Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Perfekt, aber teuer!” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Sandals Grande St. Lucian Spa & Beach Resort

Speichern Gespeichert
Sandals Grande St. Lucian Spa & Beach Resort gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Für die besten Preise Reisedaten eingeben
Ankunftsdatum TT.MM.JJJJ Abreisedatum TT.MM.JJJJ
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 6 weitere Seiten
Sandals Grande St. Lucian Spa & Beach Resort
5.0 von 5 All-Inclusive-Resort   |   Rodney Bay, Gros Islet, St. Lucia   |  
Hotel-Homepage
  |  
Hotelangebote
  |  
  |  
Hotelausstattung
Aktionsangebot
Pauschalangebot
Nr. 3 von 16 Hotels in Gros Islet
Bayern, Germany
Junior-Bewerter
4 Bewertungen 4 Bewertungen
4 Hotelbewertungen
Bewertungen in 4 Städten Bewertungen in 4 Städten
18 "Hilfreich"-<br>Wertungen 18 "Hilfreich"-
Wertungen
“Perfekt, aber teuer!”
5 von 5 Sternen Bewertet am 11. April 2014

Hotel allgemein

Das Sandals Grande St. Lucia ist eines von drei Sandals-Resorts auf der Insel - die beiden anderen sind das Halcyon und das La Toc. Es hat 301 Zimmer in 16! verschiedenen Kategorien, die sich teilweise allerdings nur marginal unterscheiden. Altersstruktur 18 - 80, naturgemäß Pärchen, auch gleichen Geschlechts. Herkunft zu 80% Amerikaner und Kanadier, Rest Briten - Deutsche sind sehr selten.

Englisch ist ein Muss. Es gibt ab und an vielleicht einen dt. Trainee, aber das ist nicht die Regel.

Das Resort liegt ca. 90 min vom Airport Hewanorra (UVF) entfernt - je nachdem, wie viele Gäste ankommen, hat man auch mal einen Privattransport im 5er BMW - yeah. Die Straßen sind mittlerweise OK, so dass es bis auf die Serpentinen keine großen Probleme mehr gibt. Ein zweiter Flughafen liegt nur 20 min entfernt - Castries, hier gehen aber in der Regel nur innerkaribische Flüge ab. Fluglärm stört NICHT. Neben dem Resort ist der Pigeon Island Nationalpark (kostet 6$ pP Eintritt). Hier gibts ein altes Fort, dass für einen recht steilen Aufstieg mit einen genialen Blick entschädigt. Google Maps gibt einen guten Eindruck.

Zu den anderen Resorts gibt es einen kostenlosen Shuttle mit aber teilweise nicht nachvollziehbarem Fahrplan. Im Halcyon hat man zB 3h bis zur Rückfahrt totzuschlagen... Alle Resorts haben wunderschöne Gartenanlagen.

Zimmer

Wir hatten einen (renovierten?!) Caribbean Honeymoon Walkout Room (Bone Terre Building). Bad mit 2 Waschbecken und richtiger Dusche (Novum für uns bei Sandals!) Toilette. Safe, Minibar, Kaffee-Ecke, Kingsizebett, Fernsehschrank (Flat), Föhn, Bügeleisen. Balkon mit Tisch und 2 Stühlen. Genug Ablagen und Schubsen. Definitiv kein europ. 5-Sterne Niveau. Duschgel, Conditioner, Bodylotion, Seife und Shampoo werden gestellt.

Verpflegung

Es gibt 7 Restaurants, die insgesamt 24h irgendwas zu essen bieten. Bayside: Frühstück und Mittag Buffet, Abends franz. Küche a la Carte. Old London Pub: Frühstück und Abends britische Küche a la Carte. Toscaninis: Frühstück a la Carte, Abends ital. Küche a la Carte. Barefoot by the Sea: Mittags und Abends Seafood a la Carte. Pizzeria Dinos: Mittags Pizza (komplett und einzelne Slices). Josephines: Mittags Creps - süß und herzhaft - hach! Gordons on the Pier: Abends gehobene Küche - für alle Butlerlevel frei, sonst 140$. Wir haben ein Essen gewonnen :-) und aus unserer Sicht ist das Angebot den Extrapreis nicht wert - evtl. die Location auf dem Wasser. Muss jeder für sich entscheiden...

Beim Toscanini ist eine Vorreservierung notwendig. Der Desk dafür ist von 8 - 12 und 15 bis 17 Uhr geöffnet.

Frühstück und FastFood sind natürlich auf das amer. Publikum ausgerichtet (Eier, Speck, Würstchen, Röstis). Aber auch Müsli, Obst usw. werden angeboten, Joghurt war sogar eine dt. Marke. Sollte also für Europäer kein Problem sein. Omletts und Pancakes werden frisch zubereitet.
Extrem gefährlich sind die Süssigkeiten zu jeder! Mahlzeit :-D Insgesamt wenig Obst!

Am Strand/Pool kommen regelmäßig Leute vorbei, die Bestellungen für Getränke entgegen nehmen.

Service

Freundliches Personal. Zimmerreinigung war gründlich und zu verschiedenen Zeiten über den Tag verteilt - meist bis 16:00 erledigt. Handtücher werden gewechselt, wenn sie auf dem Boden liegen. Bettwäsche einmal die Woche. Minibar (nicht-alk) sollte täglich aufgefüllt werden, hat aber etwas geschliffen; auf Wünsche wird eingegangen.
Checkout ist - wie bei Sandals üblich - 11:00. Das Resort hat keine Departure Lounge! Wer später abreist, also so ziemlich alle Europäer, sollte mal mit dem Management!! reden, um das Zimmer zu behalten oder ein Zimmer bis zur Abholung zu bekommen :-)

Bei Beschwerden war der FrontDesk diesmal extrem auf Zack - alles wurde umgehend veranlasst und bereinigt.

Sport/Unterhaltung

Es gibt einen Hauptpool (mittelgross), 3 kleinere weitere Pools und ein paar verbundene Pools vor den Suiten. Ausserdem noch die Rondovals mit eigenem kleinem Pool. Ein paar Jacuzzis (ca 42 Grad). Der Strand ist OK, es gibt große Bäume und Sonnenpilze. Wenn man gegen 8 aufsteht, bekommt man auch Schatten. Die Sandals-Unsitte, dass vom Butler Liegen reserviert werden, ist auch wieder verbreitet. Oft kommt da überhaupt keiner! Handtücher so viel man will. Der Strand ist öffentlich - Händler sind meist mit einem No zufrieden. Da links und rechts keine anderen Hotels weiter sind, hat man aber seine Ruhe. Cabanas inkl. Butler können für 140$/Tag gemietet werden - wers braucht.

Am Hauptpool recht laute Musik. Jeden Tag ein paar Spiele und natürlich ... BINGO!

Wassersport: Kajak, Segeln, Surfen, Tauchen. Tauchen inklusive 2x für zertifizierte Taucher; 1x für Resorttaucher. Das Tauchgebiet ist nicht schlecht, war aber vor 8 Jahren besser (subjektiv). 2 schöne Wracks. Fahrzeit zu den südlichen Gebieten ca. 45 min (Boot). Wenige Großfische, aber dafür halbwegs intakte Riffe/Korallen. Wie gewohnt gute Guides und eine gepflegte Ausstattung. Von Extern am Strand bekommt man die Möglichkeit zu Jetski und Parasailing. Natürlich dann keine Haftung von Sandals.

Jeden Abend um 22:00 irgendeine Show/Veranstaltung - haben wir nicht besucht.

Es gibt einen SPA mit Anwendungen (gg. horrende Gebühr). Ebenso die Resortphotografen - extrem teuer.

Businnes
WLAN kostet 42$ für eine Woche, funktioniert aber auch am Strand. Skypen geht. In einigen höheren Zimmerleveln (Butler, Club) ist es umsonst.


Zusätzliche Tipps und Zusammenfassung:
Wie bei kinderfreien Resorts (meist) üblich, sehr entspanntes Urlauben. Natürlich immer wieder Jungesellinnenparties und tagsüber (einige) recht laute Amis. Abends ist im Restaurant aber Ruhe und Romantik angesagt :-) Transfer zum Flughafen und zurück ist inbegriffen - am Airport gibts bei Ankunft eine eigene Lounge.

Mit welchem Veranstalter sind Sie verreist?
FTI (nur Hotel) über HC

Stimmten die Katalogangaben?
Ja

Reisebüroart:
Online

Preisleistungverhältnis:
Zwiespältig! Die Sandals in St. Lucia sind momentan extrem teuer - den Aufpreis ggü. den Hotels zB in Jamaika sind sie unserer Meinung aber nicht wert. Auch die Flüge sind im Vergleich einiges teurer - St. Lucia ist daher erstmal abgehakt. Condor fliegt bis zum Herbst ein Mal die Woche von FRA aus (Donnerstag).

Würden Sie das Hotel weiterempfehlen?
Ja

Art und Grund des Aufenthaltes
Tauchen, Abmatten

Dauer des Aufenthaltes
2 Wochen

  • Aufenthalt April 2014, Paar
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

3.984 Personen haben dieses Hotel bewertet.

Bewertung von Reisenden
    2.332
    1.022
    328
    173
    129
Bewertungen für
62
3083
2
25
Gesamtwertung
  • Schlafqualität
    4,5 von 5 Sternen
  • Ort
    4,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4 von 5 Sternen
  • Service
    4,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4,5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmertipps
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Wien, Österreich
Senior-Bewerter
14 Bewertungen 14 Bewertungen
13 Hotelbewertungen
Bewertungen in 14 Städten Bewertungen in 14 Städten
12 "Hilfreich"-<br>Wertungen 12 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 31. Januar 2013

Wir (Paar, 40 Jahre) waren über Silvester im Sandals auf St. Lucia. Das Sandals entsprach in etwa dem was ich erwartete hatte, es ist sehr „amerikanisch“, ein Honeymooners paradise.

Wir hatten den etwas teureren Swim-Up room gebucht und das war es wert. Direkt vor dem Zimmer kann man vom Balkon in den Pool springen, an den weitere Swimup-rooms anschließen. Dabei handelt es sich um einen wirklich großen Pool, in dem man also ausgiebige Morgenrunden drehen kann. Da der Pool eher im hinteren Teil liegt, ist es auch sehr ruhig, da die meisten sich gar nicht dorthin verirren. Das Zimmer selbst war 1 a, sehr gross, mit Sofaecke, Schreibtisch, Minibar und Kaffe/Tee facilities.

Zimmerservice war auch in Ordnung , wobei auch hier nach zwei drei Tagen Shampoo und Duschgel offensichtlich knapp wurden und nicht mehr , bzw. nur auf Nachfrage nachgelegt wurden.

Die Anlage ist sehr schön und gepflegt, der Strand sowieso wunderbar. Man kann sich am Strand Cabanas (Holzliegen mit Dach) mieten, was wir nicht machten, da es meiner Erinnerung nach unverschämt teuer war, und die normalen Liegen sowieso sehr angenehm sind. Es gibt einen zentralen Pool mit einer Poolbar drinnen, wo es sich quasi abspielt. Dort versammelt scih auch das jugendliche gerade geehelichte oder noch zu ehelichende Publikum und fröhnt ab halb zehn dem Cocktailgenuss. Wer`s gern ein bisschen ruhiger hat, geht ein wenig weiter nach links an den Strandabschnitt und kann dort wunderbar ohne jede Belästigung einen angenehmen ruhigen Strandurlaub verbringen. Es gibt die obligatiorischen Unterhaltungsspielchen am Pool (Bingo Tanzen Watergym), wenn man aber nicht möchte, bleibt man auch völlig unbehelligt.

Das Hotel hat zwei Schwesternhotels im Umkreis von ca 20 km, zwischen dieser fährt mehrmals täglich ein Shuttlebus, d.h. man kann auch immer alle anderen Hotels beuschen und auch dort (all inclusive) essen baden etc. Wir haben das aber nicht gemacht, da es glaube ich keinen Unterschied macht.

Es gibt 5(!) Restaurants, ein italienisches, eine französische Creperie/Pizzeria, ein Fischlokal, das normale Hauptlokal. Und ein „Nobel“lokal. Zusätzlich gibt es noch einen „pub“. Im Hauptlokal kann man immer essen, in den anderen ist eine Reservierung geboten. Das Essen ist bei weitem nicht weltbewegend, das simpelste (die Pizza und der Burger) waren im Endeffekt das Beste. Das Servicepersonal ist sehr freundlich, auch wenn die Floskeln sehr eintrainiert wirken.

Alles in allem ist es das, was man von einer All-Inclusive-Anlage erwartet. Die Karibik ist und bleibt ein Traum! Die Insel ist wunderschön (unbedingt einen Katamarantrip zu den Pitons machen). Ich persönlich würde mir das nächste mal aber ein persönlicheres ruhigeres Ressort aussuchen.

  • Aufenthalt Dezember 2012, Paar
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bad Homburg, Deutschland
Top-Bewerter
55 Bewertungen 55 Bewertungen
7 Hotelbewertungen
Bewertungen in 25 Städten Bewertungen in 25 Städten
33 "Hilfreich"-<br>Wertungen 33 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 15. Januar 2013

Nach 15 glücklichen Jahren haben meine Verlobte und ich uns endlich entschieden zu heiraten. Die Hochzeit sollte allerdings an einem weißen Strand unter Palmen stattfinden. Also punktete bei der Vorauswahl die Karibik und wir landeten bei den Sandals Hotels auf St. Lucia und wählten dort das Sandals Grande für unseren Honeymoon aus.

Im Vorfeld wurden uns vom Weddingbüro viele Informationen zu dem gewählten Hochzeitspaket „BeautifulBeginners“ und weiteren Zusatzmöglichkeiten zur Gestaltung unserer Hochzeit zugesandt. Bei einem Telefonat konnten wir dann unser Paket schnüren. Dennoch waren wir bei Ankunft im Hotel aufgeregt, ob auch alles so klappen würde, wie wir es uns vorgestellt haben.

Vor Ort hatten wir dann allerdings noch einen Termin mit den netten Mitarbeiterinnen des Weddingbüros, die mit uns nochmal jeden einzelnen Punkt durchgegangen und uns sehr gut beraten haben.

Unser Hochzeitstag konnte nun endlich kommen.

Und unser großer Tag kam dann auch...! Wir wurden von A-Z sehr gut betreut, sei es Haare, Make-Up, Ankleidung, etc.. Alles war stimmig und die Trauung war noch schöner als wir sie uns jemals hätten vorstellen können. Sekt und Hochzeitskuchen sowie kleine Snacks gab es nach der Trauung und das Foto/-Video Team des Resorts hat unseren Tag ganz toll festgehalten (Tipp: Auf jeden Fall das Videopaket mit buchen!)

Unser Zimmer war nach der Hochzeit schön hergerichtet und das Hochzeitsmenue war Spitze. Am nächsten Morgen gab es dann Zimmerfrühstück mit Omlett, Bacon, Müsli, Sekt, u.v.m. Sogar ein Blumenstrauß und eine tolle Hochzeitsüberraschung, die ich hier nicht verraten werde, wurden vom Hotel in unser Zimmer gebracht.

Über die Hotelanlage im Allgemeinen kann ich auch nur positives berichten. Tolles Essen, sehr freundliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, tolle Lage, schöne große Zimmer, toller Strand, etc.
Fazit: Wer hier heiratet, der heiratet wirklich im Paradies!

PS.: Umbedingt am Streetfestival in Gros Islet teilnehmen - Nicht nur als Junggesellenabschied lohnenswert (Reggae, Drinks, u.v.m.) Jeden Freitag!

An dieser Stelle nochmals ein großes Dankeschön an das tolle Team vom Weddingbüro für die großartige Unterstützung und Durchführung unserer Traumhochzeit.

Zimmertipp: Die Zimmer sind alle sehr schön. Daher im Internet nach eigenem Geschmack die Kategorie wählen.
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Dezember 2012, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Stuttgart, Deutschland
Senior-Bewerter
17 Bewertungen 17 Bewertungen
7 Hotelbewertungen
Bewertungen in 10 Städten Bewertungen in 10 Städten
7 "Hilfreich"-<br>Wertungen 7 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 7. September 2011

Wir haben eine Woche in dem Resort verbracht. Bei der Anreise haben wir bemerkt, dass das Resort fast auschließlich von frisch verheirateten amerikanischen Pärchen besucht wird, was uns bei der Buchung nicht ganz klar war. So hatte man allerdings seine Ruhe. Die Anlage selbst ist schon etwas in die Jahre gekommen und entspricht eher einem deutschen 3,5 Sterne Hotel. Allerdings waren das Essen und die Getränke sehr gut! Auch die Angestellten des Hotels waren wirklich sehr freundlich und stets bemüht, auch Sonderwünsche zu erfüllen. Die Wassersportaktivitäten waren nicht überfüllt und haben viel Spaß gemacht (z.B. Wasserski, Tauchen...). Während der Woche gab es auch verschiedene "Partys" (am Pool...).Etwas nervig war die Anreise vom Flughafen. Zwar war der Transfer inklusive und es hat auch alles reibungslos geklappt, aber der Transfer dauerte fast 2 Stunden, einmal ganz in den Norden der Insel. Insgesamt war wirklich alles top organisiert. Wir hatten durch Freunde eine besonders günstige Rate. Den vollen Preis von ca. 500 Dollar pro Nacht ist es meiner Meinun nach nicht wert.

  • Aufenthalt August 2011, Paar
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Wien
Senior-Bewerter
16 Bewertungen 16 Bewertungen
6 Hotelbewertungen
Bewertungen in 11 Städten Bewertungen in 11 Städten
9 "Hilfreich"-<br>Wertungen 9 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 5. Mai 2011

Wir haben den 1. Teil unserer Flitterwochen im Sandals Grande verbracht und waren sehr zufrieden mit unserer Wahl. Wir waren beide keine Club-Urlaubs-fans aber dieses Hotel ist wirklich zu empfehlen. Das Service der Mitarbeiter war sehr herzlich, sie merkten sich ihre Gäste, was erstaunlich ist bei dem häuftigen Wechsel, und sie waren stets gut gelaunt, ohne dass es gespielt gewirkt hat. Die Zimmer in der Honeymoon Swim Up Lagoon waren sehr schön, hatten aber einen recht feuchten Geruch. Der eigene Pool und die Matten zum Schwimmen waren super! Das Essen im Bayside Restaurant war sehr gut, allerdings fanden am Di und Do jeweils Buffets im Resort statt, die uns nicht so begeistert hatten. Eine Reservierung für das Restaurant am Pier (Gordon´s), das man aufzahlen musste, konnte nicht geschafft werden, weil dieses angeblich die ganze Woche restlos ausgebucht war. Die Pizzen im Josephine´s sind auch sehr lecker! Insgesamt kann man in dem Hotel den ganzen Tag essen, wenn man das möchte. Auch alle Cocktails mit guten und frischen Zutaten sind gratis, sowie Tauchen, Wasserski, Banane usw sind im Package dabei. Wir hatten 2 x eine nette Überraschung am Zimmer (Käseplatte mit Kracker und eine Flasche Champagner) und aßen auch einmal das Frühstück am Zimmer. Apropos, der Zimmerservice ist auch gratis :-). Am Ende des Urlaubs hatten wir auch noch die Chance 15 min gratis von einem Fotografen am Areal fotografiert zu werden. Die Fotos sind sehr schön geworden und wir haben uns auch einige davon gekauft (ca 6 Dollar / Foto). Alles in allem war es ein richtig schöner, entspannter Urlaub, wo man nicht über das Geld nachdenken musste weil wirklich alles was man braucht inkludiert war!

  • Aufenthalt März 2011, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Wien, Österreich
Top-Bewerter
184 Bewertungen 184 Bewertungen
35 Hotelbewertungen
Bewertungen in 36 Städten Bewertungen in 36 Städten
70 "Hilfreich"-<br>Wertungen 70 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 31. März 2011

Habe gerade erst gemeinsam mit meiner Frau einen Urlaub dort verbracht und wir sind sehr begeistert. Ein schönes Hotel, herausragend war aber v.a. die Qualität des Service!

Wir hatten einen Oceanfront Room gebucht, dazu muss man sagen, dass "oceanfront" die "falsche" Seite des Hotels ist, nämlich jene, die nicht in die schöne Bucht sondern auf das offene Meer an der Rückseite geht. Es ist auch die Wetterseite, was bei allf Schlechwetter ein Nachteil sein kann. Der Aufpreis auf einen "Beachfront" Room hätte sich also gelohnt.

Die Zimmer sind extrem sauber und insgesant in einem guten Zustand, allerdings nicht top modern. Es ist mE zu erwarten, dass in den nächsten Jahren eine durchaus größere Erneuerung des Hotels anstehen könnte. Man wird sehen.

Restaurants: Besonders hervorzuheben sind das Barefoot by the See und das Josephine's, beide super und ausgesprochen nette Atmosphäre. Weniger berauschend fand ich persönlich das Bayside und das Marios (italienisch). Gordon's, für das man unterhalb von Zimmern der Butler-Kategorie extra zahlen muss (wobei das Essen aber aus den Küchen der anderen Restaurants stammt) hatten wir nicht getestet. Insgesamt ist es schade, dass es vergleichweise wenig Restaurants gibt, da wäre sicher noch Verbesserungsbedarf gegeben.

Beeindruckend war das Service insgesamt: immer extrem freundlich, bemüht, super-nett und effizient. Der Manager, Winston Anderson, war auch zu jeder Tages- und Nachtzeit zu sehen und immer präsent. Wirklich toll geführtes Hotel, man hat auch den Eindruck, dass die Mitarbeiter gerne dort sind und den Job gerne machen.

Was kann man noch berichten? Das SPA sieht schön aus, wir haben allerdings kein Treatment gebucht -- das Wetter war einfach zu gut ;-). Für zwei Tage hatten wir eine Cabana am Strand organisiert, was recht angenehm ist, weil man einerseits seinen etwas abgetrennten eigenen Bereich hat und andererseits als Zusatzservice Drinks etc direkt dorthin serviert bekommt.

Als einzige "downsides" fallen mir ein: (i) relativ lange Fahrt zum Flughafen (wir waren vorgewarnt, aber dennoch) - wem es der Spass wert ist, sollte ernsthaft überlegen, den Heli-Transfer zu nehmen; (ii) Anzahl der Restaurants (siehe oben); und (iii) das Spiel um die Liegen mit Sonnenschirm - auch das darf man nicht überbewerten, wir hatten keine Probleme. Wenn man allerdings um 11:00 Uhr erstmals am "main pool" auftaucht, wird es nurmehr ein Platz in der prallen Sonne werden.

Gesamturteil: Absolut Perfekt und zu 100 % empfohlen. Wirklich top. Jederzeit wieder.

  • Aufenthalt März 2011, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Wien
Top-Bewerter
296 Bewertungen 296 Bewertungen
48 Hotelbewertungen
Bewertungen in 53 Städten Bewertungen in 53 Städten
82 "Hilfreich"-<br>Wertungen 82 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 21. März 2011

Wir verbrachten im März 2011 eine Woche im Sandals St Lucia- nach unserem Aufenthalt im Sandals Grande in Antigua bereits unser zweiter Besuch in einem Sandals Hotel. Wir wussten daher schon in etwa, was uns erwarten würde.

Zimmer:
Wir hatten die Kategorie Oceanfront Deluxe gebucht und wurden auf Oceanfront Penthouse Concierge upgegradet, was den Vorteil hatte, dass 24 Stunden Zimmerservice und Concierge Service inkludiert war. Was wir zuvor weniger bedacht hatten, war der Umstand, dass Oceanfront alle Zimmer an der Hinterseite des Hotels sind und man daher keinen Blick auf Pool und Strand hat. Die Seite hat zudem nur Morgensonne, ein Drink vor dem Abendessen in der Abendsonne am eigenen Balkon scheidet daher aus. Weiters ist diese Seite die dem Wetter zugewandte Seite, was bedeutete, dass wir an unserem einzigen Schlechtwettertag nicht wie in den Beachfront Zimmern am Balkon sitzen konnten, da dieser voll angeregnet wurde. Insgesamt denke ich daher, dass die Kategorie Oceanfront Deluxe oder Oceanfront Penthouse Concierge deutlich überzahlt ist im Vergleich zu den entsprechenden Beachfront Kategorien.

Insgesamt merkt man an den Zimmern deutlich, dass das Hotel bereits etwas in die Jahre gekommen ist – insbesondere die Badezimmer würden einmal eine Erneuerung brauchen. Dadurch dass jedoch alles so gepflegt und sauber ist, spielt das aber keine große Rolle. Ungeziefer oder Dreck war im Zimmer beim besten Willen nicht zu finden – ich kann mir nicht erklären, wie einige der negativen Kritiken zustande gekommen sind.

Anfahrt vom Flughafen:
Wir waren von vorherigen Kritiken bereits vorgewarnt – die Anfahrt beträgt tatsächlich zwischen mindestens eineinhalb und knapp über 2 Stunden und ist recht kurvig. Bei der Rückfahrt hatten wir zwar eine Limousine, was das ganze aber nur bedingt besser machte. Für alle, bei denen Geld keine Rolle spielt und die dieses kleine bisschen Luxus gerne mehr hätten, würden wir jedenfalls den Helikopter-Transfer empfehlen.

Die Hotelanlage:
…ist einfach wunderschön und extrem gepflegt. Schon um 6 Uhr in der Früh sind die Angestellten damit beschäftigt, die Pflanzen und die Pools zu pflegen – hier gibt es einfach nichts auszusetzen. Es gibt farbeprächtige Pflanzen und verschiedenste Vögel, die am zwitschern hört.

Pool:
Die Anlage verfügt über mehrere Pools, wobei wir uns hauptsächlich am Cascade Pool aufhielten, der deutlich ruhiger als der Main Pool war. Am Main Pool wurde schon ab ca 8 Uhr früh laute Musik gespielt und Animation betrieben, was für unseren Geschmack etwas zu viel bzw zu laut war.

Wir reservierten unsere Liegestühle und Sonnenschirme immer (dem Jetlag sei Dank) sehr früh, sodass wir in dieser Hinsicht keine Probleme hatten. Es schien jedoch deutlich zu wenig Sonnenschirme und eher zu wenig Liegen zu geben. An zwei Tagen hatten wir eine Caban am Strand gemietet, was absolut empfehlenswert ist.

Das Personal:

…Ist durchwegs super, extrem freundlich und sehr bemüht. Auch der Hotelmanager scheint immer vor Ort zu sein und sich sehr um sein Hotel zu kümmern. Hier gibt es einfach nichts auszusetzen.

Restaurants:

Ein kleiner Nachteil des Sandals Grande im Vergleich zum Regency La Toc auf St Lucia: Die Auswahl der Restaurants ist stark eingeschränkt: Es gibt im Wesentlichen mittags das Bayside (in punkto Atmosphäre jedoch nicht gerade unser Geschmack und in Antigua deutlich netter), das Barefoot by the Sea (Super! Einer unserer Favoriten in Antigua und in St Lucia – mittags Salat, Burger, Nachos etc) und das Josephines (ebenfalls genial, Pizza, Mehlspeisen, Crepes und super Milchshakes). Abends gibt’s ebenfalls Barefoot by the Sea (Super!!), Bayside und Toscaninis (Italienisch, nur mit Reservierung, allerdings keinesfalls mit einem guten europäischen Italienier vergleichbar), zudem Gordon’s (allerdings kostenpflichtig, was wir nicht ausprobierten).

Es ist zwar grundsätzlich möglich, mit dem Bus zum Abendessen in die zwei anderen Sandals zu fahren, allerdings ist man zum Regency La Toc je nach Verkehr bis zu einer dreiviertelstunde am Weg, was uns im Urlaub meist zu mühsam war. Einen Abend verbrachten wir im Kimonos im Regency La Toc, was super war und was uns zeigte, dass die Restaurantauswahl dort insgesamt deutlich besser ist (nicht jedoch der Strand).

Im Sandals Grande gibt’s am Donnerstag Abend eine Street Party und am Montag ein Beach Barbecue (an diesen Abenden haben Bayside und Barefoot zusätzlich geschlossen, was es nicht leichter macht). Die Beach Party war jedenfalls sehr nett und empfehlenswert, wenn man auch recht lange anstellen muss, um zu etwas essen zu kommen.

Die Drinks erschienen mir etwas schlechter als in Antigua – alles was nach Fruchtcocktail ausschaute, schmeckte sehr künstlich, insbesondere der Strawberry Daiquiri, Gin Tonic war jedoch ok, sodass wir darauf umstiegen.

Ausflüge:

Wir waren lediglich auf Pigeon Island (was sehr empfehlenswert und schön ist) – man kann dorthin allein vom Hotel aus spazieren (Eintritt USD 5,00 pro Person).

Insgesamt:
Gehobenes Mittelklassehotel mit etwas in die Jahre gekommenen Zimmern, tollen Restaurants, in denen man nicht das übliche all inclusive Buffet bekommt, sondern gutes und ansprechend hergerichtetes Essen (wenn auch kein Gourmetessen), tolles Personal, sehr schön angelegtes Resort, wenn auch nicht vergleichbar mit modernen Hotels der Luxusklasse (Four Seasons etc). Für uns aber ein wunderschöner, erholsamer Urlaub. Wir würden Sandals jedenfalls wieder buchen.

  • Aufenthalt März 2011, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Sie waren bereits im Sandals Grande St. Lucian Spa & Beach Resort? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Sandals Grande St. Lucian Spa & Beach Resort

Anschrift: Rodney Bay, Gros Islet, St. Lucia
Telefonnummer:
Lage: Karibik > St. Lucia > Gros Islet Quarter > Gros Islet
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Geschäftszentrum mit Internetzugang Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Frühstück Kostenloses Parken Restaurant Zimmerservice Shuttlebus-Service Spa Suiten Swimmingpool Rollstuhlgerechter Zugang Flughafentransfer
Hotelstil:
Nr. 2 der Spa-Hotels in Gros Islet
Nr. 3 der Businesshotels in Gros Islet
Nr. 3 der besten Resorts in Gros Islet
Nr. 3 der Romantikhotels in Gros Islet
Nr. 3 der Strandhotels in Gros Islet
Nr. 5 der Familienhotels in Gros Islet
Preisspanne pro Nacht: 396 € - 571 €
Hotelklassifizierung:5 Stern(e) — Sandals Grande St. Lucian Spa & Beach Resort 5*
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Hotels.com, Caribbean Online Mgt Corp., Travelocity, Expedia, BookIt.com, Amex, Despegar.com und Venere als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Sandals Grande St. Lucian Spa & Beach Resort daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Sandals Grande St. Lucian Spa And Beach Resort
Sandals Grande St. Lucian Spa & Beach Hotelanlage
Sandals Grande St. Lucian Spa & Beach Hotel Gros Islet
Sandals Grande St. Lucian Spa & Beach Resort Gros Islet, Nordamerika - St. Lucia

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Sandals Grande St. Lucian Spa & Beach Resort besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.