Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Schlechter gehts nimmer” 1 von 5 Sternen
Bewertung zu Le Grand Cafe Capucines

Le Grand Cafe Capucines
4,boulevard des Capucines, Paris, Frankreich (Opéra / Bourse)
01 43 12 19 00
Diesen Eintrag verbessern
Bei buchen
Für den gewünschten Zeitraum sind im Le Grand Cafe Capucines keine Tische verfügbar. Wählen Sie einen anderen Zeitraum oder suchen Sie nach Restaurants mit Verfügbarkeiten.
Der von Ihnen gewählte Zeitpunkt liegt in der Vergangenheit.
Platz Nr. 2.995 von 13.308 Restaurants in Paris
Küche: französisch, Meeresfrüchte, Gaststätte, Brasserie
Weitere Restaurantangaben
Restaurantangaben
Optionen: Abendessen, Frühstück, Mittagessen, Afterhours, Reservierung empfohlen
Stadtviertel: Opéra / Bourse
Hamburg
Top-Bewerter
68 Bewertungen 68 Bewertungen
49 Restaurantbewertungen
Bewertungen in 31 Städten Bewertungen in 31 Städten
34 "Hilfreich"-<br>Wertungen 34 "Hilfreich"-
Wertungen
“Schlechter gehts nimmer”
1 von 5 Sternen Bewertet am 24. März 2013

Wir wollten eine Kleinigkeit essen und trinken.

Der Empfang war total unfreundlich, wir bekamen einen kleinen 2-er Tisch in einer Ecke, auf den kaum 2 Teller passten.

Dann passierte 10 minuten nix, der Kellner nahm abwesend die Bestellung auf.

Die Zwiebelsuppe war lauwarm, nach einer Reklamation kam die gleiche Suppe etwas waermer mit einer entsprechenden Fratze der Kellnerin zurueck.

Das Restaurant ist laut, ungemuetlich und der Service ist ungenuegend.

    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 1 von 5 Sternen Ambiente
    • 1 von 5 Sternen Service
    • 1 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

814 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    187
    312
    154
    87
    74
Gesamtwertung
    Küche
    Service
    Qualität
    Einrichtung
Datum | Bewertung
  • Chinesisch (traditionell)zuerst
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Griechisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Norwegisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Türkisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
München, Deutschland
Profi-Bewerter
39 Bewertungen 39 Bewertungen
19 Restaurantbewertungen
Bewertungen in 14 Städten Bewertungen in 14 Städten
21 "Hilfreich"-<br>Wertungen 21 "Hilfreich"-
Wertungen
“Auf alle Fälle vermeiden / do NOT go here”
1 von 5 Sternen Bewertet am 30. Januar 2013

Nach einer Opernvorstellung im Palais Garnier waren wir auf der Suche nach einem netten Restaurant in der Nähe, welches auch an einem Samstag Abend gegen 22:30 noch auf hat - leider in Paris ein unerwartet schwieriges Unterfangen.

Damit kommen wir auch gleich zum EINZIGEN Pluspunkt des "Le Grand Cafe Capucines", es hatte um diese Zeit auf (laut eigener Aussage 24h / 365 Tage im Jahr geöffnet...).

Das Ambiente trifft nicht meinen Geschmack, man merkt deutlich den Ketten- / Franchise-Charakter.

Der Service ist indiskutabel, unfähig und ausschliesslich auf Umsatzmaximierung gedrillt. Wir sassen direkt NEBEN einem Beistelltisch mit einer grossen Schale Oliven. Die Frage, ob wir zum Couvert evtl. ein paar davon haben könnten wurde mit der Antwort beschieden, daß Oliven nur mit Champagner kämen (wir tranken bereits eine sehr teure Flasche Wein). Mit einer hochnäsigen und abwertenden Geste brachte die Kellnerin dann doch 5 Oliven auf einer Untertasse.

Das Essen war nicht nur primitiv sondern richtig gehend schlecht! Die Vorspeise, schottischer Lachs, bestand aus 3 lieblos hingelegten Scheiben mit ein paar Kräutern - das kann jeder Kochlehrling mit Supermarktware besser - dafür 18,65€ zu verlangen ist eine Frechheit (geschätzter Materialeinsatz 2 Euro). Der "Fischteller auf Sauerkraut" war etwas besser (unteres Kantinenniveau), mit 28,35€ aber auch maßlos überteuert. Den Vogel schoß allerdings das "Kalbssteak" ab, welches leider meine Freundin bestellt hat - zwar fragte der Ober noch, welcher Garpunkt gewünscht wurde (Wunsch war medium / au point), das servierte Ergebnis waren zwei Fleischfetzen, ca. 1 cm breit, außen verbrannt und schwarz, innen völlig durch und geschmacklich sowie von der Konsistenz nur mit einer Schuhsohle zu vergleichen.

Normalerweise hätten wir noch Käse, einen Digestiv, evtl. auch einen Kaffee genommen, aber nach diesem miserablen Essen und der unangenehmen Atmosphäre waren wir froh, so schnell wie möglich den Laden zu verlassen. Kein Trinkgeld und nie nie wieder!

  • Aufenthalt Januar 2013
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Ambiente
    • 2 von 5 Sternen Service
    • 1 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
München, Deutschland
Profi-Bewerter
39 Bewertungen 39 Bewertungen
17 Restaurantbewertungen
Bewertungen in 14 Städten Bewertungen in 14 Städten
23 "Hilfreich"-<br>Wertungen 23 "Hilfreich"-
Wertungen
“Unverschämt!”
1 von 5 Sternen Bewertet am 30. Januar 2013

An einem Samstagabend (26.1.13), nach dem Opern-Besuch wollten wir noch etwas essen gehen. Da es bereits 22:30Uhr war, suchten wir etwas in der Nähe und die Wahl fiel auf dieses Restaurant. Der Empfang war sehr freundlich und wurden schnell zu einem 2-er Tisch geführt. Wir entschieden uns für das Menü und wollten entsprechend ordern. Da hieß es "äh, oh, falsche Karte, das ist die Mittagskarte und die Gerichte haben wir nicht alle". Dauraufhin bekamen wir die Abendkarte, die natürlich auch teuerer war. Wir mussten uns also umentscheiden. Da ich an dem Abend keine Lust auf Fisch hatte, habe ich mich für das Fleischgericht auf der Karte entschieden, was ein sehr großer Fehler war. Ich bekam 2 völlig verbrannte, mini Kalbfleischstücke. Natürlich waren sie nicht Medium gebraten sondern absolut "durch". (Daweil wurde ich vorab extra gefragt, wie ich mein Fleisch essen möchte.) Die Kartoffeln haben nach Fisch geschmeckt. Die Suppe davor, war fade im Geschmack und der Service unfreundlich. Nie, nie, nie wieder.
Dafür hatten wir umso mehr Glück mit dem Restaurant am nächsten Abend...

  • Aufenthalt Januar 2013
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Ambiente
    • 1 von 5 Sternen Service
    • 1 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Frankfurt
Top-Bewerter
189 Bewertungen 189 Bewertungen
136 Restaurantbewertungen
Bewertungen in 46 Städten Bewertungen in 46 Städten
60 "Hilfreich"-<br>Wertungen 60 "Hilfreich"-
Wertungen
“Nett und zentral”
4 von 5 Sternen Bewertet am 1. März 2012

Sehr zentral gelegen. Wider Erwarten keine Touristenfalle. Wir hatten eine sehr schöne Meeresfrüchteplatte mit Austern und guten Weisswein. Preislevel ist normal für Paris, nicht übermässig teuer. Sehr gut besucht und auch bei Parisern sehr beliebt. Service für Pariser Verhältnisse effektiv und freundlich.

  • Aufenthalt Januar 2012
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Ambiente
    • 4 von 5 Sternen Service
    • 5 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bremen, Deutschland
1 Bewertung
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
“Blendwerk und Touristennepp”
2 von 5 Sternen Bewertet am 26. Februar 2012

Sehr schönes Ambiente, aber hektisch. Plätze recht eng. Vor unserer Speisenentscheidung sollten wir gleich Champagner bestellen; dies haben wir abgelehnt, da wir erst die Speisen entscheiden wollten: Schottischer Lachs und Steak vom normannischen Rind. Als Aperitif wählten wir Sherry, als Getränke "offenen" Wein. Der Wein und Wasser wurden uns auf den Tisch gestellt, nicht eingeschenkt. Die Frage nach dem Aperitif zog eine Diskussion nach sich mit dem Fazit: Sherry gibt es nicht (war aber bestellt worden). Das Fischbesteck wurde mir komplett auf die linke Seite gelegt, dabei erhielt ich einen "freundschaftlichen Klapps" vom Kellner auf meine Schulter. Die drei Haupt-Komponenten des Lachs-Gerichtes wiesen deutlich drei unterschiedliche Temperaturen mit fast kaltem Lachs auf. Geschmacklich waren Fisch- und Fleischspeise gut abgerundet. Die Teller wurden vom Kellner mit einer Hand gereicht, die diverse offene/blutige Stellen aufwies (sah nicht sehr lecker aus). Getränke wurden nicht nachgeschenkt, keine Frage, ob wir zufrieden seien oder noch einen Wunsch hätten. Den Nachtisch erhielten wir mit 20 Minuten Differenz getrennt; mein Eis war bis dahin fast geschmolzen.
Nach Erhalt der Rechnung mußten wir wieder etwa 20 Minuten warten, da angeblich das Kartenlesegerät defekt sei. Zum Abschied kein Dankeschön, aber auch kein Trinkgeld.

  • Aufenthalt Februar 2012
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Ambiente
    • 1 von 5 Sternen Service
    • 3 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Le Grand Cafe Capucines angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Le Grand Cafe Capucines? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Le Grand Cafe Capucines besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.