Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Donnerwetter! ” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Zoetry Agua Punta Cana

Speichern Gespeichert
Zoetry Agua Punta Cana gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Für die besten Preise Reisedaten eingeben
Ankunftsdatum TT.MM.JJJJ Abreisedatum TT.MM.JJJJ
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 8 weitere Seiten
Zoetry Agua Punta Cana
5.0 von 5 All-Inclusive-Resort   |   Playas de Uvero Alto, Punta Cana 23000, Dominikanische Republik   |  
Hotel-Homepage
  |  
Hotelangebote
  |  
  |  
Hotelausstattung
Aktionsangebot
Pauschalangebot
Nr. 7 von 100 Hotels in Punta Cana
Petersfield, Vereinigtes Königreich
2 Bewertungen
Bewertungen in 2 Städten Bewertungen in 2 Städten
“Donnerwetter! ”
5 von 5 Sternen Bewertet am 10. September 2010

Das Zoetry bot uns alles, was man für einen perfekten Urlaub braucht.
Es ist ein kleines Stück vom Paradies in inmitten einer felsigen Gegend der Karibik.
Die Zimmer waren riesig und mit schönen großen Wohnbereichen im Freien.
Die Betten waren so bequem, die Bettwäsche luxuriös und das Zimmermädchen schien alles makellos zu reinigen, ohne dass man es wirklich sah.
Der Pool(s) und der Strand waren atemberaubend, der Strand wirklich recht leer, was aber mein Mann und ich nutzten, um uns zu entspannen, und unsere beiden Kinder (9 und 7) amüsierten sich auf gute alte Weise - erkunden, auf Kokosnüsse klopfen, schnorcheln,sSegeln, etc. und Sandburgen bauen.
Das Essen war perfekt, man schien uns alles zu geben, nach was wir verlangten (einschließlich der Kinder, die in die Küche gehen durften, um ihre eigenen Pizze in einem Brotbackofen zu machen).
Es gibt zahlreiche Angestellte, aber nicht zu viele!
Sie waren alle wunderbar und wir haben es geschafft, die schöne Rosa mit der Zubereitung von Cocktails für uns alle zu beschäftigen (meine Tochter hat ein Bild von Rosa an ihrer Wand hängen), Vladimir schaffte es, uns ein wenig Spanisch beizubringen, was lustig war.
Manuel brauchte uns nur anzusehen, um uns ein Lächeln zu entlocken und Juan schien genau zu wissen, war wir wollten, bevor wir es taten.
Dieser Ort ist einfach magisch - gut um die Seele baumeln zu lassen, und alles wird wunderbar von einem General Manager geregelt, der anderen Hotels das Ein oder Andere über das Führen eines Hotels mit zufriedenen Angestellten und noch zufriedeneren Gästen beibringen könnte.
Genug gesagt ... es hat ein Vermögen gekostet und war jeden Cent wert.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Ursprünglich bei www.tripadvisor.co.uk auf Englisch eingereicht. Sehen Sie sich das Original an.
Bewertung schreiben

1.145 Personen haben dieses Hotel bewertet.

Bewertung von Reisenden
    838
    158
    77
    35
    37
Bewertungen für
109
842
17
11
Gesamtwertung
  • Schlafqualität
    4,5 von 5 Sternen
  • Ort
    4,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4,5 von 5 Sternen
  • Service
    4,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4,5 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4,5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (3)
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Ein Expedia-Reisender
4 von 5 Sternen Bewertet am 24. Mai 2010

Lage perfekt für Strand-Erholungsurlaub, Anlage sehr schön, sehr freundliche und bemühte Service-Kräfte, Speisen gut zubereitet, wenig Abwechslung bei den Beilagen, Strandservice (Snacks und Getränke) perfekt, Klimaanlage auf dem Zimmer sehr schlecht regulierbar zu starkes Gebläse, Mücken- und Sandmückenplage nicht kontrollierbar

unbedingt Mückenschutz-Stecker mitnehmen, Repellents alleine reichen nicht, mehr als 10 Nächte nicht zu empfehlen wg wenig abwechslungsreicher Küche

  • Aufenthalt Mai 2010
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Check-in/Rezeption
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Individualreisenden und nicht die von TripAdvisor LLC oder Partnerunternehmen.
Köln
1 Bewertung
5 "Hilfreich"-<br>Wertungen 5 "Hilfreich"-
Wertungen
2 von 5 Sternen Bewertet am 29. April 2010

Was für eine Enttäuschung!
Wir waren Ende März für eine Woche im Zoetry Agua. Eigentlich wollten wir nur kurz mal in die Sonne, etwas relaxen, ein wenig schwimmen, uns im Spa verwöhnen lassen und lecker essen. Nachdem wir alle möglichen Berichte durchgelesen hatten, buchten wir.
Zu diesem Zeitpunkt lag das Zoetry im Ranking auf Platz 4.

Wir wollten eigentlich den Helikopter-Transfer nutzen, da unsere Condor-Maschine aber erst in der Dunkelheit in Punta Cana ankam und wir auch auf der Heimreise einen späten Abflug erwischt hatten mussten wir leider den hoteleigenen Transfer nehmen. Der dauert etwa 1h.

Das Hotel:
Bei der Ankunft sind alle sehr nett gewesen, haben mir (dem Mann) das Handgepäck abgenommen und die Koffer ausgeladen. Irgendwie hat man meine Freundin nicht beachtet. Ihr Handgepäck musste sie selber bis ins Zimmer tragen!
Es gab zur Begrüßung einen Welcome-Drink. Das Personal wirkte nett und geschult.
Die Rezeption ist klein und als Rezeption eigentlich nicht zu erkennen. Lediglich zwei Personen saßen hinter dieser und erledigten den Empfang und die Verabschiedung der Gäste, nahmen Telefongespräche von außerhalb entgegen und waren gleichzeitig noch für die Belange der Gäste über die Service-Hotline zuständig. Also im Prinzip nicht ansprechbar für den normalen Gast, da sie ständig am telefonieren waren oder neu angekommene Gäste zu den Zimmern bringen!
Generell sind zu wenig Angestellte im Bereich Service vorhanden. Aber dazu später mehr.

Das Zimmer:
Wir wurden also in unser Zimmer gebracht. Auf dem Weg dorthin erklärte man uns die Eintichtungen der Anlage. Wir hatten eine Junior Suite Ocean Front Deluxe.
Wir waren bisher schon in einigen Hotels, aber eine so beeindruckende Aussicht hatten wir nur wenige Male. Wir haben uns auch die Junior Suite Ocean Front (die Suiten direkt am Strand im 1. Stock angesehen. Die gefielen uns allerdings nicht so gut, da sie erstens keinen eigenen Pool hatten, zweitens, je nachdem welche Suite man bekommen hätte einen umständlichen Weg zu Strand gehabt hätte und drittens die Zimmerdecke in der Suite bestimmt 4-5 Meter hoch ist. Aber ich denke das ist Geschmackssache. Uns hat eben die ebenerdige Suite mit Pool mehr zugesagt.
Zum Zimmer selber kann man sagen, dass es alles nützliche beinhaltete. Eine Minibar mit Cola, Bier, Fanta und Wasser (Für ein Deluxe-Hotel ist dieses All Inclusice- Angebot allerdings etwas lächerlich!) Ansonsten gab es etwas Obst, das je nach Laune des Serviceteams mal aufgefüllt wurde und mal nicht.
Die Badewanne war recht schön. Groß, rund und gut geeignet für zwei Personen.
Dumm nur das zu Beginn unseres Urlaubs nur kaltes Wasser aus dem Wasserhahn kam. Ein Anruf und 15 Minuten später und wir konnten dann auch warmes Wasser geniessen.
Der Naßbereich ist mit Natursteinen ausgelegt, was optisch ganz nett aussah.
Der Schrank in der Suite war allerdings eine Zumutung. Völlig vergammelt, die Türen schlossen kaum noch. Alles war krumm und schief und stank muffig.
Jede der ebenerdigen Suiten hat 2 Sonnenliegen. Allerdings dazu keine Handtücher. Diese werden auch nicht morgens auf die Liegen gelegt. Man bekommt jeden Morgen auch nur 3 Badehandtücher aufs Zimmer, so dass man auch nicht eines dieser Handtücher nehmen konnte um damit die eigene Liege zu belegen! Wer zudem noch mittags mal duschen will, bevor er zur Massage im Spa geht. Muss später beim Zimmerservice anrufen und neue Handtücher bestellen!
Also musste man sich morgens die beiden Handtücher für die persönlichen Liegen am Pool holen. Für ein 5 Sterne Haus ein wenig unverständlich.
Der eigene Pool, war schön. Hüfthoch und etwa 3x2m. Alle die es genau wissen wollen messen bitte selber nach :)
Jeden Nachmittag so gegen 16 Uhr fing der Pool an zu einem Whirlpool zu werden, kurze Zeit später kam jemand völlig ungefragt und unangemeldet und wortlos vorbei, steckte kurz die Hand in den Pool, schüttete mit einem Eimer (ich nehme mal an) Chlor hinein und verschwand. Es fühlte sich niemand verantwortlich uns mal auf irgendwelche Verhaltensregeln aufmerksam zu machen. Wir haben dann einfach ab 16 Uhr unseren Pool gemieden um keine Hautirritationen zu riskieren. Wir hatten Glück unser Pool war sehr sauber. Der Pool der Nachbarn hingegen war eine Katastrophe. Viel Sand am Boden und einige Äste und Blätter die in deren Pool lagen. Alle Poolboys schütteten immer nur das Chlor in den Pool, saubermachen wollte ihn anscheinend niemand.

Der Strand:
Der Strand war traumhaft, perfekter, weißer, puderfeiner Sand. Jeden Morgen als ich den menschenleeren Strand entlang gejoggt bin, sah ich einen ganzen Trupp von Mitarbeitern die früh morgens den gesamten Hotelabschnitt säuberten.
Die Holzliegen waren sehr bequem. Die Kopfteile verstellbar. Der Sonnenschutz bestand aus, mit Palmblättern gedeckten, Holzstämmen. Die toll aussahen und die Sonne gut abschirmten.
Auch gut gefallen hat uns die Tatsache, dass man vom Strand, bzw. Meer aus die Anlage kaum sehen konnte, da kein Gebäude höher war als die meisten Palmwipfel.
Auch zwei Hängematten sind am Strand zwischen zwei Palmen aufgespannt. Beide sind breit genug um auch als Paar den fantastischen Ausblick auf das türkisfarbene Meer zu genießen.



Neben dem Hotel:
Links und rechts der Anlage waren weitere Hotels, das eine war das Excellence Punta Cana und das andere das Sivory Punta Cana. Da ich bis zu beiden immer hin und her gejoggt bin, kann ich sagen, das mir die anderen beiden Resorts von außen betrachtet nicht so gut gefallen haben. Zwar haben auch diese beiden Resorts nicht höher gebaut als die höchsten Palmen, allerdings stehen dort nur Plastikliegen. Zudem ist das Wasser vor beiden Resorts recht rau. Vor dem Zoetry Agua hingegen ist das Wasser absolut ruhig, da in etwa 25m vom Strand aus direkt das "Hauseigene" Riff steht. Das kann man besonders guzt erkunden wenn Ebbe herrscht, dann ragen sogar die obersten Korallen aus dem Wasser. Das Riff ist sogar sehr Fischreich. Aber Achtung bitte, ein kleiner Junge der an den Korallen geschnorchelt ist ist auf einen Seeigel getreten.

Das Essen:
Komen wir zu den kulinarischen Köstlichkeiten des Resorts. Es ist eine absolute Unverschämtheit dem Gast zu fast jeder Speise, ob zum Frühstück, zum Mittagessen oder zum Dinner ein und den gleichen Beilagensalat zu kredenzen! Er bestand aus wellenförmig geschnittenen Möhren und einem anderen, weisslichen geschnittenen Gemüse. Beides war in einer öligen, lauwarmen Soße unter, neben, oder auf dem Fisch oder Fleisch angerichtet. Was scheinbar auch der Renner bei den Touristen zu sien scheint ist Kartoffelpürree. Das lag auch so ziemlich jeder Speise bei. Also ich war in meiner Sturm- und Drangzeit auch auf Malle und Ibiza, in zum Teil echt abge--- 3-Sterne Bunkern, aber selbst dort war das Essen abwechslungsreicher.
Hummer gab es nur auf Nachfrage (gibt dann Dominikanischen Hummer, wesentlich kleiner!) aber da ich ja ein verfressener anspruchsvoller deutscher Tourist bin, hab ich mir den Hummer einfach 2 mal hintereinander bestellt. Als Beilage, ungefragt, gab es natürlich Möhrengemüse mit Kartoffel-Pü!
Wie gesagt es war nicht alles schlecht, der Agua Burger war sehr gut. Besonders lecker waren die gegrillten Scampi zum Mittag sowie die Entenbrust und der Hummer. Fisch gab es so gut wie nie! und hätten wir nicht explizit nach Hummer gefragt hätten wir bestimmt auch keinen bekommen, denn auf der Karte stand er nicht!
Subjektiv betrachtet liegt das Essen auf dem Niveau eines mittelmäßigen 3-Sterne Hotels in Spanien.

Service:
Eine absolute Unverschämtheit!
Das Personal war zwar stets freundlich und bemüht wirkte aber total kopflos und unqualifiziert. Ständig hörte man nur: „ist leider aus“ ; „Morgen wieder“ ; „haben wir nicht“
Wir bestellten Wassermelonensaft und es hieß, es gäbe heute keine Wassermelonen. Wir bestellten an drei aufeinanderfolgenden Tagen Orangensaft. Lapidare Antwort des Kellners: „Es gibt zur Zeit keine Orangen!“
Es gibt angrenzend an das Frühstücksrestaurant einen Teich mit Enten und Schildkröten.
Leider watschelten die netten Entlein nicht nur um die Frühstückstische der Terasse des Frühstücksrestaurants, sondern kackten auch dort hin. Das sahen die Kellner, fühlten sich aber nicht verantwortlich die „Sauerei“ zu beseitigen. Ansonsten waren die Enten, Schildkröte, Vögel, Geckos und Frösche aber nett zum ansehen. Alle Eier und das Entengericht, so sagte man uns kämen aus der „eigenen Aufzucht“. Auch die Gewürze und die Kräuter sollen laut Karte aus dem eigenen Hotelanbau kommen.
Das Frühstück wird am Tisch von einer Karte bestellt. Dazu muss man wissen, dass die Karte recht klein und übersichtlich ist. Eigentlich perfekt auf Amerikaner abgestimmt: Fettiges, Cornflakes, Pancakes etc.
Frisches Brot gibt’s nur auf Nachfrage. Obst gibt’s auch nur auf Nachfrage. Ständig musste man die Ober an das was man vor einer Ewigkeit bestellt hat erinnern. Das schlimmste aber, man bekam fast nie was man bestellt hatte! Wir nannten es liebevoll Getränke-Roulette. Wir bestellten z.B. einen Campari mit Orangensaft, eine Flasche Wasser und einen Wassermelonensaft. Nach 20 Minuten kamen dann ein Campari (pur) und ein Zitronensaft. Auf Nachfrage hieß es dann, oh man habe sich vertan. Manchmal bestellten wir Wassermelone und bekamen Honigmelone etc.
Einzig positiv muss bemerkt werden, dass es Strandservice gibt. Getränke, Essen, Obst und einmal feuchte Tücher.

Spa:
Wir haben nur die Couple-Treatments gebucht und sind eben auch nur in die entsprechenden Couple-Pavillons hineingegangen. Die Ausstattung war spartanisch, aber geschmackvoll. Leider waren die Pools der Couple-Spa-Pavillons leer. Auf Nachfrage hieß es, die würde ohnehin niemand benutzen und es koste zu viel Geld. Die normale „Deep Tissue“ Massage kostet pro Person bei 50 Minuten etwa 100 USDollar.

Achtung, es wird im Resort alles in USDollar angegeben, dann bei der Abreise in Dom. Peso umgerechnet, um dann nochmals in USDollar umgerechnet zu werden.
Hierbei auch unbedingt die Zimmerrechnung prüfen, wir hatten zum Beispiel eine Massage zu viel in Rechnung gestellt bekommen! Auf unseren Hinweis, dass wir die Massage nicht hatten, wurde man sehr unhöflich und reagierte genervt. Wir mussten zwei Stunden auf den nächst höheren Manager warten um unser Anliegen zu klären. Der wiederum war noch pampiger und unfreundlicher, verdrehte die Augen und wurde laut und aggressiv. Eine solche Entgleisung habe ich so leider auch noch nicht erlebt.
Das Hotel war fast leer. Die Managerin erklärte uns, dass das Hotel zu unserer Zeit 40 Gäste beherbergte.


Internet:
Wireless ist passwortlos zwar vorhanden, allerdings nur im Bereich der Rezeption und des Frühstücksrestaurants. Leider ist es an anderen Orten, besonders auf der eigenen Terasse in den Ocean Front Unterkünften leider nicht nutzbar. Zudem gibt es zwar Steckdosen an Reszeption und im Restaurant, leider waren die ausgeschaltet.
Wer ganz hart im nehmen ist, der kann den für alle zugänglichen Desktop-PC im muffigen Business-Center nutzen. Dort steht das Internt gratis zur Verfügung. Allerdings ist es trotz Klimaanlage, dermaßen muffig und warm- feucht, dass man geneigt ist dort nicht all zu lange zu verweilen.

Fazit:
Von einem Deluxe Hotel für 649 Euro pro Person pro Nacht erwarte ich als Gast einen guten, schnellen, aufmerksamen und freundlichen Service. Ich erwarte von einem Hotel das vom Conde Nast Traveller als eines der vier besten neuen Hotels der Karibik geadelt wurde, dass es an jedem Tag jede gängige Obstsorte (z.B. Orangen) vorhanden hat oder sie bei Bedarf eben holen lässt, zeitnah! Von einem Essen in einem 5 Sterne Hotel erwarte ich, dass man nicht zu jedem Gericht die gleichen Beilagen zu jeder Tages und Nacht Zeit serviert bekommt. Außerdem, leider in keinem Bericht und nicht im Katalog angesprochen, kann man in dem Hotel an der Rezeption kein Geld umtauschen, was wir bisher so noch nie erlebt haben. Schade, da in der Umgebung des Hotels so gut wie keine Infrastruktur existiert. Es ist eine Frage des persönlichen Charakters, des Anstandes und des Services was den Umgang mit Gästebeschwerden angeht.
Eine Unverschämtheit! Für diesen Preis gehts das nächste Mal in ein richtiges 5-Sterne-Hotel.

Wir können die ganzen Positiven Berichte über dieses Hotel hier im Portal nicht nachvollziehen.


In dieses Hotel werden wir mit Sicherheit nie wieder kommen.

  • Aufenthalt März 2010, Paar
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 5
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Sie waren bereits im Zoetry Agua Punta Cana? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Zoetry Agua Punta Cana

Anschrift: Playas de Uvero Alto, Punta Cana 23000, Dominikanische Republik
Telefonnummer:
Lage: Karibik > Dominikanische Republik > La Altagracia Province > Punta Cana
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Frühstück Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN) Kostenloses Parken Restaurant Zimmerservice Shuttlebus-Service Suiten Swimmingpool Rollstuhlgerechter Zugang
Hotelstil:
Nr. 6 der besten Resorts in Punta Cana
Nr. 6 der Luxushotels in Punta Cana
Nr. 7 der Strandhotels in Punta Cana
Nr. 16 der Romantikhotels in Punta Cana
Nr. 20 der Familienhotels in Punta Cana
Preisspanne pro Nacht: 333 € - 779 €
Hotelklassifizierung:5 Stern(e) — Zoetry Agua Punta Cana 5*
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Expedia, Amex, Hotels.com, Travelocity, Tingo, Caribbean Online Mgt Corp., Booking.com, Priceline, Venere und Agoda als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Zoetry Agua Punta Cana daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Agua Punta Cana
Agua Resort Punta Cana
Hotel Zoetry Agua Punta Cana
Zoetry Agua Punta Cana Hotel Punta Cana
Agua Hotel Punta Cana

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Zoetry Agua Punta Cana besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.