ganz besonders erfreut uns dass Sie unseren Service als nicht steif und sogar zu einem Scherz bereit bewerten. So soll es sein! Zugleich ist Ihr Kompliment auch Treibstoff für unser Personal - vielen Dank für Ihre Zeit die Sie sich genommen haben, anderen Lesern mitzuteilen, dass diese hier eine ganz ordentliche gastronomische Leitung erwarten können.
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Waghäusel, Deutschland
Profi-Bewerter
30 Bewertungen 30 Bewertungen
12 Restaurantbewertungen
Bewertungen in 17 Städten Bewertungen in 17 Städten
25 "Hilfreich"-<br>Wertungen 25 "Hilfreich"-
Wertungen
“Rundum gelungener Abend”
5 von 5 Sternen Bewertet am 23. April 2012

Wir haben im "Le Gourmet" das 7-Gnag Menü gewählt. Vorab gab es drei "Grüße aus der Küche", die für sich schon ein Erlebnis darstellten. Die einzelnen Gänge des Menüs waren geschmacklich und optisch sehr vielseitg und absolut köstlich. Die Größe der Portionen waren sehr gut "dosiert" so dass man bis zum letzetn Gang genießen konnte.
Ebenso hervoragend war der Service - aufmerksam, aber nicht steif oder gezwungen. Die Weinempfehlungen waren treffend und nicht überteuert.
Alles in allem ein kulinarsiches Erlebnis in tollem Ambiete!

  • Aufenthalt April 2012
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Ambiente
    • 5 von 5 Sternen Service
    • 5 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 4
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Hauptquartier, Inhaber von Le Gourmet im Hotel Die Hirschgasse, hat diese Bewertung kommentiert, 7. Juni 2012
Sehr geehrter Georg D,

für Ihre anerkennenden Worte hinsichtlich des Le Gourmet Menus, Service und unserem Ambiente danken wir Ihnen recht herzlich.
Auch die "Dosierung" der Portionen die Sie ansprechen ist eine Kunst und soll dem Gast bis zum letzten Gang mit einem kultiviertem Hungergefühl auch noch das Dessert genießen lassen.

Schön, dass alles so rundum bei Ihnen geklappt hat. Waghäusel ist ja nicht aus der Welt - also bis zum nächsten Mal.

Beste Grüße aus dem Le Gourmet in der Hirschgasse Heidelberg
Ihr Ernest Kraft
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC

Reisende, die sich Le Gourmet im Hotel Die Hirschgasse angesehen haben, interessierten sich auch für:

Heidelberg, Baden-Württemberg
Heidelberg, Baden-Württemberg
 
Heidelberg, Baden-Württemberg
Heidelberg, Baden-Württemberg
 

Sie waren bereits im Le Gourmet im Hotel Die Hirschgasse? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Le Gourmet im Hotel Die Hirschgasse besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.