Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Lage so lala, Preis ganz okay” 3 von 5 Sternen
Bewertung zu Travelodge London Farringdon

Speichern Gespeichert
Travelodge London Farringdon gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Für die besten Preise Reisedaten eingeben
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 2 weitere Seiten
Travelodge London Farringdon
3.0 von 5 Hotel   |   10-42 King's Cross Road, London WC1X 9LN, England (Camden / Primrose Hill)   |  
Hotelausstattung
Nr. 813 von 1.073 Hotels in London
Oakland, Kalifornien
Top-Bewerter
57 Bewertungen 57 Bewertungen
18 Hotelbewertungen
Bewertungen in 28 Städten Bewertungen in 28 Städten
13 "Hilfreich"-<br>Wertungen 13 "Hilfreich"-
Wertungen
“Lage so lala, Preis ganz okay”
3 von 5 Sternen Bewertet am 3. Januar 2011

Eines der vielen Travelodges in London ist das Farringdon in 15-20 Fußläufig vom Kings Cross entfernt. Nicht ohne Grund ist es eines der güstigeren Travellodges. Von der Sauberkeit her ist alles soweit in Ordnung. Die Betten sind auch okay, ich habe hier im Rahmen einer 29 Pfund/Nacht Aktion mit zwei Freunden übernachtet, für 10 Pfund pro Nase in London ein warmes Bett zu haben ist definitv ein Schnäppchen, so sollte man dieses Hotel dann auch sehen. Nichts superkomfortabeles, aber zum schlafen völlig okay.

  • Aufenthalt März 2010, Freunde
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 2 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 2 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

1.160 Personen haben dieses Hotel bewertet.

Bewertung von Reisenden
    42
    203
    339
    247
    329
Bewertungen für
150
414
116
198
Gesamtwertung
  • Ort
    3,5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    2,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    2,5 von 5 Sternen
  • Service
    3 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    3 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    3 von 5 Sternen
Datum | Bewertung
  • Chinesisch zuerst
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Bad Rothenfelde, Deutschland
1 Bewertung
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
1 von 5 Sternen Bewertet am 16. Oktober 2010

Um erst einmal herauszustellen: Für den Preis ist das Hotel "akzeptabel", aber mehr definitiv nicht, dabei wäre es sehr einfach die groben Mängel dieses Hauses zu beseitigen.
Ich bin in einer Gruppe von etwa 35 Leuten gereist, eine Studienfahrt der Klassen 12 und 13. Der Empfang war sehr freundlich und auch die Rezeption wies moderne Züge auf.
Das erste Problem war nicht funktionierende Zimmerkarte, allerdings erhielt ich an der Rezeption umgehend eine neue. Dies lässt erstens auf ein gängiges Problem mit den Zimmerkarten schließen, da ich nicht einmal danach gefragt wurde, auf welche Art und Weise ich sie hineingeschoben habe (ich hätte sie ja auch mit der falschen Seite nach oben hineingesteckt haben können). Zweitens ist dieses ein Sicherheitsmanko der schlimmsten Sorte! Die wenn auch freundliche Rezeptionsmitarbeiterin scheint keinerlei Sicherheitsschulungen genossen zu haben, denn die nicht funktionierende Karte nahm sie mir nicht ab und prüfte auch nicht meine Zimmernummer.

Auf den ersten Blick schien das Zimmer komfortabel eingerichtet und geräumig, allerdings nicht das Badezimmer, in dem nicht einmal zwei Personen Platz finden konnten. Ganz abgesehen davon, dass kein Klopapier vorhanden war als wir anreisten, schimmelte die Decke, rostete die Duschstange, Fliesen waren durchgebrochen und die Fugen hätten vor Jahren schon erneuert werden müssen. Hübsch anzuschauen war der großzügige Spiegel, allerdings übersät von Schlieren und Rostflecken der Halterung. Darüber hinaus empfinde ich Plastikbecher in einem Hotel mit drei Sternen als Zahnputzgläser als ein Armutszeugnis. Eine Klobürste gab es nicht, geschweige denn einen Mülleimer, es wäre allerdings auch kein Platz gewesen! Ein Fön ließ sich ebenfalls vermissen, leider log die Broschüre wieder einmal. Außer einer Seife von nicht nennenswerter Qualität befanden sich weder Shampoo noch Duschgel in der Dusche, die allemal das Prädikat "antik" verdient. Das Waschbecken war zwar sauber, jedoch rostete die Kette für den Stöpsel. Alles in allem wenig appetitlich.

Die Matratze war milde gesagt "sehr weich" und die Federn ließen sich deutlich spüren als man darauf lag. Leider gab es nur eine Bettdecke, die ebenso wie die nicht regulierbare Heizung eine angenehme Nachtruhe verhinderte. Das Fenster ließ sich nur auf "Kipp" stellen, allerdings konnte man aufgrund der sehr, sehr starken Lärmbelästigung nicht einmal fernsehen, wenn das Fenster offen war. Ergo konnte man mit geschlossenem Fenster in einem völlig überhitzten Raum schlafen oder bei angemessener Temperatur regelmäßig aufwachen, da ein Bus an der Haltestelle direkt vor dem Hotel hielt.


Das Frühstück erwies sich als wenig erfreulich. Anstatt eingedeckter Tische bekam man Gabel und Messer von ungelogen minderwertigster Qualität in eine Papierserviette eingewickelt. Allerdings hieß dies nicht zwangsläufig, dass man auch einen Platz fand, denn an 2 von 5 Tagen unseres Aufenthalts mussten wir erst warten bevor ein Tisch frei wurde. Ein schlechtes Zeichen. Sich über den Toaster aufzuregen, der den Toast im ersten Durchgang kaum getoastet und im zweiten verbrannt lieferte, ist wohl sinnlos. Die Gläser waren sicherlich nicht abgetrocknet, sondern wurden nur trocknen gelassen, wie unweigerlich an den mühelos erkennbaren Schlieren ersichtlich war. Der als "Orangensaft" angepriesene Saft stellte sich als Konzentrat heraus, ebenso wie der "Apfelsaft". Ungenießbar. Der englische Teil des Frühstücks bestand aus rohen Tomaten (als gegrillt beschrieben), Bacon mit 2/3 Fettrand und Rührei aus Vollei. In einem Kühlschrank gab es Himbeer-, Pfirsich- und Erdbeerjoghurt, an dem im Grunde nichts auszusetzen war, als dass sich am ersten Tag noch alle drei Sorten - wenn auch gänzlich unsortiert - , am zweiten aber nur Erdbeerjoghurt, am dritten nur Pfirsich etc. darin befanden. Naturjoghurt gab es nicht. Schlechtes Management.
Die Auswahl an Müslisorten war sehr groß und abwechslungreich. Allerdings ärgerte ich mich sehr über die Kaffeemaschine, an der auch ein Knopf für "hot chocolate" war, allerdings nicht funktionierte. Auf Nachfrage, gestand mir ein Mitarbeiter, dass es keine gäbe, da er sich nicht von sich aus bemühte, in der Küche nachzufragen, ebenfalls ein Fehler gröbster Sorte im Service, bat ich ihn darum. Er begann herumzudrucksen, jedoch blieb ein Ergebnis aus. Also keine "hot chocolate", deshalb Tee. Akzeptabel allerdings lässt die Qualität zu wünschen übrig. Als ich dann einen Joghurt mit Müsli aß, spürte ich einen Blutgeschmack im Mund. Die Besteckqualität war so schlecht, dass nicht einmal die runde (!) Löffelkante abgeschliffen war und ich mir in die Lippe schnitt. Als ich dies einer Mitarbeiterin sagte, entschuldigte diese sich vielfach und reichte mir einen neuen mit der Frage, ob dieser in Ordnung sei. So sieht Service aus! Allerdings ließen ihre beiden Kollegen, die beide ungelernt wirkten sehr zu Wünschen übrig. Man musste sie permanent darauf aufmerksam machen, dass bestimmte Dinge wie z.B. Toast, der ungeschickterweise in einem offenen Schrank unter dem Buffett lag, nachzufüllen oder Gläser zu spülen. Beide Männer waren nicht unfreundlich, aber schienen wenig Ahnung von Organisation und Service zu haben. So reichte ich einem von ihnen den Becher mit Teelöffeln, weil sie schmutzig, wirklich dreckig waren und bat ihn "sie sich einmal anzuschauen, da sie alles andere als sauber" waren. Er nahm sie entgegen, bedankte sich, spülte sie tatsächlich sauber und stellte sie poliert zurück. Sein Kollege zeigte sich aber weniger organisiert. Eines Morgens warteten wir darauf unser Besteck zu erhalten, jedoch war es noch nicht fertig abgetrocknet. Der Angestellte polierte seelenruhig das Besteck weiter, anstatt uns in ein Gespräch über das Hotel oder unser Wohlbefinden zu verwickeln, um zu vertuschen, dass er noch nicht fertig war. Dies lässt sich in Charisma- und Serviceschulungen leicht erlernen. Am Personal wird in diesem Hotel leider gespart.
Fazit des Frühstücks: weitgehend ungeschultes Personal und eine Qualität, die definitiv nicht der versprochenen entspricht. En plus, der Boden war mit Kaugummiflecken übersät. Appetitlich zum Quadrat!

Als wir am späten Nachmittag zurückkehrten war das Bett gemacht und der Mülleimer wurde ausgeleert. Mehr nicht. Der Boden war nicht gesäubert, das Papier lag noch an Ort und Stelle, nicht einmal über den Nachtschrank auf dem Kekskrümel lagen wurde gewischt. Höchst ungenügend!

Das Hotel sollte unbedingt seine Mitarbeiter in allen Bereichen schulen lassen, sowie sich der in dem Prospekt beschrieben Qualität anpassen. Selbst IKEA-Besteck ist nicht teuer und übertrifft die Qualität des Hotelbestecks um Längen. Wie gesagt, passabel für den Preis, inakzeptabel für das was man von Hotel mit drei Sternen erwarten darf.

Ich werde nicht noch einmal in diesem Haus einkehren und empfehle es niemandem.

  • Aufenthalt Oktober 2010
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 1 von 5 Sternen Lage
    • 1 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 2 von 5 Sternen Zimmer
    • 1 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Hanau, Deutschland
2 Bewertungen
Bewertungen in 2 Städten Bewertungen in 2 Städten
1 von 5 Sternen Bewertet am 8. August 2010

Zuersteinmal muss man sagen, London ist teuer und man kann Preis-Leistung dort nicht mit Preis-Leistung bei uns vergleichen!!!
Es hätte uns eigentlich gleich stutzig machen sollen, dass dies eines der wenigen Hotels war, die überhaupt noch frei waren!
Der Preis ist natürlich verlockend! 120 Euro/ Person für 3 Nächte! (19 Pfund, also ca. 23 Euro hätten wir laut dem Schild vor dem Hotel bezahlen müssen...wenn auch ohne Frühstück!).
Der Service mar sehr schlecht! Das Drama begann gleich an unserem Anreisetag! Wie empfohlen sind wir am Bahnhof King`s Kross ausgestiegen und mussten uns dann ersteinmal durchfragen! Die Tastache, dass es auf dem Weg zur Travelodge FArrington auch andere Travelodge Absteigen gibt, machte die Suche für uns nicht leichter!
Nach 10 Nächten in B&B`s überall in England, dabei sogar einmal in der Pampa auf einer Farm, waren wir doch etwas abgehärtet, aber das Travelodge Farrington hat alles geschlagen! Der Empfangsbereich wirkte noch freundlich und modern auf uns, doch die Zimmer waren dann alles andere als positiv! Die Betten weicher als Toastbrot! jedoch mit Trampoliqualitäten und wer noch keine Rückenproibleme hat, der wird sicherlich spätestens nach der ersten Nacht in diesen Betten einen guten Physiotherapeut benötigen! (Zum Vergeleich: Die Nacht in einem Kleinwagen ist für drei Erwachsene bequämer....!) Die Umgebung wirkte auf uns nicht wirklich sicher, während unseres Fußweges vom Bahhof zum Hotel durften wir live bei einer Verhaftung dabei sein! Das Frühstück sollte man sich sparen! Außer man hat eigenes Geschirr dabei.....eine Spühlmaschiene scheint es leider nicht zu geben! Wir haben uns an die abgepackten Speisen gehalten, also Joghurt, Blauberrmuffin usw. Wie ja bereits schon häufiger erwähnt, in der Umgebung um King`s Kross gibt es deutlich bessere Frühstücksangebote! Das Bad durften wir freundlicherweise selbst putzen! Schamhaare und Kot (?)Rückstände haben wir mit Hilfe von Sagrotan entfernt! schimmel in der Dusche- ok, darauf waren wir ja vorbereitet, aber das hat uns dann doch etwas überrascht! Den anschmiegsamen Duschvorhang durften wir auch kennenlernen. Das Schild, welches einen darauf aufmerksam macht, diesen innerhalb der Wanne zu belassen, musste ich ignorieren, so kam der Badezimmerboden auch endlich zu einer Reinigung! Am Abend vor unserer Abreise wollten wir duschen UND Haareföhnen! Leider hat der Adapter den Strom in 3 Zimmern lahm gelegt! Mit triefenden Haaren und nur spährlich bekleidet (ohne Licht lies sich leider in dem dunklen Zimmer nicht alles so deutlich erkennen) durfte ich dann vom 4. Stock zur Rezeption laufen, dort hat man uns die Schuld daran gegeben, wir dürften unseren Adapter hier nicht benutzen! Wie nett, die unfreundliche Rezeptionostin hat uns dann einen Föhn geliehen, den wir nur nach Diskusion länger als 30 Minuten gehalten durften! (3 Frauen wollten Haare föhnen!)
Ich könnte so noch ewig weiter berichten! Belasse es aber nun dabei und wünsche allen einen schönen Londonaufenthalt! =)

  • Aufenthalt August 2010
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 1 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 1 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Hannover, Deutschland
Junior-Bewerter
3 Bewertungen 3 Bewertungen
3 Hotelbewertungen
Bewertungen in 3 Städten Bewertungen in 3 Städten
3 von 5 Sternen Bewertet am 28. Juli 2010

Einfaches Hotel, aber in guter Lage (10 Min zu Fuß zu King's Cross und Farringdon Station, von dort ist man schnell überall). Für London ein gutes Preis/Leistungs Verhältnis. Die Preise im Restaurant sind für London annehmbar, allerdings fallen die Portionen auch dementsprechend klein aus, Essen sonst ok.
Das Frühstück für 7,50 Pfund macht satt, aber es macht mehr Sinn sich was in den zahlreichen Läden auf dem Weg zur U-Bahn was zu holen, was bestimmt in den meisten Fällen besser ist.
Die Zimmer sind in Ordnung und ausreichend ausgestattet, wenn auch keine Lampe gerade hing.
Schlecht: 10 Pfund Gebühr sowohl für early check in und late check out (2 Stunden!)
Tipp: Unbedingt Zimmer zur Rückseite und nicht zur Strassenseite buchen, weil der Straßenlärm doch extrem ist und durch die Fenster alles durchkommt.
Sonst wars ok.

  • Aufenthalt April 2010, Business
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Oberschwaben
1 Bewertung
4 von 5 Sternen Bewertet am 20. März 2010

Mein Mann (25 Jahre) und ich (23 Jahre) wollten unbedingt mal London erleben und die Suche nach einem geeigenten Hotel (preiswert, sauber und in guter Lage) erwies sich als schwierig. Viele Bewertungen und Berichte haben uns abgeschreckt und entsprechend waren unsere Erwartungen an londoner Hotels sehr gering, aber wir wurden hier angenehm überrascht: Das Hotel ist ca. 10 Min. zu Fuß von King's Cross (mit der Tube kommt man überall hin, Piccadilly-Line fährt in 40 Min. direkt nach Heathrow) entfernt. Die Gegend ist zunächst nicht besonders "chic", aber sauber und man fühlt sich relativ sicher (auch nachts). Aufpassen: Das Travelodge King's Cross ist in der gleichen Gegend und so wollten wir fälschlicherweise erst dort einchecken. Unser Fehler wurde gleich erkannt und man hat uns freundlich den Weg zum "richtigen" Hotel gezeigt *g* Das Gebäude ist zwar relativ alt und weist natürlich Gebrachtspuren auf (Lampenschirme im Zimmer hängen schief, Teppich ist teilweise durchlaufen etc.) aber das Zimmer, Bad, Handtücher und Bett waren sauber. Unser Zimmer lag direkt zur Straße, welche stark befahren ist, aber nach einem anstrengenden Fußmarsch durch London haben wir trotzdem immer geschlafen wie die Murmeltiere. Tipp: Im Sommer (bei offenem Fenster) oder Menschen mit Schlafproblemen sollten ein Zimmer zur Rückseite buchen. Die Matratzen sind allerdings nichts für Leute mit Rückenproblemen. Das Zimmer war ausgestattet mit Teekocher (+ Tee, Tassen Zucker), Fön und neuem TV-Gerät. Das Frühstück ist "very british", aber man wird durchaus satt. Sonstige Restaurants und Gaststätten gibt es in der Nähe auch. Wer es international mag: Direkt vor King's Cross gibt es 3 (!!) McDonald's, Subway usw.
Fazit: Wir waren während der 4 Tage nur zum Schlafen im Hotel und für diesen Zweck reicht es vollkommen. Wer sich allerdings erholen will, der sollte ein anderes Hotel wählen, oder besser: Lieber erst gar nicht nach London reisen, sondern lieber aufs Land. Denn: LONDON ROCKS!

  • Aufenthalt Oktober 2008, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 2 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Karlsruhe, Deutschland
Bewerter
6 Bewertungen 6 Bewertungen
6 Hotelbewertungen
Bewertungen in 6 Städten Bewertungen in 6 Städten
3 von 5 Sternen Bewertet am 3. Juni 2009

Gleich mal vorneweg, es war natürlich nicht alles schlecht. Das Hotel in den Pfingstferien für 29 Pfund pro Zimmer und Nacht zu bekommen war schonmal super, allerdings muss man dazu länger im Voraus buchen und am besten Aktionen der Hotelkette abwarten (gebucht im Dezember). Von daher war das Preis-/Leistungsverhältnis schonmal in Ordnung.
Leider hat das Hotel sonst ziemlich enttäuscht. Die Lage war ganz in Ordnung, zu Fuß ca. 10 Minuten von der King´s Cross Station, die ziemlich zentral liegt oder per Bus Linie 63 ab der Station bis direkt vor das Hotel.
Da wir früher ankamen ging der "Ärger" auch gleich los. Check-In vor 15 Uhr kostet gleich mal pro Zimmer 10 Pfund extra und geht auch erst ab 12 Uhr. Da viele Zimmer sowieso frei waren würde ich das mal Abzocke nennen, in anderen Ländern ist so etwas als Service (oder gg. Trinkgeld) möglich und bei längeren Aufenthalten kostenlos.
Die Zimmer beeindrucken dann erst einmal durch teilweise kaputte Eingangstüren, die irgendwie mit Klebeband ausgebessert sind, da der Lack gerissen ist (keine Angst, sind trotzdem dicht).
Die Zimmer selbst sind ziemlich klein und verfügen über altes Mobiliar (vom Flat-TV mal abgesehen) und komplett weiche Betten, teilweise ist der Höhenunterschied der beiden Matratzen 2-4cm, wenn die Schlafpartner nur wenig unterschiedlich viel wiegen. Im Zimmer steht noch ein drittes Einzelbett, also ruhig zu dritt logieren und nur 2 Leute anmelden, das passt schon und fällt wohl keinem auf, jedenfalls wären die Zusatzkosten ungerechtfertigt. Manche Steckdosen sind aus Sicherheitsgründen abgeklebt.
TIPP: In die Rasierer-Steckdose im Bad passen glücklicherweise auch die Euro-Stecker rein (die schmalen deutschen Stecker), an allen anderen Steckdosen nicht (z.B. zum Handy oder Kamera laden)! So kann man sich je nachdem den Adapter sparen!
Das Bad ansonsten ist der Abschuss, ziemlich alt und leider mit teilweise dunkel verfärbten Fugen. Die Krönung ist der vergammelte Duschvorhang, der beim Duschen ganz bedrohlich immer näher kommt....
Fotos der Zimmer findet ihr bei anderen Bewertungen hier, sind alle identisch eingerichtet.
Ansonsten bietet das Hotel nicht viel. Internet gibt es in der Lobby gegen Bares (momentan 20 min für 1 Pfund, was okay ist), W-LAN ist leider offiziell nicht vorhanden oder nur gg. Gebühr von 5 Pfund pro Stunde, aber mit etwas Geschick kann man eines der Unmengen von (offenen) Netzen in der Nachbarschaft mitnutzen, in meinem Fall ging das problemlos und kostenlos.

Das Frühstücksbuffet kann für happige 7.50 Pfund pro Person dazu gebucht werden, wir haben uns das nur einmal gegönnt, es ist aber leider nichts besonderes und in einem der Frühstücksläden auf dem Weg zur U-Bahn bestimmt deutlich leckerer.
Da unser Flug erst abends heimwärts ging haben wir zu allem Überfluss auch noch einen Late-Check-Out gebraucht. Richtig, der hat für zwei extra Stunden (bis 14 Uhr dann) auch wieder 10 Pfund gekostet, was auch nicht besonders nett ist. Allerdings muss man dazu sagen, dass die Gepäckaufbewahrung z.B. in der King´s Cross Station pro Gepäckstück schon 8 Pfund gekostet hätte - allerdings für bis zu 24 Stunden!
Ganz lustig war beim Check-Out im übrigen die Rezeptionistin, die uns freundlich darum gebeten hat, dem Hotel doch 9 oder 10 Punkte zu geben in der Zufriedenheits-Feedback-Mail, die man von Travelodge hinterher bekommt.....die war glaube ich noch nie in den Zimmern oder kennt nichts anderes.

Kleiner Tipp noch zum Schluss: Zum U-Bahn fahren unbedingt schon vorab eine Oyster-Card pro Nase besorgen, ist Prepaid, sichert immer den günstigsten Tarif und spart anstehen am Schalter! Zu bestellen z.B. unter visitbritain.de. Dort gibt es auch den London Pass, der bereits die Eintrittsgelder zu vielen Sehenswürdigkeiten enthält.
In diesem Sinne, viel Spaß in London - aber vielleicht eher in einem anderen Hotel! Wer das Zimmer allerdings wie wir nur zum schlafen braucht, für den ist das Hotel annehmbar, daher trotzdem eine Weiterempfehlung.

  • Aufenthalt Mai 2009, Freunde
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 2 von 5 Sternen Zimmer
    • 2 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt

Sie waren bereits im Travelodge London Farringdon? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Travelodge London Farringdon

Anschrift: 10-42 King's Cross Road, London WC1X 9LN, England
Lage: Vereinigtes Königreich > England > London > Camden / Primrose Hill , Euston / Kings Cross /St Pancras
Ausstattung:
Haustiere erlaubt (hunde-/haustierfreundlich) Restaurant Rollstuhlgerechter Zugang
Hotelstil:
Nr. 813 von 1.073 Hotels in London
Preisspanne pro Nacht: 75 € - 119 €
Hotelklassifizierung:3 Stern(e) — Travelodge London Farringdon 3*
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Hotel.de, LogiTravel, HotelTravel.com, Weg, ab-in-den-urlaub, TripOnline SA und Otel als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Travelodge London Farringdon daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Travelodge London Farringdon Hotel London
Travelodge Farringdon London
Hotel Travelodge London Farringdon
London Travelodge
London Travel Lodge
Travel Lodge London

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Travelodge London Farringdon besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.