Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Bettenburg!” 4 von 5 Sternen
Bewertung zu The Westin Resort & Spa Cancun

Speichern Gespeichert
The Westin Resort & Spa Cancun gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Für die besten Preise Reisedaten eingeben
Ankunftsdatum TT.MM.JJJJ Abreisedatum TT.MM.JJJJ
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 12 weitere Seiten
The Westin Resort & Spa Cancun
4.0 von 5 Resort   |   Blvd. Kukulcan Km 20 | Zona Hotelera, Cancún 77500, Mexiko   |  
Hotel-Homepage
  |  
Hotelausstattung
Nr. 51 von 172 Hotels in Cancún
Würzburg
Top-Bewerter
87 Bewertungen 87 Bewertungen
76 Hotelbewertungen
Bewertungen in 69 Städten Bewertungen in 69 Städten
56 "Hilfreich"-<br>Wertungen 56 "Hilfreich"-
Wertungen
“Bettenburg!”
4 von 5 Sternen Bewertet am 6. Dezember 2011 über Mobile-Apps

Sehr gepflegtes Hotel, aber mit leider sehr sterilem Charakter. Für mich persönlich wäre dies kein Badehotel. Strand zwar sehr schön, aber leider ohne Flair. Die Zimmer sind sehr geräumig, aber von der Atmosphäre her leider sehr steril.
Tolles Frühstücksbuffet. Wir waren hier nur für eine Nacht, da Cancun für uns zum Erholen sowieso nicht in Frage kommt.

  • Aufenthalt Dezember 2011
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

1.588 Personen haben dieses Hotel bewertet.

Bewertung von Reisenden
    539
    586
    247
    127
    89
Bewertungen für
329
594
76
83
Gesamtwertung
  • Schlafqualität
    4 von 5 Sternen
  • Ort
    4 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4 von 5 Sternen
  • Service
    4 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4 von 5 Sternen
Datum | Bewertung
  • Chinesisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Norwegisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
stedi089
Top-Bewerter
68 Bewertungen 68 Bewertungen
33 Hotelbewertungen
Bewertungen in 31 Städten Bewertungen in 31 Städten
28 "Hilfreich"-<br>Wertungen 28 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 27. August 2011

Der erste Eindruck des Hotel überzeugt nicht unbedingt - nicht sehr beeindruckend, viel Beton... und in gewisser weise ist das der Charakter des Hotels.
Es ist kein neuer Luxus-Tempel, sondern zeigt an der einen oder anderen Seite sein Alter.
Wenn man aber keinen Luxus, sondern gediegenen 4-Sterne Standard erwartet, passt wieder alles:
die Zimmer sind sehr geräumig und mit dem Westin Heavenly Bed ausgestattet.
Als Starwood Platinum Member gibt es ein Upgrade in Zimmer im Royal Beach Club. Hier ist dann auch das Frühstück inkludiert, ebenso wie die Happy Hour von 17-20 Uhr mit Snacks und allen Drinks (inkl. Cocktails)
Der Service ist hervorragend, ebenso die Qualität der Speisen in den Restaurants im Hotel. Unbedingt das Arrecives ausprobieren.

Die Preise in den Hotelrestaurants sind sehr fair, vergleichbar mit mittelpreisigen Restaurants die nicht zu einem Hotel gehören. Ein Bier an den verschiedenen Pools gibt es für weniger als 2 Eur.

Für Familien mit Kindern gibt es einen Kid's Club, in dem die Kinder betreut werden.

Fazit: Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis mit Top-Service

  • Aufenthalt August 2011, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Düsseldorf, Deutschland
Profi-Bewerter
29 Bewertungen 29 Bewertungen
14 Hotelbewertungen
Bewertungen in 21 Städten Bewertungen in 21 Städten
26 "Hilfreich"-<br>Wertungen 26 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 25. Januar 2011

Wir hatten im Januar 2011 einen 1-Wöchigen Aufenthalt im Westin Cancun.

Obwohl das Hotel nur wenige Kilometer vom Flughafen entfernt ist und es aufgrund seiner Lage (Blvd. Kukulcan 20km) zu den nähst gelegnen Hotel zum Flughafen gehört, erweist sich die Verbindung dorthin als schwierig.

Wir kamen am Flughafen und wurden überwältigt von vielen Fahrern die ein zum Hotel fahren wollten. Es fahren erstaunlicherweise keine Busse vom Flughafen die Hotelzone entlang. Ursprünglich wollten wir mit dem Bus nach Downtown fahren und von dort aus zum Hotel, das wäre ein Umweg gewäsen, jedoch häte über 25€ sparen können. Als ich einen Mann im Westin-Polo Shirt traf, sagte er mir, dass er vom anderen Westin sei, jedoch rief einen angeblichen offiziellen Shuttle Fahrer vom unserem Westin Hotel an. Natürlich war das gelogen, der Preis betrug 400 Pesos für die Fahrt und wurde vorher bei einem Mittelsman bezahlt. Das Hotel besitzt kein Shuttle zum Flughafen.

Am Hotel wurden wir jedoch sofort von einem Concierge empfangen, der uns mit dem Gepäck half. Ein Rezeptionist war gerade mit anderen Kunden beschäftigt, die andere Rezeptionistin telefonierte. Wir mussten ca. 5 Minuten warten. Danach wurden wir eingecheckt und bekamen, ein Zimmer mit Lagoon-View (war auch Gebucht), allerdings im Erdgeschoss, sodass wir eine Terasse hatten. Der Blick auf die Lagune entfielt dementsprechend.

Das Zimmer war ohne den typischen billigen Wandbildern, mit einen schlichten weißen Wand, zwei Kingsize Betten mit Komode, einem Schreibtisch mit Bürostuhl, einen Schrank auf dem der Flachbildschirmfernseher stand und außerdem über die leeren Minibar ein Spülbecken und eine Ablagefläche mit Kaffemaschine. Alles in Weiß gehalten. Badezimmer war auch in Ordunung, mit der typischen Westin Dusche (war jetzt nicht der Renner). Wir haben die ersten beiden Tage mit lauwarmen Wasser geduscht, dann riefen wir den Techniker, dieser öffnete den Wasserhan der Dusche, Badewanner und schließlich vom Spülbecken, alles auf warm, dann kam schönes heißes Wasser aus der Dusche. Besonders erstaunlich war für uns, das, dass Wasser nicht den typischen Chlor Geruch machte. Es waren ausreichend Handtücher vorhanden und das Zimmerpersonal war sehr freundlich und gründlich. Die Minnibar war leer, vlt. aus dem Grund, dass wir beide nur 20 Jahre alt sind... ich weiß nicht und ich hatte auch nicht dort was zu kaufen. Der Fernseher empfing neben mexikanischen Sendern, die Deutsche Welle und zahlreiche amerikanische Sender wie CNN, ESPN, ABC, NBC, TNT usw. . Zimmerservice war vorhanden, wir nahmen allerdings nicht in Anspruch.

Die Poolanlage war sehr schön. Mann hat direkten zugang zum schmalen Strandabschnitt mit kostenlosen liegen, jedoch wenigen Sonnenschirmen, die nicht verstellt werden konnten. Das selbe auch am Pool, es waren genügen Liegen vorhanden, jedoch wenige Schirme. Da es Winter war, war die Sonne tief, sodass sie bereits gegen zwei, hinter dem Hotel verschwand und die Poolanlage im Schatten lag. Aber kein Problem, mann kann einfach die Seite wechseln und zum Pool gehen, der sich zur Lagune befindet. Mann konnte dort wunderschön den Sonneuntergang genießen (ein Vorteil den viele Hotels nicht hatten). Außerdem noch ein Strandabschnitt an der Lagune mit einigen Liegen und Schirme. Auf der Lagunen Seite hatte man übrigens den ganzen Tag Sonne.

Das Personal an der Poolanlage war sehr aufmerksam, es lag kein Müll herum und man wurde oft nach Wünschen gefragt. Viele bestellten Corona, Cokctails oder Essen. Es gab ein schönes Angebote: Westin Starburger mit Pommes und 3 Corona inkls. für 12-14 Euro. Die Preise waren auf Europaeischen bzw. amerikanischen Niveau, also nicht sehr günstig. Als Snack vor dem Abendessen waren Nachos sehr lecker, mit Salsa Sauce und mexikanischen grünen Sauce (den Namen habe ich leider vergessen), für ca. 6€.

Die Restaurants haben wir leider nicht besucht, wir sind immer auswärts essen gewäsen. Das El Palmar machte einen ordentlichen Eindruck, hier konnte man Morgens Frühstücken. Das Buffet sah sehr schön aus und war auch ziemlich groß. Die Cocktailbar nahe Lobby war ebenfalls sehr schön, von 6pm bis 7pm gabs dort immer eine happy hour, nämlich 2 Cocktails zum Preis von einem.

Zu den anderen Restaurants kann ich leider nichts sagen. Die Poolbars waren ganz geöwhnlich, wie ich bereits sagte, war das Personal dort sehr aufmerksam.

Die Concierge waren sehr freundlich und hilfsbereit.

Es gab einen klein Markt nebenan. Dort gabs Zeitschriften, Postkarten, Sonnenöl, Sonenbrillen und sonstigen kleinkram.

Wenn man das Hotel verlassen, erreichte man nach nur wenigen Schritten die Bushaltestelle. Hier fuhren 4 Linien, die sich am Ende der Hotelzone aufteilen, allerdings in der Hotelzone, es nicht anders möglich, die selbe Strecke und Haltestellen abfahren. Jeder Bus verkehrt sehr häufig, sodass man keine Minute auf einen Bus warten muss. Man erreicht die großen Shopping Center ca. 15 bis 30, allerdings ist nur das "La Isla" zu empfehlen, wer etwas mehr ausgeben kann für Shopping, kann kurz vorher aussteigen und zur Luxury Avenue gehen. Aller anderen Shopping Center, vor allem das Flamingo, waren eine große enttäuschung.

Für Lebensmittel sind wir am ersten Tag zum Waltmart gefahren. Die Fahrt dauert ziemlich lange (etwa 1h) und lohnt sich auch nicht. Das Wal Mart ist heruntergommen, die Menschen machen einen Armen Eindruck. Der Bus hält einen Block weiter und einsteigen muss man jedoch direkt am Wal Mart, also an einer anderen Straße. Als alternative kann man die vielen Oxxo Märkte nehmen under Extra und sogar ein 7 Eleven, diese gleichen jedoch einem Tankstellen Markt in Deutschland, jedoch bekommt schon einige Sachen.

Etwas weiter von der Bushaltestelle am Westin Hotel ca. 100m bis 200m befindet sich ein kleiner Markt, mit einem sehr beschaubaren Sortiment, jedoch großem Getränke sortiment zu günstigen Preisen.

zurück zum Hotel. Zu anderen Aktivitäten kann ich nicht viel sagen. Wichtig ist immer ausreichend Trinkgeld zu geben, das erfolgt bei Bezahlung mit der Kreditkarte immer nach der Unterschrift, der Betrag der dann Eingetragen wird, wird anschließend abgezogen. Die Kellenerin an der Cocktail Bar reagierte mit Unfreundlichkeit bzw. vielmehr schlechteren Service, als unserer Trinkgeld in den vortagen dürftig war. Trotz alldem bekam sie am letzten Tag ein großzügiges Trinkgeld, daraufhin war sie sehr Dankbar. Das gilt für ganz Mexiko, trinkgeld ist alles.

Die Rückfahrt erwies sich als Problemlos, ich hatte einen Tag vorher nachgefragt und wurde mir gesagt, dass man für zwei Personen nicht vorbestellen brauch, es ist nämlich immer ein Taxi am Hotel vorhanden. Wir fuhren für 270Pesos zurück, ich gab ihm 300Pesos und er war zufrieden. Das waren meinen letzten Pesos.

  • Aufenthalt Januar 2011, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 2 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
bregenz
Bewerter
9 Bewertungen 9 Bewertungen
4 Hotelbewertungen
Bewertungen in 6 Städten Bewertungen in 6 Städten
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
5 von 5 Sternen Bewertet am 25. November 2010

Nach einer Rundreise durch Yucatan ist dieses Hotel ideal, um einige Tage noch den Sommer zu genießen, bevor man in den mitteleuropäischen Winter zurückkehrt. Die Zimmer mit asiatischen Farben und Formen sind mit allem Komfort ausgestattet, ohne überladen zu wirken. Die Lage zwischen Meer und Lagune bietet zu jeder Tageszeit je nach Wunsch Sonne oder Schatten, immer mit Aussicht auf das Wasser. Das Frühstücksbüffet läßt keine Wünsche offen, empfehlenswert ist es, vorher einen Strandspaziergang zu machen und sich dann ausgiebig Zeit für das Frühstück zu nehmen. Abends bietet das Buffet jeden Tag ein anderes Thema, neben vielen bereits fertigen Speisen bereitet ein Koch auch frische Gerichte zu. Das gesamte Hotel-Personal ist perfekt geschult, freundlich und hilfsbereit, auch bei ausgefallenen Wünschen.

  • Aufenthalt März 2010, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Unterstrasse 49 a
Top-Bewerter
54 Bewertungen 54 Bewertungen
45 Hotelbewertungen
Bewertungen in 39 Städten Bewertungen in 39 Städten
20 "Hilfreich"-<br>Wertungen 20 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 17. August 2010

Das Hotel liegt auf der Landzunge vor Cancun, auf dem die meisten Hotels und Restaurants zu finden sind. Aufgrund eines permanenten Shuttle-Busverkehrs (alle 5 Minuten, pro Person 8,50 MXP) ist es völlig egal, wo ein Hotel auf dieser Landzunge genau liegt. Aufgrund des nächtlichen Lärms auf der "Partymeile" (man kommt sich teilweise vor wie auf dem Ballermann) ist es sogar besser, dass das Westin am anderen (südlichen) Ende der Landzunge liegt (Fahrtzeit mit dem Bus in die Partyzone ca. 20 Minuten).

Da es so gut wie keine Möglichkeiten gibt, außerhalb eines Hotels zu frühstücken und die Kosten pro Person (ähnlich wie in den USA) im Hotel verhältnismäßig hoch sind, empfiehlt es sich, den Aufpreis für den Royal Beach Club zu bezahlen. Dann ist das Frühstück (bis 11:30h), ein Snack + freie Getränke am Nachmittag (17:30 h - 19:30 h), Gratisnutzung des Internets und die kostenlose Benutzung der Fitnessräume enthalten. Darüber hinaus ist der Royal Beach Club in einem separaten Wohngebäude mit eigenem Strand untergebracht. Man kann aber trotzdem jederzeit alle übrigen Pools oder Hotelstrände nutzen (wenn man denn will).
Das Hotel war super sauber und das Personal überaus freundlich, hilfbereit und schnell. Allerdings war es in den Räumen aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit (von April bis Oktober ist Regenzeit) manchmal recht feucht. Wir haben uns nach zwei Tagen einen Luftentfeuchter auf's Zimmer stellen lassen, der 24 Stunden am Tag ununterbrochen gelaufen ist, weil die Klimaanlage allein die Feuchtigkeit nicht aus dem Raum gebracht hat, obwohl es in den 9 Tagen, in denen wir da waren (02.08.-11.08), nur 2x für eine 1/2 Stunde geregnet hat.
Zum Shoppen gibt es eine Vielzahl von Shopping Malls, allerdings ist alles teurer als bei uns oder in den USA (bis auf das übliche Touristenzeug). Ein Tagesausflug nach Chitzen Itza lohnt sich auf alle Fälle (ca. 100 US$ pro Person).

  • Aufenthalt August 2010, Familie
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Frankfurt
Profi-Bewerter
33 Bewertungen 33 Bewertungen
33 Hotelbewertungen
Bewertungen in 29 Städten Bewertungen in 29 Städten
16 "Hilfreich"-<br>Wertungen 16 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 14. Juni 2010

Die Lage

Das Westin Resort & Spa liegt am südlichen Ende der Zona Hotelera von Cancun. In der Zona Hotelera reiht sich auf der Meerseite ein Hotel an das andere. Durch die Lage am Ende der Zona liegt das Westin etwas ruhiger als die meisten anderen Hotels, aber dafür gibt es in Laufreichweite auch wenig Möglichkeiten zum essen oder weggehen.
Cancun-Stadt und die belebteren Ecken der Zona Hotelera sind ganz einfach mit den alle zwei, drei Minuten fahrenden Zona-Bussen zu erreichen. Eine Fahrt kostet, egal wie lange man im Bus sitzt, derzeit 7 Pesos. Innerhalb von 10 – 20 Minuten Fahrzeit befinden sich mehrere Malls und diverse Restaurants und Bars entlang der Lagune. Auch das übliche Fast Food-Angebot (McDonalds, Pizza Hut, Subways, etc) ist recht schnell zu erreichen.
Vom Flughafen aus hat man mehrere Möglichkeiten zum Hotel zu gelangen. Ein Taxi kostet schätzungszweise 300-400 Pesos, je nachdem wie gut man verhandelt und welche Uhrzeit es ist. Vom Hotel zurück zum Flughafen kostet das Taxi übrigens nur 270 Pesos. Das Collectivo (ein kleiner Minibus) kostet 150 Pesos pro Person.
Die billigste Variante ist der ADO Bus zum großen Busterminal in Cancun-Statdt zu nehmen und dort 50m weiter in den Bus zur Zona Hotelera zu steigen. Das Busticket (im Empfangsbereich oder direkt am Bus zu kaufen) kostet 40 Pesos und die Fahrt dauert etwa 25 Minuten. Leider dauert die Fahrt zum Hotel von der Busstation dann nochmal mehr als 30 Minuten, so daß man, wenn man nicht genau aufs Geld schauen muß, lieber doch eine der beiden anderen Varianten (Fahrzeit insgesamt 15-20 Minuten) nehmen sollte.
Die ADO Busse sind übrigens sehr modern und bequem und bieten sich auch für Fahrten nach Chichen Itza, Tulum oder Playa del Carmen an.

Das schöne am Westin Resort ist, daß es vor und südlich des Hotels tatsächlich noch einen richtigen, feinen Sandstrand gibt. Nur etwa 100-200 Meter weiter nördlich ist der Strand schon auf eine Breite von etwa 3-5 Metern geschrumpft und sehr von großen Steinen durchsetzt.
Generell kann man Cancun für einen schönen Badeurlaub eigentlich nicht mehr empfehlen, aber für die paar Tage, die ich normalerweise bleibe, reicht der Strand des Westin Resorts definitiv aus. Wer 'richtigen' Strand möchte, ist an der Riviera Maya oder um Puerto Morelos besser aufgehoben.

Das Hotel

Das Westin Resort ist eins der kleineren Hotels in der Zona Hotelera. Die Gebäude des Westins sind relativ schlicht und quadratisch. Eigentlich relativ langweilig und uninspiriert. Etwas eigenartig ist auch, daß fast keine Räume in den drei Haupt-Flügen einen Balkon haben, was das dem 'Flair' des Hotels auch nicht zuträglich ist. Des weiteren gibt es die zwei Blöcke des Royal Beach Clubs, die auch nicht attraktiver sind. Die gelbe (und ein bißchen blaue) Farbe der Gebäude hilft ein bißchen, aber nicht viel. Die blau-gelbe Farbgebung zieht sich übrigens durch das gesamte Hotel und soll vermutlich sowas wie ein mexikanisches Flair vermitteln.

Zum Hotel gelangt man über eine steile Auffahrt. Auf halber Höhe geht es rechts zu den Parkplätzen und dem Royal Beach Club, oben liegen links die Timeshare Apartments und rechts der große Eingang zum Westin Resort. Der Empfangsbereich ist sehr großzügig und hell. Gegenüber der Eingangstür liegt die Rezeption, linkerhand befinden sich einige sehr bequeme Sitzgruppen. Ein Concierge, ein Tourdesk, wo man Ausflüge buchen kann, und ein Tisch der Starwood-Gruppe ist auch vorhanden. Links von der Rezeption befindet sich ein sehr großer Timeshare-Bereich. Hier kann man sich $100-Gutschriften für Essen oder Ausflüge besorgen, wenn man gewillt ist, ein 1,5-stündiges Timeshare-Verkaufsgespräch über sich ergehen zu lassen.
Der Royal Beach Club hat eine eigene kleine Rezeption. Im Empfangsbereich gibt es einen weiteren Tourdesk und eine kleine Sitzecke sowie Kaffee, Wasser und ein paar Kekse oder Reste der Frühstücksstückchen.

Die Zimmer

Das Westin Resort hat insgesamt 379 Zimmer, die alle mit dem Westin-üblichen Heavenly Bed (King Size oder zwei Doppelbetten) und HeavenlyBath, einer Sitzecke und High-Speed Internetzugang ausgestattet sind. Es gibt einige Nichtraucherflure, aber auch auf diesen stehen auf den Gängen Aschenbecher bereit. In allen Zimmern gibt es einen Aufdeckservice.
Die Preise für die Zimmer variieren stark zwischen den Reisezeiten. In der Hauptreisezeit kostet ein Zimmer durchaus $50 mehr als in der Nebensaison und Meerblick und/oder Balkon sind auch nochmal teurer.
Die niedrigsten Preise, die ich auf der Webseite gesehen haben, waren etwa $109 (plus jeweils Steuern und Gebühren von 12%) für ein Deluxe-Zimmer und $119 inklusive Frühstück. Royal Beach Club Zimmer scheint es nicht unter $149 zu geben.
Der Blick auf die Lagune ist übrigens auch sehr nett. Es fehlt einem zwar das Meeresrauschen, aber dafür ist es auch ruhiger.

Ich hatte zweimal das billigste Zimmer gebucht und hatte beide Male das Glück upgegradet zu werden. Ich vermute mal, es lag an der Tatsache, daß durch die Schweinegrippe-Panik nur 25 Zimmer im Hotel belegt waren und meine Mitgliedschaft im Starwood-Bonusprogramm, in dem ich allerdings keinen Status habe. Das eine Mal bekam ich ein Deluxe-Zimmer mit Balkon mit Meerblick, das zweite Mal ein Zimmer im Royal Beach Club mit Meerblick, aber ohne Zugang zur Club Lounge. Bei einem weiteren Besuch leistete ich mir ein Club-Zimmer, aber nur mit Lagunenblick.
Die Deluxe-Zimmer sind die Standardzimmer des Westin Resorts, entweder mit Blick auf die Nichupte-Lagune, mit Meerblick, mit Balkon Richtung Lagune oder mit Balkon Richtung Meer. Alle Deluxe-Zimmer sind angeblich 42 qm groß, ich würde aber sagen, daß sie eher 30 qm groß sind.
Dadurch, daß die Zimmer mit Balkon im obersten Stockwerk liegen, haben sie eine sehr hohe, leicht schräge Decke. Im Eingangsbereich befindet sich ein Schrank mit Safe, zwei Bademänteln und Bügelbrett/-eisen. Dahinter kommt der kleine Kühlschrank mit der Minibar sowie einem kleinen Kaffeekocher. Die Getränke und Snacks in der Minibar sind recht teuer: Wasser kostet 17 Pesos, eine Cola 45, ein Bier 55, Nüsse 80. Auch der Kaffee kostete nach dem ersten Beutel Geld.
Des weiteren gibt es im Zimmer eine Kommode, auf der sich der Flachbildschirm (mit nicht sehr vielen Kanälen) befindet. Zuguterletzt kommt ein großer Spiegel und ein kleiner Tisch mit Sessel. Auf der gegenüberliegenden Seite befanden sich die beiden HeavenlyBed-Doppelbetten. Ich persönlich mag die HeavenlyBeds nicht so sehr, da sie relativ weich sind. Vor dem Balkon befand sich dann noch ein kleiner Schreibtisch. Die Wand hinter den Betten ist in gelb gehalten, ansonsten ist das Zimmer weiß und sehr dezent dekoriert.
Auf dem Balkon befinden sich zwei Liegen und ein weiterer Tisch. Alle Balkons sind recht großzügig und die Liegen so bequem, daß man es eine ganze Weile dort aushalten kann. Eigenartigerweise sind die Balkons vorne an beiden Seiten etwas zugemauert, so daß der Lichteinfall eingeschränkt ist.
Das Bad ist nicht allzu groß, aber geräumig genug. Neben dem Waschbecken gibt es rechts und links etwas Ablagefläche, auf der auch der Fön liegt und die Toilettenartikel stehen. Seife, Shampoo und Spülung sind aus der Westin-Spa-Serie, die Lotion dagegen ist ziemlich billig. Die Dusche ist ziemlich klein, hat aber die üblichen zwei HeavenlyBath-Duschköpfe. Neben der Dusche befindet sich ein kleines Regal mit den Handtüchern. Eine separate Badewanne ist auch vorhanden, ein Schminkspiegel dagegen nicht.

Die Zimmer des Royal Beach Clubs unterscheiden sich nicht wesentlich von den Deluxe-Zimmern. Sie sind angeblich 4 qm größer, aber ich habe das Gefühl, daß das die 4 qm des Balkons sind. Es gibt eine bessere Bodylotion, täglich eine Flasche Wasser im Bad und der Kaffee wird kostenlos aufgefüllt. Die Dekoration ist etwas netter, aber das war's auch schon. Im Erdgeschoß gibt es einige Zimmer mit Terasse, von der man direkt zum Pool gelangt. Die Terassen sind kaum geschützt und die Zimmer dadurch gut einzusehen.
Es gibt natürlich auch mehrere Arten von Suiten im Westin, mit und ohne Club-Zugang. Preise konnte ich allerdings nicht finden.

Die Ausstattung

Zum Hotel gehören mehrere Pools. Auf der Westseite gibt es einen kleinen zweistufigen Pool, der bis spät am Tag Sonne hat. Es gibt einige Liegen, teilweise auch mit Sonnenschirmen.
Auf der Meerseite gibt es zwei Pools und mehrere Whirlpools. Auch hier gibt es viele Liegen, wobei ich mir vorstellen kann, daß sie zur Hauptsaison etwas knapp sind. Schirme sind nur sehr wenige vorhanden. Der Hauptpool hat auch eine Swim-up-Bar. Der Royal Beach Club hat weiteren Pool, der exklusive für die Gäste des Clubs ist. Dieser Pool ist oft schattig.
Vor dem Hotel am Strand entlang befindet sich eine weitere Reihe Liegen, aber auch größtenteils ohne Sonnenschirme.
Hinter dem Hotel wurde an der Lagune ein kleiner Sandstrand aufgeschüttet. Hier kann man auch sehr nett sitzen. Alle Liegen stehen unter einer Palapas (Strohhütte). Eine kleine Bar ist auch vorhanden. Baden sollte man hier allerdings nicht – es wird vor Krokodilen gewarnt.
Wie der Name des Hotels schon verspricht, gibt es natürlich auch ein Spa. Ich bin gleich am ersten Tag hingegangen, um es mir anzuschauen. Leider waren die Preise derart überteuert, daß ich darauf verzichtet habe, es auszuprobieren. Für eine 50-minütige Massage wurden $130 verlangt, eine Gesichtsbehandlung hätte $125 kosten sollen. Ich hätte gerne mal das Temazcal am Strand ausprobiert (eine Art Maya-Dampfbad), aber $150 für 120 Minuten Nutzung erschien mir auch ein bißchen teuer. Das Spa hat mehrere Behandlungsräume, unter anderem auch einige Cabanas draußen auf der Terasse und mehrere Palapas am Strand. Eine Massage auf dem Zimmer ist auch möglich.
Das Spa teilt sich die Umkleideräume mit dem Fitnesscenter. Sie sind sehr großzügig und stimmungsvoll und bieten auch Sauna, Dampfbad und Whirlpool sowie einen Ruheraum.
Die Nutzung des Fitnesscenters kostet normalerweise $10 pro Tag. Mir wurden die Kosten wegen meiner Mitgliedschaft beim Bonusprogramm zum Glück erlassen. Der Zugang zum Fitnesscenter ist auch inklusive, wenn man ein Zimmer im Royal Beach Club bucht. Die Ausstattung des Fitnesscenters ist nicht schlecht, aber ich habe auch schon bessere gesehen. Die Geräte sind größtenteils von Life Fitness und noch gut in Schuß. Allerdings haben bei nicht allen Geräten die kleinen Fernseher funktioniert. Es gibt knapp zehn Cardio-Geräte und dazu nochmal vier Geräte zum Muskelaufbau. Hanteln, Gymnastikbälle und einige Spinningräder waren auch vorhanden. Angeblich gibt es regelmäßig Spinning- und Yogakurse, von denen ich aber während meines Aufenthalts nichts mitbekommen habe. Man kann sich übrigens für $50 pro Stunde einen Personal Trainer buchen.
Des weiteren sind noch zwei Tennisplätze vorhanden. Golf und diverse Wassersportarten können über das Hotel gebucht werden.

Für Kinder von vier bis zwölf Jahren wird der Westin Kids Club angeboten. Er liegt direkt neben dem kleinen Strand an der Lagune. Für eine einmalige Gebühr von $35 kann man hier sein Kind täglich von 9 bis 17 Uhr betreuen lassen. Ich bin nur außen am Kids Club vorbeigelaufen, aber die Anlage und der Spielplatz sahen sehr nett aus. Angeblich kann man hier auch einen Babysitting-Service buchen.
Außerdem bietet das Hotel noch einen großen Souvenirladen, wo man auch Lebensmittel bekommen kann, die allerdings sehr überteuert sind. Da lohnt sich die Busfahrt zum nächsten 7Eleven auf jeden Fall. Der Business Center des Hotels ist winzig. Ein kleiner Raum im Eingangsbereich mit fünf PCs und einem Drucker. Bei den Zimmern des Royal Beach Clubs ist eine 30-minütige Nutzung des Internets hier inklusive.

F & B

Das Westin Resort hat vier Restaurants:

Das Sea & Stones ist nur abends geöffnet. Es ist ein Open Air-Restaurant und liegt direkt an einem der Pools am Meer. Hier kann man sich auf heißen Steinen sein Essen selber zubereiten.
Das Arrecifes ist das elegante Restaurant des Hotels und geht vom Empfangsbereich ab. Hier kann man drinnen oder draußen sitzen und Steaks und Meeresfrüchte genießen. Auch das Arrecifes ist nur abends geöffnet.

Der Sunset Grill liegt zwischen zwei der Gebäude am Durchgang vom Hauptpool zum Pool Richtung Lagune. Hier werden ab mittags bis 5 Uhr Hamburger, Fajitas, Cesar Salad, Eis, etc serviert. Preislich auch eher im oberen Bereich (Hamburger ab 160 Pesos). Ich weiß schon, warum ich vor allem in Thailand Urlaub mache...
Zum Sunset Grill gehört auch noch eine Bar, die bis 6 Uhr abends geöffent hat.
Das El Palmar ist das Hauptrestaurant des Westins, von dessen Außenterasse man sehr schön aufs Meer blicken kann. Aber auch innen sitzt man sehr schön in einem hohen, hellen und vor allem angenehm gekühlten Raum.
Hier wird morgens das Frühstücksbuffet serviert, das auf jeden Fall zu den besseren Buffets gehört, die ich bisher gesehen habe. An Getränken gibt es neben dem üblichen Kaffee, Tee und Orangensaft noch drei Milchshakes und drei weitere Säfte, wobei jeden Tag die Geschmacksrichtung wechselte. Der grüne Tee war leider die billige Beutelsorte von Lipton. Es gab eine Omelettestation, gekochte Eier und Rührei. Waffeln und Pancakes mit einigen Saucen. Würstchen, Kartoffeln, Speck. Diverse mexikanische Gerichte wie Chilaquiles, Tamales und Quesadillas. Sushi, Lachs, je etwa vier Sorten Käse und Wurst, Marmelade, Philadelphia und Erdnußbutter waren auch vorhanden. Es gab zehn verschiedenen Sorten Obst inklusive Erd- und Himbeeren, was man ja eher selten sieht. Dazu mehrere Sorten Joghurt und Joghurtdrinks, Cerealien und Müsli und Oatmeal. Neben Toast, Brötchen und dunklem Brot waren noch diverse süße Teilchen und Bagels vorhanden. Das ganze war dann noch schön dekoriert und großzügig verteilt. Alles in allem wirklich ein angenehmes Frühstückserlebnis.
Abends werden hier mexikanische Gerichte, Pizza und Meeresfrüchte angeboten. Rauchen ist auf der Terrasse übrigens erlaubt, was mir einmal fast das Frühstück vermiest hätte, weil der Rauch permanent zu unserem Tisch zog.

Die Breeze Pool Bar (das ist die Swim-Up-Bar am Hauptpool) ist von mittags bis 7 Uhr abends geöffnet.
Angeblich gibt es noch eine weitere Bar – die The Place Lounge Bar, die von 5 Uhr bis Mitternacht geöffent ist. Allerdings konnte ich nicht feststellen, wo die sein sollte. Vielleicht ist es die Bar am Sunset Grill, die einfach wegen der wenigen Gäste nicht geöffnet war.

Zimmerservice wird im Westin natürlich auch angeboten. Es gibt das 'Standardprogramm' mit Burgern, Club Sandwiches, Frühlingsrollen, Fajitas, Pizza, etc. mit einem ziemlich hohen Aufschlag für den Service (15%, wenn ich mich richtig erinnere).
Im Royal Beach Club wird von 7 bis 11 Uhr auch ein nettes Frühstück serviert, daß aber natürlich längst nicht so umfangreich ist, wie das im Palmar. Für einen Club ist es aber ziemlich gut: Es gibt Würstchen, Speck, Kartoffeln, Ei, Pancakes oder French Toast (abwechselnd), Obst, Müsli, Joghurt, eine kleine Käse- und Wurstauswahl, Brot und Brötchen, Bagel, Stückchen und Saft.
Sehr positiv überrascht haben mich die 'Snacks' zum Abendessen im Club. Hier bieten die meisten Clubs (außerhalb von Asien) deutlich weniger: es gab jeden Abend vier verschiedenen warme Snacks, die teilweise im Laufe des Abends wechselten. Dazu Tacos mit verschiedenen Saucen, Shrimpcocktail, Salate, Chili con Carne sowie drei Desserts. Alle Getränke inklusive der Cocktails waren umsonst. Man mußte allerdings ziemlich pünktlich um halb 6 im Club sein. Schon 15 Minuten später war kein Sitzplatz mehr zu bekommen und ab halb 7 wurde nicht mehr so fleißig aufgefüllt. Die letzte halbe Stunde von 7 bis halb 8 gab es immer nur noch Reste. Die Cocktails waren ganz akzeptabel und teilweise wäre mir weniger Alkohol lieber gewesen. Satt wurde man aber auf jeden Fall und ein Abendessen war nach dem definitiv nicht mehr nötig.

Der Service

Der Service während meiner Aufenthalte war etwas gemischt. Alle waren wirklich sehr freundlich, aber leider nicht immer aufmerksam.
Bei meiner Ankunft wurde mir gleich angeboten, mir die Koffer abzunehmen. Ich hatte beim ersten Einchecken eine kurze Wartezeit, die beiden anderen Male ging es sehr schnell (das war aber auch während der Schweinegrippe). Die Begrüßung war immer sehr freundlich. Ich wurde nach meinem Ausweis und einer Kreditkarte gefragt, ob ich ein Kingsize-Bett oder lieber zwei Doppelbetten möchte und mir die Rate bestätigt. Beim ersten Mal war mein Zimmer noch nicht fertig und mir wurde mitgeteilt, daß es vermutlich in etwa 15 Minuten bereit sei. Nicht so schön fand ich, daß man mir nicht bescheid gab, als es soweit war, sondern ich nach 20 Minuten beim nachfragen rausfand, daß es schon fertig sei. Nach weiteren fünf Minuten warten wurde ich mit einem Golf Cart zum Royal Beach Club gefahren und bekam während der Fahrt alle Vorteile des Clubs erklärt.
Das Auschecken sowohl an der Rezeption als auch im Club direkt ging sehr schnell und unproblematisch und es wurde immer mit den Koffern geholfen.

Der Zimmerservice eher schlecht. Das eine Zimmer war so stark gekühlt (15 Grad), daß beim Öffenen der Türen zum Balkon sich innerhalb von Minuten überall Wasser bildete und der Boden extrem rutschgefährdet war. Ich rief beim Housekeeping an, damit jemand vorbeigeschickt wurde, der das Wasser aufwischte. Die Person kam allerdings nie. Wer dagegen schnell da war, war der Reparaturservice für den Fernseher, der (vielleicht wegen des ganzen Wassers?) nämlich nicht funktionierte.
Weitere Minuspunkte waren der eklige alte Kaffeebeutel im Kaffeekocher. Und der Aufdeckservice wurde auch nicht jeden Tag durchgeführt.
Der Service im Royal Beach Club meistens recht aufmerksam. Manchmal mußte man sich seine Drinks selber besorgen, aber der Club war auch sehr voll. Morgens war der Service gut. Wirklich aufmerksam war der Service im Palmar. Es wurde immer gleich nachgeschenkt und gefragt, ob ich noch Wünsche habe.

Sonstiges

Das Publikum im Hotel ist vor allem amerikanisch. Mexikaner gibt es, wie mir einer der Kellner erzählte, praktisch gar nicht. Die gehen wohl eher nach Playa del Carmen. Dort sind wohl auch die Europäer eher zu finden.
Das Hotel ist relativ behindertenfreundlich, da es recht eben ist und viele Aufzüge und kleine Rampen und wenig Stufen hat.
Sehr angenehm: es gibt keine Animation in diesem Hotel. Man kann also in Ruhe am Pool oder auf dem Balkon liegen, ohne ständig genervt zu werden.
An der Sauberkeit der Anlage und den Pools war nichts auszusetzen.

Fazit

Das Hotel ist nicht grade schön, hat aber einen für Cancun recht netten Strand und eine gute Größe.
Die Poolanlage ist eher klein. Wer da einiges geboten bekommen möchte, sollte sich lieber ans Hilton oder an eins der AI-Resorts halten. Für mich ein großer Pluspunkt: die fehlende Animation.
Ein weiterer großer Pluspunkt ist das Frühstück. Die $10 mehr für eine Rate mit Frühstück lohnen sich also auf jeden Fall. Den Aufpreis für den Club würde ich eher nicht zahlen, auch wenn das Club-Angebot nicht schlecht ist.
Alles in allem hat es mir hier recht gut gefallen. Zur Hochsaison würde ich hier sicherlich nicht hinfahren, aber wer nach Cancun möchte, ist mit diesem Hotel sicherlich gut bedient. Persönlich würde ich aber die Riviera Maya oder Playa del Carmen vorziehen.

  • Aufenthalt Mai 2009, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Sie waren bereits im The Westin Resort & Spa Cancun? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über The Westin Resort & Spa Cancun

Anschrift: Blvd. Kukulcan Km 20 | Zona Hotelera, Cancún 77500, Mexiko
Lage: Mexiko > Halbinsel Yucatan > Quintana Roo > Cancún
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Geschäftszentrum mit Internetzugang Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Parken Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Haustiere erlaubt (hunde-/haustierfreundlich) Restaurant Zimmerservice Spa Suiten Swimmingpool Rollstuhlgerechter Zugang
Hotelstil:
Nr. 28 der Spa-Hotels in Cancún
Nr. 31 der Luxushotels in Cancún
Nr. 36 der besten Resorts in Cancún
Nr. 41 der Strandhotels in Cancún
Nr. 54 der Romantikhotels in Cancún
Preisspanne pro Nacht: 73 € - 224 €
Hotelklassifizierung:4 Stern(e) — The Westin Resort & Spa Cancun 4*
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Orbitz, Booking.com, Media 8, Inc., Travelocity, BookIt.com, Tingo, getaroom.com, Otel, BookingOdigeoWL, Expedia, Hotels.com, Priceline, Venere und Agoda als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei The Westin Resort & Spa Cancun daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Westin Hotelanlage & Spa Cancun
Westin Resort And Spa Cancun
Hotel Westin Resort & Spa Cancun
Westin Resort & Spa Cancun Hotel Cancun
Westin Hotel Cancun
Westin Cancun
The Westin Resort Spa Cancun
Cancun Westin

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie The Westin Resort & Spa Cancun besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.