Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Sehr teuer für das was geboten wird - kein Luxus Hotel” 2 von 5 Sternen
Bewertung zu JW Marriott Cannes

Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Geben Sie Daten ein, um die besten Preise anzuzeigen.
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 11 weitere Seiten
Speichern
JW Marriott Cannes gehört jetzt zu Ihren Favoriten
JW Marriott Cannes
5.0 von 5 Hotel   |   50 boulevard de la Croisette, 06414 Cannes, Frankreich (ehemals Palais Stephanié)   |  
Hotel-Homepage
  |  
Hotelangebote
  |  
Hotelpauschalen
  |  
Hotelausstattung
Aktionsangebot
15% sparen
Nr. 40 von 136 Hotels in Cannes
Zürich, Schweiz
Bewerter
10 Bewertungen 10 Bewertungen
5 Hotelbewertungen
Bewertungen in 7 Städten Bewertungen in 7 Städten
12 "Hilfreich"-<br>Wertungen 12 "Hilfreich"-
Wertungen
“Sehr teuer für das was geboten wird - kein Luxus Hotel”
2 von 5 Sternen Bewertet am 17. Juli 2013

Hotel ist an einer perfekten Lage. Alles in naher Gehdistanz. Das Hotel hat keinen eigenen Strandabschnitt. Entweder man bezahlt Eintritt UND Sitzplatz für die direkt vor dem Hotel liegenden privaten "Plage's" oder man läuft etwa 500meter zu Fuss richtung Palais zum öffentlichen Strand. Beim Strand und wie auch sonstwo in Südfrankreich immer gut auf die Wertsachen aufpassen.

Wir sind etwas enttäuscht über das angebliche Luxus-Hotel. Zumal die Preise wirklich extrem hoch sind für das was geboten wird. Fast alles kostet Extra. Sogar das Wasser im Zimmer.

Internet:
Internet in der Lobby ist kostenlos aber die Bandbreite lässt zu wünschen übrig womit das Surfen zur Qual wird. Die zwei Desktop-PCs in der Lobby welche Gästen zur verfügung stehen hatten ebenso keine Verbindung ins Internet. Internetzugang in den Zimmern wird zu Wucherpreisen angeboten. Sollte in einem Hotel in dieser Preisklasse inklusive sein. Hier hatt Marriott starken nachholbedarf. Ich verstehe nicht, warum die ganze Internetzugangsgeschichte so stiefmütterlich behandelt wird.

Zimmer:
Das Kingsizebett ist sehr bequem und wurde nach unserem Wunsch mit Daunenkissen ausgestattet. Die Zimmer sind jedoch eher klein und der Balkon (2m2) ist womöglich für Zwerge konstruiert worden. Die MiniBar ist voll aufgefüllt, das Zimmer aufgeräumt jedoch nur oberflächlich gereinigt. Das Badzimmer ist dafür umso grösser und geräumiger. Vielleicht nicht für alle wichtig, aber die Toilette hatte keine WC-Bürste! Ärgerlich wenn man Spuren hinterlassen muss. KlimaAnlage funktioniert einwandfrei. Haartrockner kann nicht im Badzimmer gebraucht werden da kein Strom-Anschluss (nur für Rasierer - nicht für Haarfön - das ist wahr!) - das war für meine Frau extrem störend. TV ist schön und gross, aber TV Kanäle mager. Das integrierte Radio im TV hat nicht funktioniert. Sehr teuere MiniBar. Trinkwasser kostet EUR 7.50 und ist nicht kostenlos.

Was auch sehr ärgerlich war: Die Zimmermädchen versuchten während unserem Aufenthalt mehrmals die verschlossenen Türen zu öffnen obwohl wir die Karte "Nicht stören / do not disturb" aufgehängt haben.

Restaurant / Frühstück / Bar:
Frühstück zwischen 25-35 Euro. Ami oder Büffet. Die Auswahl ist befriedigend. Die (jüngeren) Kellnerinnen sehr gestresst. Mojito 25 Euro. Frühstück lohnt sich nicht - zwei Strassen weiter kann man zu zweit für 15 Euro mehr als genug Brunchen.

Parking:
Tagespauschale Valetparking 40 Euro beim Hotel. Parking beim Palais de Festival (500m) entfernt Tagespauschale 20 Euro.

Fitness-center / SPA:
Sehr neue Geräte und alles einwandfrei. Jedoch kleiner Raum. Klimatisiert, Wasser und Früchte vorhanden. Zugang nur mit Zimmerbadge. Keine Sauna oder Wellnessbereich. Pool an der Dachterasse auch für Zwerge konstruiert. Aussicht auf der Terasse aber traumhaft.

Allgemein:
Für diese Preisklasse haben wir viel, wirklcih sehr viel mehr erwartet. Für uns war es das Geld definitiv nicht wert. Zudem wurde beim auschecken die gesamte Minibar in Rechnung gestellt obwohl wir nichts konsumiert hatten. Die Mini-Bar ist mit einem speziellen Sensorik ausgestattet: sobald ein Getränk aus dem Halter genommen wird, wird dies an die zentrale als "konsumiert" gemeldet und entsprechend verrechnet. Wir hatten einige Getränke aus dem Kühlschrank genommen und unsere eigene mitgebrachte zum Kühlen hineingetan. Später haben wir die original Getränke wieder hineingestellt.
Beim Auschecken wurde uns fürs Valetparking auch die gesamte Aufenthaltsdauer verrechnet. Obwohl wir nur zwei Tage mit Valetparking geparkt hatten. Auch hier mussten wir nochnmals die Schlussrechnung korrigieren lassen. Es wird nach dem Motto "wir verrechnen mal alles, der Kunde meldet sich ja wenn was nicht stimmt" alles auf die Schlussrechnung gepackt.

Alles in allem sind wir enttäuscht und werden dieses Marriott Hotel in Cannes sicherlich meiden. Das Hotel genügt nicht dem Anspruch dieser Preisklasse.
Sonst hatten wir bisher immer sehr gute Erfahrungen mit anderen Marriott Hotels weltweit gemacht.

  • Aufenthalt Juli 2013, Freunde
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 2 von 5 Sternen Zimmer
    • 2 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 2 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

388 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    133
    139
    70
    23
    23
Bewertungen für
52
156
9
90
Gesamtwertung
  • Ort
    5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    4 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4 von 5 Sternen
  • Service
    4 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    3,5 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmertipps
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Norwegisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Türkisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Genf, Schweiz
Profi-Bewerter
48 Bewertungen 48 Bewertungen
27 Hotelbewertungen
Bewertungen in 26 Städten Bewertungen in 26 Städten
21 "Hilfreich"-<br>Wertungen 21 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 30. Juni 2013

Wir waren in JW Marriott bei eine Veranstaltung in Palais du Festival. Das Hotel ist Top,wir hatten Business Aufenthalt so wie auch ein Kurzer Urlaub.Restaurant ist sehr Gut , Zimmer sind bestens
sauber und gepflegt.Früstück ok. Natürlich bei Veranstaltungen in Cannes die Preise gehen im Himmel. Aber in andere Perioden ist das Beste.

  • Aufenthalt April 2013, Business
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Hamburg
Top-Bewerter
349 Bewertungen 349 Bewertungen
53 Hotelbewertungen
Bewertungen in 104 Städten Bewertungen in 104 Städten
215 "Hilfreich"-<br>Wertungen 215 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 22. Oktober 2012

Direkt an der Croisette liegt dieses vermeintliche Luxus-Hotel. Die Lage ist also perfekt.
Der Rest ist leider nicht perfekt. Aber schildern wir meinen wiederholten Aufenthalt in diesem Hotel. Mein letzter Besuch fand in 08.2012 statt.
Bei Ankunft (!) klappt es mit den Wagenmeistern vor dem Hotel sehr gut!
Die Schlüssel werden schnell in Empfang genommen, das Gepäck ins Hotel transportiert und der Wagen wird geparkt.
Dann fangen die wiederkehrenden Probleme am Empfang an:
Trotz Reservierung und bekannter Daten aus dem Vorbesuch, der innerhalb der letzten 12 Monate stattfand, fordert man wieder den Personalausweis oder Paß.
Dann fordert die Mitarbeiterin den Ausweis und macht eine Kopie vom Personalausweis. Danach fordert Sie mich auf, alle Daten vom Personalausweis auf dem Anmeldeformular zu übertragen.
Das lehnte ich ab, mit dem Hinweis, die erfoderlichen Daten könne die Mitarbeiterin von der Kopie des Ausweises selbst übertragen.
Dann ging es mit dem Lift, der keine Aircondition hat, in den zweiten Stock.
Auch in den Stockwerken gibt es keine Aircondition. So herrschen im Lift und auf den Fluren im Sommer bei Außentemperaturen von durchschnittlich 35° C im Schatten im Innern des Hotels (ausgenommen Lobby im Erdgeschoß) Temperaturen von mindestens 30° C!
Das ist kein Luxus.
Dann gibt es das seit Jahren bestehende Problem beim Öffnen der Zimmertüren mit der Keycard am Zimmertür-Schloß.
Mit Glück kommt man auf Anhieb in das Zimmer. Im Durchschnitt braucht man jedoch 10 Versuche, um mit der Keycard in das Zimmer zu kommen. Mein Rekord lag bei 18 Versuchen.
Im Zimmer, das optisch gut aussieht, gibt es eine Aircondition. Bei Einstellung auf maximal ,kam jedoch nur ein laues äußerst schwaches Lüftchen aus der Klimaanlage. Im Zimmer herrschen also -trotz Aircondition- Temperaturen von rund 30°C !
Auch das ist kein Luxus!
Das Frühstück ist eine traurige Angelegenheit! Die Auswahl ist schwach. Da die Tabletts mit Aufschnitt nicht gekühlt werden und nicht abgedeckt sind, führt das dazu, daß zum Beispiel der Käse wellig ist, zum Teil Schimmel -und mehre Farben aufwies!!!
Für das Frühstück vergebe ich nur 1 Stern! Auch das ist kein Luxus. Sollten Sie zum Frühstück etwas später kommen, müssen Sie am Empfang zum Frühstücksraum zwar unterschreiben, dass Sie das Frühstück eingenommen haben,somit wird es auch (in Abhängigkeit von der gewählten Buchung) Ihrem Konto belastet. Das Buffet wird dann schon abgeräumt. Man erzählt Ihnen, dass Sie das Frühstück dennoch erhalten können. Sie setzen sich hin und warten auf Bedienung. Die kommt auch und bringt Ihnen Kaffee, aber sie bringt kein Frühstück. Das kommt erst nach Anmahnung mit einer Minimal-Ausführung, nur Käse und Brot und Butter. Mehr bringt man von alleine nicht, obwohl das Frühstück mit 30€ berechnet wird!
Die Gäste im Hotel kommen zu einem großen Teil aus Russland und dem Nahen Osten.
Insofern geht es hier sehr locker zu....
Der Service selbst ist eher chaotisch und wenig professionell zu nennen. Auch hierfür vergebe ich nur 1 Punkt.
Am Vorabend vor Abreise bat ich um Bereitstellung meines KFZ, da ich sehr früh das Hotel zum Airport verlassen mußte.
Die Rechnung selber wird auf einem weißen blanko-Papier ausgedruckt. Sie erhalten keinen Briefbogen des Hotels!! Das hat keinen Stil! Es sieht einfach nur billig aus! Selbst der Name des Hotels und die Anschrift fehlen auf dem Bogen!!
Natürlich stand am frühen Morgen das KFZ nicht bereit und ich mußte auf den Wagen, ohne, das andere Gäste zu der Uhrzeit abreisten, 10 Minuten warten!!
Check-Out somit auch nur 1 Punkt.
Zum Glück habe ich in fast allen Hotels an der Croisette übernachtet und kann somit vergleichen:
Dies ist nach meinen Erfahrungen kein Luxus-Hotel!

  • Aufenthalt August 2012, Freunde
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bern
Profi-Bewerter
41 Bewertungen 41 Bewertungen
28 Hotelbewertungen
Bewertungen in 29 Städten Bewertungen in 29 Städten
100 "Hilfreich"-<br>Wertungen 100 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 2. Juli 2012

Vor zwei Jahren waren wir von unserem Besuch in diesem Hotel wenig begeistert. So war das Zimmer noch voller Müll (Papier, leere Flaschen etc) der vorangehenden Gäste. Der Wechsel des Hotel zu einer sehr renommierten Hotelgruppe liess uns auf Besserung hoffen. Vergebens. Das Zimmer war zwar nett und sauber, aber das Fenster liess sich nicht vollständig schliessen. Entsprechend unerträglich war der Verkehrslärm während der Nacht. Der Preis, auch des für unsere Konferenz gebuchten Sitzungszimmers, war horrrend. Zudem liess sich das Sitzungszimmer nicht abschliessen, so dass wir genötigt waren, immer unsere Unterlagen mit aufs Zimmer zu nehmen. Das Frühstückbuffet für stolze 35 Euro pro Person wurde auf einer wunderbaren Terrasse mit Sicht aufs Meer serviert. Die Auswahl der Speisen war keinesfalls den Preis wert.

  • Aufenthalt Juni 2012, Business
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 2 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Senior-Bewerter
17 Bewertungen 17 Bewertungen
10 Hotelbewertungen
Bewertungen in 11 Städten Bewertungen in 11 Städten
10 "Hilfreich"-<br>Wertungen 10 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 29. April 2012

Wir waren für 5 Tage im Pallais Stephanie (so hiess es noch vor kurzem). Das Zimmer war ok,
vielleicht für ein 5* Hotel etwas zuwenig...Alles war sehr sauber, personal war nett und hilfsbereit.
Frühstück im Hotel haben wir keins genommen, es gibt in Cannes genug Restaurants die preiswerte frühstücke anbieten...2 gehminuten vom Hotel hat es sogar ein Restaurant mit kostenlosen WIFI zugang...
Seht teuer war das Parkieren im Hotel 39$/Tag und der WIFI Zugang 20$/Tag das grenzt fasst an der Frechheit...

  • Aufenthalt September 2011, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Berlin
Bewerter
6 Bewertungen 6 Bewertungen
6 Hotelbewertungen
Bewertungen in 5 Städten Bewertungen in 5 Städten
10 "Hilfreich"-<br>Wertungen 10 "Hilfreich"-
Wertungen
2 von 5 Sternen Bewertet am 5. September 2011

Im August 2011 war ich für 2 Nächte mit meinen gesammelten Punkten privat im Marriott Cannes. OK zugegeben, es war Hauptreisezeit in Frankreich und das Hotel liegt in der ersten Reihe direkt an der Croisette. Aber den tatsächlichen Preis iHv ca. 600 EUR war es auf keinen Fall wert!!! Das Hotel macht mit seinen grauen Mamorböden, den schwarzen Lacktüren und der nichtssagenden Skulptur in der ungemütlichen riesigen Haupthalle einen angestaubten spät-80er Jahre Eindruck, der (winzige !) Pool auf dem Dach ist zwar ganz nett aber macht keinen wirklich gepflegen Eindruck. Herrje, könnte man aus dem Dach etwas Tolles machen, wenn man wollte!!! Der Blick ist atemberaubend! Die Zimmer hingegen sind wirklich schön und groß, haben Flatscreens, eine angenehme Klimaanlage und eine Rainshower-Dusche. Der (negative) Höhepunkt ist allerdings der Service in dem Hotel. Auf meine Bestellung eines frisch zubereiteten Rühreis mit Tomaten (ich mag nun mal kein Eipulver mit Wasser im Metalltrog) brachte man mir zuerst das erwähnte Eipulver-Ei in einer Schale und eine Tomate daneben und dann nochmal ein Eipulver-Ei - immerhin mit eingearbeiteter Tomate. Auf meine dritte Nachfrage bei der Chefkellnerin sagte mir diese, dass alle Franzosen ihr Ei so essen! Was für eine Frechheit in einem Hotel mit internationalem Anspruch!
Alles in allem ein 3-Sterne Gegenwert, für den man keinesfalls mehr Wert als 150 EUR zahlen sollte (wir haben Vergleichbares besseres gesehen!!) und dringend überholt werden sollte, vor allem im Service!!!

Aufenthalt August 2011, Paar
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Hamburg
Top-Bewerter
85 Bewertungen 85 Bewertungen
32 Hotelbewertungen
Bewertungen in 33 Städten Bewertungen in 33 Städten
55 "Hilfreich"-<br>Wertungen 55 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 29. August 2011

Das 5 Sterne-Hotel liegt in optimaler Lage an der berühmten Croisette, an der auch die Filmstars im Mai die Stufen zur Festival-Halle hinaufsteigen.
Die optische äußere Anmutung des Hotels erinnert eher an ein Bürogebäude. Während der letzten 15 Jahre haben hier oft die Hotel-Betreiber gewechselt. So auch jetzt wieder. Seit 2011 trägt das Hotel den neuen Namen. Der Zusatz lautet: Palais Stephanie Cannes.
Nachts wird das Gebäude in verschiedenen Farben angestrahlt. Ein Casino befindet sich im selben Haus. Der Empfang bei Ankunft durch den Portier war nicht so,wie man sich das von einem 5-Sterne Hotel vorstellt. Das Wichtigste war nicht der Gast, sondern das Wegfahren(Parken) des KFZ. 39 € kostet das Parken für 24 Stunden.
Die Koffer schleppte der Gast alleine die Stufen hinauf. Diese falsche Einstellung zum Thema Gastfreundlichkeit und Aufmerksamkeit sollte sich wie ein roter Faden durch den Aufenthalt ziehen. Der erste Blick in die Hotelhalle zieht Enttäuschung nach sich. Kein großer Luxus, keine wirkliche Eleganz sind vorhanden. In der Mitte steht eine riesige Holzsäule! Na ja, über Geschmack kann man streiten. Die Geschmäcker auch der Innenarchitekten und Inneneinrichter sind verschieden. Gut, modern ist die Einrichtung zu nennen. Nun folgt das Einchecken. Die Wünsche bei Reservierung, ein Zimmer in oberen Stockwerken zu bekommen, wurden nicht beachtet. Der überreichte Zimmerpaß wird also wieder vernichtet. Deutsch spricht man im Hotel nicht, was in anderen 5 Sterne-Hotels in der Nachbarschaft der Fall ist. Das Englisch der Mitarbeiterin war auch nur von durchschnittlicher Güte. Der nächste Zimmerpaß wird ausgestellt und von der Mitarbeiterin wieder einkassiert, denn nun stellt sie fest, daß das Zimmer nicht für den gesamten Zeitraum zur Verfügung steht. Beim dritten Versuch lande ich nun im zweiten Stock. 4 Stockwerke hat das Hotel nur. Das Gepäck trage ich selbst zum Zimmer. Es wurden Keycards ausgehändigt, die allerdings nur beim ersten Mal funktionieren. Danach hilft nur noch Nachbearbeitung durch Reiben der Karte am Magnetstreifen oder durch Hilfe der Raumpflegerin, die mich in das Zimmer hineinläßt. Mein Standardzimmer war nicht mit Meerblick sondern zur Seitenstraße gelegen. Die Zimmereinrichtung war modern, zeitlos und geschmackvoll. Eine riesige Bildtapete mit Schauspielern schmückt die Wand hinter den komfortablen bequemen Betten. Selbst eine kleine biegsame Leselampe ist vorhanden. Natürlich hat das Zimmer eine individuell regelbare Aircondition. Der Lift und die Flure jedoch sind heiß, da hier keine Klimaanlage installiert sind. Der Lift hat eine französische Bandansage bei Erreichen eines Stockwerkes. Die Flure zu den Zimmern sind elegant durch die gestreifte Teppichboden-Auslegeware. Leider wurde die Auslegeware nicht gesaugt! Die Türen zu den Zimmern sind schwarz und hochglänzend. Mein Zimmer (und vermutlich alle anderen auch) war äußerst hellhörig. Man konnte jedes Wort, das auf der Straße gesprochen wurde, verstehen! Auch der Straßenlärm war gewaltig. Die Isolierverglasung half nicht. An der Wand war ein Flachbild TV montiert. Man kann auch Internet auf den Bildschirm bekommen. Das Vergnügen kostet täglich 35 €. Alternativ gibt es das Ganze auch kostenlos an 2 PC in der Empfangshalle, die jedoch häufig besetzt sind. Eine Minibar ist vorhanden. Eine Flasche Bier wird mit 8 € berechnet. Das Bad und die Türen zum Bad weisen hochwertige Designer-Armaturen auf. Leider gibt es an der Badewanne einen Stilbruch. Hier hat man sich für eine billige Kombilösung aus Stahl-oder Aluminiumblech entschieden. Kombilösung heißt: Hierin ist ein Wasserfall für den Wassereinlaß integriert. Dieser streute sehr stark (ca. 30 cm). Darin enthalten ist dann noch eine Handbrause und der Knopf für die Deckenbrause. Zusätzlich gibt es noch einen separaten Duschraum, der stark muffig feucht roch und dessen Silikonabdichtung durchgehend mit Schimmelpilzen verseucht war. Eine separate Toilette, die durch schiebbare Glastüren abgetrennt wurde, gab es ebenfalls. Der Wasserablauf war defekt. Beim Versuch, das Badewannenwasser ablaufen zu lassen, gab es laute Geräusche, die an einen Preßlufthammer erinnerten. Das Ventil schloß dann selbsttätig, ohne, daß Wasser abgelaufen war. Nun ging ich zum Telefon, das mit vorbelegten gekennzeichneten Tasten ausgelegt war. Nach Drücken der Taste für die Rezeption erfolgte ebenfalls eine französische Bandansage und dann immer wieder das Besetzt-Zeichen. Das Gleiche passierte nach Drücken der Taste für den Operator und für den Concierge. Nun ging ich zur Rezeption und bat um den Besuch eines Technikers für das Telefon. Dieser kam schnell. Leider sprach er nicht Englisch. Aber er erklärte, daß das Telefon und die Tastenbelegung nicht programmiert worden waren. Ich solle die 9 wählen. Ein Verzeichnis für die jeweils zu wählenden Nummern fand sich nicht im Zimmer. Die Informationen über das Hotel waren nur in Französisch und in Englisch geschrieben.
Der TV hatte ausreichende eingespeiste internationale Sender, auch in Deutsch.
Nach der Bitte beim Concierge um Reparatur des Wasserablauf-Ventiles in der Badewanne, war dies auch nach 24 Stunden noch nicht erledigt worden. Also zeigte ich
es der Raumpflegerin, die einen Techniker kommen ließ. Nun suchte ich das Restaurant auf, in dem sich auch die Hotelbar befindet. Der Barkeeper sorgte für die Getränkeausgabe an das Service-Personal. Obwohl er 1 Meter von mir entfernt stand, fragte er mich nicht nach meinen Wünschen. So bat ich nach 10 Minuten um ein großes Glas Bier vom Faß. Ich erhielt ohne Begründung eine Flasche holländischen Bieres, obwohl auch andere Sorten vorhanden waren. Auf meine Reklamation hin, daß ich Faßbier bestellt hätte, entgegnete er, das Bier sei nicht in Ordnung.. Generell gilt, daß dieser Service kein Einzelfall war. Wenig später kam es zu einem Zwischenfall bei dem Gäste sich fast mit dem Personal geprügelt hätten. Security kam und schlichtete den Streit. Das Restaurant La Scena wirkt nicht elegant und nicht einladend. Drinnen haben die Tische keine Tischdecken. Draußen haben nur einige Tische Tischdecken-Sets die quer über die Tische gelegt werden. Zum Teil sitzt man auf der Terrasse unter riesigen Sonnenschirmen. Der Checkout war auch ein Trauerspiel. Ich entdeckte, daß dieses Hotel sich wie ein Autovermieter verhält: Trotz der erbetenen Vorlage einer Kreditkarte hat das Hotel automatisch abweichend vom Rechnungsbetrag (!!!) einen Betrag von 1200 € ( bei 3 Tagen Aufenthalt) geblockt und der Kreditkarte belastet. Bei der Abrechnung wurde das dann wieder auf den korrekten Rechnungsbetrag reduziert. Selbstverständlich wurde der Gast darüber nicht informiert. Dies stellte ich erst fest, als ich den Belastungsbeleg unterschreiben sollte. Das Aushändigen bzw. Vorfahren meines KFZ dauerte morgens 15 Minuten, obwohl keine anderen Gäste beim Auschecken waren oder ihren Wagen haben wollten. Auch hier sah der Portier zu, wie der Gast sein Gepäck selbst die Stufen hinunter trug...Service sieht anders aus. Das Hotel bekommt von mir nur 4 Sterne. Es gibt bessere Hotels in der Nachbarschaft.
P.S.: Frühstück kostet 25-35 € pro Person.

  • Aufenthalt August 2011, Allein/Single
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt

Sie waren bereits im JW Marriott Cannes? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über JW Marriott Cannes

Anschrift: 50 boulevard de la Croisette, 06414 Cannes, Frankreich (ehemals Palais Stephanié)
Lage: Frankreich > Provence > Côte d’Azur > Cannes
Ausstattung:
Bar/Lounge Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Restaurant Zimmerservice Suiten Swimmingpool Rollstuhlgerechter Zugang
Hotelstil:
Nr. 20 der Luxushotels in Cannes
Nr. 26 der Businesshotels in Cannes
Preisspanne pro Nacht: 134 € - 706 €
Hotelklassifizierung:5 Stern(e) — JW Marriott Cannes 5*
Anzahl der Zimmer: 230
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Expedia, ab-in-den-urlaub, HotelTravel.com, TripOnline SA, EasyToBook, Hotels.com, Marriott, Booking.com und Otel als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei JW Marriott Cannes daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Palais Stephanie Cannes Hotel
Hotel Jw Marriott Cannes
Jw Marriott Cannes Hotel Cannes
Palais Stephanie Hotel Cannes
Cannes Palais Stephanie Hotel
Sofitel Cannes
Cannes Sofitel

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie JW Marriott Cannes besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.