Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Welcome to Paradise” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Peter Island Resort

Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Geben Sie Daten ein, um die besten Preise anzuzeigen.
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 9 weitere Seiten
Speichern
Peter Island Resort gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Peter Island Resort
5.0 von 5 Resort   |   P.O. Box 211, Road Town | Tortola, 00801 2409, Peter Island   |  
Hotelausstattung
Birmingham, Vereinigtes Königreich
Top-Bewerter
157 Bewertungen 157 Bewertungen
73 Hotelbewertungen
Bewertungen in 72 Städten Bewertungen in 72 Städten
87 "Hilfreich"-<br>Wertungen 87 "Hilfreich"-
Wertungen
“Welcome to Paradise”
5 von 5 Sternen Bewertet am 15. November 2010

Über Peter Island zu schreiben ist mehr als schwierig. Ein öffentlicher Geheimtip der alles beinhaltet. Nach meiner Meinung gehört Peter Island zum besten was dieser Planet zu bieten hat. Essen, Zimmer, Service alles ist weit über dem Durchschnitt. Dazu eine Idylle wie du sie sonst nur auf Postkarten findest. Wir waren bereits das zweite Mal da und werden wohl wieder kommen. Nirgends bist du dem Paradies so nahe...

  • Aufenthalt November 2010, Familie
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

633 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    457
    112
    30
    26
    8
Bewertungen für
49
387
6
12
Gesamtwertung
  • Ort
    5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    4,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4,5 von 5 Sternen
  • Service
    4,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4,5 von 5 Sternen
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
München
Bewerter
8 Bewertungen 8 Bewertungen
8 Hotelbewertungen
Bewertungen in 8 Städten Bewertungen in 8 Städten
14 "Hilfreich"-<br>Wertungen 14 "Hilfreich"-
Wertungen
2 von 5 Sternen Bewertet am 7. Januar 2009

Wetter:

Die BVI an Weihnachten sind sehr windig und zum Teil regnerisch. Unbedingt erst ab Ende Dezember erwägen, falls Sie keine Lust auf Pullover haben.

Wie kommt man hin?
Falls Sie über St. Martin oder eine andere Insel nach Tortola fliegen wollen, nehmen Sie alles aber nicht LIAT! Besser z. B. Winair.

Allgemein:

Peter Island Resort bietet optisch und servicetechnisch nicht das, was Europäer bei einem Luxusresort dieser Preisklasse erwarten würden. Nach einer Woche in Bira's Creek, wo der Service rundum sehr herzlich und die Atmosphäre sehr exklusiv und familiär ist, fühlten wir uns in Peter Island zum Teil mehr geduldet als willkommen.

Zwar bietet das Resort schöne Einrichtungen, wie ein Strandrestaurant, ein Wassersportzentrum, ein Spa (das ist der beste Teil der Anlage), jedoch ist die Atmosphäre sehr unpersönlich und kommerziell, der Service zum Teil unfreundlich und nachlässig. Natürlich gibt es auch Ausnahmen, aber eigentlich sollte es ja umgekehrt sein...

Exklusivität des "private island"?

Alle Einrichtungen und Strände von Peter Island können von Resort Gästen, aber auch von Bootsgästen genutzt werden, die in der Marina einen Zwischenstopp einlegen. Oder auch von Tagesausflüglern von Tortola. Dies sollte der Resortgast wissen, um seine Erwartungshaltung in Sachen Exklusivität anzupassen.

Servicequalität:

Bei unserem Eintreffen war das Badezimmer in unserem Zimmer nicht geputzt. Wir erhielten zwar eine Flasche Champagner als Entschädigung (2 Tage später), aber der erste Eindruck war hin.

Erkundigungen oder Nachfragen am Frontdesk wurden mit einer zum Teil überheblichen Art bedacht, die einem das Gefühl gibt, eher geduldet als herzlich willkommen zu sein. Außerdem wurden Auskünfte z. B. über Transfermöglichkeiten zu spät oder falsch gegeben. Information ist Glücksache - man kann das aktive Erkunden von Angeboten, Tarifen, Uhrzeiten schon als Sport betrachten.

Es gibt 2 Restaurants und keine andere Alternative. In beiden Restaurants muss man täglich reservieren. Und dies ist verbindlich: sollte man vor lauter Erholung einmal verschlafen wird gnadenlos im Zimmer angerufen und mit vorwurfsvoller Stimme auf die Reservierung hingewiesen - das Gleiche nochmals mit belehrendem Blick, wenn man dann im Restaurant eintrifft - selbst wenn beide nie voll besetzt sind.

Wollen Sie Ruhe und Erholung im Urlaub? Buchen Sie eine Strandsuite!:

Das Zentrum der Anlage ist das Hauptrestaurant am Pool, wo auch die Seaview-Suiten angesiedelt sind. Das Problem ist leider, dass direkt hinter dem Restaurant die technische Zentrale der Insel liegt, das heisst man hört Tag und Nacht das Brummen eines Generators, so dass man auch nachts das permanente Motorengeräusch hört - von Ruhe keine Spur. Allein die Strandbungalows sind weit genug von diesem Technikpart entfernt.

A propos Ruhe: diese ist auf Peter Island vor allem in den entlegeneren Teilen gegeben, wie z. B. im Spa - wenn nicht gerade der Strand gereinigt wird: dies geschieht dadurch, dass 2 Mitarbeiter mit Rechen die Algen einsammeln und ein überdimensionaler und lautstarker Traktor quasi als Kehrblech im karibischen Schritttempo der Mitarbeiter nebenher fährt - und nebenbei den idyllischen Strand in eine Baustellenkulisse mit riesigen Traktorreifenspuren verwandelt. Entspannung an dem malerischen Ort ist bei der Geräuschkulisse natürlich nicht gegeben. Ist der Reinigungstrupp einmal weg, so ist das Spa der ruhigste Platz des Resorts (abgesehen von manchen nervenden Touristen, die sich selbst hier lautstark unterhalten, was in Ermangelung klarer "Spielregeln" im Spabereich häufig der Fall ist)

Wenn man auf lautstarke Livemusik während des gesamten Abendessens steht, ist man in Peter Island richtig. Da die verschiedenen Bands ungefähr das selbe Repertoire spielen, mal in besserer oder schlechterer Qualität, kann man die Lieder nach spätestens 3 Einsätzen sicher mitsingen.

Wer jedoch die Ruhe eines romantischen Stranddinners sucht, sollte sein Glück versuchen, beim Frontdesk die Auskunft zu erhalten, wann wo kein Live Entertainment stattfindet. Wie gesagt, keine Garantie und Sportsgeist ist gefragt.

Das entertainment motivierte Hotelmanagement meint es an manchen Abenden besonders gut und nimmt dem Gast die anstrengende Konversation beim Essen ab, indem in beiden Restaurants lautstarke Bands mit so großen Lautsprechern eingesetzt werden, mit denen man rauschende Feste beschallen könnte. Es gibt dann kein Entrinnen, da es keine Alternative zu den Restaurants gibt, um etwas zu essen, es sei denn Room Service oder Strand - Private Dinner für 150Dollar zusätzlich.

Wenn Sie jedoch eine Seaview Suite haben, fühlen Sie sich wie in der ersten Reihe des Konzerts wenn diese Livemusik bis nachts um 22.30 Uhr in einer unangenehm starken Lautstärke fortgesetzt wird, so dass man auch bei großer Müdigkeit kein Auge zu tun kann.

Strände:

Der Hauptstrand ist wunderbar. Feiner Sand, Hängematten, Liegen, Wassersport Equipment, wunderbares Meer, Meeresschildkröten, die man beim Segeln auftauchen sieht, Erholung pur. Allein die Liegestühle sind schon recht ramponiert und die Strandhandtücher sind mal früher und mal später am Tag verfügbar. Wenn man richtig Glück hat (wie wir an unserem letzten Strandtag) kommt sogar eine Servicekraft vorbei und fragt, ob man vielleicht einen Cocktail haben möchte.

White Bay ist ein abgelegener, verlassener Strand auf der anderen Seite der Insel, zu dem man sich innerhalb 15 Minuten hin chauffieren lassen kann. Hier erwartet einen ein einsamer Strand mit 6 schattenspendenden "Hütten", also Strohdächern unter denen sich Liegen, Stühle und Tische befinden. Man steigt an der Taxihaltestelle aus und das erste, was man sieht ist ein Berg Müllsäcke und ein einsames Klo-Häuschen. Dahinter führt der Weg zum Strand. Man kann am Frontdesk gleich "seine" Hütte buchen, zu der dann auch das Picknick zur Lunchtime gebracht wird (sehr nett!) Die Hütten sehen nur teilweise leider so aus, als hätte ein Hurricane gewütet, Stühle, Tisch und Liegen sind umgekippt und liegen kreuz und quer im Sand verteilt - Robinson Crusoe Feeling - ich bastel mir meine eigene Strandhütte wieder hübsch. Abgesehen von den Müllsäcken, den verwahrlosten Hütten und der Tatsache, dass es keine Dusche, oder sonst irgendeinen Service an diesem Strand gibt, ist Whitebay eine Oase der Ruhe. Man muss übrigens vorher anmelden, wann man wieder abgeholt werden will, da es keine Möglichkeit gibt, jemanden zu erreichen. Dieser Strand wirkt keinesfalls so, als würde er zu einem hochpreisigen Luxusresort gehören.

Am meisten enttäuscht waren wir jedoch über die zum Teil schon unfreundliche, meist teilnahmslose Art des Personals, das scheinbar nicht dafür geschult wurde, den Gästen das Gefühl zu vermitteln, dass sie willkommen und gern gesehen sind. Im Gegenteil, man hat eher das Gefühl, man muss sich entschuldigen für die Wünsche und Fragen, die man hat.

Zum Schluss ein wertvoller Hinweis:

Egal, was Sie buchen: fragen Sie nach der Stornierungsfrist und lassen Sie es sich schriftlich geben! Auf Peter Island ist alles mit einer 24h Stornofrist verbunden, was einem aber niemand bei Buchung mitteilt, noch nicht einmal, wenn man kurzfristig bucht und gar nicht mehr die Zeit hätte, fristgerecht zu stornieren. Egal, wieviel Geld Sie auch auf Peter Island lassen, rechnen Sie nicht mit Kulanz oder Flexibilität. Bezüglich nicht eingehaltener Stornofristen ist man sehr akribisch, und ganz und gar nicht karibisch.

Allein als Boots-Zwischenstopp ist Peter Island ein netter Landgang, man kann z. B. das Spa benutzen, wenn auch einige Bootsgäste von einer 2-Klassen Behandlung berichteten. Naja, wir Hotelgäste kannten das ja schon...

  • Zufrieden mit — Stränden, Meer, Unterwasserwelt, Marina (falls man mit dem Boot da wäre), Wassersport, Spa
  • Unzufrieden mit: — schlechtem Service, Mangel an Ruhe und Beschaulichkeit, unpersönliche Fließbandbehandlung, zu lautes Entertainment und kein Entkommen, Gegenteil von Kundenorientierung
  • Aufenthalt Dezember 2008, Paar
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 1 von 5 Sternen Check-in/Rezeption
    • 2 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
    • 2 von 5 Sternen Business Service, wie z.B. Internet
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 7
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Ein TripAdvisor-Mitglied
4 von 5 Sternen Bewertet am 18. Juli 2006

Eine paradiesische Insel - eine wunderschöne Hotelanlage fanden wir wie bereits vor 6 Jahren nach 26 Std. Anreise aus Deutschland vor. Wir blieben 16 Tage vorort. Das Hotel, der Service, die Sauberkeit, das Essen, das Personal mit wenigen Ausnahmen sind hervorragend!
Leider gab es einige "Kümmernisse", die wir so nicht erwartet hätten. Das Hotel ist sehr auf die Bedürfnisse der Amerikaner ausgerichtet. Es kommen viel junge Paare, die dort ihre Hochzeitsreise verbringen und nach 7 Tagen wieder abreisen. So ist das Programm als auch das Essen nach 7 Tagen immer wieder dasselbe und es herrscht ein ständiges Kommen und Gehen, was wir so in der Vergangenheit nicht erlebt hatten.
Es wird vom Hotel damit geworben, dass man Kinder nur ab 8 Jahren und auf Anfrage vorfindet. Wir durften zeitweise 15 Kinder unter 8 Jahren lautstark an der Beach und am Pool erleben. An den Wochenenden "fielen" die Puertorikaner mit ihren Schiffen und
ihren vielen KIndern auf der Insel ein und benutzten alle hoteleigenen Einrichtungen, obwohl mit zahlreichen Hinweisschildern darauf hingewiesen wird, dass die Privatsphäre der Hotelgäste gewahrt werden soll. Das empfanden wir als ausgesprochen störend.
Der ohrenbetäubende Lärm des hoteleigenen Generators macht ein Sitzen auf der Terrasse vor den Zimmern (Ocean view) unmöglich. Man sollte die Beach Front Zimmer buchen. Man sicherte uns zu, dass das Problem mit dem Generator demnächst beseitigt würde. Alles in Allem stellt sich die Frage, ob es für Europäer Sinn macht eine derart anstrengende Reise (26 Std!) auf sich zu nehmen.

  • Aufenthalt Juni 2006
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 5
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt

Sie waren bereits im Peter Island Resort? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Peter Island Resort

Anschrift: P.O. Box 211, Road Town | Tortola, 00801 2409, Peter Island
Lage: Karibik > Britische Jungferninseln > Peter Island
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Geschäftszentrum mit Internetzugang Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN) Restaurant Zimmerservice Shuttlebus-Service Suiten Swimmingpool
Hotelstil:
Nr. 1 von 1 Hotels in Peter Island
Preisspanne pro Nacht: 398 € - 877 €
Hotelklassifizierung:5 Stern(e) — Peter Island Resort 5*
Anzahl der Zimmer: 53
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Booking.com, TripOnline SA, Expedia, Odigeo und Odigeo als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Peter Island Resort daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Peter Island Resort Hotel
Peter Isl Hotel Peter Island
Peter Island Hotelanlage
Peter Island Resort Britische Jungferninseln
Peter Island Hotel Peter Island

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Peter Island Resort besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.