Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Ueberteuert, im Sommer wohl kein Genuss” 3 von 5 Sternen
Bewertung zu Petit Train Marseille

Petit Train Marseille
Harbour + Notre Dame de la Garde, Marseille, Frankreich
Webseite
Diesen Eintrag verbessern
Platz Nr. 13 von 51 Aktivitäten in Marseille
Art: Malerische Eisenbahnstrecken
Attraction Details
Luzern, Schweiz
Top-Bewerter
84 Bewertungen 84 Bewertungen
40 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 32 Städten Bewertungen in 32 Städten
71 "Hilfreich"-<br>Wertungen 71 "Hilfreich"-
Wertungen
“Ueberteuert, im Sommer wohl kein Genuss”
3 von 5 Sternen Bewertet am 25. Februar 2012

Mitte Februar waren die Temperaturen angenehm bei 17 Grad. Im Sommer wird man in diesem Züglein vor sich hinschmachten. Zumal sich dann wohl immer drei Leute in einen der engen Bänke zwängen! Der Zug fährt langsam und rumpelt stark. Wer eh eine Tageskarte für den öffentlichen Verkehr hat, soll lieber mit Bus 60 zur Notre Dame rauf.
Dazu kommt, dass das Züglein rund ums Hafenbecken wie alle anderen Autos auch im allgegenwärtigen Stau steht und nicht vom Fleck kommt. Da ist man zu Fuss schneller.
Würde ich nur für Leute mit Gehbehinderung empfehlen. Uebergewichtige Personen werden sich jedoch das Ende der Busreise herbeisehnen.

Aufenthalt Februar 2012
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

196 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    53
    95
    28
    13
    7
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Norwegisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Dortmund, Deutschland
Top-Bewerter
89 Bewertungen 89 Bewertungen
61 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 41 Städten Bewertungen in 41 Städten
26 "Hilfreich"-<br>Wertungen 26 "Hilfreich"-
Wertungen
“Für 7 euro Top”
4 von 5 Sternen Bewertet am 7. Oktober 2011

Ich war letzen Monat für 2 Tage in Marseille und bin mit dem TGV aus Paris angereist udn dann direkt vom bahnhof zum Vioux Port gefahren . Mit der Metro sind es 2 Stationen in ca 5 Minuten. Der kleine Zug fährt direkt am Hafen gegenüber der Metro Station ab. Der Preis von 7 Euro ist sehr günstig . Er fährt ca 1 Stunde .

Aufenthalt September 2011
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Langenfeld, Deutschland
Top-Bewerter
399 Bewertungen 399 Bewertungen
255 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 121 Städten Bewertungen in 121 Städten
325 "Hilfreich"-<br>Wertungen 325 "Hilfreich"-
Wertungen
“Marseille: Hafen – Notre Dame de la Garde – Canebíère – Cathédrale de la Major – ‚Alles mit dem Minizug’”
4 von 5 Sternen Bewertet am 1. August 2011

Bei unserer Kreuzfahrt legten wir im Mai 2011 auch für einen (zu kurzen) Tag in Marseille an und konnten entscheiden, ob wir einen Ausflug in die Camargue und nach Arles, nach Aix en Provence oder zu den Dörfern des Luberon machen wollten – doch wir entschieden uns für eine Stadtbesichtigung von Marseille, da wir die Region Südfrankreichs recht gut kennen, aber halt nicht Marseille.
Der Mistral bliess unentwegt und machte das Spazierengehen ein wenig beschwerlich – so entschieden wir uns den Mini-Zug ( www.petit-train-marseille.com ) zu nehmen – zumal uns unser Shuttlebus vom Hafen direkt am Alten Hafen – Vieux Port – absetzte. Hier fahren Minizüge in zwei Richtungen – und wir buchten beide Rundfahrten. Nach nur ein wenig Wartezeit begann unsere Reise: Route 1 zur Notre Dame de La Garde - Einmal rund um den Vieux Port, vorbei an der Corniche mit Blick auf die Festungen, die Abtei Saint Victor mit den Frioul-Inseln als zwar malerischen Hintergrund – aber auch mit stürmischen Eindrücken von der bewegten See. Dann ging es hinauf bis in 162 m Höhe zur Kirche Notre Dame de la Garde – auch La Bonne Mère (die Gute Mutter) Marseilles genannt. Die Kirche mit 46 m hohem Glockenturm, der von einer riesigen Statue der Heiligen Jungfrau gekrönt wird, ist in ganz Marseille zu sehen - Golden leuchtet die riesige Madonnenfigur.
Nun waren wir oben angelangt und mussten uns gegen den Wind die Stufen zur Basilika empor kämpfen. Es gibt eine untere Kirche und darüber eine Hauptkirche, verbunden durch eine Treppe. Im Kircheninnern erinnern zahlreiche Gemälde von Schiffen wohl an die glückvolle Heimkehr der Fischer und Seeleute. Mamor und Mosaiken – mit viel Gold im Altarbereich – sind herausragende Schmuckelemente, die uns auffielen.
Der Blick von hier oben auf Teile der Stadt und das Meer mit den vorgelagerten Inseln – so auch dem bekannten Château d’If – ist fantastisch, aber ein Ausflug dorthin bei dem Seegang war nicht möglich.
Nach fast zwei Stunden waren wir wieder am Alten Hafen angelangt und konnten dort umsteigen in den Zug, der die Route 2 befährt: Das alte Marseille und das Viertel Panier. Den Rhythmus bestimmten wir selber, denn an den Haltestellen kann man durchaus mal einen Rundfahrtzug auslassen, zu kleinen Besichtigungstouren ausschweifen und halt den nächsten Zug nehmen.
Mit dieser Fahrt kamen wir vorbei an dem ehemaligen Hospital Hôtel Dieu am Augustiner Platz (dort wo einmal Bonaparte einmal wohnte), der Cathedrale de la Major und endeten an der Alten Charité aus dem 17. Jht., früher ein Heim und Krankenhaus für Bedürftige – heute ist hier das Archäologische und das Ägyptische Museum untergebracht. Hier machten wir Pause und genossen die Sonne, die nun angenehmer zu ertragen war, als anfangs noch mit dem heftig blasenden Mistral. Abschliessend ging es durch die engen Gassen des malerischen Panier Viertels wieder zurück zu unserem Ausgangspunkt. Und wie das nun mal bei Kreuzfahrtreisen so ist, viel Zeit blieb uns nicht, und so nahmen wir Abschied von einer kosmopolitischen Stadt mit viel Sehenswertem.

Aufenthalt Mai 2011
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 9
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Petit Train Marseille angesehen haben, interessierten sich auch für:

Marseille, Bouches-du-Rhone
Marseille, Bouches-du-Rhone
 
Marseille, Bouches-du-Rhone
 

Sie waren bereits im Petit Train Marseille? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Petit Train Marseille besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.

Zu Lesezeichen hinzufügen
Speichern Gespeichert
Petit Train Marseille gehört jetzt zu Ihren Favoriten