Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“schöner Urlaub in Negril” 4 von 5 Sternen
Bewertung zu Foote Prints on the Sands Hotel

Speichern Gespeichert
Foote Prints on the Sands Hotel gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Für die besten Preise Reisedaten eingeben
Ankunftsdatum TT.MM.JJJJ Abreisedatum TT.MM.JJJJ
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 9 weitere Seiten
Foote Prints on the Sands Hotel
2.0 von 5 Hotel   |   Norman Manley Blvd, Negril Beach Rd, Negril, Jamaika   |  
Hotelausstattung
Nr. 66 von 91 Hotels in Negril
Juist, Deutschland
1 Bewertung
“schöner Urlaub in Negril”
4 von 5 Sternen Bewertet am 22. Februar 2012

sehr schönes, privat geführtes Hotel, Zimmer zur Strasse sind nicht zu empfehlen, Frühstück kann besser sein, Personal sehr freundlich, Spa direkt in der Gartenanlage, Bar direkt am Meer, Restaurant sehr zu empfehlen, gerne wieder, Hotelleitung arbeitet sehr daran Verbesserungen umzusetzen, in der Hotelanlage liegt ein Shop mit sehr guten Geschenkartikeln

  • Aufenthalt Februar 2012, Freunde
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

135 Personen haben dieses Hotel bewertet.

Bewertung von Reisenden
    20
    47
    26
    13
    29
Bewertungen für
23
27
8
2
Gesamtwertung
  • Ort
    4,5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    3,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    3 von 5 Sternen
  • Service
    3,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    3,5 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    3 von 5 Sternen
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Engelskirchen, Deutschland
2 Bewertungen
Bewertungen in 2 Städten Bewertungen in 2 Städten
3 "Hilfreich"-<br>Wertungen 3 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 3. Juli 2011

Ich kann dieses "Hotel" empfehlen. Ich würde diese Hotel jedoch eher als Gästehaus bezeichnen. Es ist ein bisschen in die Jahre gekommen, aber für uns war es vollkommen ok. Auf unserer Rundreise haben wir in wesentlich schlimmeren Pensionen gewohnt.
Wir hatten ein Zimmer direkt am Strand vom 7 mile beach. Die Zimmer waren sauber, inkl. Klimaanlage und TV. Es gab warmes Wasser und sogar guten Wasserdruck, was auf Jamaika nicht überall zu erwarten ist. In unserem Zimmer hatten wir sogar WLAN, da unser Zimmer direkt neben dem zum Hotel zugehörigen Restaurant lag. In diesem kleinen Restaurant gibt es WLAN umsonst. Die Speisekarte ist klein und überschaulich, überwiegend jamaikansiche Küche. Die Preise sind nicht grade günstig. Die Übernachtung kostet im Foote Prints ca. 7000 J$.

  • Aufenthalt Juni 2011, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Sosberg
1 Bewertung
3 "Hilfreich"-<br>Wertungen 3 "Hilfreich"-
Wertungen
2 von 5 Sternen Bewertet am 9. Februar 2010

Paradiesisch gelegen am wunderbaren Strand von Negril. Architektonisch und infrastrukturell gut geplant ,erschreckt diese Hotelanlage den wohlmeinenden Gast dadurch,daß offensichtlich seit Jahren für den Erhalt der Anlage nichts getan wurde.
Das schlägt sich nieder in nicht funktionierenden Wasserhähnen,Klospülungen und Duschen,nicht schließenden Fenstern und Türen,Elektroinstallationen,die lebensgefährdend geflickt wurden.Die Möblierung der Zimmer war uralt und verschlissen,die Betten durchgelegen und "versifft".
Die wirklich freundlichen Zimmermädchen verteilten anfallenden Schmutz sorgsam in Zimmerecken und unter die Möbel. Die Liegen am Strand hatten keinerlei Auflagen,waren aus Hartplastik und teilweise gebrochen.Der sog. "Spa"-Bereich war
schmutzig und unhygienisch.Das sog.Jacuzzi auf dem Dach des Restaurants mit herrlichem Meerblick war ungepflegt,die Sprudelanlage funktionierte nicht.
Richtig warmes Wasser gab es nur für kurze Zeit nach Sonnenhöchststand.
Frühstückszeiten wurden völlig willkürlich festgelegt.Einige Servicekräfte schienen die Gäste als Belästigung zu empfinden.Das Gleiche galt für einige in der Rezeption tätige Damen,die offensichtlich lieber Privatgespräche führten,als sich um die Gäste zu kümmern.Bei der Erhebung von möglichen Nebenkosten (Telefon,Internet oder einem Stück Brot mehr zum servierten Frühstück) versuchte man den Gast offensichtlich "abzuzocken", gleiches galt für den Versuch,Geld zu wechseln oder mit Kreditkarte zu zahlen.Ich bin in meinem Leben viel gereist und habe positive und negative Erlebnsse gehabt, der Aufenthalt in diesem Hotel toppt alle negativen Eindrücke,die ich je hatte.

  • Aufenthalt Januar 2010, Freunde
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 2 von 5 Sternen Zimmer
    • 2 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 2 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
München
1 Bewertung
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
1 von 5 Sternen Bewertet am 29. Januar 2010

Spartanisch eingerichtete Zimmer, zum Teil renovierungsbedürftig. TV, Telefon, Safe und Klima-Anlage sind vorhanden, es gibt jedoch keinen Kühlschrank bzw. Minibar. Neu ankommende Urlauber werden in Zimmern zur Hauptstraße untergebracht. Dort ist es sehr laut, insbesondere in der Nacht. Gegen eine Gebühr von 30 US $ pro Nacht kann auf ein besseres Zimmer upgegraded werden (Abzock-Masche). Die Sauberkeit der Zimmer läßt zu Wünschen übrig. Es wird nur sehr obeflächlich sauber gemacht. Das Personal, insbesondere im Restaurant, ist sehr unfreundlich, langsam und unmotiviert. Kein Wort des Dankes, falls Trinkgeld gegeben wurde. Das Frühstück ist sehr eintönig (kein Buffet). Es kann zwischen Eiern mit Toast, Pfannkuchen, French Toast, Obst und Jamaican Breakfast gewählt werden. Nach spätestens einer Woche hat man das Frühstück mangels Altetnativen satt. Oft sind Kaffe oder Milch leer und es dauert ewig, bis aufgefüllt wird. Jede zusätzliche Scheibe Toast oder Portion Eier wird extra berechnet. Das Jamaican Breakfast war die ersten vier Tage gar nicht erhältlich, danach wurde es täglich in verschiedensten Zusammensetzungen angeboten. Positiv hervorzuheben ist der direkte Zugang zum Strand und die Terasse auf der man mit Meerblick frühstücken kann. Leider wird man schon beim Frühstück von Strandverkäufern belästigt. Der Strandabschnitt des Hotels wird zwar gepflegt, allerdings nicht so gut wie bei den umliegenden Hotels. Es gibt Plastikliegen, allerdings keine dazugehörigen Auflagen. Man sollte sich also diekt in den Sand legen. Um etwas Ruhe am Strand zu finden, empfiehlt es sich ca. 1 Kilometer stadtauswärts den Strand entlang zu gehen. Dorthin kommen kaum Strandverkäufer, ausserdem ist man nicht ständig den aufdringlichen Blicken oder Anmachen des Hotelpersonals (Gärtner, Fahrer, Verwandte/Bekannte der Besitzerfamilie) ausgesetzt, die vorzugsweise am Hotelstrand des Foote Prints rumlungern und gerne auch mal versuchen, "Rauchwaren" an den Mann oder die Frau zu bringen. Am Haupteingang des Hotels gibt es zwar einen Wachmann, vom Strand aus können allerdings auch Hotelfremde ohne Weiteres zu den Zimmern bzw. auf das Hotelgelände gelangen. Das Hotel hat keinen Pool (nur ein kleines, kaum benutztes Jacuzzi) und keine Animation. Es gibt ausser der Strandbar keine zusätzliche Bar. Abends kann man aber ohne Weiteres in eine der umliegenden Bars gehen. Wer nur wenig Geld investieren will und sich mit einem Urlaub auf "Jugendherbergs-Niveau" zufrieden gibt, für den kann das Hotel interessant sein, ich würde dort kein zweites Mal "absteigen".

  • Aufenthalt Januar 2010
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 2 von 5 Sternen Zimmer
    • 2 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Köln
1 Bewertung
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
2 von 5 Sternen Bewertet am 22. Januar 2010

Bei der Einreise wurde ich in ein baufälliges unsauberes Zimmer ohne Warmwasser gesteckt mit der Aussicht auf die Waschküche des benachbarten Hotels und den Verschlag, den der Gärtner für die Mülllagerung benutzt. Der Hausmeister, der mir mit dem Gepäck geholfen hat, bot mir direkt und unmissverstendlich "guten Stoff" zum Rauchen an. Überigens, das erste Mal, dass ich Drogen angeboten bekam...
Mir wurde auch vom Mädchen an der Rezeption mehrfach angeboten, das Zimmer, das ich nur als eine "menschenunwürdige Behausung" bezeichnen kann, gegen den Aufpreis von 30 USD zu wechseln. Das habe ich strickt abgelehnt und habe - OHNE ZUZAHLUNG - durch die Einmischung der Vertreterin von FTI - am nächsten Morgen ein anderes Zimmer bekommen, das dem Versprechen im FTI-Katalog näher kam. Darüber habe ich mit anderen Gästen gesprochen: einige haben die gleiche Erfahrung gemacht, wurden aber schwach und haben doch gezahlt.
Also, hat die Mache ein System.
Ein weiteres Problem: Beim Geldwechsel (ohne Quittung!) wurde der willkürliche Kurs für Euro berechnet, der 25% unter dem tatsächlichen lag. Als Erklärung dafür hieß es: "Vorgabe des Managements".
Das Personal hat offensichtlich keine Schulung erfahren. Ab um 23:00 und um 07:00 wird im klienen Innenhof vor der Rezeption laut geschrien (beim Schitwechsel): dass Gätste um diese Zeit schon/noch schlafen könnten, kümmert keinen.
Frühstück beginnt erst um 8:00 und bereits um 08:30 geht gewöhnlch die Milch aus.
das Personal erklärt dann ziemlich unfreunlich, dass die Milch für heute "alle" und überhaupt nur eine Tasse Kaffe pro Frühstück "erlaubt" sei.
Jeden Morgen 14 Tage lang musste ich mehrfach nach Milch und Kaffee fragen und endlos warten, was bereits den Start in den Tag vermieste.
Man versucht solche Dinge im Urlaub zwar mit Humor zu nehmen, aber wenn zu viele davon zusammen kommen, wird es nicht mehr angenehm.
Grundsätzlich war das Service im Restaurant äußerst unfreundlich und total laienhaft.
Bitte und Danke gehört wohl nicht zur allgemeinen Höfflichkeit in diesem "familiär geführten" Haus, in dem sich der Gast eher lästig fühlt: Eine neue Erfahrung für mich!
Gestört haben mich auch die plumpen Annäherungsversuche des männlichen Personals vom Gärtner um Koch bis zum Taxifahrer, die tagsüber ständig am Strand herumlungerten und die badenden Gäste anstarrten und anquatschten.
Auch bei der Ausreise erlebte ich eine "nette" Überraschung: bei der Zahlung mit einer Kreditkarte (Mietsafe, Restaurant), hat man 5% des Preises noch mal auf die Rechnung draufgeschlagen. Allerdings hatte man eine Wahl: In Euro zu bezahlen, zum Kurs 25% weniger als bei der Bank... aber das hatten wir ja schon.
Alles in einem war es ein unangenehmer Aufenthalt und ich würde zu diesem Hotel nur den Personen raten, die an Drogen interessiert sind und außerordenltich schlechten Service, und unfreundliches bis aufdringliches Personl schätzen.

Das Vorbringen der oben genennten Beschwerden bei der Reiseleiterin haben (bis auf den schnellen Zimmerwechsel) keine Wirkung gezeigt.

  • Aufenthalt Januar 2010, Allein/Single
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 2 von 5 Sternen Zimmer
    • 1 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Sie waren bereits im Foote Prints on the Sands Hotel? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Foote Prints on the Sands Hotel

Anschrift: Norman Manley Blvd, Negril Beach Rd, Negril, Jamaika
Lage: Karibik > Jamaika > Westmoreland Parish > Negril
Ausstattung:
Bar/Lounge Kostenloses Parken Pantryküche Restaurant Zimmerservice Shuttlebus-Service Spa Rollstuhlgerechter Zugang
Hotelstil:
Nr. 18 der Spa-Hotels in Negril
Preisspanne pro Nacht: 36 € - 191 €
Hotelklassifizierung:2 Stern(e) — Foote Prints on the Sands Hotel 2*
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Booking.com, Expedia, HostelWorld, Unister, Weg, ab-in-den-urlaub, BookingOdigeoWL, BookingOdigeoWL, LogiTravel, Hotels.com, Venere, Agoda und Otel als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Foote Prints on the Sands Hotel daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Hotel Foote Prints On The Sands Negril
Jamaica Footprints Sands Hotel

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Foote Prints on the Sands Hotel besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.