Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Kleines stilvolles Hotel an der Westküste” 5 von 5 Sternen
Bewertung zu Treasure Beach

Speichern Gespeichert
Treasure Beach gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Für die besten Preise Reisedaten eingeben
Ankunftsdatum TT.MM.JJJJ Abreisedatum TT.MM.JJJJ
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 8 weitere Seiten
Treasure Beach
4.0 von 5 Hotel   |   Paynes Bay, Barbados   |  
  |  
Hotel-Homepage
  |  
  |  
Hotelausstattung
Aktionsangebot
Pauschalangebot
Nr. 6 von 27 Hotels in St. James
Holzkirchen
Profi-Bewerter
28 Bewertungen 28 Bewertungen
13 Hotelbewertungen
Bewertungen in 15 Städten Bewertungen in 15 Städten
31 "Hilfreich"-<br>Wertungen 31 "Hilfreich"-
Wertungen
“Kleines stilvolles Hotel an der Westküste”
5 von 5 Sternen Bewertet am 7. Juni 2010

Das Hotel allgemein:
Beim Treasure Beach handelt es sich um eine kleinere, persönlich geführte Anlage mit stilvollem Ambiente an er Paynes Bay, einer der schönsten Buchten Barbados‘. Die 29 Zimmer bestehen aus Gardenview-, Poolview- und Oceanview-Suiten sowie drei sogenannten noch besser ausgestatteten VIP-Suiten. Die Suiten sind modern, in karibischem Stil eingerichtet. Alles ist sauber und ordentlich, nichts macht nur annähernd den Eindruck abgewohnt zu sein.
Bezüglich Sauberkeit hatten wir nichts auszusetzen. Sowohl unsere Suite als auch das geräumige Bade waren stehts sauber und gepflegt.
Wir hatten Übernachtung mit Frühstück (reichaltiges amerikanisches Frühstücksbuffet) gebucht, um unabhängig zu sein und auch andere Restaurants in der Umgebung besuchen zu können. Es wird aber Halbpension angeboten.
Anfang Mai 2010 waren wir die einzigen deutschsprachigen Gäste. Das Hotel war während unseres 11 Nächte dauernden Aufenthalts max. zu 50 % gebucht. Bei den anderen Gästen handelte es sich in erster Linie um Briten sowie wenigen Amerikanern oder Kanadiern. Vom Alter her war alles vertreten, d. h. von jungen Paaren ab Mitte 20 bis zu älternen Gästen um die 75 Jahre.
Lage und Umgebung:
Das Hotel liegt direkt an einem schönen, aber leicht abschüssigen weißen Sandstrand. Vom Pool sind es nur wenige Meter dorthin.
Der nächste Ort ist Holetown, gut 5 Minuten mit dem Auto in nördlicher Richtung. Zu Fuß ist man entlang des Hauptstraße oder entlang des Strandes etwa 20 bis 30 Minuten unterwegs. Gleich neben dem Hotel gibt es eine Bushaltestellte. Die Busse fahren ohne Fahrplan, man steht aber tagsüber sicher nicht länger als ein paar Minuten bis ein Bus kommt. Die Fahrt kostet, egal wie weit man mit dem Bus fährt, 1,50 Barbados Dollar, das sind rund 0,50 Euro-Cent.
Zum international Flughafen Grantley Adams sind es mit dem Auto oder Taxi etwa 30 Minuten Fahrt.
Schräg gegenüber des Hotels befindet sich eine Esso-Tankstelle, bei der man Getränke und einige Hygieneartikel kaufen kann. Die nächsten nennenswerten Geschäfte befinden sich in Holetown, u. a. ist dort ein gut sortiertes Einkaufszentrum mit Supermarkt zu finden.
Unterhaltungsmöglichkeiten befinden sich ebenfalls in Holetown, wobei wir hier mangels Interesse wenig dazu sagen können.
Auf Barbados gibt es eine große Anzahl an Ausflugsmöglichkeiten. Am günstigsten, wenn auch manchmal wegen erforderlichen Umsteigens etwas umständlich und zeitaufwendig kommt man mit dem Bus auf der Insel herum. Nach Bridgetown, in die Hauptstadt, sind wir mit dem Bus gefahren. Dies ist unschlagbar günstig (1,50 Barbados Dollar pro Richtung) und man spart sich die Parkplatzsuche. Eine weitere Möglichkeit ist ein Auto zu mieten. Dies haben wir z. B. für drei Tage gemacht. In der Nebensaison gibt es hier das Angebot zwei Tage bezahlen, drei Tage mieten. Kosten für die drei Tage für einen Suzuki Geländewagen: ca. 120 Euro. Weiter werden von den Hotels, aber auch von Strandverkäufern Sunset-Cruises oder aber auch Catamaran Touren angeboten. Die Insel bietet sehr viel an sehenswerten Dingen, so dass man hier einige Tage mit Ausflügen verbringen sollte.
Service:
Das Personal, egal ob an der Rezeption, im Restaurant, oder die Zimmermädchen, alle waren sehr freundlich. Wir haben uns stets als willkommene Gäste gefühlt.
Hinsichtlich Fremdsprachenkenntnisse ist man als Gast auf Englischkenntnisse angewiesen, da das Personal, so zumindest unsere Erfahrung, nur englisch spricht.
Die Zimmerreinigung war stets in Ordnung. Einziger Kritikpunkt: An manchen Tagen dauerte es bis 14 Uhr, bis unser Zimmer macht war. Wenn man dann zu dieser Zeit einmal vom Strand ins Zimmer wollte, war dies nicht möglich. Abends wurde dann noch das Bett aufgedeckt und gegebenenfalls die Handtücher getauscht. Da dies häufig zu einem Zeitpunkt erfolgte, als wir uns gerade für das Abendessen fertig gemacht haben (ca. 19.30 bis 20.00 Uhr) haben wir auf diesen Service öfters verzichtet.
Ansonsten wurden alle Leistungen, wie Reinigung, etc. wie es in einem Hotel dieser Kategorie üblich ist, angeboten.
Beschwerden hatten wir keine, daher ist uns hier keine Aussage möglich. Beim Bezug des Zimmers wurde von dem Hotelmitarbeiter, der uns das Zimmer gezeigt hat festgestellt, dass das Bügeleisen nicht an seinem Platz war. Dieses wurde dann kurze Zeit später geliefert.
Gastronomie:
Im Hotel selbst gibt es ein offenes Restaurant sowie eine Bar. Aber in unmittelbarer Umgebung sind fußläufig weitere sehr gute Restaurants zu erreichen. Das Hotel arbeitet mit anderen Hotelrestaurants zusammen und bietet somit auch das Speisen außer Haus an.
Die Qualität der Speisen war immer sehr gut bis hervorragend. Das Frühstück wurde in Buffetform angeboten. Auf Wunsch konnte man sich ein frisches Omlett machen lassen. Ansonsten gab es das übliche amerikanische Frühstück. Wir haben das Frühstück sowohl von der Auswahl als auch von der Qualität als sehr gut empfunden. Auch beim Abendessen gab es nie etwas auszusetzen. Wir haben es jedes Mal genossen, wobei wir unser Abendessen auch in verschiedenen anderen Restaurants in der Umgebung eingenommen haben. Besonders zu empfehlen ist das Restaurant „Cariba“, etwa 10 Minuten zu Fuß in Richtung Bridgetown in einer Seitenstraße in einem Chattle-House.
Sauberkeit und Hygiene waren im Restaurant unserer Auffassung nach stets einwandfrei.
Die Küche des Restaurants bot neben viel Fisch und Hühnchen auch Steaks oder Schweinefleisch, alles mit „karibischem Touch“. Vor allem die Fischgerichte sind sehr zu empfehlen.
Die Atmosphäre ist gediegen, ohne jedoch übertrieben zu sein. Herren tragen ein Polo-Shirt oder Hemd mit langer Hose, Frauen Rock, Hose mit Bluse, oder ein Kleid. An Trinkgeld werden auf die Rechnung automatisch 10 % aufgeschlagen. Dies ist unserer Auffassung, verglichen mit den Gepflogenheiten in den USA oder Kanada günstig. Weitere Trinkgelder werden nicht mehr erwartet. Die Kosten für das Abendessen sind, höher, als bei uns in Deutschland. Wobei wir jedoch der Auffassung sind, dass die Qualität und der Service wesentlich besser sind, als häufig in Deutschland. Dies rechtfertigt dann auch die höheren Preise. Für ein dreigängiges Wahl-Menü (wird neben A La Card vorgeschlagen) bezahlt man 90 Barbados Dollar inkl. Steuer, zuzüglich 10 % Trinkgeld.
Sport, Unterhaltung und Pool:
Das Hotel verfügt über ein kleines Fitness-Center, bestehend aus einem Laufband, einem Stepper und einem Crosstrainer sowie Gewichten. In der gesamten Hotelanlage ist W-LAN kostenlos verfügbar. Hier können sich viele Hotels bei uns in Europa ein Beispiel nehmen!
Am Strand sind ausreichend Liegen und Sonnenschirme zur Verfügung. Diese werden von einem Angestellten bereitgestellt, der Schirm im Sand befestigt. Am Zugang vom Strand zum Hotel gibt es eine Dusche, so dass man sich das Salzwasser und den Sand abwaschen kann. Der Pool dagegen ist eher klein. Liegen sind hier direkt nicht vorgesehen. Hier gibt es ein paar Tische mit Stühlen, bzw. Stehtische, an denen man einen kleinen Snack, oder nachmittags den im Preis eingeschlossenen Fünf-Uhr-Tee einnehmen kann. Unter einem großen Baum (Mahagoni?) gibt es oberhalb des Strandes auf dem Rasen mit Blick auf das karibische Meer weitere Liegeflächen.
Zimmer:
Bei den Zimmern handelt es sich ausschließlich um Suiten, wobei es drei sogenannten VIP-Suiten gibt. Alle verfügen über ein Schlafzimmer, einen Wohnraum sowie einem großzügigen Bad mit Dusche und Badewanne. Die Größe ist unserer Auffassung nach großzügig und ausreichend. Neben den Gardenview-Suiten gibt es Suiten mit Poolblick sowie Meerblick. Die drei VIP-Suiten verfügen ebenfalls über Meerblick, befinden sich im ersten Stock und haben zusätzlich einen Wirlpool.
Die Einrichtung ist im karibischen Stil gehalten und sehr gepflegt. Das Badezimmer verfügt über zwei Desginer-Waschbecken, eine Badewanne und eine sehr großzügige Dusche mit Beleuchtung und Regenbrausekopf. Im Schlafraum befindet sich ferner eine Klimaanlage und ein kleiner Fernseher. Die Empfangsqualität über Satellit ist, je nach Sender, unterschiedlich. Eine jede Suite verfügt über eine Terrasse oder Balkon mit entsprechender Möblierung. Im Wohnraum hatte unsere Gardenview Suite einen Kühlschrank sowie eine Kaffeemaschine. Weiter gab es einen Safe (ohne Extrakosten) sowie ein Telefon. Telefonate innerhalb von Barbados sind kostenlos.
Der Zustand und die Sauberkeit unserer Suite war einwandfrei. Es waren keinerlei Abwohnspuren zu erkennen.
Tipps:
Auf ganz Barbados hatten wir einwandfreien Mobiltelefonempfang. Das Preisniveau in den Restaurants ist zwar deutlich höher, als bei uns in Deutschland, aber egal in welchem Restaurant wir waren, Essen und Service waren stets hervorragend, die Portionen ausreichen, bzw. groß, so dass insgesamt (es muss auch vieles importiert waren, was den Preis auch steigert) das Preis-Leistungs-Verhältnis als durchaus angemessen gelten kann.
Hinsichtlich Reisezeit waren wir Anfang Mai 2010. Dies ist Nebensaisonzeit, was heißt, dass die Hotelpreise wesentlich günstiger sind, als zur Hauptsaison von Weihnachten bis Ende März/Mitte April. Das Wetter war gut. Lediglich an zwei Tagen während unseres zwölftägigen Aufenthalts gab es ein oder zwei kurze Regenschauer. Nachts hat es mehrmals geregnet. Mai/Juni halten wir aus preislicher Sicht in Verbindung mit dem Wetter als ideale Reisezeit. Späte beginnt dann langsam die Gefahr von Hurrikans, die bis in den Oktober oder Anfang November hinein reicht.
Zusammenfassen kann gesagt werden, dass das Treasure Beach für Paare oder Einzelreisende, die ein kleines, überschaubares, persönlich geführtes, ruhiges Hotel schätzen, der ideale Urlaubsort ist. Wir würden jederzeit wieder kommen und können das Hotel nur empfehlen.

  • Aufenthalt Mai 2010, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 4
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

321 Personen haben dieses Hotel bewertet.

Bewertung von Reisenden
    220
    65
    24
    10
    2
Bewertungen für
42
213
5
6
Gesamtwertung
  • Ort
    5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    4,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4,5 von 5 Sternen
  • Service
    4,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4,5 von 5 Sternen
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Surrey
Bewerter
7 Bewertungen 7 Bewertungen
5 Hotelbewertungen
Bewertungen in 7 Städten Bewertungen in 7 Städten
16 "Hilfreich"-<br>Wertungen 16 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 28. April 2008

Wir sind gerade von einem wundervollen Aufenthalt im Treasure Beach zurückgekehrt. Ich war etwas skeptisch, in so einem kleinen Hotel zu übernachten, da wir einen kleinen Sohn haben – allerdings gingen die Angestellten fantastisch mit ihm um und waren sehr freundlich.

Die Lage am Strand ist wundervoll. Auch wenn der Strand recht schmal ist, ist er sauber und sandig und das Wasser kristallklar und im Gegensatz zu andern Kommentatoren hatten wir keine Probleme, einen Liegestuhl zu bekommen. Obstspieße und die kalten Handtücher wurden jeden Morgen vorbeigebracht.

Das Abendessen war vorzüglich und der Koch konnte immer etwas für meinen Sohn anbieten, wenn die Speisekarte nicht seinem Geschmack entsprach.

Wir zahlten etwas mehr für ein Zimmer mit Blick auf den Pool, was echt schön war und nur ein paar Schritte vom Pool entfernt war.

Barbados an sich ist eine herrliche Insel und wir freuen uns schon darauf, wieder hierher zu reisen.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Ursprünglich bei www.tripadvisor.com auf Englisch eingereicht. Sehen Sie sich das Original an.
Worthing
Profi-Bewerter
43 Bewertungen 43 Bewertungen
11 Hotelbewertungen
Bewertungen in 21 Städten Bewertungen in 21 Städten
24 "Hilfreich"-<br>Wertungen 24 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 3. Dezember 2007

Wir wohnten in der Hibiscus Suite, die geräumig ist und ein großes Badezimmer hat, allerdings könnten die Rohrleitungen besser sein.

Lage ist toll, man kann das Meer hören und sehen.

Die Angestellten sind freundlich und effizient.

Das Essen ist gut, aber nicht vorzüglich und wir haben meistens auswärts gegessen. Das Frühstück ist fantasielos.

Das Hotel hat eine herrliche Atmosphäre und ist empfehlenswert für Alleinreisende, die sich hier wohl fühlen würden. Der Strand ist schmal, aber OK und sauber.

Wir haben es besonders genossen, die Terrasse der Suite zu nutzen.

Viele Leute kehren in dieses Hotel zurück und wir können verstehen, warum… die Angestellten! Es ist allerdings teuer! Das ist jedoch in der Karibik so und man zahlt für die Lage, ich bin froh, dass wir in der Hibiscus Suite gewohnt haben, da wir den Platz und die Nähe zum Meer lieben, aber das war ein Luxus!!

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 4
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Ursprünglich bei www.tripadvisor.com auf Englisch eingereicht. Sehen Sie sich das Original an.
worthing
1 Bewertung
8 "Hilfreich"-<br>Wertungen 8 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 12. Juni 2007

Treasure Beach ist das beste Hotel, in dem wir je übernachtet haben. Die Lage ist fantastisch, der Strand ist ruhig und das Essen ist vorzüglich, insbesondere der Fisch und die Meeresfrüchte. Alle Angestellten sind sehr hilfreich. An unserm ersten Tag stellte sich die Duty Managerin persönlich vor und gab Tipps, was man mit den Kindern (5&7) unternehmen kann. Die Managerin ist sehr freundlich und sorgt dafür, dass man sich echt willkommen fühlt.

Die Zimmer sind frisch renoviert worden, sodass sie einen hohen Standard erreichen und sehr komfortabel sind. Der Pool, den unsere Kinder toll fanden (das flache Ende ist 1,20m tief, das tiefe Ende 3m), hat eine gute Größe. Das Hotel ist extrem sauber und gut instand gehalten. Wir sparen nun für unsere nächste Reise hierher.

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 5
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Ursprünglich bei www.tripadvisor.co.uk auf Englisch eingereicht. Sehen Sie sich das Original an.

Sie waren bereits im Treasure Beach? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Treasure Beach

Anschrift: Paynes Bay, Barbados
Telefonnummer:
Lage: Karibik > Barbados > St. James
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Getränkeauswahl Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Frühstück Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN) Kostenloses Parken Pantryküche Restaurant Zimmerservice Shuttlebus-Service Spa Suiten Swimmingpool Rollstuhlgerechter Zugang Flughafentransfer
Hotelstil:
Nr. 1 der Spa-Hotels in St. James
Nr. 4 der Strandhotels in St. James
Nr. 5 der Luxushotels in St. James
Preisspanne pro Nacht: 194 € - 647 €
Hotelklassifizierung:4 Stern(e) — Treasure Beach 4*
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Orbitz, Travelocity, Booking.com, BookingOdigeoWL, Expedia, Jetsetter, Despegar.com, Priceline, Venere und Otel als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Treasure Beach daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Treasure Beach Jamaika
Jamaika Treasure Beach
Hotel Treasure Beach St. James
Treasure Beach Resort
Treasure Beach Hotel Barbados
Jamaica Treasure Beach
Treasure Beach Barbados/St. James
Treasure Beach Saint James

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Treasure Beach besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.