Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Paradies in traumhafter Bucht” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Centara Grand Beach Resort & Villas

Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Geben Sie Daten ein, um die besten Preise anzuzeigen.
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 10 weitere Seiten
Speichern
Centara Grand Beach Resort & Villas gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Centara Grand Beach Resort & Villas
4.5 von 5 Hotel   |   396-396/1 Moo 2, Ao Nang, Ao Nang, Krabi-Stadt 81000, Thailand   |  
Hotel-Homepage
  |  
Hotelangebote
  |  
  |  
Hotelausstattung
Angebote & Ankündigungen
Pauschalangebot
Nr. 5 von 88 Hotels in Ao Nang
Bern, Schweiz
Top-Bewerter
76 Bewertungen 76 Bewertungen
65 Hotelbewertungen
Bewertungen in 65 Städten Bewertungen in 65 Städten
58 "Hilfreich"-<br>Wertungen 58 "Hilfreich"-
Wertungen
“Paradies in traumhafter Bucht”
5 von 5 Sternen Bewertet gestern NEU

Top Hotel an traumhafter Bucht. Zugang via Boot, Monkey Trail oder durch Meer bei Ebbe. Gratisangebot für Wassersport (Standup Paddeling, Kajak etc.). Ausgezeichnetes Essen zu angemessenen Preisen im Ressort. Trotz vielen Affen immer alles sauber und sehr grosszügige Zimmer. Abends Ausgang in Ao Nang mit vielen Möglichkeiten oder beschaulich im Ressort.
Zimmer mit Meerblick buchen. Frühstück ausgezeichnet!

Zimmertipp: Meersicht buchen.
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Dezember 2014, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

1.849 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    874
    543
    240
    119
    73
Bewertungen für
381
1.109
17
14
Gesamtwertung
  • Ort
    4,5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    4,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4,5 von 5 Sternen
  • Service
    4 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    3,5 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (9)
Datum | Bewertung
  • Chinesisch zuerst
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Hebräische zuerst
  • Indonesisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Koreanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Norwegisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Thai zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Hamburg
Senior-Bewerter
19 Bewertungen 19 Bewertungen
12 Hotelbewertungen
Bewertungen in 11 Städten Bewertungen in 11 Städten
14 "Hilfreich"-<br>Wertungen 14 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet vor 5 Wochen

Ein wahrlich unglaublicher und traumhafter Ort.
Die Lage in der Bucht ist Atemberaubend und wohl einzigartig.
Es ist ein Fünf Sterne Haus welches im grossen und ganzen eigentlich sehr schön ist aber in dem es nur die berühmten Kleinigkeiten gibt.

Leider sind es einige Kleinigkeiten die uns aufgefallen sind.
Diese haben zwar unseren Urlaub nicht getrübt aber irgendwie hätten diese Punkte nicht sein müssen und hätten der Hotelführung schon längst auffallen sollen.

Die Beschreibung gilt für das Zimmer 1081 ein Garden View Zimmer.
Grundsätzlich sind die Zimmer sauber und grosszügig eingerichtet.
Die Klimaanlage kühlt das Zimmer bei bedarf sehr schnell runter, zusätzlich gibt es Deckenventilatoren die für einen sehr leisen und leichten Luftstrom sorgen.
Das Badezimmer ist mit einem Regendusche, Handbrause und einer Badewanne ausgestattet.
Wir hatten in unserem Zimmer zwei Queen Size Betten die angenehm hart und für uns passend waren. Die richtige härte der Betten ist eher eine Frage der Gewohnheit bzw. Vorlieben der jeweiligen Person.
Zu dem Zimmer gibt es einen Balkon in L-Form der die Front in Richtung Meer hat und die Seite zum Nachbarhaus. Diese Fläche haben wir bedingt durch die Affen nie wirklich nutzen können.

Ja Affen! Ja es gibt auf dem Gelände insbesondere am Morgen Affen!
Die Anlage ist in einem National Park gebaut und somit hat man recht viele Tiere die einem Begegnen können. Die Affen sind sehr schlau und gerissen. Sie versuchen in die Zimmer zu kommen um essbare Dinge zu finden. Dabei prüfen Sie JEDE Tür und gehen rein wenn Sie es können. Fliegengitter und Jalousien sind kein Hindernis. Die Tür muss festverschlossen sein!
Und nein versuchen Sie erst gar nicht bei geöffnetem Fenster zu schlafen!
Lassen Sie nicht draussen liegen, alles wird entweder vor Ort oder später im Dschungel begutachtet.
Die Affen treten sich übrigens nicht die Füsse ab wenn Sie Ihre Runde über die Balkone machen. Entsprechend sind die Balkone und die Polster auf den Liegen sehr verschmutzt und es riecht teilweise nach Kot und Urin.
Hier wäre es schön wenn das Hotel eine Lösung herbeiführt und als Beispiel die Zimmer im Zimmer lagert so das der Kunde sich diese Rausnehmen und nutzen kann.

Das Frühstück ist sehr reichhaltig und lässt eigentlich nichts vermissen.
Wer die grosse deutsche Wurstauswahl sucht wird diese nicht finden aber das sollte jedem klar sein, der nach Thailand reist.
Dafür gibt es sehr viele andere leckere Dinge. Alles erscheint sehr frisch und schmeckt auch so.
Wir haben einmal unten am Strand zu Abend gegessen. Auch hier war das Essen schmackhaft und in Ordnung aber das leckere vom Frühstück fehlt vollkommen. Die Speisen waren wie in jedem Restaurant in Deutschland.
Die Preise sind für die Speisen sind für Thailändische Verhältnisse sehr hoch.
Mein Küchentest ist unteranderem immer das Club Sandwich welches in allen grösseren Hotel angeboten wird und somit gute Vergleiche zulässt. Dieses habe ich über den Room Service aufs Zimmer bestellt. Das Sandwich wurde gute 35min später geliefert. Allerdings auf einem Tablett mit Folie abgedeckt. Somit war das ganze inzwischen leider nur noch lauwarm und die Pommes Frites waren durch den Luftdichten Verschluss nicht mehr Kross sondern sehr wabbelig und kalt.
Sehr schade und leicht vermeidbar.

Kommunikation im Hotel.
Die meisten Mitarbeiter des Hotels sprechen englisch, allerdings ist es recht rudimentär und reicht nur für eine Basis Kommunikation. Wenn man ein Problem hat kommt man schnell an die Grenzen des jeweiligen Mitarbeiters und muss nach dem Dayshift oder Nightshift Manager fragen.
Wenn nichts mehr hilft wird gelächelt und verbeugt bis der Gast aufgibt und verschwindet.

Einer der wenigen Mitarbeiter des Hotel der sich bei uns zumindest sehr hilfreich und mitdenkend erwiesen hat ist Herr Zafer. Dieser Mann kann neben etwas Thai, Englisch, Türkisch und etwas Deutsch. Vor allem erkennt er seine Gäste und interagiert mit Ihnen und fragt zumindest mit Interesse nach wie es einem geht bzw. gibt Ratschläge und tipps für Ausflüge Restaurants etc.
Obwohl es eigentlich nicht seine primäre Aufgabe ist.

Die Kommunikationsprobleme sind nicht gravierend, doch möchte ich es an einem simplen Beispiel aufzeigen was jeden Tag etwas störend war. Beim Frühstück kommt die Frage ob man Tee oder Kaffee haben möchte. Die Tee Sorten aufzuzählen war schon ein Problem und hat darin geendet das ich mir die Teebeutel Auswahl hab zeigen lassen.
Jeden Morgen einen Kanne Earl Grey mit nur einem Beutel bestellt und immer eine Kanne mit zwei Beuteln Englisch Breakfast Tee bekommen.
Und warum wird in einem der wichtigsten Tee produzierenden Länder mit Teebeuteln gearbeitet?

Das Resort ist eigentlich recht groß doch so gut angelegt, dass sich die Menge der Menschen gut verteilt. Die Grünanlagen werden fast jeden Tag gepflegt doch gerade hier sieht man wie oberflächlich gearbeitet wird. Überall zwischen den Pflanzen ist Müll zu finden. Ich meine nicht die eine Verpackung die irgendwo hingeweht ist.
Sondern Silikonkartuschen, alte Lampen, Farbeimer, Bauschutt und natürlich der Müll der dann tatsächlich aus den Zimmern und von den Affen aufs Gelände getragen wird.
Gerade der Baumüll hat mich sehr gestört und ist eines solchen Hauses mit diesem Anspruch sehr unwürdig.
Das Hotel bietet einen kostenlosen Bootsshuttle nach Ao Nang an.
Allerdings muss man hier sehr rechtzeitig die viel zu wenigen Plätze reservieren und sich auch schon vor der Abfahrt den Platz für die Rückfahrt sichern.
Allerdings legt das Hotel Shuttle weit weg vom Zentrum von Ao Nang an und es bedarf einer fahrt mit einem Tuk Tuk oder einem Taxi um in das Zentrum zu gelangen.
Sollte das Boot mal wieder ausgebucht sein kann über das Hotel ein kostenpflichtiges Longtailboat geordert werden. 150THB je Richtung.
Dieses legt dann aber am Strand von Ao Nang an und es sind dann nur wenige Meter über den Strand.
Achtung man muss aus dem Boot ins Wasser steigen und dann ans Ufer gehen.

Die nächste Möglichkeit ist der Monkey Trail. Bei Tageslicht und guter Kondition schafft man diesen von der ersten bis zur letzten Stufe in 5-10 Minuten. Der Weg wird durch die Affen belagert und diese warten natürlich nur darauf, dass ein ahnungsloser Tourist daher kommt und Sie füttert.
Wie immer mit wilden Tieren ist hier ruhiges besonnenes vorgehen gefordert.
Langsam nähern und sehr behutsam vorbei gehen. Müttern mit Jungtieren aus dem Weg gehen oder den Raum geben, dass Sie sich zurück ziehen können und nicht in die Enge getrieben werden!

Aber im grossen und ganzen ist das alles sehr entspannt und teilweise sehr lustig anzuschauen was die Affen so treiben.

Die Stufen auf dem Trail sind nicht im allerbesten Zustand. Einige sind gebrochen und wackelig. Wenn Affen über einem sind sollte der Blick immer auch nach oben gehen.
Speisereste, Kot, Urin, Äste und Affen können von oben herunterkommen.

Die Affen haben gelernt, dass wir Menschen in Plastiktüten Essen transportieren.
Entsprechend ist die Tüte Ihr primär Ziel. Sobald Tüten sichtbar sind werde diese aus Strandtaschen und Rucksäcken geklaut. Wenn man diese an der Hand führt werden die Tüten von unten aufgerissen und auf den Inhalt untersucht.
Wer Nachts über den Monkey Trail möchte sollte NÜCHTERN!!! sein und eine Taschenlampe mitführen!

Zimmertipp: Unbedingt ein Zimmer mit Sea View buchen! Nicht in der Nähe vom Pool oder der Restaurants. (Lärm &a ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt November 2014, Paar
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 4
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Junior-Bewerter
5 Bewertungen 5 Bewertungen
5 Hotelbewertungen
Bewertungen in 5 Städten Bewertungen in 5 Städten
5 "Hilfreich"-<br>Wertungen 5 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 20. November 2014

Pro: große Zimmer
Gratis Transfer vom Bootspier in Ao Nang zum Hotel.
Schöne Lage mit Privatstrand und Blick auf den Ao Nang Tower.
Gratis Wifi was in einem 5 * Hotel ja auch zu erwarten ist !
Gutes und abwechslungsreiches Frühstück.

Kontra: Dreckige Zimmer , Schimmel in der Dusche, dreckige und kaputte Sonnenliegen, Toilettentür schliesst nicht,
Die Anlage liegt voller Müll, man hat das Gefühl dass sich keiner mehr die Mühe macht die Anlage in Stand zu halten.
Dann gab es noch Spritzer von der Sonnenmilch auf den Möbeln vom vorherigen Gast.

Fazid : Preis-Leistungsverhältnis unpassend für ein 5* Hotel.
Ein Hotel das nicht viel Wert auf Sauberkeit und eine Gepflegte Anlage legt.

Aufenthalt November 2014, Freunde
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Junior-Bewerter
3 Bewertungen 3 Bewertungen
Bewertungen in 3 Städten Bewertungen in 3 Städten
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
4 von 5 Sternen Bewertet am 8. Oktober 2014

Zimmer sind gross und schön. Wie alles in Thailand ist etwas ungenau gearbeitet, aber trotzdem schön. Der Frühstückraum müsste überholt werden, hier tropft es einem auf den Kopf nach einem Gewitter. Aber atemberaubende Aussicht und viele süße Affen überall.

Aufenthalt Oktober 2014, Paar
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Ein TripAdvisor-Mitglied
3 von 5 Sternen Bewertet am 14. September 2014

Ich war hier sehr kurzfristig für 2 Wochen im Urlaub. Zuerst mal traumhaft gelegenes Hotel mit einem Wahnsinnsblick auf bizarre Felsformationen. Auch die Zimmer sind sehr schön gestaltet. Alles auch sehr privat gehalten - optimal für Paare, die etwas für sich sein wollen. Jetzt kommt das Aber: Absolute Abhängigkeit von den Gezeiten, ob man hier wegkommt oder quasi in seiner Bucht "eingesperrt" ist. Wenn Ebbe ist geht kein Boot nach Ao Nang. Man kann zu bestimmten Zeiten durch das ca. knie- bis oberschenkelhohe Wasser um die Bucht nach Ao Nang rumwaten. Allerdings versaut man sich hier immer die Kleidung mit Salzwasser und muss auf die Felsen achten, die man teilweise in dem eher braunen aufgewühltem Meer durch die Brandung schlecht sehen kann. Dann die Affen... nach 5 Min kommt man bei Ebbe da raus, wo der Monkeytrail auch endet. Es ist angeraten nichts in der Hand zu halten, vorallem keine Plastiktüte und Essen mit sich zu führen ist ein No-Go! Die Affen haben das raus erstmal über jeden der aus der Bucht kommt herzufallen. Sprich sie springen auf dich versuchen in die Tasche zu greifen oder dir die Plastiktüte zu entreißen. Für Leute wie mich, die einen gebotenen Respekt vor diesen Viechern haben, ist das nicht unbedingt wünschenswert. Auch im Centara rate ich dringlichsten davon ab mit Essen durch die Anlage zu spazieren oder auf dem Balkon des Zimmers Obst zu essen. Die Affen sind dort eine Plage und stürmen innerhalb kürzester Zeit das Zimmer. Ist mir einmal selbst passiert und ich hatte richtige Angst vor den Tieren, weil sie aggressiv wurden. Die Affen können die Fliegengitter-Türe öffnen! Stürmen sofort zur Minibar und machen sich da über Nüsse und Säfte her. Wissen genau wo sie wie drankommen. Ich war durch die Drohgebärden der Viecher so eingeschüchtert, dass ich die Zimmermädchen gerufen habe, die dann zu dritt mit Besen bewaffnet anrückten und die Affen vertrieben und Chaos beseitigten. Keine schöne Sache. Deswegen immer die Autolocktüre schließen und Keycard mitnehmen - auch wenn man nur auf den Balkon geht. Sagt einem irgendwie so keiner vorher. Auch ist es absolut wichtig eine Taschenlampe dabei zuhaben - Anlage ist Nachts, vorallem Stufen , eher schlecht beleuchtet (vorallem Bereich Zimmer im Gartenbereich). Nochmal zu den Speedbooten vom und zum Hotel: wie gesagt absolute Abhängigkeit von den Gezeiten, wenn Ebbe ist, bleibst du da wo du bist - entweder in Ao Nang am Pier oder im Hotel. Dass das Speedboat angeblich jede Std fährt, sieht zwar auch dem Flyer nett aus, Tatsache ist aber eine andere. Man muss das Boot übrigens auch immer vorher buchen. Habe hier festgestellt, dass Zeiten die nicht so stark frequentiert sind dann einfach nicht angeboten werden oder unangekündigt ausfallen. Auch hält das Boot genau am falschen Ende von Ao Nang, so dass entweder ein 1 stündiger Fußmarsch oder ein überteuertes Tuktuk (Festpreis - sie haben extra Tafel aufgestellt) für 200 Bath fällig wird. Will man wieder zurück zum Pier kostet es auf einmal nur noch 100 Bath. Meiner Meinung nach beides überteuert. In Bangkok würde ich nicht mehr als 50 Bath für die Strecke zahlen. Bei Ankunft am Pier: das Boot legt nicht wirklich zu den Zeiten ab, die angegeben sind, meist wird noch auf ankommende Gäste vom Flughafen gewartet, so dass man sich da durchaus mal 45 Min gedulden muss. Wenn das Boot dann am hoteleigenen, ich nenne es jetzt mal Steg, angelegt hat, ist zum einen die sorgfältig gemachte Frisur zerstört (Frau will ja gut aussehen, wenn sie in ein 5Sterne Resort geht), man ist nass vom Spritzwasser und man beachte den ca. 100 m langen Weg über den 'Steg'. Bitte unbedingt Flipflops oder Schuhe die Nasswerden dürfen und Gummisohle haben anziehen. Der 'Steg' besteht aus lauter aneinanderbefestigten Plastikkanistern, die schön bei jeder Brandungswelle mitgehen. Auch sind sie durch Spritzwasser rutschig und Möglichkeiten zum Festhalten gibt es nur mit Unterbrechungen. Als ich das erste mal bei Ankunft und starkem Wellengang den Weg gehen musste, kam ich schweißgebadet am Hotel an. Und auch nach 2 Wochen hasse ich es immer noch. Zum Hotel: ich dachte eigentlich schickes Hotel - schicke Klamotten mitnehmen. War aber irgendwie nicht so der Style da. Auch verständlich, am Beach lief jeder nur in Badeklamotten rum, am Poolrestaurant zog man sich schnell ein Tshirt über. Meine ganzen schicken Klamotten blieben leider im Schrank. Essen gehen in einem der 2 hoteleigenen Restaurants würde ich nicht empfehlen. Ist teuer ohne Ende. Bei dem Japaner zählt man für ein Dinner ca. 2000 Bath!!! Im Thai Restaurant ist es etwas günstiger allerdings so wie Preise in Deutschland nicht Thailand. Frühstück ist super, sollte aber unbedingt mit dazu gebucht werden, da man sonst 750 Bath zahlt (knapp 20 Eur!) was ich ehrlich gesagt happig finde, da es keine Ausweichmöglichkeit gibt. Ansonsten ist das Hotel wie gesagt sehr schön. Zimmer sind sauber, Personal ist bemüht, wenn auch nur oberflächlich - aber gut, das kennt man ja, wenn man etwas Trinkgeld springen lässt, geht's gleich einfacher...
Internet gibt's auf dem Zimmer nur kostenlos, wenn man so ne Mitgliedschaft abschließt. Finde es etwas blöd, da in jedem Massagesalon und Restaurant free wifi nur im 5 Sterne Hotel nicht. Auch ist das Wifi sehr unzuverlässig und oft unterbrochen. Fotos senden oder mal ein Video gucken - oft eine Geduldsprobe.
Der Spa Bereich ist m. E. nicht zu empfehlen, da einfach unverschämt teuer. In Ao Nang zahle ich für eine Fussreflexzonenmassage 200-250 Bath. Hier kostet (zwar mit Kräuterpackung - wer braucht das?) sowas stolze 1500 Bath.
In Ao Nang:
Es gibt sehr viele Restaurants von Spitze bis so Lala. Einfach ausprobieren. Wer indisch mag, dem kann ich das Tandoori Nights empfehlen, dort bin ich nie eingegangen, was mir leider mit so manchem Thai-Curry schon passiert ist. Überall gilt: Meeresfrüchte Freunde kommen voll auf ihre Kosten - frischer als hier geht nicht.

Wer nur Erholung und Ruhe sucht, ist hier richtig. Für typische Thailandurlauber wie mich war das zuwenig.

Aufenthalt September 2014, Allein/Single
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 8
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Graz, Österreich
Bewerter
8 Bewertungen 8 Bewertungen
7 Hotelbewertungen
Bewertungen in 7 Städten Bewertungen in 7 Städten
4 "Hilfreich"-<br>Wertungen 4 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 17. Juni 2014

Wir hatten eine wunderschöne, traumhafte Zeit im Centara Hotel und waren begeistert. Die Anlage ist paradiesch gelegen in einer einsamen Bucht mit schönen Strand. Das Frühstück war sehr umfangreich und lecker. Der Pool sehr groß und schön. Ausreichend Liegen am Pool und Strand vorhanden. Das Zimmer ist sehr groß und schön mit großer toller Terrasse. Unbedingt ein Zimmer mit Meerblick buchen. wir konnten uns auch nach einer Woche nicht an der traumhaften Aussicht auf Bucht, Meer und Felsen satt sehen. Der benachbarte Ao Nang Beach hat uns gar nicht gefallen.Aber es gibt hier einige Einkaufsmöglichkeiten. Da das Hotel abgeschieden an einer privaten Bucht liegt kommt man nur mit dem Schnellboot (eher umständlich) oder per Fuß über den Monkey Trail (hier ist man in nur 15 Min. in Ao Nang, am Anfang und Ende ist er steil aber war kein Problem für uns und die Kids - 6 und 1 Jahr alt) Bei Ebbe konnte man auch ganz easy übers Meer rüberlaufen (Wasser nur bis zur Wade) Für Menschen mit Affenangst ist das Hotel nicht geeignet. Uns haben die Affenbesuche auf dem Balkon nicht gestört - wir fanden es sehr nett. Natürlich muss man achten dass die Balkontüre immer geschlossen ist aber das Hotel wurde in einem Naturschutzgebiet gebaut und die Affen waren schon vorher da. Das Essen in den Restaurants ist sehr gut aber für thailändische Verhältnisse teuer (hatten nur Frühstück gebucht)
Wir kommen bestimmt mal wieder!

Zimmertipp: Unbedingt Zimmer mit Meerblick buchen!
Mehr Zimmertipps anzeigen
Aufenthalt August 2013, Familie
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mellingen, Schweiz
Top-Bewerter
51 Bewertungen 51 Bewertungen
14 Hotelbewertungen
Bewertungen in 27 Städten Bewertungen in 27 Städten
29 "Hilfreich"-<br>Wertungen 29 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 13. Juni 2014

Das Hotel liegt wunderschön in einer Bucht und bleibt somit von der restlichen Touristenansammlung verschont. Man gelangt lediglich via dem Hotel Shuttleboot oder dem Monkey Trail zum Hotel. Schon bei der Ankunft fühlt man sich gleich willkommen, da die Mitarbeiter immer bemüht sind alles für die Hotelgäste zu machen. Nach dem Check-In, das ruhig und angenehm verlief, wurden wir zu einem Caddy gebeten, mit welchem wir dann zu unserem Hotelzimmer gebracht wurden. Die Mitarbeiterin nahm sich viel Zeit uns alles zu erklären, genau so wie man es von einem Hotel mit dieser Sternenklassifizierung auch erwartet. Wenig später wurden dann auch unsere Koffer gebracht. Täglich wurden die kostenfreien Wasserflaschen wieder aufgefüllt und man hätte jederzeit noch mehr bestellen können. Auch die Badetuchausgabe am Pool sowie der Abend-Service sind uns positiv in Erinnerung geblieben. Einige Male haben wir am hoteleigenen Gratisverleih Surfbretter etc. ausgelehnt und haben uns im Wassersport versucht. Die Hotelanlage wird sehr sauber gehalten und erscheint äusserst gepflegt. Das Frühstücksbuffet ist einfach perfekt, es wird für jeden Geschmack etwas geboten und die Eierprodukte werden gemäss Wunsch jeweils frisch zubereitet. Wir waren am Abend einmal im Sushi Restaurant essen, empfehlen aber den Besuch nicht, da es total überteuert ist. Um in die Stadt zu gelangen würden wir den Monkey Trail und nicht den Bootservice empfehlen. Das Boot legt quasi an einem Ende der Stadt an, nämlich genau am falschen. Entweder nimmt man von dort das Tuktuk oder dann muss man ca. 1 Stunde laufen. Über den Monkey Trail gelangt man in 10 Minuten in den belebten Stadtteil mit unzähligen Restaurants, Bars etc. So anstrengend, wie von einigen Personen hier beschrieben, ist dieser Weg nun auch wieder nicht. Wir hatten an einigen Tagen nur Flip Flops an und konnten den Weg gehen.

  • Aufenthalt Februar 2014, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 4
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt

Sie waren bereits im Centara Grand Beach Resort & Villas? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Centara Grand Beach Resort & Villas

Anschrift: 396-396/1 Moo 2, Ao Nang, Ao Nang, Krabi-Stadt 81000, Thailand
Lage: Thailand > Provinz Krabi > Krabi-Stadt > Ao Nang
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Geschäftszentrum mit Internetzugang Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN) Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Restaurant Zimmerservice Shuttlebus-Service Spa Suiten Swimmingpool
Hotelstil:
Nr. 1 der Strandhotels in Ao Nang
Nr. 2 der Familienhotels in Ao Nang
Nr. 2 der Spa-Hotels in Ao Nang
Nr. 3 der Luxushotels in Ao Nang
Nr. 4 der Romantikhotels in Ao Nang
Preisspanne pro Nacht: 134 € - 317 €
Hotelklassifizierung:4,5 Stern(e) — Centara Grand Beach Resort & Villas 4.5*
Anzahl der Zimmer: 192
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Booking.com, Expedia, Agoda, TripOnline SA, HotelTravel.com, Hotels.com, Odigeo, Odigeo, ab-in-den-urlaub und Fastbooking als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Centara Grand Beach Resort & Villas daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Centara Grand Beach Resort & Villas Krabi/Ao Nang
Centara Krabi
Centara Grand Beach Krabi
Hotel Centara Grand Beach Resort & Villas Krabi
Central Krabi Bay Resort
Centara Grand Beach Resort And Villas
Centara Grand Beach Hotelanlage & Villas
Hotel Centara Grand Beach Resort & Villas Ao Nang
Central Bay Resort Krabi
Centara Grand Beach Resort & Villas Hotel Ao Nang

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Centara Grand Beach Resort & Villas besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.