Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Für dominikanische Rep unglaublicher Luxus zum günstigen Preis” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Luxury Bahia Principe Cayo Levantado Don Pablo Collection

Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Geben Sie Daten ein, um die besten Preise anzuzeigen.
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 6 weitere Seiten
Speichern
Luxury Bahia Principe Cayo Levantado Don Pablo Collection gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Luxury Bahia Principe Cayo Levantado Don Pablo Collection
4.0 von 5 All-Inclusive-Resort   |   Isla de Cayo Levantado | Bahia de Samana, Dominikanische Republik   |  
  |  
Hotel-Homepage
  |  
Hotel Virtuelle Tour
  |  
Hotelausstattung
Aktionsangebot
Pauschalangebot
Stadt Oelde, Nordrhein-Westfalen, Germany
1 Bewertung
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
“Für dominikanische Rep unglaublicher Luxus zum günstigen Preis”
5 von 5 Sternen Bewertet am 18. Mai 2012

Bin gerade noch in "Villa 14", das heißt einem Mehr-Appartmenthaus mit 8 sogenannten tJunior-Suiten und habe mal die meisten Bewertungen gelesen, die hierzu abgegeben wurden.
Diese Anlage ist als Gesamtes einfach umwerfend schön : Traumhafte Tropische Gärten, trotz aktuell voller Belegung verläuft sich die Urlauberschar. Ich konnte jeden Tag den Katamaran ausleihen, am Strand ist immer irgendwo noch Platz auf einer Liege im Schatten unter der eigenen Palme.
Essen: Sehr reichhaltiges Buffet mit jeden Tag wechselnden Highlights aber natürlich auch den Grund-Lebensmitteln: Immer Brot, auch oft Vollkorn, für angloamerikaner entsprechend immer Bacon and eggs, omelettes, etc. aber auch mal Hummer bis zum Abwinken, frisch aus dem Ofen Truthahn , Filets von Schwein und Rind, teils 5 - Sternemäßig teils aber auch mal zäh..
Bei so einer Vielfalt ist auch mal was nicht so gut oder entspricht nichtr dem europäischen Geschmack - ist aber kein Problem, denn es ist nun mal ein All-Inclusive Bufffet vom Feinsten und immer mehr als genügend Ausweichmöglichkeiten.
Wir sind eher zu anspruchsvoll, kennen 5-Sterne plus Hotels (diejenigen, die halt 5 Sterne als für sich unterbewertet halten auf Mauritius, Dubai, Thailand etc. ) und lieben excellente Küche - daß uns jemals ein Al-Inklusive-Buffet solche Gaumenkitzel bieten würde, haben wir kaum zu hoffen gewagt. Zum Frühstück frisch gepressten Orangensaft ohne Ende und ständig neu angeboten - dazu Mangos so reif, dass die faserige Struktur fast wie ein Pfirsich wirkt - ein Kaffee so mild und gleichzeitig voll im Aroma - na ja und so weiter.

Klar gibt es in so einem Betrieb auch Schwierigkeiten: Mal tut´s eine Klimaanlage nicht, im Fitnessstudio ist sie zumiindest jetzt seit 2 Wochen ausgefallen, was den Nutzen schon stark einschränkt. Auch die Ausstattun läßt sehr zu wünschen übrig: z.B zwei Stepper, die nur noch manuell im Widerstand einzustellen sind, die Elektronik reagiert nicht mehr.
Service : Alle sehr bemüht und offen und meist freundlich (vereglichen mit Europa geradezu umwerfend nett - aber leider meist inkompetent). Sei es sprachlich - Englisch ist dem unteren Dienstpersonal völlig fremd die paar deutschsprechenden Empfangs-leute sprechen akzentarm aber nur brockenweise Deutsch. Deshalb kam es anfangs oft zu Mißverständnissen, denn der Satz , den Sie am Besten können, ist " OK - ich verstehe - geht klar" Und gar nichts geht klar.
Wenn mann aber den deutschen Perfektionismus etwas zurückschrauben lernt und wichtige Anweisungen möglichst in Englisch und in verschiedenen Ausdrücken wiederholt und Verständnis für deren Lage hat - geht fast alles. Ideal wäre natürlich Spanisch - aber das haben wir leider nicht gelernt.

Zusammenfassend eine traumhaft schöne und (außer im Haupthaus) ruhige Anlage mit außerordentlich gutem Preis-Leistungs-verhältnis.
Definitiver Nachteil:Relativ kleiner Strand, Schnorcheln bei Sandboden im trüben Wasser zu vergessen, keine Abendspaziergänge ins benacbarte Dorf oder ähnliches möglich. Wer hier hinwill vermisst auch keine Disco oder Rummel.

Aber ein Vorteil ist hier kaum erwähnt worden : Wir haben Regenzeit und trotzdem keine Moskitos ! Keine Strandflöhe wie in Thailand, Keine Quallen. öfter bedeckt aber so warm, dass man sich über die Wolken freuen kann, 2 saubere Süßwasserpools, deren Wasser nicht durch beißenden Chlorgehalt auffällt, leise laufende Klimaanlagen statt amerikanischer Rappelkisten. Insgesamt sehr viele angenehme Punkte und einige wenige unverständlich nachlässig behandelte . (Fitnessraum) Und der spa eher ein Witz : unausgebildete Damen arbeiten hwektisch ihr Pflichtpensum durch so wie man ein Zimmer putzt.

Internet frei auf jedem Zimmer und auch annehmbar schnell.
-> Wir werden wiederkommen !! Nur Aufpassen : nicht ins Haupthaus , siehe andere Kommentare!

  • Aufenthalt Mai 2012, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

3.414 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    2.751
    462
    124
    56
    21
Bewertungen für
394
2.498
31
13
Gesamtwertung
  • Ort
    5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    4,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    5 von 5 Sternen
  • Service
    4,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4,5 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (62)
Datum | Bewertung
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Rodenbach, Deutschland
Junior-Bewerter
5 Bewertungen 5 Bewertungen
5 Hotelbewertungen
Bewertungen in 5 Städten Bewertungen in 5 Städten
13 "Hilfreich"-<br>Wertungen 13 "Hilfreich"-
Wertungen
1 von 5 Sternen Bewertet am 17. Mai 2012

Hotel

Der Strand und die Lage der Insel ist eigentlich sehr schön. Bei oberflächlicher Betrachtung ist man sehr angetan, aber nur nicht genauer schauen. Und natürlich ist es für Gäste, die ansonsten Türkei, Tunesien und Ägypten buchen, dort sehr schön. Auch werden sich Personen, die ansonsten Tütensuppen oder die Meisterschaft im Konservendosen öffen gewonnen haben, wohlfühlen. Wer gerne Kaltes Essen, zerkochte Pasta, in Öl schwimmende zähe Rindersteaks oder auch verbrannten Hummer möchte, ist dort richtig. Bitte nicht genau hinzuschauen welche Markenspirituosen man eingeschenkt bekommt. Denn die Marken die man kennt, stehen im Regal und in die Gläser kommt was anderes. Die war das erste Hotel, das es für wichtig empfand, das jeder Kellner die Getränke selbst mixt. Hat den Vorteil, man bestellt bei 10 verschiedenen Kellner und erhällt 10 verschiedene Variationen. Sogar einen Pinacollada ohne Annanas, aber mit Limette. Toll. Auch besticht das Haupthaus mit einem penetranten Gestank nach feuchte und Moder, der sehr nett mithilfe von Duftstövchen überdeckt wird. Mit viel liebe bemüht sich ein Angestelter die vielen Stövchen immer aufgefüllt zu halten. Die freundlichkeit gegenüber der Servicewüste Deutschland wurde noch unterboten. Ausser man hatte Dollars in der Hand. Und zu sagen, das es keinen Unterschied in der Behandlung gibt ist leider nicht zutreffend.
Der Anteil an der Gästestruktur beträgt: 30% Deutschsprachig, 20% Engländer, 20% Kanadier, 10% Russen und der Rest aus Italien, Spanien und Südamerikaner.

--------------------------------------------------------------------------------

Lage

Durch die Größe der Insel, war man sehr schnell am Strand. Die Shuttelbuse fahren nicht regelmässig. Es kann vorkommen, das für 30 Min. kein Bus vorbei kommt. Es besteht die Möglichkeit an der Lobby einen Bus zu bestellen. Wartezeit so ca 15 Min., falls nicht vergessen wurde einen Bus loszusenden. Einkaufsmöglichkeiten nur in den beiden Hotelshops oder am öffentlichen Strand. 1 bis 2 mal die Woche sind aufdringliche Händler im Hotel mit ihren Waren. Vorsicht bei den Zigarren. Diese Händler versichern, das sie die Erlaubnis vom Hotel haben, ihre "echten" Kuba-Zigarren zu verkaufen. Das einzige was diese Zigarren auszeichnet, ist die einfallslose Fälschung, die noch genauso ausschaut wie vor 10 Jahren.

--------------------------------------------------------------------------------

Service

Max. 10% der Bediensteten zeichnen sich durch freundlichkeit ohne Trinkgeld aus. Wir können leider nicht zustimmen, das das Personal Englisch sprechen kann. Gut Englisch max. 5%, ausreichen max. 10% und der Rest kann KEIN Englisch. Spanisch können seltsamerweise auch nicht alle Angestelte, einige aber ein seltsames Französisch. Deutsch haben wir bei 5 Angestelten endeckt.
Auch unsere Toilette war defekt. Nach 3 Tagen (aber Täglich reklamiert) mussten wir den Sub Director einschalten, damit endlich die Reparatur erfolgt. Die Klimaanlage dauerte 5 Tage. Die Föhnreparatur endete damit, das die abgeschnittene Kabel lose in das nun vorhandene Loch gedrückt waren.
Im Restaurant waren die Tische zu 70% unvollständig eingedeckt, Servietten und Tischtücher von den Vorgänger verschmutzt, aber wieder vom Personal hingelegt. Getränke kamen mal nach 5 oder 10 Minuten, wenn sie überhaupt gebracht wurden. Besteck und Teller waren auch Teilweise verschmutzt.
Beschwerden wurden entgegen genommen, aber anscheind manchmal vergessen.
Wer in der Nacht anreist, bekommt kein Wilkommensgetränk. Man wird an den Öffentlichen Strand geschickt um den Durst nach 10 Std. Flug und 4 Std, Transver zu löschen.

--------------------------------------------------------------------------------

Gastronomie

Für ein 5 Sterne Grand de Luxe ist das ein absoluter Witz. Die Auswahl ist gross. Man Kann wählen an zerkochtem, Verbrantem, von Öl trifend, übersüßt oder Kaltem. Es ist einfach herrlich Rindersteaks zu essen, die vor dem Braten gewürzt wurden. Für alle die nicht Kochen können, das gibt dann eine Schuhsohle. Damit das ganze nicht zu hart ist, kübelt der "Koch" Öl auf das ehemals schöne Fleich und lässt es einige Minuten auf der Servierplatte am Herdrand stehen. Dann schnell unter die Wärmelampe in das Buffet. Hmmm.... kalte, Ölige Schuhsohlen. Auch kalte Shrimps oder zäher oder verbrannten Hummer findet seine Gurmettfreunde. Das so gepriesene Obst entspricht der Qualität vom Supermarkt. Saure Annanas, unreife grüne Mangos, nie Bananen oder Äpfel. Melonen ohne Geschmack. Was wirklich gut ist, ist der Käse und geräucherte Schinken. Macht das aber 5* GL aus? Und um allen, die meinen wir sind auf Schnitzel oder Deutsche Küche aus.... nein, sind wir nicht. Wir möchten eigentlich nur schmackhaft und den normalen Küchengepflogenheiten entsprechenden Speisen haben. Dies ist ein Haus mit 210 Zimmer und hat eine schlechtere Küche als ein Haus mit 1000 Zimmer. Auch ist es peinlich gepanschte Säfte und gestreckte Limonaden in einem 5* GL den zahlenden Gästen anzubieten.

--------------------------------------------------------------------------------

Sport Unterhaltung

Im Pool fehlten immer mal wieder Plätchen, die dann liebevoll im laufenden Betrieb neu angeklebt wurden. Das Jacuzzibecken mit den 3 Whirlpools funktionierte nur am 1. Tag. Ab dem 2. Tag bis zur Abreise nach 16 Tagen war einer defekt. Abgeschaltet wurde der Whirlpool zwischen 17 und 17.55 Uhr. Je nach Laune der Angestelten.
Die Animation am Abend war so Grottenschlecht, etwas schlechteres haben wir nur von Betelnuss berauschten Tänzern in Sri Lanka gesehen. Ansonsten hielten sich die Animateure zurück.

--------------------------------------------------------------------------------

Zimmer

Die Größe mit 70 qm war recht angenehm. Störend war, das die Terassenbeleuchtung Abends automatisch anging und sich 23 Uhr abschaltete, ohne Möglichkeit sie wieder anzuschalten. Die defekte Toilette war erst nach 3 Tagen repariert und war am Tag der Abreise wieder Defekt. Die Beleuchtung im Zimmer war durch die Sparlampen sehr gering. In der Dusche war es Dunkel (zum Glück). So viel wenigstens nicht der Schimmel in den Fugen auf. Die Klimaanlage war die ersten 5 Tage nur bis auf 24,5°C senkbar, nach der Reparatur Kühlte sie immer auf 8°C runter. Einstellmöglichkeit funktionierte nicht, lediglich Ein oder Aus. Das Wasser war fast jeden 2. Tag morgens ab 9 Uhr nicht mehr verfügbar, man hörte nur ein Glucksen in der Leitung. Minibar wurde Täglich gefüllt.

--------------------------------------------------------------------------------

Tipps & Empfehlung

Lassen Sie sich nicht weismachen, das diese Anlage mit den Maledieven vergleichbar ist. Das Einzige was gleich ist, es sind Inseln. Der einzige Tipp von uns ist, legen sie 200 Euro drauf und buchen sie die Malediven . Dort bekommt man den Luxus, den man für sein Geld erwartet.
--------------------------------------------------------------------------------

  • Aufenthalt September 2011, Paar
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 7
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Stuttgart, Deutschland
Top-Bewerter
157 Bewertungen 157 Bewertungen
85 Hotelbewertungen
Bewertungen in 119 Städten Bewertungen in 119 Städten
208 "Hilfreich"-<br>Wertungen 208 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 26. April 2012

Zuerst zu den Cons:
1. Wer Strandspaziergänge liebt, ist hier fehl am Platz. Der Sandstrand ist nur weni-ge hundert Meter lang. Der linke Teil ist der schönere. Rechts ist der Badebereicht sehr flach und eingezäunt.
2. Auf Samana regnet es oft.
3. Die Aktivitäten sind eher schwierig zu ermitteln. Es gibt keinen Wochenplan und keine Info-Broschüre. Man kann 1 h pro Tag ein Kajak, ein Segelboot oder eine Schnorchelausrüstung ausleihen. Die Leute dort sind nicht sehr freundlich.

Zu den Pros:
1. Sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis. Wir haben nach Abzug von 20 % Frühbu-cherrabatt 230 € pro Tag für eine Juniorsuite mit Meerblick (# 18 101) bezahlt. Die Ausstattung der Minibar mit alkoholischen Getränken ist deutlich eingeschränkt: Dosenbier, 3 winzige Fläschchen mit Rum, Whiskey und Wodka. Ich hätte gerne eine Flasche Wein im Zimmer gehabt. Die kostet aber extra. Im Restaurant und den Bars gibt es keine Beschränkungen und ein sehr umfangreiches Angebot an Cocktails, Weinen und Spirituosen in guter Qualtität.
2. Wunderschön gepflegte Anlage
3. Freundlicher, schneller Service
4. Professionelle Abendunterhaltung von 20 h bis 22 h, die danach auf dem öffentlichen Teil der Insel fortgesetzt wird (hört man nicht auf dem Hotelgelände).

Zu den Unterkünften:
1. Haupthaus: Die Zimmer, die zum Innenhof hinausgehen, hören natürlich alles, was sich bis 22 h abends dort abspielt. Die mit Blick zur Bucht haben sicher eine schöne Aussicht und kurze Wege zum Buffet.
2. Die Beachvillas 16 bis 19 sind nicht am Strand, sondern an der Steilküste gelegen mit Blick auf die Bucht, der durch die Bäume eingeschränkt ist. Sie bestehen aus 3 Juniorsuiten: Die 101 verfügt über einen großen Wohn/Schlafraum und einen sehr großen Balkon mit Jacuzzi, 2 Liegen, einem Tisch und 2 Sessel. Auf Nachfrage wird eine Hängematte befestigt (äußerst bequem). Das Badezimmer hat 2 Waschbecken, einen Indoor-Jacuzzi, ein Bidet und eine Dusche. Leider gibt es keine Möglichkeit, nasse Wäsche aufzuhängen. Sie trocknet nur sehr langsam. Am besten ist es, eine Schnur mitzubringen (obwohl das nicht gerne gesehen wird). 102 ist identisch geschnitten, aber ohne Meerblick. 103 ist länglich und besteht aus zwei Räumen und zwei Balkonen. Besonders abgeschieden ist 19 103. Der Fußweg zum Strand bzw. zum Hauptgebäude beträgt unter 5 Minuten. Man kann sich auch fahren lassen.
3. Die Villas Playa 30 und 31: Dort möchte ich nicht wohnen. Jede Villa enthält vier schmalgeschnittene Wohnungen mit einer Terrasse, die zum Strand hinausgeht. Von dort kann jeder zuschauen, was sich in der Wohnung und der Terrasse so tut.
4. Die Villas 15 bis 11 bestehen aus je 8 Wohnungen auf 2 Stockwerken mit schöner Aussicht auf die Bucht. Sie liegen nahe am Pool und nahe zum Strand.
5. In den Villas 8 bis 10 gibt es wieder je 3 Wohnungen auf einer Ebene. Wir haben eine der mittleren Wohnungen (das dürften die 102 gewesen sein) besichtigen kön-nen. Sie hat eine schöne Aussicht, getrennten Wohn/Schlafbereich, Jacuzzi auf der Terrasse, die etwas kleiner ist, als die der Wohnungen 101 in den Villen 16-19. Die Lage ist besonders schön und auch praktisch. Ich würde für den nächsten Aufenthalt eine solche Wohnung wählen.
6. Villa 5 - 7: Wieder 8 Wohnungen auf 2 Stockwerken, gute Lage, schöne Aussicht.
7. Villa 3 + 4: Sie liegen ganz in der Nähe des Strandes, aber etwas erhöht. Die Ge-bäude 30 und 31 sind davor gebaut, stören aber nicht.
8. Villa 22 und 23: Würde ich nicht buchen. Sie liegen so nahe am Betriebsteil des Hauptgebäudes, dass man die Geräusche und Gerüche mitbekommt. Außerdem laufen die Gäste von oben in der Nähe vorbei (das betrifft nur die Zimmer, die zum Weg liegen).

Zu den Ausflügen: Wir haben privat für 300 € (4 h) einen unvergesslichen Ausflug mit einem Motorboot ohne Sonnenschutz zu den Los Haitises gemacht. Besonders schön sind die grün bewachsenen Felsen, die steil aus dem Wasser herausragen. Schön und interessant sind große Tropfsteinhöhlen, in denen sich Seeräuber ver-steckt hatten. Als Guide (auch für Rundreisen über das ganze Land) können wir die Brüder Marenbach empfehlen. ---

Zimmertipp: Zu den Unterkünften: 1. Haupthaus: Die Zimmer, die zum Innenhof hinausgehen, hören natürlich alles ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt April 2012, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 6
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Erlangen, Deutschland
Top-Bewerter
151 Bewertungen 151 Bewertungen
46 Hotelbewertungen
Bewertungen in 66 Städten Bewertungen in 66 Städten
120 "Hilfreich"-<br>Wertungen 120 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 14. März 2012

Dieses Hotel ist mit Abstand das schönste und feinste auf der Halbinsel Samana! Es umfaßt die Hälfte der Insel Cayo Levantado (die andere Hälfte ist ein öffentlicher Park mit einem großen Sandstrand).
Im Haupthaus befindet sich ein gepflegtes Restaurant. Die Speisen (vom Buffet) sind ausgezeichnet, auch die Hausweine (aus Chile) sind bekömmlich. Auf der Terrasse gibt es nach dem Abendessen Livemusik oder Shows, die aber immer um 22 Uhr enden, so daß dann Ruhe einkehrt. Die etwa 200 Zimmer befinden sich im Haupthaus sowie in 20 einzelnen Häusern (mit jeweils bis zu 8 Wohneinheiten), die überwiegend auf dem Hügel der Insel liegen, eingebettet in üppiges Grün. Auf dem Hügel befindet sich auch ein großer Swimmingpool. Zum relativ kleinen, aber gepfegten Strand gelangt man über eine Treppe oder mit einem Lift hinunter, dort befidet sich noch ein zweiter Pool, zwei kleine Restaurants und einige Beach-Bungalows in Reihenbauweise. Wer es bequem haben möchte, sollte so einen Beach-Bungalow mieten - dann hat man direkten Zugang zum Strand.
Der einzige Nachteil dieses wunderschönen Hotels ist die große Entfernung zu den Flughäfen Puerto Plata und Santo Domingo (mind. 3 Stunden Transfer). Viel angenehmer ist die Anreise über den Flughafen Samana, was z.Zt. aber nur mit wenigen Linienflügen (z.B. Air Canada) möglich und auch relativ teuer ist.

  • Aufenthalt März 2012, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Neuss, Deutschland
Top-Bewerter
198 Bewertungen 198 Bewertungen
79 Hotelbewertungen
Bewertungen in 99 Städten Bewertungen in 99 Städten
948 "Hilfreich"-<br>Wertungen 948 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 16. August 2011

Die Werbung des Reiseveranstalters hatte nicht zu viel versprochen: Nachdem wir vor zwei Jahren schon einmal auf der Insel Cayo Levantado waren, fuhren wir im April 2011 wieder für 3 Wochen hin, weil Jahn-Reisen in dieser Zeit einen besonders günstigen Tarif anbot. Auf der Webseite von Bahia Principe fand ich den Hinweis, dass man sich ein Zimmer wünschen könne und dass dieser Wunsch erfüllt würde, wenn er früh genug geäußert würde.
Ich schrieb also einen Brief an das Hotel und wünschte für uns und unseren Freund die Zimmer 205 und 206 im Haupthaus, weil die eine große Terrasse und Meerblick hatten. Als wir am 29.3. gegen 13:30 Uhr auf dem Flughafen in Puerto Plata landeten, hatten wir noch 240 km bis nach Samana vor uns. Aber der Busfahrer donnerte mit 100 Sachen über die Landstraße, kannte alle Schlaglöcher und lieferte uns nach genau 3 Stunden an der Anlegestelle des Hotels ab. Dort bekamen wir einen kühlen Begrüßungsdrink, die Armbänder für die All-Inclusive-Erkennung und zu unserer Freude schon die gewünschten Zimmer. Wir brauchten uns um nichts mehr zu kümmern. Kurze Zeit später saßen wir im Boot, das uns in 10 Minuten zur Insel hinüber brachte. Die Zimmer waren riesig (60 m²), sehr sauber, mit einem Marmorbad und allem, was man sich wünschen konnte. Ein WLAN-Anschluss war sowohl mit Kabel als auch drahtlos vorhanden. Es gab nicht immer eine Verbindung, aber für die E-mails reichte es. Der Safe im Zimmer funktionierte nicht und Pablo, der Chef der Rezeption tat sein Bestes, aber es half nichts. Aber sonst war er äußerst hilfsbereit wie auch Paola, die Public Relations Managerin. Es war überall sehr viel Personal vorhanden, das sich außerordentlich bemühte, den Gästen alles recht zu machen. Das Hotel hat seine 5 Sterne wirklich verdient, denn es gab für uns kaum etwas zu meckern. Jeden Tag gab es ein anderes reichhaltiges Buffet, man konnte auch wahlweise in den anderen Restaurants essen, musste sich allerdings vorher anmelden. Die freundliche Bedienung war perfekt und die Kellner überschlugen sich nach einem entsprechenden Trinkgeld in ihrem Eifer. Zum Geburtstag sorgte der Oberkellner Milton für ein besonderes Champagnerfrühstück am schön dekorierten Tisch (was man eigentlich jeden Tag haben konnte). Die Bedienung an der Bar mixte bereitwillig und gekonnt jeden exotischen Drink (nicht nur mit billigen einheimischen Marken, sondern auch mit Jim Beam, Hennessy oder Gordon´s) und Kellnerin Virginia servierte ihn graziös, wie es sich für ein 5-Sterne-Hotel gehört.
Dass für die 200 Zimmer im einzigen Hotel auf der 1,5 km² großen Insel fast ebenso viele Bedienstete zur Verfügung standen, merkte man an der gepflegten Gartenanlage, in der eine Armee von Gärtnern täglich beschäftigt war. Am den drei Pools und am Strand gab es immer genügend freie Liegen, genügend Handtücher, einen sauberen Strand und gepflegte Toiletten. Das hat uns besonders gut gefallen. Wer wollte, konnte Volleyball spielen, Kanu fahren, surfen oder sich an anderen Aktivitäten beteiligen, die von 9 Animateurinnen und Animateuren begleitet wurden. Die sorgten dann auch abends für ein abwechslungsreiches Show-Programm auf der Hotelterrasse, das aber niemals länger als bis 22:00 Uhr dauerte. Danach war Ruhe im Hotel. Das fanden wir sehr angenehm. Wer Tanz und Unterhaltung suchte, konnte anschließend an den Strand gehen, wo ab 23:00 Uhr regelmäßig eine große Disco veranstaltet wurde.
Der Strand ist wunderschön aus feinem weißen Sand, an der Südseite flach abfallend und ruhig (eigentlich zu flach zum Schwimmen), an der Westseite mit kräftigen Wellen und mit Wind und an der Ostseite schön zum Schwimmen. Überall gibt es viele Palmen und Bäume, die Schatten spenden. Das Wasser ist sauber, aber es sind nur wenige Fische zu sehen. Dafür muss man einen Schnorchelausflug zur unbewohnten Nachbarinsel machen. Dennoch muss es unzählige kleine Fische geben, denn die Pelikane stürzen sich dauernd ins Wasser und genießen das Schlaraffenland, in dem sie wohnen. Und einheimische Fischer werfen morgens und abends ihre Netze aus.
In den 3 Wochen haben wir keine Mücken gesehen und auch keine Quallen, das hat uns besonders gefreut.
Alles in allem eignet sich Cayo Levantado für einen geruhsamen Urlaub zum Entspannen in gehobener Atmosphäre. Wer sich erholen und verwöhnen lassen will, ist hier richtig. Lebhaft wird die Insel am Wochenende, wenn viele einheimische Boote landen oder wenn Kreuzfahrtschiffe ankommen, die dann 1000 Gäste oder mehr mit Barkassen an den öffentlichen Strand bringen, um dort für vier oder sechs Stunden Karibikfeeling zu genießen. Die kommen aber alle nicht an die beiden Hotelstrände, da keiner ohne Bahia-Principe-Armband von der Security in die Anlage hineingelassen wird. So haben die Hotelgäste trotzdem ihre Ruhe und können die neidischen Blicke der Touristen von den Ausflugsbooten ungestört zur Kenntnis nehmen.

  • Aufenthalt April 2011, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 19
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Eisenach
1 Bewertung
8 "Hilfreich"-<br>Wertungen 8 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 25. Mai 2011

Wer hier richtig aus- und entspannen möchte ist hier genau richtig. Die Zimmer absolut top. Der Service und das Personal ist der Klasse des Hotels entsprechend hoch. Wer abnehmen will ist hier leider fehl am Platze, denn das Angebot das hier an Speisen und Getränke dargereicht wird sind dafür absolut abträglich. Da man sich hier auf einer Insel befindet hat man auf der einen Strandseite etwas auflandigen Wind, welcher wenn es sehr warm ist als angenehm empfunden wird. Das Wellness und das Sportprogramm ist für normal Touristen allemal ausreichend. Wer die lange Anfahrt nicht scheut wird es ganz sicher nicht bereuen.

  • Aufenthalt Mai 2011, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 8
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Augsdorf
Junior-Bewerter
3 Bewertungen 3 Bewertungen
3 Hotelbewertungen
Bewertungen in 3 Städten Bewertungen in 3 Städten
6 "Hilfreich"-<br>Wertungen 6 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 23. Januar 2011

Wer einmal so richtig entspannen und zugleich köstlich verwöhnt werden möchte ist in diesem Hotel sehr gut aufgehoben. Wir würden es zu jeder Zeit uneingeschränkt wieder buchen.
Die Anreise erfolgte mit Condor über Puerto Plata und einer anschließenden 4h Busfahrt. Diese Busfahrt am Freitagabend war sehr abenteuerlich und interessant. Bei unserer Ankunft, mitten in der Nacht, wurden wir sehr freundlich empfangen und per Boot zur Insel gebracht. Wir hätten um diese Zeit sogar noch etwas zu Essen bekommen.
In unserem Zimmer (Schlafzimmer, Wohnzimmer, Terrasse mit Whirlpool, Bad mit Whirlpool) in Villa Nr.9 angekommen, standen uns erst einmal die Tränen in den Augen.
So etwas Schönes vorzufinden hatten wir in Traum nicht gedacht.
Unsere Villa befand sich am Ende der Insel (im allerruhigsten Teil) Zum Strand geht man ca. 4 min und zum Restaurant ca. 10 min. Ein Fingerzeig genügt und man kann die gesamten Wege auch mit einem kleinen Shuttleauto zurücklegen was ständig durch die Anlage fährt.
Die Gastronomie ist ausgezeichnet. Man findet immer etwas zum Leckern und Probieren. (ein Tipp: unbedingt den Zackenbarsch in seinen verschiedenen Zubereitungsarten probieren......sehr lecker)
Die Anlage ist sehr gepflegt und wird ständig bearbeitet. Man hat den Eindruck, dass es mehr Personal als Gäste gibt ohne das dies in irgend einer Weise störend wirkt.
Die Animation ist gut und absolut nicht aufdringlich. Die Abendveranstaltungen könnten besser sein.
Sehr guter Arztservice auf der Insel.
Es gibt 2 Strände mit ausreichend schattigen Plätzen und Getränkeservice bis zur Liege.
Vom Strand bis zum Hauptpool sind es wenige Schritte.
Man sollte ein wenig Englisch können, besser noch spanisch. Deutsch wird kaum gesprochen. Ein fröhliches "Hola" zaubert ein Lächeln in das Gesicht jedes Angestellten.
Danke an Samuel der uns als "kleiner Angestellter" bei der Lösung eines medizinischen Falles sehr hilfreich zur Seite stand.
Dieses Hotel hat seine 5 Sterne absolut verdient.
Wer Ruhe und Luxus sucht und sich nicht vor der langen Busfahrt fürchtet sollte dieses Hotel buchen. Auf Samana erlebt man die Dominikanische Republik noch so wie sie ist.

  • Aufenthalt September 2010, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 5
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt

Sie waren bereits im Luxury Bahia Principe Cayo Levantado Don Pablo Collection? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Luxury Bahia Principe Cayo Levantado Don Pablo Collection

Anschrift: Isla de Cayo Levantado | Bahia de Samana, Dominikanische Republik
Telefonnummer:
Lage: Karibik > Dominikanische Republik > Halbinsel Samaná
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN) Restaurant Zimmerservice Shuttlebus-Service Spa Suiten Swimmingpool Flughafentransfer
Hotelstil:
Nr. 1 der Spa-Hotels in Halbinsel Samaná
Nr. 1 der Luxushotels in Halbinsel Samaná
Nr. 1 der besten Resorts in Halbinsel Samaná
Nr. 1 der Strandhotels in Halbinsel Samaná
Preisspanne pro Nacht: 284 € - 558 €
Hotelklassifizierung:4 Stern(e) — Luxury Bahia Principe Cayo Levantado Don Pablo Collection 4*
Anzahl der Zimmer: 268
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Low Cost Holidays, Expedia, Weg, Otel, ab-in-den-urlaub, LogiTravel und Despegar.com als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Luxury Bahia Principe Cayo Levantado Don Pablo Collection daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Hotel Gran Bahia Principe Cayo Levantado
Bahia Principe Samana
Hotel Cayo Levantado
Cayo Levantado Hotel
Samana Cayo Levantado
Gran Bahia Principe Cayo Levantado Samana
Isla Cayo Levantado
Gran Bahia Cayo Levantado
Gran Principe Cayo Levantado
Luxury Bahia Principe Cayo Levantado Don Pablo Collection Dominikanische Republik/Halbinsel Samaná

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Luxury Bahia Principe Cayo Levantado Don Pablo Collection besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.