Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Wunderbares Hotel” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Royal Decameron Club Caribbean

Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Geben Sie Daten ein, um die besten Preise anzuzeigen.
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 8 weitere Seiten
Speichern
Royal Decameron Club Caribbean gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Royal Decameron Club Caribbean
3.0 von 5 All-Inclusive-Resort   |   Main Street Runaway Bay | Jamaica, Runaway Bay Jamaica, Jamaika   |  
Hotel-Homepage
  |  
Hotelausstattung
Nr. 5 von 15 Hotels in Runaway Bay
Bad Dürkheim, Deutschland
Top-Bewerter
109 Bewertungen 109 Bewertungen
46 Hotelbewertungen
Bewertungen in 69 Städten Bewertungen in 69 Städten
37 "Hilfreich"-<br>Wertungen 37 "Hilfreich"-
Wertungen
“Wunderbares Hotel”
5 von 5 Sternen Bewertet am 12. August 2014

Jamaika ist auf jeden Fall eine Reise wert.Und wir hatten auch noch das Glück eine tolle Hotelanlage gefunden zu haben.Von unserem Bungalow mitten in einer schönen Gartenanlage zum Strand 1 Minute.Die Mitarbeiter waren alle sehr freundlich.Das Essen frisch zubereitet und sehr gut.Wir können die Anlage nur weiterempfehlen.

Zimmertipp: Alle Bungalows sind sehr sauber
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Januar 2014, Familie
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 5
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

2.581 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    1.197
    812
    279
    146
    147
Bewertungen für
451
1.055
38
14
Gesamtwertung
  • Ort
    4 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    4 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4 von 5 Sternen
  • Service
    4,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4,5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (2)
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Bewerter
6 Bewertungen 6 Bewertungen
Bewertungen in 4 Städten Bewertungen in 4 Städten
6 "Hilfreich"-<br>Wertungen 6 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 22. Juli 2014

Wir waren in diesem Jahr zum ersten Mal auf Jamaika.
Das hotel liegt etwas abseits von trouble was für uns jedoch kein Problem darstellte, da der public bus als auch diverse Taxen vor der Tür halten.
Das hotel ist super gepflegt vor allem did eigene Gartenanteil wird täglich in Schluß gehalten.
Unser gardenview Bungalow nr. 49 war zwar spanisch ausgestattet aber für uns völlig ausreichend, er erstreckte sich über 2. Etagen mit Klimaanlage in schlaf und Wohnzimmer. Ein Kühlschrank war auch vorhanden. Die Lage war optimal 1. Min zum hoteleigenen strand und 2. Min zum hauptrestaurant sowie dem thairestaurant. Von dem abendlichen Animationen haben wir somit keinerlei Störungen empfunden.
Die Mitarbeiter im hotel waren alle samt freundlich, der eine mehr der andere weniger, was der eine oder andere Dollar wohl ausmacht!
Der Strand hat uns etwas enttäuscht, da er sehr mit Algen besiedelt war, muss dazu sagen hatten auch eine ruppige see zu unserer zeit...es gibt auf der insel aber definitiv schönere Strände.
Das essen im hotel war anstandslos jeden tag sehr gut, vor allem aber abwechslungsreich und für jeden Geschmack ist was dabei. Neben den vielen schalen in den Theken gibt es auch zu jeder Mahlzeit von Mitarbeitern frisch zubereitet Gerichte, wie zb. Jerk am abend, frisches Omelette am morgen, pasta und Sandwich am mittag.
Es gibt täglich frisches Obst, Salat und natürlich auch Süßspeisen wie torten, eis etc. - also wirklich für jeden etwas dabei.
Wir haben auch beide ala cart Restaurants ausprobiert. .. es gibt seefood und thailändischen und auch diese beiden haben uns total überzeugt! !!
Für alle fast food fans gibt es ab 13.00 uhr im thairestaurant burger, hotdogs usw. Und ab 23.00 uhr gibt es dort auch nochmal burger für den nächtlichen Heißhunger! Also hungrig dürfte man hier nie sein, waren wir auch nicht!!!
Freizeitaktivitäten haben wir hier nicht genutzt auch die täglich wechselnden abendshows haben wir uns nicht angesehen... es war aber immer gut besucht.
Die AI Getränke ließen eigentlich auch kein Auge trocken, die Cocktails waren allerdings für unsere Verhältnisse zu süß sodass wir uns an rum, Bier und longdrinks gehalten haben. Trotzdem die Auswahl war sehr gut.
Ausflüge kann ma je nach Anspruch direkt am hotel oder über sejnent reiseveranstalter buchen wir habe letzteres gemacht. .. es lohnt sich auch was von der insel kennenzulernen. .. wer mutig ist kann auch alles per bus oder taxi alleine organisieren was sicherlich um einiges günstiger ist.
Wer Zigaretten o.ä. braucht sollte aber besser in den Supermarkt ums eck gehen, der hat zwar auch Hammer Preise welchd jedoch humaner sind als im hauseigenen shop!
Abschließend können wir das hotelt zu 100% weiterempfehlen - es hat uns den Urlaub sehr angenehm gemacht! !!

Aufenthalt Juli 2014, Paar
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Berlin, Deutschland
Top-Bewerter
80 Bewertungen 80 Bewertungen
42 Hotelbewertungen
Bewertungen in 36 Städten Bewertungen in 36 Städten
36 "Hilfreich"-<br>Wertungen 36 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 13. April 2013

Das Hotel besteht aus 137 Bungalows sowie 3 1- bis 2-stöckigen Gebäuden mit ca. 40 Zimmern in einer weitläufigen gepflegten Gartenanlage. jeweils 5-6 Bungalows sind um einen Gartenbereich mit Hängematte und Bänken kreisförmig angeordnet. Der zustand der gesamten Anlage ist gut bis sehr gut, auch wenn einige Bereiche übliche Gebrauchsspuren aufweisen. Die Sauberkeit ist ausgezeichnet, ständig wird aufgeräumt und geputzt. Es handelt sich um ein All-Inclusive-Hotel, näheres siehe unter Gastronomie. Inklusive sind auch sportliche Aktivitäten. WiFi ist allerdings gegen Gebühr, ebenso der Safe im Zimmer.

Die Gäste kommen überwiegend aus Franko-Kanada und England, allerdings sind viele weitere Nationen vertreten. Gäste aus Deutschland hatte etwa einen Anteil von 10%. Es waren alle Altersgruppen vertreten.

Das Hotel liegt am direkt am hoteleigenen Strand, der aus 3 Buchten besteht. Liegen sind zu jeder Tageszeit ausreichend vorhanden. Zum Baden empfehlen sich Badeschuhe aufgrund von Korallengestein.

Vor dem Hotel gibt es an der Hauptstrasse einige Läden und Restaurants, allerdings ist die direkte Umgebung nicht sehr attraktiv. Der nächste größere Ort "Ocho Rios" ist ca.25 km entfernt. Die Transferzeit vom Flughafen beträgt ca. 1 Std. 15 Min.

Das Personal ist durchweg sehr freundlich, hilfsbereit und sehr aufmerksam. Ein kleines Trinkgeld unterstützt dies. Die Verständigung klappt in Englisch bestens. Deutsche Sprachkenntnisse sind nicht vorhanden.

Die Bungalows sind sehr geräumig und mit einem riesigen Bett mit sehr guter Matratze, Couch, 2 Sesseln, Tisch sowie Flachbildfernseher, Deckenventilator und Klimaanlage eingerichtet. Dazu gibt es einen Ankleideraum und ein geräumiges Bad mit Dusche. Die Sauberkeit ist durchweg gut, allerdings sind Gebrauchspuren vorhanden. Die Zimmerreinigung ist gut mit leichten Flüchtigkeitsfehlern. Beschwerden werden zügig erledigt.

Neben dem Hauptrestaurant gibt es zwei À-la-carte-Restaurants (Seafood und Thai), die mit vorheriger Reservierung genutzt werden können. Qualität und Vielseitigkeit der Speisen ist sehr gut. Es gibt im Hauptrestaurant unterschiedliche Themenabende. Die Küche beinhaltet immer auch landestypische Elemente. Ab und zu ein Trinkgeld erhöht die Aufmerksamkeit der Kellner.

Weiterhin gibt es 5 Bars mit einer excellenten Getränkeauswahl, auch internationale Getränke.

Das Freizeitangebot ist inklusive und sehr sehr umfangreich:
Tretboot, Segeln, Kanus, Beach-Volleyball, Boccia, Shuffleboard, Bogenschießen, Radfahren und 2 Tennisplätze mit Flutlicht. Die Animation mit Freizeitspielen ist allerdings am Hauptpool sehr laut. Es gibt jedoch einen Ruhepool im hinteren Teil der Anlage mit eigener Bar.
Der Strand wird permanent von Algen und Schmutz bereit und Liegen und Sonnenschirme sind ausreichend vorhanden.

  • Aufenthalt März 2013, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
dortmund
1 Bewertung
5 "Hilfreich"-<br>Wertungen 5 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 25. August 2012

Hallo, ich kann dieses Hotel wärmstens weiter empfehlen. Es hat einfach alles gestimmt.
Habe auch schlechte Bewertungen gelesen??? Leute, wo wart ihr? Wenn ihr das Hilton o. ä. erwartet, investiert mehr Geld in die Reise oder bucht gleich ein ***** Hotel, aber gebt reelle Bewertungen ab.
Wie schon gesagt : Sehr zu empfehlen

  • Aufenthalt August 2012, Familie
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 5
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Thierstein
Profi-Bewerter
49 Bewertungen 49 Bewertungen
22 Hotelbewertungen
Bewertungen in 27 Städten Bewertungen in 27 Städten
93 "Hilfreich"-<br>Wertungen 93 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 6. Mai 2012

Lohnt sich ein Aufenthalt im Royal Decameron auf Jamaika? Radio Eriwan antwortet: Im Prinzip ja aber nur im Bungalow. Der Transfer vom Flughafen zur Anlage dauert ca. 1 1/2 Stunden. Die Anlage geht nicht so sehr in die Tiefe ist aber dafür sehr langezogen, was erst bemerkt wird, wenn die Anlage einmal komplett abgelaufen wird. Die Anlage wird gepflegt und ist in einem sauberen Zustand. Wir hatten wie alle Gäste AI. Die Gäste verteilen sich auf ca. 45 % US-Bürger und 45 % Franzosen (welche die Jamaikaner aber nicht mögen, da sie kein Wort Englisch zu sprechen bereit waren) die restlichen 10 % sind nette Österreicher, nette Niederländer und Deutsche. Es waren alle Altersgruppen (und auch Paare mit und ohne Kinder) vorhanden, ohne das eine Altersgruppe überwiegt hätte. Das Hotel hat noch ein Schwesterhotel "Fun Caribbean" ein ehemaliges Swinger-Hotel, welches man mitbenutzen kann. Ein Schuttlebus verkehrt regelmäßig zwischen beiden Hotels.
In dem Hotel befinden sich 2 Pools, 3 Strandabschnitte, diverse Bars, Tennisplätze, Internetraum (leider nur 2 PCs) und und und ...
Die Anlage verfgügt über einen Privatstrand, welcher rechts und links am Ende von einer Mauer begrenzt wird. Dies bietet Vor- und Nachteile, da man von Verkäufern, Bettler etc. zwar geschützt ist, aber dafür befindet man sich in einem goldenen Käfig. Wenn wirklich ein Strandspaziergang fällig ist, muss man ins Fun und von dort aus nochmal 10 Minuten laufen, dann kommt man zu einem einheimischen Strand, wo aber auch nur ca. 20 Minuten gelaufen werden kann, bevor die nächste Mauer eines Resorts auftaucht. Vor dem Hotel und auf der gegenüberleigenden Strasse befinden sich ein paar Läden und Bars, aber alles in allem ein ruhiger Ort. Runaway Bay ist ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge nach Ocho Rios, Nine Miles, Dunns River etc. etc. Wenn man die Anlage verlässt muss man sich beim Security an der Schranke abmelden und auch wieder anmelden so dass kein Touri dem Hotel auf der Insel verlustig geht.
Also das gibt es wohl nur auf Jamaika, dass der Putzmann beim Wischen des Bodens morgens schon ein Liedchen trällert. Die Jamaikaner sind einfach ein chilliges Völkchen, denen man aber "Respect" entgegenbringen muss, so wie sie einem selbst Respekt entgegenbrigen.Das Personal spricht Englisch, was heisst ein paar Grundenglischkenntnisse sollten schon vorhanden sein (die Jamaikaner sprechen ein eigens Englisch das so gesprochen wie geschrieben wird, können aber sofort auf Oxford umschalten). Einige Gäste meinten das Personal würde zu langsam arbeiten, aber für die Karibik ist das Personal eher blitzschnell. Ob Gärtner, Security, Kellner oder Barkeeper wir haben nur beste Erfahrungen gemacht. Einzig die Putzfrau hat ihren Job etwas überlässig verrichtet, da wir am ersten Tag Sonnenmilch im Zimmer verspritzt haben, welches am letzten Tag immer noch am Schrank pappte.
Es gibt ein Hauptrestaurant mit Buffet und noch 2 weitere Restaurants, in denen muss aber 1 Tag vorher reserviert werden, was wir allerdings nicht gemacht haben, da es uns im Hauptrestaurant super geschmeckt haben, denn die Jamaikaer können einfach gut kochen. Unsere Favouriten waren Jerk (natürlich), Curry Goat (unbedingt probieren) und das leckere Seafood. Es gibt genügend Auswahl an Fleisch/Fischgerichten. Die Getränke an den Bars waren auch ok (Red Stripe Bier ist trinkbar) und zu den Cocktails die massenhaft angeboten werden können wir nichts sagen, da wir diese nicht probierten. Tip: Unter einem Soda iversteht der Jamaikaner alle Softdrinks, also wenn ihr ein Wasser wollt müsst ihr Soda-Water bestellen.
Es gibt 2 Pools: einen Hauptpool wo die Party tobt und einen Ruhepool inmitten der Anlage (dort sind auch keine Kinder erlaubt). Es sind 2 Animationsteams vorhanden und zwar eines ausschliesslich für Franzosen (wen wunderts) und dann noch eines für den Rest. Die Animateure machen aber gottseidank Soft-Animation und lassen euch in Ruhe wenn ihr sagt ihr habt keine Lust. Man kann dort Beach Volleyball spielen, Treetboot fahren, Katamaran etc etc. Liegstühle sind ausreichend vorhanden und wenn das Hotel nicht ausgelastet ist, dann finden sich auch genug Schattenplätze. Strandtücher können gewechselt werden, so oft man will. Abends gibt es immer eine Show, die wir uns aber nicht wirklich angetan haben, auch während des Essens spielt eine 3 Mann Combo was nach einigen Tag nervt aber na ja es ist "Jamaica - No problem". Leider hat das Wetter nicht so gut mitgespielt, wir hatten 4 Tage immer mal wieder Regen und es war sehr windig. Das Wetter ist halt nicht buchbar.
Der Strand wird übrigens jeden Tag gerecht und saubergehalten. Sofern Eltern ihren Kindern die lange Reise zumuten wollen, kann auf jeden Fall festgehalten werden, dass die Animateure absolut liebevoll mit den Kndern umgehen und auch immer aufpassen, dass keinem Kind etwas passiert.
Unser Standardzimmer war das absolute No-Go in diesem Hotel. So schlecht haben wir noch nie gewohnt. Putz bröckelte von der Decke, das Zimmer ein "Mini-Kellerloch" ohne Tisch oder Stuhl und total abgewohnt im Country Yard (ehemalige Angestelltenwohnungen). Das Bett war gut aber das war auch schon das Einzige. Der Kühlschrank brummte derart, dass wir ihn gleich ausgesteckt haben. Ein Safe ist auch vorhanden (mit Steckschloss) aber für diesen müssen 2 USD pro Tag berappt werden, was eigentlich schon längst in keinem Hotel mehr der Fall sein sollte. Vor dem Zimmer gab es noch 2 Stühle, welche aber bei Regen nicht benutzt werden konnten. Einen Stern vergeben wir für das Zimmer und einen zweiten zur Ehrenrettung des Hotels dafür, dass uns (und den übrigen Gästen) ein kostenloses Upgrade ins Fun Caribbean angeboten wurde, nur wer zieht schon gerne um nachdem er bereits Leute kennengelernt und ausgepackt hat und opfert nochmal einen Urlaubstag? Die Zimmer sind auch absolut hellhörig und nachts kann man jeden einzelnen Gast hören, der nach Hause kommt. Frühmorgens wird man dagegen sehr früh von den diversen Pfauen geweckt, welche sich in der Anlage rumtreiben. Fazit: Zum Schlafen, aber nur zum Schlafen reicht das Zimmer ansonsten bekommt es die Note ungenügend. Es sollte also mindestens ein Bungi gebucht werden, wobei wir einige Leute kennengelernt haben, welche trotz gebuchten Bungi zu erst einmal ins Fun verfrachtet wurden, was diese dann auch nicht wirklich witzig fanden.
Tips für Raucher: Zigaretten sind auf Jamaika schweineteuer (wie auch die ganze Insel sehr teuer ist, was an den US-Bürgern liegt, welche nur 3 - 4 Tage bleiben und in der Zeit alles Geld rauswerfen). Die Schachtel Marlboro z.B. kostet 9 (!!!) USD. Wenn man es sich traut sollte man soviel Zigaretten von zu Hause oder aus dem Duty Free mitnehmen wie man benötigt. Sollten die Zigaretten doch ausgehen ist die "billigste" Wahl die Hausmarke "Craven A" für 6.40 USD bei Salems Wholesale auf der anderen Strassenseite vom Hotel aus rechts (auf dem Weg dorthin lernt man pro 20 Meter übrigens gefühlte 5 Jamaikaner kennen, ist witzig). Bei den Preisen ist es auch nicht verwunderlich, dass euch die Jamaikaner immer mal wieder um eine Zigarette anschnorren.
Sofern ihr Feuerzeuge habt, müssen diese bei der Abreise in den Koffer. Feuerzeuge welche man im Handgepäck oder am Körper führt werden einem abgenommen (Tip: Streichhölzer mitnehmen). Am Flughafen
kann in der Sicherheitszone am Gate 9 in der Vibes Lounge gerraucht werden, allerdings muss dazu etwas konsumiert werden.
Unsere Ausflüge haben wir mit Dave gemacht (wer hierzu mehr Infos will, sollte bei unseren Reisetipps nachsehen, oder eine PN an uns schreiben).
Jamaika ist viel zu schön und hat viel zu viel zu bieten, als dass man in der Hotelanlage versauern sollte.
Für Dunns River unbedingt Badeschuhe mitnehmen.
Unter Tags kann man sich gefahrlos bewegen (aber auf den Verkehr achten).
Es versteht sich von selbst, dass man in einem eher ärmeren Land nicht wie ein Goldfasan herumläuft, sondern sich dementsprechend kleidet und nicht wie ein Depp mit Hunderten von Dollars herumwedelt. Apropos Dollars: es sollten auch genügend 1 USD Scheine für Trinkgeld mitgeführt werden. Ein Weltreiseadapterset für die Steckdose ist auch empfehlenswert.
Sollte man sich nachts ausserhalb des Hotels herumtreiben, ist die Begleitung eines Jamaikaners eine gute Wahl ansonsten noch den Tip: Lernt wenigstens ein Bob Marley Lied auswendig und singt es auf dem Heimweg, da fangen auch finster aussehende Typen zum Grinsen und sogar zum Mitsingen an :) Generell solltet ihr euch aber nach Einbruch der Dunkelheit in der Anlage befinden.
Und sollte euch die Bewertung gefallen haben wäre es nett, wenn ihr sie als hilfreich bewertet denn dann zeigt ihr "Respect". Yaman - Jamaica - No Problem.

Zimmertipp: Auf keinen Fall ein Standardzimmer nehmen sondern lieber einen Bungalow.
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt April 2012, Paar
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 2 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 27
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Nordsee
1 Bewertung
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
4 von 5 Sternen Bewertet am 12. Juli 2009

Ich fange mit dem Mangel an:
1.Die Lage: Man kann quasi nicht aus der Anlage raus, denn dann kommt gleich die Hauptstrasse...an der es weder was zu gucken, noch zu laufen, noch zu shoppen gibt. Man ist abgeschnitten.
2. Wasserbereich am Strand extrem steinig
Das war es aber auch schon. Alles andere würden wir als absolut angemessen, bemüht und gelungen bezeichnen.
Buffet: abwechslungsreich, wird schnell aufgefüllt
Bungalows: einfach, sauber, genug Platz
Anlage: hübsch u. grün gestaltet, weitläufig, sehr ruhig trotz voller Belegung
Strand: Sand tiptop sauber, viiiel Platz, viele Liegen, aber steinig im Wasser,
keine fliegenden Händler, nix kriminelles, da hoteleigener Strand
Unterhaltung / Animation: Kann man haben, muss man aber nicht, d.h. man kann dem auch problemlos ausweichen

  • Aufenthalt Dezember 2008, Familie
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt

Sie waren bereits im Royal Decameron Club Caribbean? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Royal Decameron Club Caribbean

Anschrift: Main Street Runaway Bay | Jamaica, Runaway Bay Jamaica, Jamaika
Lage: Karibik > Jamaika > Saint Ann Parish > Runaway Bay
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN) Kostenloses Parken Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Restaurant Suiten Swimmingpool Rollstuhlgerechter Zugang
Hotelstil:
Nr. 4 der Strandhotels in Runaway Bay
Nr. 4 der Familienhotels in Runaway Bay
Nr. 4 der Romantikhotels in Runaway Bay
Nr. 5 der besten Resorts in Runaway Bay
Preisspanne pro Nacht: 113 € - 795 €
Hotelklassifizierung:3 Stern(e) — Royal Decameron Club Caribbean 3*
Anzahl der Zimmer: 231
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Booking.com, TripOnline SA, Expedia, Weg, Venere, Odigeo, Odigeo und Hotels.com als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Royal Decameron Club Caribbean daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Royal Decameron Caribbean Club
Royal Decameron Club Caribbean Hotel
Royal Decameron Club Caribbean Runaway Bay
Runaway Bay Hotel Royal Decameron Club Caribbean
Hotel Royal Decameron Club Caribbean Runaway Bay
Decameron Jamaika
Royal Decameron Hotel Caribbean
Royal Decameron Jamaica
Royal De Cameron
Club Caribbean Jamaica

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Royal Decameron Club Caribbean besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.