Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Amazing...” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Chutney Mary - UMGEZOGEN

Chutney Mary
535 King's Road | St. James's, London SW1A 1PH, England (Chelsea)
442076296688
Webseite
Diesen Eintrag verbessern
Preisbereich: USD 49 - USD 77
Küche: indisch
Weitere Restaurantangaben
Restaurantangaben
Geeignet für: Romantisch, besondere Anlässe, Geschäftsessen
Optionen: Mittagessen, Afterhours, Abendessen, Frühstück, Reservierung empfohlen
Stadtviertel: Chelsea
Riederich, Deutschland
Beitragender der Stufe 
96 Bewertungen
94 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 50 "Hilfreich"-
Wertungen
“Amazing...”
5 von 5 Sternen Bewertet am 7. Januar 2014

man kann in London auf jeden Fall sehr gut indisch essen gehen, wobei natürlich auch der Preis einen Rolle spielt. Dieses Restaurant gehört zu den besten Indern wie Veraaswamy in London, ist jedoch auch sehr teuer im Verhältnis zu so genannten "Strassenrestaurants", die es zu Hauf gibt. Wer jedoch vorzüglichts Essen möchte, der sollte dort gewesen sein.

Aufenthalt Januar 2014
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

501 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    291
    132
    54
    14
    10
Gesamtwertung
    Küche
    Service
    Qualität
    Einrichtung
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Griechisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Norwegisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Zürich, Schweiz
Beitragender der Stufe 
9 Bewertungen
4 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 3 "Hilfreich"-
Wertungen
“Best Indian in London”
5 von 5 Sternen Bewertet am 5. Oktober 2013

Ausgezeichnetes Essen in schönem Ambiente, dargereicht von sehr freundlichem, hildsbereitem und kompetentem Personal. Waren zwei mal da, beide Male ohne jegliche Beanstandungen.

Aufenthalt Juni 2013
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bern, Schweiz
Beitragender der Stufe 
137 Bewertungen
38 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 137 "Hilfreich"-
Wertungen
“sensationelle indische küche”
5 von 5 Sternen Bewertet am 20. Januar 2013

im wunderschönen stadtteil chelsea gelegen. die atmosphäre war einmalig, wir hatten einen tisch im palmengarten.
service top - wie in einem 5-stern-hotel in delhi.
essensqualität super, etwas kleine portionen und sehr teuer - aber lohnt sich!

Aufenthalt Januar 2013
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Düsseldorf
Beitragender der Stufe 
31 Bewertungen
31 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 108 "Hilfreich"-
Wertungen
“Quirlig, aromatisch, koestlich.”
5 von 5 Sternen Bewertet am 17. Oktober 2011

quirlig, aromatisch, koestlich
Bei meinen Reisen nach London versuche ich stets, indische Restaurants auszuprobieren, die ich noch nicht kenne, und zwar in der gesamten Range vom sterndekorierten Gourmetrestaurant bis zum einfachen Curry House. Diese Breite der Speisen und Aromen der indischen Kueche finde ich, das ist natuerlich nur meine persoenliche Einschaetzung, in keiner anderen Kueche. Eine Umfrage unter Geschaeftsfreunden in London brachte es auf drei Restaurants mit jeweils zwei Nennungen, eines davon besuchten wir am vergangenen Samstagabend.
Das Reservierungsverfahren ist fuer deutsche Verhaeltnisse ungewoehnlich und gewoehnungsbeduerftig. Was aber zunaechst nach Massenabfertigung aussieht, stellt sich im Nachhinein aber als eine perfekte und zeitgemaesse Kommunikation mit dem vermutlich nicht immer ganz einfachen Publikum in Chelsea heraus. Schon beim Betreten des Restaurants hatten wir den herrlichen Geruch von indischen Gewuerzen in der Nase, auf dem Weg in dem im Keller gelegenen, recht grossen Speisesaal verstaerkte sich die Wahrnehmung natuerlich noch. Als Aperitif und auch als Speisenbegleitung waehlten wir Cobra (GBP 4,75 fuer 33cl), das doppelt gefilterte indische Lager, welches uns im Laufe des Abends in verschiedenen Temperaturen serviert wurde, die allesamt ueber meiner bevorzugten Trinktemperatur lagen. Dazu Wasser Marke Belu (GBP 4,25). Andere Getraenke, insbesondere Wein, koennen meines Erachtens mit diesem aromatischen Speisen nicht annaehernd mithalten.
In der Speisekarte wird auf dezente Weise, in Form kleiner Chilischoten in drei Schaerfegrade unterschieden, ohne Chili, eine Chili, zwei Chilies. Die Speisekarte ist sehr umfangreich, neben verschiedenen Menues gibt es eine Vielzahl von einzeln bestellbaren Speisen, sodass sich Speisefolgen nach Wunsch kombinieren lassen. Meine Begleitung waehlte das Jaipuri Lamb Kebab (GBP 9,00) mit einer Chilischote, hervorragend gegartes Lammhackfleisch voller kraeftiger Wuerze und Roestaromen mit einer weissen Creme, vermutlich aus Joghurt und Minze. Ich entscheid mich fuer die ebenfalls grossartigen Tandoori Lamb Chops, kleine marinierte und dann im Tandoorofen gebackene Stuecke vom Lamm mit einer wuerzigen braunen Sauce, die ich nicht entschluesseln konnte ohne Chiliwertung (GBP 14,50). Als Hauptspeise waehlte meine Begleitung das Calcutta Prawn Curry (GBP 19,00), die Beilagen Aged Basmate Rice (GBP 2,75) und Naan (GBP 3,75) mussten separat bestellt werden. Eine Chili. Ich nahm die Tasting Platter of Curries, bestehend aus Chukundar Gosht, Prawn Curry, Green Chicken Curry und Bhindi Singhara mit Aromatic Aged Basmati Rice (GBP 23,00). Auch beide Hauptspeisen waren hervorragend, die Kombination aus vier verschiedenen Currygerichten in sehr unterschiedlicher Schaerfe lieferte einen schoenen Ueberblick ueber das Repertoire des Restaurants.
Neben der Biertemperatur ist lediglich noch die sehr kalte Klimaanlage negativ zu erwaehnen, fuer zugempfindliche Menschen stellt letzteres sicherlich ein Problem dar. Wir konnten das Problem durch Platztausch loesen. Und schon wenige Stunden spaeter hatte ich eine Mail von Chutney Mary. Sinngemaess: Wir haben uns sehr ueber Ihren Besuch gefreut und hoffen, es hat Ihnen bei uns gefallen. Fuer Anregungen und Kritik sind wir dankbar und hoffen, Sie wieder bei uns begruessen zu duerfen.
Und natuerlich duerfen sie.
Fressaque

  • Aufenthalt Oktober 2011
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Ambiente
    • 4 von 5 Sternen Service
    • 5 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Zug, Schweiz
Beitragender der Stufe 
223 Bewertungen
116 Restaurantbewertungen
common_n_restaurant_reviews_1bd8 66 "Hilfreich"-
Wertungen
“Ausgezeichnet”
5 von 5 Sternen Bewertet am 4. Juni 2011

Ein "typsicher" Inder, bei Betreten des Lokales geht es erst mal ein Treppe runter. Das Lokal hat einen Wintergarten und sehr hohe Räume. Das Essen ist fantastisch. Wir hatten das Menu mit Weinbegleitung. Die Menge der Vorspeisen ist etwas klein in Relation mit der Menge Wein die serviert wird. Aber das essen ist ausgezeichnet und nicht scharf.

  • Aufenthalt Mai 2011
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Ambiente
    • 4 von 5 Sternen Service
    • 5 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Chutney Mary angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Chutney Mary besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.