Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Erholsamer Urlaub im Hotel ohne Animation” 3 von 5 Sternen
Bewertung zu Dream of Zanzibar

Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Geben Sie Daten ein, um die besten Preise anzuzeigen.
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 3 weitere Seiten
Speichern
Dream of Zanzibar gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Dream of Zanzibar
5.0 von 5 Hotel   |   Kiwengwa, Mahonda, Tansania   |  
Hotelausstattung
Nr. 1 von 3 Hotels in Mahonda
Frankfurt (Oder), Deutschland
2 Bewertungen
Bewertungen in 2 Städten Bewertungen in 2 Städten
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
“Erholsamer Urlaub im Hotel ohne Animation”
3 von 5 Sternen Bewertet am 31. Januar 2014

Der Urlaub war im Großen und Ganzen super gewesen. Man konnte sich sehr gut erholen. Das Essen war sehr Abwechselungsreich, aber nach einer Woche wiederholten sich die Menus am Buffet. Aber dank der guten Auswahl, war es top, mit verschiedensten Geschmacksrichtungen. Wem es sonst nicht schmeckte, hat ja noch einen Italiener, Chinesen, afrikanische Küche oder Seefood Küche zur Auswahl.

Das Personal ist sehr freundlich von Natur aus (wenn man ihm unter der Hand was zukommen lässt ist es dann noch freundlicher) und sie geben sich mit den Mitteln die sie zur Verfügung haben alle Mühe.

Mit der englischen Sprache ist man zwar gut dran, aber das Personal (oder mit welchem wir am Pool Bestellungen aufgaben) können nur die Bestellung in englisch aufnehmen und bei Sonderwünschen, kommen fragende Blicke.

Das Animationsprogramm ist noch in den Grundkursen. In unserer ersten Woche hat man nicht mitbekommen, dass es überhaupt eine Animation gab, aber in der zweiten Woche, wurde dann auch das Programm per Mikrophon angesagt. Leider waren nur die italienisch sprechenden Hotelgäste interessant zum animieren (persönliche Ansprache an die Italiener durch die italienischen Animateure).

Die schwarzen Strandverkäufer waren doch sehr nervig, jedes Mal, wenn man ins Meer wollte, dann wurde man als „weißer“ Neuankömmling belagert. Aber nachdem wir uns den Chef des Strandabschittes als Verhandlungspartner hatten und ihm klarmachten, das wir nur mit ihm verhandelten, hatten wir auch ruhe zum teils.

Die 5 Sterne dieses Hotels sind meiner Ansicht nach nicht gerechtfertigt. Zum einen, das nach jedem Stromausfall (wofür keiner etwas kann) sich die Klimaanlage abgeschaltet hat und man sie dann immer wieder neu starten musste. Zum anderen war auch die Bedieneinheit optisch defekt, hat aber voll funktioniert. Zum anderen darf es meiner Ansicht nach nicht vorkommen, dass es keine Löcher im Bettbezug geben sollte, wenn man das Zimmer neu bezieht. Auch die fehlenden Fliessen, sollten man bei jedem Einzug neuer Gäste wieder einsetzen, das die Fließensteine während des Urlaubs herausfallen, ist nicht weiter schlimm.
Die technische Ausstattung ist sonst super, DVD-player mit USB Funktion, hatte ich vorher noch in keinem Hotel, um den Abend ruhig auf dem Zimmer ausklingen zu lassen.
Auch die Ecke vorne an der Rezeption beim kleinen Teich sollte mal auf vordermann gebracht werden, kann nicht sein, das sich überall mühe gegeben wird, aber in der Teicherholecke, man gleich wieder weg will.



Fazit: Es war ein sehr erholsamer Urlaub der uns sehr gefallen hat zum entspannen.
Aber noch einmal würde ich nicht dorthin fahren, aufgrund der relativ hohen Abzocke außerhalb des Hotels.

Zimmertipp: Die Zimmer werden denke alle gleich sein. Angebracht wäre es ein Zimmer zu nehmen, wo die Klimaanlag ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Januar 2014, Paar
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 2 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

716 Bewertungen von Reisenden

Bewertung von Reisenden
    437
    200
    47
    19
    13
Bewertungen für
143
418
15
6
Gesamtwertung
  • Schlafqualität
    4,5 von 5 Sternen
  • Ort
    4,5 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4,5 von 5 Sternen
  • Service
    4,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4,5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (11)
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Koreanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Türkisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Speyer, Deutschland
1 Bewertung
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 5. Januar 2014

Wir waren 14 Tage auf Sansibar im Resort Diamonds Dream of Sansibar. Die Anlage ist ca. eine Stunde vom Flughafen entfernt. Wir hatten in den 2 Wochen In der ersten Septemberhälfte hervorragendes Wetter. Lediglich einen stürmischen und verregneten Abend.

Service

Was wir hier in den 14 Tagen erlebt haben, hat die bisherigen Erfahrungen nochmal getoppt. Wir dachten immer, dass die thailändische Freundlichkeit nicht zu überbieten ist, wurden in Sansibar aber eines besseren belehrt. Man wird sowohl am Strand als auch am Pool direkt am Platz bedient. Jeder Wunsch wird mit einem Lächeln und der notwendigen Grundmotivation erfüllt. Vielen Dank an Simba und Yussuf aus dem Hauptrestaurant, Gurubo, Ally Bashiru und Blandina aus dem Golden Bridge Restaurant und ein besonderes Lob an John, Jeremias und. Nasadal für die Bewirtung am Strand und Pool. Der Service war einzigartig und hochklassig. Ein Beispiel: Wir kommen zurück vom Mittagessen aus dem Hauptrestaurant an unseren Platz am Strand. Keine 5 Minuten später kam unaufgefordert der Espresso für uns beide. Natürlich haben wir diesen Service mit Trinkgeld belohnt. Dieses Geld war wahnsinnig gut investiert !!!

Lage

Die Hotelanlage liegt direkt am Meer und ist sehr liebevoll gestaltet. Aufgrund der überschaubaren Größe des Resorts sind es überallhin kurze Wege. Die gesamte Fläche wird von dem Personal ständig sehr aufmerksam gepflegt. Außerhalb der Hotelanlage gibt es keinerlei Einkaufsmöglichkeiten. Der resorteigene Shop ist demnach extrem überteuert. Tipp: Nichts Zuhause vergessen :-) Beispiel: Sonnencreme 30 Euro !!!

Zimmer:

Zimmer sehr geräumig und passend zur Beschreibung im Hotelportrait. Die Minibar wird täglich aufgefüllt. Die Zimmer werden zu unterschiedlichen Tageszeiten gereinigt. Die Qualität der Reinigung ist sehr zufriedenstellend. Während dem Abendessen werden die Zimmer nochmal aus Präventiongründen wegen Moskitos ausgesprüht. Insgesamt gibt es dort aber sehr wenig Mücken.

Essen

Es gibt ein Hauptrestaurant und 5 Themenrestaurants. Zusätzlich gibt es Themenabende wie der arabische Abend (Samstag), Dinner am Pool (Dienstag) und ein Barbeque am Strand (Donnerstag). Das kostenpflichtige Seafoodrestaurant haben wir nicht getestet. Der Italiener und das asiatische Restaurant waren toll. Das neu eröffnete Golden Bridge Restaurant war ganz hervorragend. Dort ist Live-Cooking und auf Wunsch gegen Aufpreis von 5 Euro die exotischsten Meeresfrüchte incl. Das Personal ist in allen Restaurants wahnsinnig nett und zuvorkommend !!! Durch die genannten Themenrestaurants bekommt der Bereich Gastronomie die notwenige Abwechslung. Einziger Wermutstropfen ist die Brotauswahl beim Frühstück - keine Brötchen und nur Toastbrot. Seltsamerweise ist die Brotauswahl beim Mittag- und Abendessen dann täglich vorhanden. Wer Fisch mag, ist indem Resort bestens aufgehoben. Nicht vergessen sind die Möglichkeiten mittags am Strand zu essen. Wahnsinnig tolles Ambiente und leckeres Sushi :-) Unser Favorit am Nachmittag: Teatime am Pool mit verschiedenen Snacks UND dem besten Crepes von dem sympathischen CASSALY. Jeden Tag gibt es zusätzlich an der Poolbar frische Kokosnuss, was wiederum meine Frau sehr glücklich gemacht hat. Zu den Getränken: Original Coca Cola und jede Menge Cocktail-Variationen und Shakes immer frisch zubereitet.

Tipps

Gute Erfahrungen mit dem Buchen von Trips über die zum Teil lästigen Strandboys. Gebucht hatten wir bei Bigfood. Die Delfintour war unglaublich schön. Die Preise dort traditionell deutlich günstiger als beim Veranstalter ! Fazit: Wir kommen irgendwann wieder :-)

Zimmertipp: Da sich alle Restaurants in unmittelbarer Nähe zum Meer befinden, sind bei dem Wunsch nach kurzen We ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt September 2013, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mannheim, Deutschland
1 Bewertung
3 "Hilfreich"-<br>Wertungen 3 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 25. Dezember 2013

Ein wirklich schönes und sauberes Hotel, das gut instandgehalten wird. Immer ist irgendwo jemand zu Gange.

Der Stil der Anlage ist sicherlich Geschmackssache uns hat es jedoch gut gefallen.

Der weiße gepflegte Strand ist bestimmt der Höhepunkt der Anlage. Und wenn man dann noch in die große Badewanne (Meer) steigt erlebt man ein Aha-Erlebnis. In solch einem warmen Wasser bin ich noch nicht einmal am Warmbadetag im Hallenbad geschwommen.
Und um einen schattigen Platz zu ergattern muss man schon sehr früh aufstehen, sonst sind die Plätze alle weg. Herzlichen Dank liebe Miturlauber!

Verweilen wir noch etwas am Strand.
Der Service von der Bar und besonders möchte ich hier FEDRICK erwähnen war wirklich spitze. Er hat uns jeden Wunsch von den Augen abgelesen und erfüllt. Nochmals herzlichen Dank FEDRICK für die schöne Zeit.
Aber auch JUSUFF von der Sushi-Bar sorgte für eine herzliche und gute Stimmung. Tipp einfach bei ihr Sushi bestellen.

Es gibt aber noch weitere Möglichkeiten seinen Hunger am Strand zu stillen. Zum einen ein Stand mit frischen Hamburgern ( Fleisch und Fisch), dann den Stand mit den leckeren indischen Speisen und auch die Zanzi-Bar mit ihren Grillgerichten.

Jedoch wo Licht ist, ist bekanntlich auch Schatten anzutreffen. Das ist jedoch kein eigentliches Problem des Hotels. Es sind die vielen Beach-Boys die einem wirklich auf die Nerven gehen. Die Leute sind alle sehr höfflich jedoch hängen sie an einem penetrant wie eine Klette. Ich möchte halt nicht, wenn ich zum Schwimmen gehe Schlüsselanhänger, Namensschilder oder ähnliches kaufen, dann möchte ich einfach schwimmen.
Und wer es wagt bei Ebbe auch nur einen Schritt ins Watt zu machen, der hat locker drei oder mehr Aufpasser, die dann wenn sie einem das Watt gezeigt haben gern fürstlich entlohnt werden möchten.
Aber glücklicherweise gibt es ja eine imaginäre Grenzlinie am Strand, sodass man zumindest in seiner Liege seine Ruhe vor diesen Strandverkäufern hat.

Das Essen ist durchweg in allen Restaurants sehr gut, etwas italienisch geprägt was uns nur recht war.
Ganz lecker kann man im asiatischen Restaurant speisen. (Herzlichen Dank an die Küche).
Aber auch das Hauptrestaurant bietet für jeden etwas.

Auch mit dem Frühstücksbuffet waren wir sehr zufrieden. Besonders hat dazu auch die freundliche Bedienung von PATIMA und AGNESS-LUCAS dazu beigetragen. Ihr Lächeln und der Morgen war wieder gerettet. Ja Service wurde von beiden gelebt.

Und hat man am Nachmittag auch schon wieder Appetit, dann nichts wie los zu IBRAHIM the best Pancake-Maker. Die Pfannkuchen waren einfach ein Gedicht.

An verschieden Abenden wurde das Essen auch am Strand oder um den Pool herum angeboten.
Einfach hinfahren und überraschen lassen, was alles so geboten wird.

Noch ein kurzer Hinweis an das Hotelmanagement.
Vielleicht noch ein paar Informationen über die sonstigen Aktivitäten (Ausflüge usw.) gleich auf die Zimmer legen. Auch eine Preisliste was die Spa Anwendungen kosten wäre gut und auch die Menükarte der einzelnen Restaurants.
Das Internet war eine Katastrophe (40€ / Woche). Das Anmelden hat oft nicht funktioniert und die Geschwindigkeit einfach antiquiert.
Surfen geht nur an der Rezeption oder im Pool / Strandbereich. Internet bitte auch auf die Zimmer ausdehen.

Und regelmäßig hatten wir Stromausfälle. Bei einem hat sich dann auch unser USB-Ladegerät verabschiedet.

Aber im Ganzen war unser Urlaub sehr erholend und wir können das Hotel nur empfehlen.

Und nochmals herzlichen Dank an alle die sich um unsere Belange gekümmert haben (Zimmerservice, Küche, Bar, Strandservice, Liegenservice usw.).

ASANTE SANA

  • Aufenthalt Dezember 2013, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Potsdam, Deutschland
Junior-Bewerter
3 Bewertungen 3 Bewertungen
3 Hotelbewertungen
Bewertungen in 3 Städten Bewertungen in 3 Städten
4 "Hilfreich"-<br>Wertungen 4 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 8. Dezember 2013

Das Hotel Diamond Dreams of Zanzibar hat eine fantastische Lage. Die Hotelanlage ist in einem exzellenten Zustand, die Gartenanlagen sind absolut top gepflegt. Generell ist alles sehr neuwertig. Eine Vielzahl von Angestellten kümmert sich (von den Gästen fast unbemerkt) um den Zustand der Anlage. Das Personal im Service ist äußerst zuvorkommend und stets präsent, aber nie aufdringlich. Beispielhaft sei erwähnt, dass der Zimmer-Service nicht nur vormittags kommt, sondern auch abends während man beim Essen ist und alles für die Nacht vorbereitet. Allgemein wird einem das Gefühl vermittelt, dass man der allerwichtigste Gast sei.

Die Auswahl an Speisen und Getränken ist beeindruckend. Stets gibt es lokale Gerichte, aber auch alt bekanntes aus der europäischen Küche. Super ist zudem die nachmittägliche Crêpe-Bar von Cassali (natürlich – wie fast alles- bei all-inklusive inbegriffen).

Die Reichhaltig des Indischen Ozeans kann man aber nicht nur beim Essen erleben. Sondern zum Beispiel auch in wunderschönen Sonnenaufgängen am Hotel eigenen Strand.

Absolut empfehlenswertes Hotel. Es gibt nichts auszusetzen.

  • Aufenthalt September 2013, Paar
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Sargans, Schweiz
Senior-Bewerter
14 Bewertungen 14 Bewertungen
11 Hotelbewertungen
Bewertungen in 13 Städten Bewertungen in 13 Städten
9 "Hilfreich"-<br>Wertungen 9 "Hilfreich"-
Wertungen
2 von 5 Sternen Bewertet am 6. Dezember 2013

Vorab das positive:
+Schöne, gepflegte hotelanlage
+Sehr nettes einheimisches personal (assante sana mohamed)
+ traumhafter strand mit extrem schönem meer
+ sehr nette animateuren
+ bequeme liegen am strand
+ essen

Nun zum negativen:
- bei der ankunft war unser schloss der zimmertüre defekt und musste zuerst getauscht werden, ebenfalls war eine lampe defekt
- die better sind hart wie holz und sorgen für keinen erholsamen schlaf, wenn man seitlich schläft beginnt nach spätestens einer stunde die hüfte zu schmerzen
- schimmlige fugen in der dusche
- dreckiger kühlschrank
- wenn wlan schon kostenpflichtig ist, wäre es das mindeste dass dies in der ganzen anlage problemlos mit akzeptabler geschwindigkeit funktioniert
- wer den beworbenen frisör sucht kann lange suchen, dieser ist nämlich gar nicht vorhanden
- spa preise im verhältnis
viel zu hoch
- beach boys nerven extrem, man kann nicht im meer baden ohne von diesen belagert zu werden - somit gehen auch nicht viele gäste baden, da es sicherlich vielen zu doof ist, erst 10 minuten zu diskutieren bevor man baden kann
- informationen auf dem zimmer stimmen oft nicht (chopsticks hat nur abends geöffnet, nicht aber wie beschrieben zum mittagessen)
- badezimmer artikel wurden nicht ersetzt
- oft gingen getränke bestellungen unter
- ausländische mitarbeiter (evt. Inder) sehr unfreundlich ggü. Tieren (verscheuchen von vögeln und katzen)
- ventilator im zimmer extrem verschmutzt
- am tag vor der abreise kann man uns nicht sagen ob ein late check out möglich ist
- im boutique shop wird man abgezockt (20 briefmarken bezahlt aber nur 14 erhalten)
- die liegen am hauptpool sind sehr nahe aneinander, so dass praktisch keine privatsphäre vorhanden ist
- besuche in den alacarte reataurants nur mit reservation
- massais die einem mit den souvenirs extrem abzocken
- check out bereits um 10 uhr, bezahlt werden muss aber schon am vorabend!

Vom beworbenen schweizer managment ist gar nichts zu spüren - und ich als schweizer finde dies schon fast unter jeder sau.
Einen aufenthalt auf sansibar würde ich weiter empfehlen, jedoch NICHT in diesem hotel, da man für diesen preis einfach viel mehr erwarten darf.

Aufenthalt Dezember 2013, Paar
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Hamburg, Deutschland
Profi-Bewerter
41 Bewertungen 41 Bewertungen
40 Hotelbewertungen
Bewertungen in 39 Städten Bewertungen in 39 Städten
44 "Hilfreich"-<br>Wertungen 44 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 16. November 2013

Das Hotel ist zwar schon etwas in die Jahre gekommen, jedoch gut instand gehalten und es tut dem Hotel aufgrund der ohnehin etwas rustikalen Ausrichtung kaum Abbruch. Wir empfanden die Kombination des Steinbodens und dem restlichen Interieur als nicht wirklich gelungen, jedoch ist es auch nicht sonderlich störend.

Das große Highlight ist der Strand und das Essen. Der Strand ist wunderschön mit einem puderweißen Strand und Palmen angrenzend an das wärmste Meer, auf das wir bislang auf Reisen gestoßen sind: es herrschen geradezu Badewannentemperaturen.

Störend am Strand ist die leider allerorts verbreitete Mentalität der Gäste: wer glaubt, hier nach 10 Uhr noch einen der Schirme ergattern zu können, der wird schnell eines Besseren belehrt. Selbst wenn der Strand noch halb leer ist - die Schirme sind alle von den Handtuchhamstern blockiert, was für Familien mit Kleinkindern sehr ärgerlich ist. Und dies bereits bei einem nur halb gefüllten Hotel...

Im Vergleich zu anderen Strandabschnitten der Insel ist der Wind hier vergleichsweise moderat, jedoch Nachmittags nicht gering. Die angrenzenden Hotels haben dagegen deutlich schlechtere Strandabschnitte, was für die anderen Gäste ärgerlich ist, da die Hotel-eigenen Strände nur den jeweiligen Gästen vorbehalten sind.

Ein weiteres Problem sind die Strandverkäufer: gerade zu Beginn hat man keine Chance, das Wasser zu erreichen, ohne von wenigstens drei in der Regel aufdringlichen Verkäufern beglückt zu werden. Immerhin hat man hinter einer virtuellen Grenzlinie auf dem Hotelstrand, wo sich auch alle Liegen befinden, seine relative Ruhe...

Immerhin bieten diese Verkäufer teilweise eine Alternative zu den herb teuren Ausflugspreisen des Hotels an - in der Regel zwischen 1/3 bis zur Hälfte der Hotelpreise.

Wer noch nicht so viele Affen in freier Wildbahn gesehen hat, für den ist ggf. der Ausflug ins Jozani Forest Reserve etwas. Dauert allerdings pro Strecke 70 Minuten. Dafür gibt's hier neben einigen Affen auch wunderschöne Mangrovenwälder durch die man über eine schöne Holzbrücke schreiten kann. Sonst ist ein Besuch in Stonetown und dessen Markt sicherlich eine gute Abwechslung, wenngleich ebenfalls Zeitintensiv.

Schnorcheln am Hausriff / in Strandnähe kann man in Eigenregie vergessen, sondern muss sich hier schon zu einem Trip sammeln. Die Gezeiten wirken hier sehr stark, so dass man bei Ebbe weite Spaziergänge zur Riffgrenze unternehmen kann, um dabei einen Blick auf zahlreiche Lebewesen in den verbleibenden Pfützen zu werden. An anderen Orten der Insel sieht man zwar deutlich mehr, aber es ist sicherlich interessant.

Das Essen ist für ein Hotel selbst in der Kategorie ungewöhnlich gut und abwechslungsreich. Es gibt ein halbes Dutzend Themenrestaurants (Asien, Afrika, Golden Gate, Pizza, Fischrestaurant) und ein Hauptrestaurant, das wenn auch nicht besonders ansehnlich, zumindest ebenfalls recht gutes Essen bereitet. Für das Mittagsessen haben fast alle Bereiche Ihre Ableger am Strand und man sich hier verwöhnen lassen. Zum Café gibt es unter Anderem gar Crêpes!

Auch wenn wir keine Freunde von Daueranimation sind, so bietet das Hotel sehr regelmäßig abwechslungsreiche Show-Essen und Auftritte der Einheimischen in allen Formationen an.

Das Personal ist sehr freundlich, allerdings wurde hier etwas mit der künstlichen Freundlichkeit übertrieben und man hört ständig die ewig gleichen Phrasen auf afrikanisch, was nicht sonderlich authentisch ist. Die Kinderfreundlichkeit ist fantastisch. Gerade Kleinkinder werden geradezu vom Personal angehimmelt und man erhält ungefragt eine wirklich schöne Unterstützung.

Internet gibt's im Multi-Tagespaket für 6€ / Tag - allerdings auch nur in der Lobby, wo niemand sich freiwillig aufhält oder am Pool, nicht auf dem Zimmer. Dafür ist die Geschwindigkeit hinreichend (wenn auch nicht Ideal) für Arbeitszwecke und man kann auch andere Protokolle als HTTP nutzen...

Kurzum: für das Geld bietet das Hotel einen absolut überdurchschnittlichen Gegenwert mit wirklich sehr gutem und abwechslungsreichen Essen an. Die Landschaft und die Lage sind schön und die Zeit vergeht in dieser Anlage wie im Fluge.

Zimmertipp: Für unser Empfinden spielt die Zimmerwahl in dieser Anlage eine eher sekundäre Rolle.
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt November 2013, Familie
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 4
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Au, Schweiz
1 Bewertung
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
4 von 5 Sternen Bewertet am 21. Oktober 2013

die Anlage sehr gepflegt mit viel Grün und Pflanzen. Küche gut und mit vielfältiger Auswahl. Zusätzlich Restaurant all Inklusive zum Gratis geniessen Diverse Themenabend erlebt immer mit feinem Buffet.
Zimmer sehr gepflegt und sauber. Täglich Liebevoll geschmückt. Badezimmer ebenfalls sehr sauber und praktisch aufgeteilt.
Sp Bereich sehr schön und sauber. Massagen professionell ausgeführt.

Zimmertipp: wir hatten ein Doppelszimmer gebucht und unsere Freunde eine Suite. bei der Suite sind Meersicht vor ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Oktober 2013, Freunde
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preis für Ihren Aufenthalt

Sie waren bereits im Dream of Zanzibar? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Dream of Zanzibar

Anschrift: Kiwengwa, Mahonda, Tansania
Lage: Tansania > Zansibar Inselgruppe > Sansibar > Mahonda
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Getränkeauswahl Geschäftszentrum mit Internetzugang Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Frühstück Kostenloses Parken Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Haustiere erlaubt (hunde-/haustierfreundlich) Restaurant Zimmerservice Shuttlebus-Service Spa Suiten Swimmingpool Flughafentransfer
Hotelstil:
Nr. 1 von 3 Hotels in Mahonda
Preisspanne pro Nacht: 200 € - 404 €
Hotelklassifizierung:5 Stern(e) — Dream of Zanzibar 5*
Anzahl der Zimmer: 157
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Expedia, Booking.com, Odigeo und Odigeo als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Dream of Zanzibar daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Hotel Diamonds Dream Of Zanzibar Kiwengwa
Dream Of Zanzibar Sansibar/Mahonda, Tansania
Diamonds Dream Of Zanzibar Hotel Kiwengwa

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Dream of Zanzibar besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.