Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Kuredu....kein Paradies und kein Malediven-Feelng” 3 von 5 Sternen
Bewertung zu Kuredu Island Resort & Spa

Speichern Gespeichert
Kuredu Island Resort & Spa gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Für die besten Preise Reisedaten eingeben
Ankunftsdatum TT.MM.JJJJ Abreisedatum TT.MM.JJJJ
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 6 weitere Seiten
Kuredu Island Resort & Spa
4.0 von 5 Resort   |   Lhaviyani Atoll   |  
Hotelausstattung
Nr. 1 von 1 Hotels in Kuredu
Berlin, Deutschland
1 Bewertung
8 "Hilfreich"-<br>Wertungen 8 "Hilfreich"-
Wertungen
“Kuredu....kein Paradies und kein Malediven-Feelng”
3 von 5 Sternen Bewertet am 17. Januar 2014

Vor 9 Tagen kamen wir in diesem hochgelobten Paradies an. Man muss dazu sagen, wir waren bereits vor 1,5 Jahren auf den Malediven (Veligandu) und sind dort vom „maledivischen Traum“ so beindruckt gewesen, dass für uns klar war... Malediven immer wieder.
Leider haben wir zu spät buchen können und hatten nur noch die Chance auf diese große Insel (mit Top-Bewertung). Jetzt können wir sagen, wäre wahrscheinlich jede kleine Insel mit nur 80% Weiterempfehlung besser gewesen.
Also nun zu Kuredu Island. Der Empfang auf der Insel war sehr nett, wie auch schon oft beschrieben. Erschrocken waren wir doch nur von den vielen Leuten, die sich am Strand vor den Beach-Villen tummelten... Aber gut, wir wussten ja... Kuredu ist die zweitgrößte Insel.
Nach kurzer Wartezeit bezogen wir unsere Jacuzzi-Beach Villa im Koama-Bereich. Die Villa war zweckmäßig eingerichtet, der Jacuzzi Bereich hinter dem offenem Bad ist überdacht und es war so heiß, dass uns da bereits klar war, dass wir diese nicht nutzen werden.... Im Jacuzzi sitzen und vor eine Bretterwand gucken, ist nicht gerade romantisch... gut das ist allerdings Geschmacksache.
Nachdem wir feststellten, dass die Sonnenliegen ohne schattenspendende Bäume oder Palmen waren, wurde uns angeboten, die Villa zu tauschen. Gina unsere Island Host organisierte es für uns und wir wechselten 2 Tage später in den Sangu Bereich. Diese Villen sind meist mit Palmen umrahmt und man kann Sonne und Wasser top genießen, jedoch ein 100 % Entspannen ist leider nicht möglich, da man fast den ganzen Tag über mit ständig landenden und startenden Wasserflugzeugen leben muss. Mit Sicherheit hätte man hierfür einen optimaleren Platz wählen können.

Beim Empfang wurde uns unser Hauptrestaurant Koamas genannt. Am ersten Abend traf uns schon ein kleiner Schock... Menschenmassen... Aber ist ja klar, 800 Leute wollen ja irgendwie essen. Nun hatten wir erzählt bekommen, dass man auch die beiden anderen Hauptrestaurants O-Restaurant und Sangu-Restaurant Frühstück und Mittags immer nutzen und am Abend reservieren können.
Wir begannen mit dem O-Restaurant zum Frühstuck, die Lage war ganz nett, der Service nur schlecht... Man hat uns zu erst gar nicht beachtet. Nach einiger Zeit nahm man uns dann doch war und wir bekamen auch Kaffee und O-Saft... Unsere Entscheidung.... O-Restaurant...nein Danke.
2. Versuch Mittags im Sangu- Restaurant. Hier sind alle super freundlich und aufmerksam und die Lage des Restaurants ist super schön. Also entschieden wir uns, das Sangu-Restaurant für uns zu wählen.... Wir reservierten für den Abend und es war ruhig, entspannt, so wie wir uns vorgestellt hatten. Auch am 2. Abend und 3. Abend funktionierte es. Dazu muss man sagen, das erste, was wir nach dem wach werden getan haben, war Rezeption anrufen und reservieren... Was tut man nicht alles, um bei schönem Ausblick und Ruhe zu speisen.
Leider sollte dies jäh vorbei sein, da trotz früh morgendlichen Anruf (die Leitung der Reservierung ist ab 9.00 Uhr frei), hieß es 9:10Uhr „it is full“. Das konnten wir nicht glauben, da an den 3 Abenden zuvor es nie voll war. Wir sprachen mit Gina und sie erklärte uns die Situation, dass dieses schöne Restaurant eigentlich ausschließlich für die Wasser-Villen und Sultan- Villen und nur ein kleines Kontingent für die anderen Villen ist. Uns ist ja schon in den letzten Tagen aufgefallen, dass Kuredu eine Insel der Zweiklassengesellschaft ist, aber dazu später.
Über Gina bekamen wir noch einmal die Chance im Sangu zu essen. Dann sollte Schluss sein, weil eine Reservierung nicht mehr möglich war. Aber... und jetzt kommt es, wenn wir 60 $ pro Abend bezahlen, dann können wir im Sangu essen gehen. Hierzu muss man sagen, das Essen ist in allen Restaurants gleich (ausgenommen a la Carte), die 60$ sind nur für den schönen Blick und die Ruhe!!!
Das ist eine Abzocke und Frechheit sondergleichen. Nach einem Gespräch mit dem Guestmager , der unnachgiebig war und wahrscheinlich die Situation auch nicht verstehen wollte, haben wir in den sauren Apfel gebissen und bezahlen jetzt für jeden Abend 60$, um entspannt zu essen!!! Ein Verhandeln mit Ihm und ein Entgegenkommen seinerseits war nicht möglich. Man bot uns an, für uns jeden morgen anzurufen, um zu reservieren... Allerdings OHNE GARANTIE!
Dabei ist diese Insel nicht gerade ein Schnäppchen... wie generell auf den Malediven.

Jetzt noch ein bisschen was zur Insel direkt. Wer die Malediven noch nicht kennt, findet es her wahrscheinlich sehr schön und traumhaft. Uns erinnert es zum Teil an jede andere Insel im Mittelmeerraum bzw. die Kanaren. Von Maledivien-Feeling ist hier bis auf wenige Stellen, und das warme Wetter im Januar leider nicht vorhanden. Gut, man muss sagen, wir waren natürlich von Veligandu extrem verwöhnt und hatten auch schon unsere Erwartungen herunter geschraubt.
Wer Aktion und Party sucht, ist hier sicherlich gut aufgehoben. Wer Ruhe sucht und einsame Stände bzw. Strandabschnitte sollte hier nicht herfahren.

Nur noch zur Zweiklassen-Gesellschaft: Es gibt auf der Insel auch Beach-Bungalows und Gartenbungalows (3 Sterne). Diese Urlauber dürfen auch nur in ein Restaurant und wollen sie die anderen nutzen, heißt es morgens Aufpreis, mittags Aufpreis und abends Aufpreis. Diese Bungalows stehen auf der anderen Inselseite und haben einen „wunderschönen Blick“ auf die Wasservillen und eine Lagune zum Baden, die vom Strand aus nicht länger als 10 m ist., um ins offene Meer zu gelangen muss man zwischen den Wasservillen durchschwimmen... echt eine Zumutung.... Da kann man nur sagen 3. Klasse!

Die Sangu- Beach- und Jacuzzi-Vilen haben einen schönen Strand, da kann man nicht meckern, bis auf die Völkerwanderung zur Sonnenuntergangszeit und das allmorgentliche Wecken aus seinen schönsten Träumen mit abfliegenden Wasserflugzeugen... Romantik pur!

Unser Fazit:
Malediven Ja.... Kuredu Nein Danke!
Wer Ruhe, einsame Strände, ein schönes Riff und einfach Malediven-Feeling sucht, sollte sich definitiv eine andere Insel suchen.
Wir werden die letzten Tage hier noch die Sonne genießen, bevor es wieder in das kalte Deutschland geht.

Zimmertipp: Zimmer ausschließlich Wasserbungalow, somit hat man die Garantie immer stressfrei sein Restaurant zu ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Januar 2014, Paar
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 8
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
KenFlockhart, General Manager von Kuredu Island Resort & Spa, hat diese Bewertung kommentiert, 22. Januar 2014
Lieber Kuredu-Gast,
Vielen Dank für Ihr Feedback. Es tut uns leid zu hören, dass wir Ihre Erwartungen nicht erfüllen konnten und Sie mit Kuredu nicht zufrieden waren.
Wie Sie schon beschrieben haben ist Kuredu das zweitgrößte Resort auf den Malediven mit 383 Unterkünften und ca 800 Gästen. Daher müssen wir unsere Gäste in unseren 4 Buffet Restaurants verteilen. Wir haben in allen vier Restaurants genau das gleiche Buffet für alle Gäste, unabhängig von der Zimmerkategorie. Es stimmt, dass das O-Restaurant und das Sangu-Restaurant von der Location besonders sind und da dort auch keine Kinder erlaubt sind ist es durchaus ruhiger. Wir haben 50 Wasservillen, die das Priveleg haben im Sangu-Restaurant zu Essen. Wenn es anfängt zu regnen oder es zu windig ist, haben wir nur die Tische im Innenbereich des Restaurants, das ist ein Grund dafür, dass wir nicht so viele extra Tische vergeben können, da wir sicherstellen müssen, dass unsere Gäste aus den Wasservillen zur jeder Zeit einen Tisch bekommen.
Wenn man also eine Jacuzzi-Beach-Villa reservieren möchte und trotzdem stressfrei zu jeder Zeit im Sangu-Restaurant essen möchte, muss man vor Ort oder über den Reiseveranstalter einen Zuschlag bezahlen, um jeden Abend einen Tisch ohne Reservierung dort zubekommen.
Das unsere Beach-Bungalows alle hinter den Wasservillen liegen müssen wir korrigieren, da wir 90 Beach-Bungalows auf der Insel haben, wovon nur 25 Beach-Bungalows hinter den Wasservillen liegen.
Wir freuen uns jedoch, dass Ihnen unsere Begrüßung und der Strand gefallen haben und hoffen, dass Sie trotzdem ein paar schöne Momente mit ins kalte Deutschland genommen haben.

Ken Flockhart,
General Manager.
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertung schreiben

2.706 Personen haben dieses Hotel bewertet.

Bewertung von Reisenden
    2.009
    477
    134
    48
    38
Bewertungen für
312
1956
26
6
Gesamtwertung
  • Ort
    5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    4,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4,5 von 5 Sternen
  • Service
    4,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4,5 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4,5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (20)
Datum | Bewertung
  • Chinesisch zuerst
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Norwegisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Thai zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
1 Bewertung
5 von 5 Sternen Bewertet am 9. Januar 2014

Wer sich hier langweilt hat selbst schuld. Ausgiebige Spatziergänge, tolle Schnorchelerlebnisse.
Vorwiegend deutschsprachiges Publikum. Schon der Flug mit dem Wasserflugzeug ein Erlebnis.
Sehr viele Fische (Haie, Rochen, Rotfeuerfische und natürlich Schildkröten). Fazit : schöner kann für uns kein Urlaub sein.

Zimmertipp: Hatten Strandbungalow Nr. 392. sehr viel Natur und alles gut erreichbar
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt April 2013, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
KenFlockhart, General Manager von Kuredu Island Resort & Spa, hat diese Bewertung kommentiert, 16. Januar 2014
Lieber Kuredu-Gast,
vielen Dank für die super Bewertung und die volle Punktzahl. Wir freuen uns, wenn wir Ihren Urlaub so traumhaft wie möglich gestalten konnten.
Dass Ihr Urlaub schöner nicht sein konnte, ist für uns wirklich ein riesen Kompliment!
Sie werden sich bestimmt noch lange an die ganzen schönen Erlebnisse auf Kuredu erinnern.
Wir würden uns sehr freuen, wenn wir Sie auch ein zweites Mal im Paradies begrüssen dürfen und wünschen Ihnen alles Gute.
Sonnige Grüsse von den Malediven.

Ken Flockhart,
General Manager.
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Hannover, Deutschland
1 Bewertung
8 "Hilfreich"-<br>Wertungen 8 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 9. Januar 2014 über Mobile-Apps

Für unseren ersten Urlaub auf den Malediven haben wir uns für eine etwas größere Insel entschieden. Trotzdem das Kuredu zur Zeit unseres Aufenthalts ausgebucht war, verteilt sich die Menschenmenge doch sehr gut.

Wir haben zunächst für 4 Tage einen Gartenbungalow gebucht, da alle Beachvillen ausgebucht waren. Der Gartenbungalow (Nr. 360) liegt sehr ruhig gelegen und verfügt über ein Badezimmer im Freien.

Im Anschluss daran wechselten wir in eine Beachvilla (Nr. 328) wobei wir bereits über unsere Reiseagentur direkt nach der Buchung haben mitteilen lassen, dass wir gern in eine Beachvilla auf die Südseite möchten. Dies haben wir bei unserer Ankunft auch noch einmal betont. Dennoch wurde uns leider eine Beachvilla im O-Bereich auf der Nordseite zugeteilt. Die Villen sind zwar sehr neu und wirklich schön und komfortabel eingerichtet, liegen aber leider an dem nicht so schönen Strandabschnitt der Insel. Schwimmen oder schnorcheln im Wasser ist leider richtig möglich, da im Prinzip der gesamte Strandabschnitt mit zum Teil scharfkantigen Steinen bedeckt ist und darüber hinaus das Riff selbst nicht tief liegt und daher nur schwer zu überqueren ist. Darüber hinaus geht der Wasserstand tagsüber zurück, so dass das Riff zu einem großen Teil freiliegt. Auch wird aufgrund der starken Strömung auf der Nordseite das Schnorcheln und Schwimmen dort nicht empfohlen. Gerade dies war uns auf dieser Reise aber sehr wichtig. Der Aufpreis für eine Beachvilla ist nicht unerheblich. Vor diesem Hintergrund haben wir natürlich nicht nur einen schönen Strand zum Liegen, sondern auch zum Baden und Schnorcheln erwartet. Um mal eben auf der Südseite ins Wasser zu gehen muss man eine ganze Ecke laufen. Uns tagsüber auf der Südseite aufzuhalten kommt für uns ebenfalls nicht in Frage - dann hätten wir keine Beachvilla Buchen brauchen. Nachdem wir unseren Unmut hierüber sowohl den Mitarbeitern der Hauptrezeption, als auch denen der O-Rezeption mitgeteilt haben, wurde uns lediglich mitgeteilt, dass man uns keine andere Alternative bieten könne, es sei alles ausgebucht. Man habe unsere Anfragen zur Kenntnis genommen könne uns aber nicht helfen. Aber man könne unsere Beschwerde verstehen... Weitere Reaktionen oder Bemühungen im Hinblick auf unsere Beschwerde erfolgten leider nicht. Schade, nun haben wir eine teure Beachvilla, die Möglichkeiten ins Wasser zu gehen sind jedoch sehr begrenzt oder mit erheblichen Laufwegen verbunden. Das haben wir uns ehrlich gesagt anders vorgestellt!!!

Die Beachvilla selbst ist - wie bereits beschrieben - sehr schön. Sie ist wesentlich größer als ein Gartenbungalow. Auch die Minibar ist umfangreicher als im Gartenbungalow. Sehr schön ist das Tagesbett auf der Terasse. Aber da wir mit den Malediven Strand, Meer und Schnorcheln verbinden ist das für uns ein eher untergeordnetes Kriterium. Sowohl unser Gartenbungalow, als auch unsere Beachvilla werden zweimal täglich gereinigt.

Das Essen ist sowohl im Restaurant Bonthi, als auch im O-Restaurant immer sehr gut, wirklich lecker und abwechslungsreich. Es wird morgens, mittags und abends ein Buffet bereitgestellt, bei dem für jeden Geschmack etwas dabei sein dürfte. Zum Frühstück hat man die Möglichkeit sich Omeletts, Rührei etc. frisch zubereiten zu lassen. Mittags ist die Pastastation sehr beliebt. Abends gibt es ab und zu frisch gefangenen Fisch, den der Koch vor den Augen der Gäste filetiert. Sehr interessant und sehr lecker! Begeistert sind wir auch von den vielen leckeren Desserts. Die Cappuchinocreme ist wirklich unschlagbar. Ein besonders schönes Ambiente bietet das O-Restaurant. Das Meer wird abends beleuchtet und damit viele große Fische angelockt.

Die Insel selbst ist sehr gepflegt. Rund um die Uhr werden die Strände und Wege gereinigt und geharkt. Probleme mit Mücken, Sandflöhen oder Fliegen haben wir nicht und auch bisher unsere Mückenschutzmittel nicht gebraucht. Schön ist es, dass man tatsächlich den ganzen Urlaub über barfuß unterwegs sein kann. Außer Flip-Flops braucht man also wirklich nichts an Schuhen mitnehmen.

Das Personal ist - bis auf die oben beschriebene Ausnahme - sehr freundlich und hilfsbereit. Man wird bei der Anreise sehr herzlich empfangen und durch einen Island Host eingewiesen.

Wir haben mehrere Schnorcheltouren gemacht, von denen insbesondere die Tour zu den Mantas sehr zu empfehlen ist! Hier kann man hautnah mit den Tieren schwimmen - ein absolut einmaliges Erlebnis. Auch beim Schnorcheln am Hausriff ist viel zu sehen. Neben vielen Schildkröten und bunten Fischen kann man mit ein bisschen Glück auch Rochen und Riffhaie sehen. Sehr schön war die Luxussegeltour mit der Britt. Mit einer kleinen Gruppe von 8 Personen haben wir mehrere Schnorchelstops gemacht und eine Menge Delfine gesehen. Alles ganz entspannt und relaxed. Die Crew der Britt war besonders bemüht auf unsere Wünsche einzugehen und den Ausflug zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen.

Abschließendes Fazit: Mit ein bisschen Glück bei der Unterkunft kann man hier sicher seinen Traumurlaub im Paradies erleben. Wir hatten damit leider sehr viel Pech was unseren Traumurlaub im Paradies erheblich getrübt hat.

Aufenthalt Januar 2014, Paar
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 8
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
KenFlockhart, General Manager von Kuredu Island Resort & Spa, hat diese Bewertung kommentiert, 16. Januar 2014
Liebe Nancy,

vielen Dank für Ihre ausführliche Bewertung. Wir bedauern, dass es uns nicht gelungen ist Ihren Traumurlaub perfekt zu machen, freuen uns jedoch, dass Sie nur die Lage Ihrer Villa negativ bewerten und alles andere auf Kuredu sehr genossen haben.

Wir waren über Ihren Wunsch, eine Beach Villa auf der Südseite zu bekommen, durchaus informiert und wir hätten ihn sehr gerne erfüllt. Doch werden Familien mit Kindern unter 12 Jahren immer bevorzugt in den südlichen Beach Villas untergebracht, da Kinder unter 12 Jahren im O-Restaurant nicht erlaubt sind.
In Ihrer Reisezeit waren leider alle Beach Villas im Süden mit Familien belegt, so war es uns nicht möglich, Ihren Wunsch zu erfüllen. Da nur 20 Beach Villas im Süden liegen und 73 im Norden, können wir Paare fast immer nur in einer O-Beach-Villa unterbringen.
Wer großen Wert auf direkten Meerzugang legt, dem empfehlen wir eine Jacuzzi-Beach-Villa. Denn diese liegen ausnahmslos alle am traumhaften Südstrand, welcher zum Schwimmen und Schnorcheln einfach perfekt ist.

Doch der O-Bereich ist bei unseren Gästen sehr beliebt, wie man auch hier auf tripadvisor.com nachlesen kann, da die Villen dort sehr ruhig liegen und, wie Sie auch schreiben, der Strand sehr schön ist. Wer absolute Ruhe sucht, findet sie dort, da die Wasserflugzeuge nicht zu hören sind und das Restaurant, sowie die Bar und der Pool erst ab 12 Jahren erlaubt sind.

Vielen Dank jedoch für Ihr Lob an unsere Küche. Da sehr viele Nationalitäten auf Kuredu vertreten sind, ist vor allem die Speisenauswahl eine große Herausforderung.

Auch für die Sauberkeit in den verschiedensten Bereichen sorgen unglaublich viele Mitarbeiter zu jeder Zeit. Wir freuen uns, dass Ihnen das positiv aufgefallen ist.

Da Ihnen Kuredu im Allgemeinen doch sehr gut gefallen hat und Sie vor allem von der Unterwasserwelt begeistert waren, würden wir uns freuen, Sie einmal wieder bei uns begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen.

Ken Flockhart,
General Manager.
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Wien, Österreich
Profi-Bewerter
31 Bewertungen 31 Bewertungen
12 Hotelbewertungen
Bewertungen in 21 Städten Bewertungen in 21 Städten
27 "Hilfreich"-<br>Wertungen 27 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 3. Januar 2014

Kuredu ist schön und auch recht gepflegt, wenn auch manche Bungalows schon in die Jahre gekommen sind. Die Insel ist angenehm groß, das gibt das Gefühl, sich ein wenig bewegen zu können. Die Jacuzzi Water Villas sind aber sehr nett geplant und haben einen abgeschlossenen Freiluftbereich als erweitertes Badezimmer.
Nur die Innenseite der Insel hat einen schönen Strand, die Außenseite ist eigentlich nicht schön - einen Overwater-Bungalow würde ich mir eher nicht leisten, weil die auf der nicht so schönen Seite liegen. Die meisten Bungalows haben natürliche Beschattung durch Palmen und Bäume, einige einige wie zum Beispiel unserer (131) aber nicht. Einen Sonnenschirm zu bekommen war leider unmöglich - dafür durften wir den Bungalow wechseln - damit hat ein anderes Paar in praller Sonne geschwitzt :-(
Die Tausch- und Schnorchelschule ist sehr professionell und bietet eine schönes Programm! Meine Schnorchelempfehlung - die Zafari-Tour. Ein absolutes Highlight.
Das Restaurant ist gut, wenn auch die Speisefolge trotz unterschiedlicher Themenabende immer sehr ähnlich war. Eine kleine Unsitte ist es, dass ein Großteil des Personals nur dann nachhaltig freundlich und aufmerksam sind, wenn man ihnen regelmäßig Geldscheine zu steckt. Das ist zum teil recht fordernd vorgetragen. Unser zweiter Housekeeper (Nasreen) war hier allerdings nicht so - und trotzdem sehr engagiert.
Die Abreise durch Trans Maldivian Seaplane war sehr schwach organisiert - die Flugzeuge kamen alle bis zu 1,5 stunden zu spät, was für einige Gäste echt knapp geworden sein muss. In Summe aber ein sehr schöner Malediven-Urlaub.

Zimmertipp: Jacuzzi Beach Villas auf der Innenseite (die Hunderter-Nummern sind super) - auf Schatten vor dem Bu ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Dezember 2013, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
KenFlockhart, General Manager von Kuredu Island Resort & Spa, hat diese Bewertung kommentiert, 5. Januar 2014
Lieber Kuredu-Gast,

wir danken Ihnen für Ihre Bewertung!

Die Vorstellung von einem perfekten Urlaub, variiert von Mensch zu Mensch. Alle Bewertungen hier auf tripadvisor oder auch auf holidaycheck tragen dazu bei, dass sich zukünftige Gäste ein genaueres Bild von ihrem Zielort machen können und für sich die richtige Zimmerkategorie finden können. Denn je mehr man über seinen Urlaubsort weiß, desto realistischer werden die Erwartungen und desto besser der Urlaub.
Wir freuen uns sehr, dass Sie mit Ihrer Buchung einer Jacuzzi Beach Villa für sich die richtige Entscheidung getroffen haben. Es ist richtig, dass dies die einzige Zimmerkategorie ist, die komplett an der Südseite liegt.
Doch das heißt auch, dass der Großteil aller positiven Bewertungen in den Kuredu-Foren von Gästen aus anderen Zimmerkategorien an der Nordseite geschrieben wurden.

Es tut uns sehr leid, dass Sie vom Service unseres Personals enttäuscht sind. Wir können Ihnen jedoch versichern, dass dies nicht dem Kuredu-Standard entspricht. Gerade die zurückhaltende service-orientierte Freundlichkeit aller Mitarbeiter wird in unseren hotelinternen Gästefragebögen am häufigsten gelobt. Wir werden dem nachgehen, damit sich dieses Erlebnis nicht wiederholt.

Wir freuen uns jedoch, dass Nasreen, Ihr zweiter Roomboy, unserem Standard entsprach und Ihnen den richtigen Eindruck geben konnte. Wir werden auch Ihr Lob weiterleiten, er wird sich darüber sehr freuen.

Es wäre uns eine große Freude, Sie ein weiteres Mal auf Kuredu begrüßen zu dürfen.

Herzliche Grüße aus den Malediven.

Ken Flockhart,
General Manager.
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Magdeburg, Deutschland
Senior-Bewerter
19 Bewertungen 19 Bewertungen
9 Hotelbewertungen
Bewertungen in 12 Städten Bewertungen in 12 Städten
10 "Hilfreich"-<br>Wertungen 10 "Hilfreich"-
Wertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 28. Dezember 2013

Gäste
Viele Deutsche, Briten, Franzosen, Italiener und Russen. Eigentlich ausgewogen und so in Ordnung. Leider gibt es auch zunehmend Chinesen, die sich auf die öffentlichen Toiletten(sitze) hocken, unheimlich laut und anstrenged sind, gerne mal mit den Seenotrettungswesten (für Notfälle!!!) aus den Zimmern baden gehen und wohl noch nie Messer und Gabel in der Hand hatte. Alles live erlebt und leider gruselig.

Zimmer
Zimmer wurden 2 mal am Tag gereinigt, waren gut ausgestattet und ordentlich in Stand gehalten.

Service
Kellner und Rezeptionisten konnten einigermaßen Englisch und waren meist freundlich. Leider hat nicht alles so funktioniert, wie es sollte.

Gastronomie
Essen ist frisch und reichhaltig. Große Auswahl an Obst und Salat. Es gab immer Fisch, Fleisch und Geflügel. Leider waren viele der Gerichte (Hänchen, Beef) oft totgegart und trocken. An manchen (Themen)tagen mit z.B. Indischer Küche war das Essen recht gewöhnungsbedürftig und für Europäer und Kinder einfach zu scharf. All Inclusive Softdrinks waren ok, ebenso das Bier. Der Hauswein ist genießbar, die Spirituosen und Säfte naja ... Alle nicht inkludierten Getränke samt der Minibar sind maßlos überteuert (z.B. 9 Dollar für einen kleinen Whiskey - jonny walker red label, also nichts besonderes). Cocktails waren ebnfalls nicht besonders.

Anlage
Große Anlage mit prinzipiell vielen Möglichkeiten, die sehr gut in Schuss gehalten wird. Keine Kinderbetreuung und nur begrenzter Zugang für Kinder unter 18 bzw. 12 Jahren zu vielen Bereichen. Leider ist die Insel wirklich komplett zugebaut mit Bungalow an Bungalow. Also nicht wirklich viel mit Idylle, Romantik oder Ruhe. Wenn die Nachbarn keine eigene Palme haben, liegen sie schonmal vor der eigenen Veranda.

Ausgehen, Aktivitäten und Strand
Genügend Restaurant und Bars auf der Insel. Die diversen Shops sind sehr teuer. z.B. ca 100 Dollar für Boardshorts.

Prinzipiell viele Möglichkeiten inklusive Fußball- und Golfplatz, aber maßlos überteuert. (200 Dollar für 1 Stunde Kiteausrüstung ausleihen!) 9 Dollar für Schnorchelequipment. Also möglichst selbst mitbringen. Beim Schnorcheln sieht man viele Schildkröten, Haie und Rochen. Sehr schön. Leider auch unheimlich viele Drückerfische (Triggerfish), die mal mit mal ohne Grund angreifen, fies zubeißen und den ahnungslosen Schnorchler auch mal bis zur Rezeption verfolgen ... Ist uns 2 mal passiert und wir waren sehr vorsichtig! Also aufpassen. Nichts für Kinder, wie ich finde ...

Strand wird jeden Tag geharkt und sauber gehalten. Baden und Schnorcheln so richtig nur an der Südseite der Insel.

Ausflüge
Viiiel zu teuer. Die Inkludierte "Sunsetcruise" lohnt nicht wirklich. Kurze Schnorchelausflüge mit 60+ Dollar. Nachtangeln nicht empfehlenswert (sinnloses Hinundherfahren, sodass von 2 h weniger als 1,5 zum Angeln bleiben; die Fische werden nicht betäubt oder getötet, sondern verrecken elendig in einer Kiste). 2 Stunden "Game Fishing" für 300 Dollar ... lächerlich. Viele hatten hunderte Dollar bezahlt und nichts gefangen. Wer Mantas sehen will, sollte sich an das Wassersportzentrum wenden.

Kinder?
Nichts für Kinder. Ist ja auch nicht die Zielgruppe. Kein adäquates Essen, keine Kinderbetreuung. Beschränkter Zugang zu den Resorts.

2 Spas mit schöner Ambiente (O Spa ist das bessere) und kompetenten Damen. Allerdings deutlich über 100 Dollar für 1 Stunde Massage.

Reiseleitung
Transfer und der Aufenthalt am "Wasserflughafen" waren in Ordnung. Die Tui Reiseleitung (Tina) ist ausgezeichnet. Daran denken, dass es lange Aufenthalte in Male geben kann und man erst 3 Stunden vor Abflug einchecken kann.

Fazit
Prinzipiell schön angelegt, aber einfach unverschämt teuer. Bei den Preisen kann es nicht sein, dass man abens mit seiner schwangeren Freundin 45 Minuten auf ein (Golf)Taxi wartet, 2 mal anruft und dann doch laufen muss, weil man am anderen Ende der Insel im Restaurant war. Zum Schnorcheln gut geeignet, wenn auch alle Korallen tot sind. Romantic und Idylle kommen nicht wirklich auf. Prinzipiell ok wenn man kleinere Abstriche in Kauf nimmt, aber das Preis-Leistungsverhältnis stimmt absolut nicht. Achtung mit den Fotos: Es wird ein kostenloses ca 30 minütiges Fotoshooting angeboten. 1 Bild gibt es um sonst. Alles andere ist extrem teuer. ca 300-500 Dollar für 30 Minuten knipsen ... Das "kleinste" Paket besteht aus 30 digitalen Fotos auf CD und kostet trotzdem knapp 200 Dollar. Also vorher überlegen ;)

Zimmertipp: Die Bewohner der Wasservillen und Jaccuzivillen haben blaue Bändchen und können prinzipiell (abends ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Dezember 2013, Paar
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
KenFlockhart, General Manager von Kuredu Island Resort & Spa, hat diese Bewertung kommentiert, 1. Januar 2014
Lieber Matthias,

wir danken Ihnen für Ihr Feedback!

Obwohl Sie viele Dinge loben, wie die Sauberkeit am Strand und im Zimmer, bedauern wir sehr, dass Sie auf Kuredu nicht Ihren Traumurlaub erlebt haben!
Wir sind ständig bemüht, unseren Service noch weiter zu verbessern und Lob und Kritik unserer Gäste nehmen wir dafür als Grundlage.

Erlauben Sie mir jedoch bitte, auf die einzelnen Punkte einzugehen, um Ihnen ein größeres Bild geben zu können:

Die eine Tatsache ist nicht von der Hand zu weisen, dass die Malediven zu den teuersten Urlaubsländern der Welt gehören. Der aufwendige Transport von einfach Allem (auch Möbel, Dekoration, Nahrungsmittel, Sportgeräte usw), was Sie auf den Inseln sehen (außer den Kokosnüssen und Fisch), die hohen Zollgebühren (bis zu 200%!), die gesetzlichen Steuern und der Lohn für die vielen fleißigen Mitarbeiter tragen unter anderem dazu bei. Dies ist nicht speziell auf Kuredu, sondern auf allen maledivischen Inseln der Fall.
Wir möchten Sie nur in dem Punkt berichtigen, dass das Ausleihen einer kompletten Kitesurfausrüstung für 1 Stunde 45,- Dollar kostet (nicht 200,-) und es billiger wird, wenn man es 3 bzw. 10 Stunden ausleiht.

Laut maledivischem Gesetz ist es erlaubt bis zu 30% eines Resorts zu bebauen. Auf Kuredu sind nur 16% der Gesamtfläche bebaut. Bei einer Strandlänge von 3,5 km hat jeder der 383 Bungalows im Schnitt 10m Strand für sich. Auf kleineren Inseln ist das manchmal sogar weniger.

Dass Sie von der kostenlosen Sunset Cruise enttäuscht waren, tut uns leid zu erfahren. Doch von den meisten Gästen hören wir genau das Gegenteil. Von manchen wird es sogar als Highlight Ihres Urlaubs genannt. An manchen Tagen kann das ganze Meer voll mit Delfinen sein und sogar Mantas wurden dabei schon gesichtet. Denn wenn sich Mantas in unserem Atoll aufhalten, dann sieht man sie von jedem Boot aus.

Es tut uns leid zu erfahren, dass Sie mit unserem Taxi-Service nicht zufrieden waren. Es sind 2 Golfbuggies im ständigen Einsatz. Die Buggies fahren immer von Rezeption zu Rezeption. Wenn Sie an der Rezeption ein Taxi bestellen, sollte innerhalb weniger Minuten eines kommen. Wir können uns nicht erklären, aus welchem Grund dies bei Ihnen nicht der Fall war.

Würden wir die Fischarten auf den Malediven auswählen, wäre der Drückerfisch auch nicht einer unserer Favoriten. Doch er gehört zu den Malediven genauso wie die zahlreichen Schildkröten und Mantas. Die Vorfälle sind auf Kuredu jedoch verschwindend gering.

Lieber Matthias, sie beschreiben auch viele positive Dinge, wie die frischen und reichhaltigen Speisen, die gepflegten Zimmer und die allgemein gute Instandhaltung des Resorts.

Wir wünschen Ihnen, dass diese positiven Erinnerungen noch lange anhalten!

Viele liebe Grüße aus den Malediven.

Ken Flockhart,
General Manager.
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Spielberg, Österreich
1 Bewertung
4 "Hilfreich"-<br>Wertungen 4 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 15. November 2013

Liebes Team
Wir sind als Paar schon viel verreist, doch so etwas schönes und traumhaftes durften wir noch nie erleben, wie auf Kuredu. Ein riesiges Dankeschön an das freundlichste Personal, welches man finden kann. Poolbar Nicki, Awal und dem gesamten Poolbar Team, sowie Rafiqul von der Watersport Bar, unserem Kellner Saddam im Bonthi Restaurant...... und, und, und. Die Sauberkeit, die Freundlichkeit, das Entgegenkommen und sämtliche Unterstützung, welche man sich nur vorstellen kann, - das gibt es nur auf Kuredu. Das Essen - Ein TRAUM.
Lieber Ken und dein Team - Wir machen unsere angekündigte Drohung wahr.
WIR KOMMEN 2014 WIEDER......Ute und Hans aus der Steiermark / Österreich
Danke nochmals für die schönsten 2 Wochen.

Zimmertipp: Egal, welches Zimmer - alles besticht durch Einmaligkeit/Sauberkeit und man ist auf Kuredu
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt November 2013, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 4
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
KenFlockhart, General Manager von Kuredu Island Resort & Spa, hat diese Bewertung kommentiert, 17. November 2013
Lieber Johann,

wir sind überwältigt von Ihren schönen Worten! Herzlichen Dank!

Es freut uns sehr zu erfahren, dass Sie Ihren Urlaub bei uns auf Kuredu so genossen haben!
Wir werden Ihr besonderes Lob an Nicki, Awal, Rafiqul und Saddam weiterleiten. Sie werden sich freuen, dass sie Ihren Urlaub unvergesslich machen konnten!

Besonders Ihre Zimmerempfehlung wird für potenzielle Gäste sehr interessant sein. Es gibt viele Meinungen, welche Kategorie die beste ist. Doch am Ende sind alle auf Kuredu, der wunderschönen Insel im indischen Ozean.

Es ist für uns ein riesiges Kompliment, dass Sie wieder kommen wollen! Wir freuen uns darauf, Sie im nächsten Jahr als Wiederholer vom Steg abholen zu dürfen!

Bis dahin viele sonnige Grüße.

Ken Flockhart,
General Manager.
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Querfurt
1 Bewertung
4 "Hilfreich"-<br>Wertungen 4 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 23. Oktober 2013

Wir waren im September 2013 für 14 Tage auf dieser traumhaften Insel.Alles super gepflegt, von allen Leuten immer ein Lächeln im Gesicht.Die Zimmer werden mehrmals gereinigt, danke an Munnawar. Das Essen jeden Tag mit neuen Ideen und super Geschmack. Liebe Grüße an
den "Sonnenschein "im Restaurant Nasoor. Das Freizeitangebot toll, bitte einen Segel-
ausflug mit der "Britt"unternehmen, tolles Team , die sich und um alles bemüht und realisiert. Wir haben sogar einen Mantarochen gesehen.Die gesamte Anlage und Hausriff einfach schön, man bekommt wirklich nach dem Alltagsleben den Kopf frei.
Super Poolanlage und Restaurants, es gibt wirklich nichts zu beanstanden.
Recht vielen Dank auch an Johanna und Nadine, die für immer für uns da waren.
Wir kommen gern wieder !!!!!

Zimmertipp: Strandbungalow einfach toll
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt September 2013, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 4
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
KenFlockhart, General Manager von Kuredu Island Resort & Spa, hat diese Bewertung kommentiert, 26. Oktober 2013
Hallo Hartmut,

wir freuen uns sehr, dass es Ihnen bei uns so gut gefallen hat und sind Ihnen sehr dankbar für Ihre wunderbare Bewertung!

Persönlicher Service ist uns sehr wichtig, deshalb freut es uns besonders, dass Sie sogar die Namen unserer Mitarbeiter nennen. Somit können wir das Lob direkt weitergeben, worüber sich unsere Mitarbeiter sehr freuen werden!

Ihr Tipp bezüglich des Segelausflugs “Luxury Sailing” ist ebenfalls sehr wertvoll, denn in unseren Fragebogen ist das das meistgenannte “Highlight”!

Das beste Kompliment ist, dass Sie sogar wieder kommen wollen! Darüber freuen wir uns ganz besonders.

Bis dahin wünschen wir Ihnen, dass Ihre Eindrücke noch lange frisch bleiben und wir freuen uns darauf, Sie als Wiederholer auf Kuredu empfangen zu dürfen !

Viele sonnige Grüße aus den Malediven

Ken Flockhart,
General Manager.
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Suchen Sie immer noch nach einem Hotel?
Beachten Sie auch diese Unterkünfte in oder im Umkreis von Kuredu.
Kanuhura 4.5 von 5 Sternen 534 Bewertungen Naifaru Nafaa Inn 5.0 von 5 Sternen 1 Bewertungen
Preise anzeigen
Preise anzeigen
Alle 1 Hotels in Kuredu, nach Beliebtheit sortiert

Sie waren bereits im Kuredu Island Resort & Spa? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Kuredu Island Resort & Spa

Anschrift: Lhaviyani Atoll
Lage: Malediven > Lhaviyani Atoll > Kuredu
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Geschäftszentrum mit Internetzugang Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Frühstück Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN) Restaurant Zimmerservice Suiten Swimmingpool
Hotelstil:
Nr. 1 von 1 Hotels in Kuredu
Preisspanne pro Nacht: 205 € - 723 €
Hotelklassifizierung:4 Stern(e) — Kuredu Island Resort & Spa 4*
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, ab-in-den-urlaub, Expedia, HotelsClick, Weg, Agoda, LogiTravel, Hotels.com, Venere und Otel als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Kuredu Island Resort & Spa daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Kuredu Island Resort Malediven
Kuredu Island Malediven
Kuredu Island Resort Bewertung
Kuredu Hotel Malediven
Kuredu Island Resort Hotelbewertung
Kuredu Isl Hotel
Kuredu Island Hotelanlage & Spa
Kuredu Island Resort And Spa
Kuredu Island Resort Kritik
Kuredu Island Resort & Spa Malediven

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Kuredu Island Resort & Spa besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.