Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Ben Nevis im traumhaften Glen” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Ben Nevis

Ben Nevis
Fort William, Schottland
Diesen Eintrag verbessern
Platz Nr. 1 von 34 Aktivitäten in Fort William
Zertifikat für Exzellenz
Aktivitäten: Skifahren, Snowboardfahren
Details zur Sehenswürdigkeit
Wiener Neustadt, Österreich
Top-Bewerter
132 Bewertungen 132 Bewertungen
78 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 83 Städten Bewertungen in 83 Städten
267 "Hilfreich"-<br>Wertungen 267 "Hilfreich"-
Wertungen
“Ben Nevis im traumhaften Glen”
5 von 5 Sternen Bewertet am 2. November 2013

Wir haben uns hier an die Empfehlung unseres Reiseführers gehalten, der meinte, dass ein Halt hier unumgänglich ist, wenn man einen der schönsten Bereiche der schottischen Highlands sehen will.

Das Glen Nevis ist in zwei Abschnitte geteilt, die durch eine Schlucht getrennt werden.

Wir entscheiden uns dafür, den unteren Teilabschnitt zu besuchen, der etwa 10 km lang ist und westlich und südlich des Ben Nevis verläuft. Die Anfahrt ist hier schon abenteuerlich, denn eine wirklich schmale single track Road (also eine einspurige Fahrbahn) führt bis zum Ende des Tals. Zum Glück kommen uns nicht viele Autos hingegen - Schafe dafür umso mehr und wir können erst weiterfahren, wenn sich die weißen Tierchen entscheiden, die Straße wieder freizugeben.

Der obere Talabschnitt wird von den Ausläufern des Ben Nevis und weiteren Erhebungen umgeben.

Das Glen Nevis verläuft bis zum Rannoch Moor, wo auch der Urspruch des River Nevis liegt, der vor Ort „Water of Nevis“ bezeichnet wird. Sogar bei Google Maps wird der Fluss so bezeichnet.

Wir fahren bis zum Lower Falls Car Park und beginnen dort eine Wanderung zu den Wasserfällen, die wirklich nur kurz dauert. Daher beschließen wir, noch weiter ins Tal hineinzuwandern und wir sind fasziniert von der Schönheit der Umgebung. Eine gute Zusammenfassung von möglichen Wanderungen findet ihr unter http://www.highland.gov.uk/ NR /rdonlyres/ 31E24A5F-5FDA-426D-A27B-733AC8F0AA9A/0/ WalksinGlenNevis.pdf

Wir gehen sogar einige Teile direkt im Bach entlang, weil große Steine dazu einladen, darüber zu laufen und so kommt man dem Wasser um einiges näher.

Den BEN NEVIS sehen wir von hier aus sehr gut, obwohl wir ihn nicht hinaufgegangen sind, weil dazu einfach die Zeit fehlte. Für einen nächsten Besuch ist er aber auf alle Fälle eingeplant, denn schon der Reisejournalsit Henry Volham Morton meinte: „hjeder, der gesund nach Fort William kommt, steigt auf den Ben Nevis. Ein entsprechender Vorschlag ist gar nicht ötig, es gehört in Schottland einfach zum guten Ton, den Ben Nevis zu ersteigen“

Der Ben Nevis ist 1.344 m hoch und besteht aus Granit, der im Laufe der Jahrmillionen durch Eiszeiten und Witterung stark zerrieben wurde. Von seinem Talkessel aus ragen bis zu 610 Meter hohe, lotrechte in die Tiefe stürzende Klippen auf. Der Weg hinauf zum Gipfel bietet über weite Strecke „Himalaya Qualität“, steht in meinem Reiseführer.

Weiters ist durch zu lesen: „An klaren Tagen sieht man bis in die 200 km entfernten Hügeln der irischen Ostküste, tief unten im Meer liegen die Small Isles, Eigg, rum und Canna und dahinter ragen die 140 km entfernten Gipfel der Cuillin Mountains, die auf der Isle of Skye liegen, aus der See.“

Im Visitor Center können wir lesen, dass die wirkliche Gefahr im Glen Nevis das Wetter ist. Der Aufstieg auf den Berg dauert zwischen drei und vier Stunden und durch die Nähe zum Atlantik kann das Wetter innerhalb von Minuten umschlagen. Die jährliche Temperatur am Gipfel liegt im Durchschnitt unter null Grad und somit liegt auch oft im Sommer Schnee am Gipfel. Jedes Jahr kommen eine Reihe von unvorsichtigen Wanderern am Berg ums Leben, was ich für sehr bedrückend empfinde, als ich das lese.

Neben dem oben erwähnten Aufstiegspunkt beim Visitor Center liegt ein weiterer beid er Jugendherberge, die sich ca. 3 km weiter im Tal befindet.

Wir haben die Zeit hier genossen und ich kann euch einen Besuch des Berges und des Tals nur empfehlen!

Aufenthalt Juli 2013
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

692 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    527
    138
    17
    7
    3
Datum | Bewertung
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
2 Bewertungen
“Toll”
5 von 5 Sternen Bewertet am 20. August 2013 über Mobile-Apps

Die Aussicht war einfach nur atemberaubend. Man hat eine geniale Sicht über die Highlands. Dieser Ausflug hat sich auf alle Fälle gelohnt.

Aufenthalt Juli 2013
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Regensburg, Deutschland
Senior-Bewerter
19 Bewertungen 19 Bewertungen
12 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 17 Städten Bewertungen in 17 Städten
10 "Hilfreich"-<br>Wertungen 10 "Hilfreich"-
Wertungen
“Schöne Tour”
5 von 5 Sternen Bewertet am 19. Juli 2013

Was macht man, wenn man eine Motorradtour durch UK macht, auf dem Glen Nevis Campingplatz sein Zelt aufgeschlagen hat und man keine Lust hat, dieses am nächsten Tag nass einzupacken weil das Wetter etwas dagegen hat? Genau diese Frage habe ich mir gestellt und so beschlossen, an diesem wettertechnisch ausbaufähigen Tag den Ben Nevis zu erklimmen. Nach Informationen auf dem Campingplatz benötigt man für den Aufstieg 3,5 - 5 Stunden. Und es war immer wieder zu hören, dass man diesen Berg nicht unterschätzen soll. Richtiges Schuhwerk und etwas Kondition sollten vorhanden sein.
Da ich aber auf einer Motorradtour war und der Berg so nicht geplant war, hatte ich natürlich keine Wanderstiefel dabei. Der Weg von der naheliegenden Jugendherberge sah ganz gut aus, so dass ich losmarschierte und einfach schaute, wie weit mich meine Motorradstiefel denn bringen. Ein Risiko wollte ich auf keinen Fall eingehen.
Ziemlich genau gegenüber der Jugendherberge ging es über den River Nevis und auf einem gut befestigten Weg erst sanft, dann etwas steiler nach oben. Bis zum "Lochan Meall an t-Suidhe", einem See auf einer Hochebene war die Strecke sehr gut. Danach war der Weg schmäler und auch steiniger und es wurde sehr neblig. Die Sicht war bis auf ca. 25m reduziert, also keine Aussicht mehr. Nahe dem Gipfel führte der Weg durch ein paar Schneefelder, die aber kein Problem darstellten. Auf dem Gipfel war die Sicht dann noch geringer. Es hatte nicht den Anschein, auf einem Gipfel zu sein, außer dass es windig war und die Temperatur bei geschätzten 3-5°C lag. Die Pause fiel daher kurz aus und ich ging wieder abwärts.
Man sollte bedenken, dass die Höhe von 1344m des Ben Nevis vermeintlich gering ist aber man beginnt mit dem Aufstieg relativ nahe auf Meereshöhe.
Für die gesamte Tour benötigte ich etwas über 5 Stunden (3h Aufstieg, ca. 2h Abstieg) bei guter Kondition. Ich empfand die Tour als nicht schwer, das Wetter hat dabei aber großen Einfluss.

Aufenthalt Juni 2013
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Hamburg
Senior-Bewerter
11 Bewertungen 11 Bewertungen
Bewertungen in 7 Städten Bewertungen in 7 Städten
9 "Hilfreich"-<br>Wertungen 9 "Hilfreich"-
Wertungen
“DER Berg auf der Insel!”
5 von 5 Sternen Bewertet am 30. Mai 2013

Obwohl der April wettertechnisch eigentlich nicht die besten Voraussetzungen für eine Besteigung des Ben Nevis bietet, haben wir einen Traumtag erwischt. Bei strahlenden Sonnenschein hatten wir einen phantastischen Auf- und Abstieg, den wir so schnell nicht vergessen werden. Für Wanderfreunde ein absolutes "must"!

Aufenthalt April 2013
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Helmstedt
Bewerter
10 Bewertungen 10 Bewertungen
3 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
Bewertungen in 8 Städten Bewertungen in 8 Städten
4 "Hilfreich"-<br>Wertungen 4 "Hilfreich"-
Wertungen
“Bergbesteigung klappte noch nicht ganz”
5 von 5 Sternen Bewertet am 20. August 2012

Wir hatten einen Wanderweg vom Touristencenter erklärt
bekommen (für Ungeübte). Tour ca. 2 Stunden. Tolles Wetter,
aber trotzdem sehr anstrengend.

Aufenthalt August 2012
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Ben Nevis angesehen haben, interessierten sich auch für:

 
Glencoe, Schottisches Hochland
 

Sie waren bereits im Ben Nevis? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Ben Nevis besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.