Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Zimmer toll - Anlage katastrophal !” 1 von 5 Sternen
Bewertung zu Zara Beach Resort

Speichern Gespeichert
Zara Beach Resort gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Für die besten Preise Reisedaten eingeben
Ankunftsdatum TT.MM.JJJJ Abreisedatum TT.MM.JJJJ
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 8 weitere Seiten
Zara Beach Resort
3.5 von 5 Bed and Breakfast   |   156 / 3 Moo 4 Tambon Maret, Lamai Beach, Maret, Ko Samui 84310, Thailand   |  
Hotelausstattung
Nr. 14 von 31 Pensionen in Lamai Beach
Switzerland
Senior-Bewerter
15 Bewertungen 15 Bewertungen
5 Hotelbewertungen
Bewertungen in 10 Städten Bewertungen in 10 Städten
11 "Hilfreich"-<br>Wertungen 11 "Hilfreich"-
Wertungen
“Zimmer toll - Anlage katastrophal !”
1 von 5 Sternen Bewertet am 29. Juni 2013

Ich bin soeben mit meiner Familie aus dem 12-tägigen Urlaub von Koh Samui zurück. Das Hotel haben wir im Internet gesehen und uns über die tollen Fotos gefreut. Nach der Buchung kamen allerdings nur noch negative Meldungen im Trip Advisor. Wir waren ein wenig unsicher. Da schon alles bezahlt war, dachten wir, dass wir einfach das Beste daraus machen und es vielleicht gar nicht so schlimm ist.

Zimmer: Wir hatten das Zimmer Nr. 5 in der zweiten Reihe. Zimmer sehr schön und geräumig. Okay, das Sofa ein wenig abgenutzt und ein paar Flecken. Das aber nebensächlich. In dieser Villa hatten wir das Glück, dass die Bodenplatten dunkelgrau waren. So sah man die Flecken, Schimmel und andere Sachen, die man auf den anderen Fotos von anderen Trip Advisor-Gästen sah, nicht. Nach einer Woche wurde unsere Bettwäsche immer noch nicht gewechselt. Darauf haben wir an der Rezeption reklamiert. Am nächsten Tag wurde die Bettwäsche ausgewechselt. Die beiden Zimmermädchen haben das Zimmer im Eiltempo gereinigt. Wohlzusagen - die Badetücher ausgewechselt, Betten schön gemacht, Wasser und andere Getränke in der Minibar aufgefüllt. Der Boden wurde kurz gefegt, allerdings nicht aufgezogen. Zahnpastaspuren waren die ganzen 12 Tage zu sehen. Unter dem Bett, das man hervorragend von der Toilette aus sieht, war schon lange kein Besen mehr darunter. Dasselbe galt auch unter dem Sofa, resp. unter den Sitzkissen des Sofas.

Pool: Der eigene Pool wurde jeden Morgen gereinigt und immer wieder überprüft, wie die Wasserqualität ist. Dieser war von uns täglich mehrmals benutzt worden und den genossen wir sehr.
Der gemeinsame Pool machte uns überhaupt nicht an. Der Untergrund war nicht zu sehen...Auf den tollen Bildern von der Homepage von Zara Beach Resort sieht man beim Pool ein Haus mit schönen Liegen. Alles quatsch, dort werden die Liegematten und anderes Zeugs verstaut. Also mehr eine Ablagekammer vor Regenschauern.

Anlage: In der gesamten Anlage stinkt es tatsächlich nach dieser Kloake vor dem Resort. Zum Frühstück muss man über eine Hängebrücke, die allerdings auf Fässern im Wasser schwebt. Also für Kleinkinder ein Horror. Dieser River, oder besser gesagt, diese Kloake stinkt wirklich übel, es ist dunkel und wir möchten nicht wissen, was alles darin ist. Es hat in diesem River zwei kleine Wasserturbinen, die das stehende Wasser transportieren sollten. Der River hat allerdings eine Zunge, wo der ganze Müll angesammelt wird.Die Angestellten gehen von Zeit zu Zeit mit einer Schaufel und begraben den Müll im Sand!!!

Restaurant: Noch nie hatten wir so wenig Freude am Frühstück. Erst einmal muss man über die Brücke mit dieser übelriechenden Kloake und dann kommt man in ein Restaurant, das schon sehr heruntergekommen aussieht. Aus den Boxen ertönt laute Musik, man könnte fast meinen, dass sie das Schlechte überdrönen möchten. Wir fragten den Kellner, ob er die Musik etwas leiser machen könnte, da wir uns ja noch unterhalten wollten.

SPA: Wir haben uns vor dem Urlaub sehr auf die tägliche Massage gefreut. Aber als wir den SPA Bereich sahen, wählten wir dann schnell die Massagen am Strand. Die Liegen im SPA waren wohl schon einige Zeit nicht mehr benutzt worden.

An einem Abend gabs ein riesen Gewitter. In unserem Bungalow fiel der Strom aus. Natürlich auch die Klimaanlage. Wir gingen zur Rezeption und teilten das mit. Der Herr an der Rezeption teilte uns mit, dass er um diese Zeit (22:00 PM) nichts mehr machen kann und er auch keinen Schlüssel hat. Wir sollten am nächsten Tag wieder kommen...Ja, die Nacht war dementsprechend sehr heiss...Und wie beschrieben, die Bettwäsche wird nicht alle Tage ausgewechselt...

Der Besitzer lernten wir nie kennen. Irgendwie bestand da kein Interesse, seine Gäste von nur 12 Villen kennen zu lernen oder sich vorzustellen. Als Besitzer eines Resort wäre ich stolz und würde alles für meine Gäste machen. Aber er spielte lieber am Handy im Restaurant.

Strand: Schmutzig, schmutzig schmutzig. Hundekot, Scherben, Plastik und anderer Müll. Auch im Meer.

Fazit: Sucht euch ein anderes Hotel aus. Der übelriechende Geruch des Rivers und die ungepflegte Anlage zum Restaurant (bei den Villen geplegt!) plus der Spa Bereich sind es sich für den Preis nicht wert!!!

  • Aufenthalt Juni 2013, Familie
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 1 von 5 Sternen Lage
    • 2 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 1 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 1 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 4
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

88 Personen haben dieses Hotel bewertet.

Bewertung von Reisenden
    37
    26
    10
    7
    8
Bewertungen für
18
51
3
Geschäftlich
0
Gesamtwertung
  • Schlafqualität
    4,5 von 5 Sternen
  • Ort
    4 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4,5 von 5 Sternen
  • Service
    4 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    3,5 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (2)
Datum | Bewertung
  • Chinesisch (traditionell)zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Bern, Schweiz
1 Bewertung
5 von 5 Sternen Bewertet am 13. März 2013

Nachdem wir an der Chaweng-Beach ein Hotel im Internet gebucht hatten, welches überhaupt nicht dem angebotenen entsprach und wir es leider im voraus bezahlt hatten, haben wir uns auf die Suche nach einer neuen Unterkunft gemacht. Wir haben ein Taxi genommen um zum Zara Beach Resort zu fahren. Ryan (Manager) war sehr freundlich und hat uns geholfen und ist uns sehr mit dem Zimmerpreis für die Royal Pool Villa entgegen gekommen. Wir haben hier eine schöne Woche verbracht. Das Personal war sehr freundlich und hat prob. all unsere Wünsche zu erfüllen. Alles war sehr sauber gehalten, auch der private Pool. Lage sehr diskret, am Ende der Anlage. Einzig der Strand war im April nicht sehr einladend. Die Wasserfarbe entsprach nicht meinem Bild von türkisfarbenen, thailändischen Stränden (war 13x in Thailand) und das Wasser war sehr warm.
Wir können die Royal Pool Villa und die Anlage sehr empfehlen

  • Aufenthalt April 2012, Familie
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Zürich, Schweiz
Senior-Bewerter
19 Bewertungen 19 Bewertungen
19 Hotelbewertungen
Bewertungen in 16 Städten Bewertungen in 16 Städten
14 "Hilfreich"-<br>Wertungen 14 "Hilfreich"-
Wertungen
2 von 5 Sternen Bewertet am 7. Dezember 2012

Mit der Bewertung des Zara Beach Resort haben sich meine Frau und ich etwas schwer getan. Dies hat zwei Ursachen:

1) Nach welchem Standard sollen wir das Zara bewerten:

Nach den 3 Sternen die es sich selbst gibt oder anhand seiner Internet Seite, wo von „luxuriösen Villen“ die Rede ist.

Gehen wir von den 3 Sternen aus, hätten wir dem Zara ebenfalls 3 Punkte gegeben, sprechen wir hingegen von „luxuriösen Villen“ ist ein Punkt schon geschmeichelt.

2) Was wir im Folgenden beschreiben, wiederspricht in vielem was andere Gäste geschrieben haben und dies empfinden wir etwas seltsam, da wir uns selbst nicht zu den „pingeligen“ Gästen zählen. Dies ist auch der Grund weshalb wir der Bewertung Foto‘s beifügen.

Zahlen & Fakten:
Gemäss der Webeseite von Zara haben wir eine „Luxury Villa“ gebucht und bewohnt.
Die Villa mit der Nr. 11 liegt ganz am Ende des Resorts und bietet damit die grösstmögliche Privatsphäre. Bei den meisten anderen „Villen“ ist diese Privatsphäre weniger gegeben, da andere Bewohner beim Vorbeigehen freien Einblick auf den Pool und das Schlafzimmer haben.

Gemäss der Internetseite ist diese „Luxury Villa“ 110m2 gross. Nun, 50m2 Wohnfläche kommen wohl eher hin. Wir haben keine Ahnung wie man auf 110m2 kommt.

Garten:
Der angepriesene gepflegte Garten mit dem Sitzplatz ist unbrauchbar. Der Sitzplatz ist ein nicht sehr einladendes „Gemäuer“ ohne Tischplatte. Schmutzig und ungepflegt. Der „Garten“ wurde schon lange nicht mehr gemäht und während unseres 7-tägigen Aufenthalts auch nicht angerührt - siehe Foto.

Pool, Balkon und Sitzgelegenheiten:
Geht man nach dem Internet freut man sich auf einen gepflegten kleinen Pool mit eleganter, hochwertiger Holzliege. In der Villa Nr. 11 ist davon leider nichts zu sehen. Der Pool war verschmutz, das Wasser trübe und aus der Holzliege wurde eine Plastikliege mit einer vergilbten Auflage. Der Stuhl auf dem Vorbau ist mit Schimmel überzogen - siehe Foto’s. N.B: Die Fotos wurden direkt nach einer Reinigung gemacht!

Innenaustattung:
Bei allem „Good Will“ ist es uns rätselhaft wie man diese Einrichtung im selben Atemzug mit „Luxus“ nennen kann. Die helle Couch ist mit grau, schwarzen Feuchtigkeitsflecken übersäht. Um uns darauf zu setzten haben wir immer ein trockenes Badetuch benutzt. Die Vorhänge - vergilbt, verfleckt und teilweise durchlöchert. So etwas gehört entsorgt und nicht aufgehängt.

Das Badezimmer – bitte sehen sie sich die Bilder an, ich mag es eigentlich nicht gross beschreiben – ist es Schmutz, Abrieb oder etwas anderes - auf jeden Fall sieht es unappetitlich aus.

Zimmerservice:
Dieser ist effizient in der Hinsicht, dass jeweils 3 bis 4 Zimmermädchen gleichzeitig die Zimmerreinigung vornehmen und dies dann auch schnell und ordentlich tun. Allerdings wurde die Bettwäsche – wie wir annehmen auf Anweisung des Managements hin – innerhalb von 7 Tagen kein einziges Mal gewechselt. Ebenfalls wurde ein verfleckter Kissenüberzug (siehe Foto) jeden Tag von neuem trapiert!?! Und zwar immer so, dass die Flecken gut sichtbar waren – auf dem vorderen Kissen oben rechts. Wir wissen nicht, ob uns die Zimmermädchen einen Wink mit dem Zaunpfahl geben wollten, zu reklamieren.

Management:
Der Boss/Besitzer war jeden Tag beim Restaurant als wir frühstückten und hat Anweisungen gegeben. Die Gäste hat er keinem Blick gewürdigt geschweige denn gegrüsst.

Eines Morgens fielen ihm unbemerkt seine Schlüssel in den Sand und mein Frau sah es. Auf Ihr rufen hat er nicht reagiert. Also hat Sie die Schlüssel aufgehoben und dem Servierpersonal übergeben. Der Herr hat sich die folgenden Tage, trotz ausreichend Gelegenheit, nicht zu einem Dank „hinreissen“ lassen.

Die Angestellten sind durchwegs freundlich und machen soweit wir dies beurteilen können einen guten Job – mit der Ausnahme dass Sie das Resort zerfallen lassen, was allerdings kaum ihre Schuld ist.

Allgemeines:
Hier gäbe es eine ganze Anzahl an Kleinigkeiten aufzulisten was aber nur Sinn machen würde wenn wir uns im Bewertungsbereich sehr gut bewegen würden. Dennoch hier zwei grobe Probleme:

- Beim Bezug der Villa roch es stark nach Schimmel. Dies hielt ca. 3 Tage an und liess dann langsam nach.
- Bei gewissen Wetterlagen riecht es äussert unangenehme aus der Toilette. An zwei der 7 Tage war dies ein echtes Problem, zumal man vom Bett aus direkten Blick auf die Toilette hat. Aber hier noch die gesamte (Fehl)Konstruktion zu diskutieren würde zu weit führen.

Zusammenfassung:
An der schönen Lamai Beach ein Resort in diesem Stil aufzubauen ist eine sehr gute Idee. Leider ist die Ausführung nicht gelungen. Was allerdings schwerer wiegt ist die Tatsache, dass die Anlage offensichtlich nicht so unterhalten wird wie es notwendig wäre um die Substanz zu erhalten. Das Ganze zerfällt langsam und wirkt schmuddelig.

Für ein gehobenes Rucksacktouristen Resort ist das Zara durchaus annehmbar. Dazu müsste der Zimmerpreis allerdings massiv nach unten angepasst werden. Als Luxusresort für etwas gehobenere Ansprüche ist das Zara mehr als unbrauchbar.

Weshalb sind wir nicht ausgezogen? Nun ja, wir haben vor über 20 Jahren als Rucksachtouristen weltweit in ganz anderen Unterkünften gelebt und sind von daher wenig heikel und uns nur wegen dem schnöden Mamon lassen wir uns den Urlaub nicht verderben (soll heissen man kann seinen Urlaub durchaus im Zara verbringen, einzig der Preis ist für das gebotene unangemessen hoch).

Als wir gepackt haben sagte ich zu meiner Frau: „So schlecht war‘s auch nicht“ und Sie meinte: „Absolut, man gewöhnt sich daran“ :)

  • Aufenthalt November 2012, Paar
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 1 von 5 Sternen Zimmer
    • 3 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 3
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Herbrechtingen
Senior-Bewerter
11 Bewertungen 11 Bewertungen
10 Hotelbewertungen
Bewertungen in 6 Städten Bewertungen in 6 Städten
6 "Hilfreich"-<br>Wertungen 6 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 20. Oktober 2012

Das kleine Hotel mit nur 12 Villen liegt ziemlich zentral am Lamai Beach, wobei die Villen ca. 150m hinter dem eigenen Strandabschnitt separiert liegen.
Die Villen sind wunderschön im Palmengarten integriert, d.h. man hört und sieht nichts und niemanden, wenn man auf seiner Terasse sitzt oder im Pool planscht.
Die komplette Anlage ist supersauber und liebevoll angelegt.
Wir haben uns für eine Garden-Bungalow-Villa entschieden, welche in 2. Reihe hinter dem Strand liegt (mehr dazu später unter Zimmer). Die Übernachtungspauschale beinhaltet Frühstück, welches am Strand serviert wird.
Während unseres Aufenthaltes waren u.a. Deutsche, wenige Engländer, Israelis und Russen dort, man sieht die Personen aber meist nicht und wenn, dann nur zum Frühstück. Eventuell aufgrund des für Lamai höheren Preises ist das Auftreten der Urlauber aus den o.g. Ländern jedoch als sehr angenehm und freundlich zu bezeichnen.

Vom Flughafen Samui ist man in ca. 30min mit einem (Sammel-)Taxi im Zara angekommen.
Der wunderschöne, eigene Strandabschnitt ist nur durch den zwischen Anlage und Beach-Restaurant verlaufenden Fluss getrennt, welcher über eine interne Hotelbrücke passiert wird.
Vorherige Bewertungen haben uns bezüglich Buchung nachdenklich gemacht, da sehr oft von unangenehmem Geruch durch den Fluss geschrieben wurde. Dies wurde inzwischen auch durch die Hotelleitung erkannt, weshalb Geräte installiert wurden, welche das Wasser in Bewegung bzw. Strömung halten...somit gehört das (stehende) und riechende Gewässer nun fast der Vergangenheit an... Ausnahme: An wenigen Tagen war frühmorgens auf dem Weg zum Restaurant ein Geruch bemerkbar (vor Einschalten der Umwälzanlage), den wir allerdings nicht als störend empfunden haben. Er erinnert vielmehr leicht an Moosgeruch, wird aber eher als "Natur" aufgenommen.
Zum Zentrum von Lamai sind es vom Hotel nur wenige Gehminuten, auf dem Weg sehr viele nette, kleine und günstige Restaurants, 7Eleven-Märkte, Massagestudios ect, die zuletzt genannten sind jedoch weit weniger störend und aufdringlich als z.B. in Chanweng oder gar Bangkok.
Ausflüge werden u.a. vom Hotel, als auch von vielen Reisebüros Richtung Stadtmitte angeboten, hier sind u.a. auch 2 Reisebüros zu finden, welche von Deutschen betrieben werden.

Auch wenn das Personal (mit Ausnahme des Managers(?) Ryan) nur wenig Englisch spricht, ist eine Kommunikation problemlos möglich. Deutsch wird im Hotel nicht gesprochen, stellt aber kein Problem dar, da das Personal sehr hilfsbereit ist und auch mit Umwegen versucht, jede Frage zu beantworten.
Die Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft und das Engagement des Personals, hier vor allem Ryan und der nette Kellner am Beachrestaurant (Mass oder ähnlich??), lassen keine Wünsche offen....auch wenn wir schon sehr viel gereist sind, haben wir noch nie ein solch freundlich motiviert arbeitendes Hotelteam kennengelernt, welches einem jeden noch so erdenklichen Wunsch von den Augen abliest.
Insbesondere trifft dies auf die Gästebetreuung am Beach-Restaurant und am Strand zu, vom Herrichten der Liegen mit Badetüchern etc., über ständige Nachfragen ob alles in Ordnung wäre, ob man noch etwas bestellen möchte bishin zum Sundowner-Cocktail am Abend.... der Service sehr unaufdringlich, aber übermäßig professionell und freundlich!!
Die Zimmer wurden jeden Tag gründlichst gereinigt, ebenso der eigene Pool, Handtuch und Badetuchwechsel fand ebenso täglich statt wie Bezug des Betts.
Da wir keine Beschwerden vorzubringen hatten, können wir zu diesem Punkt keine Aussage treffen, jedoch wurde vom Personal schon im voraus alles versucht, um erst gar keine Beschwerden aufkommen zu lassen....großen Respekt, es hat wunderbar geklappt.
Wäscheservice etc. werden auch im Hotel angeboten, wir haben unsere jedoch immer ca. 200m vor dem Hoteleingang linksseitig waschen lassen, stets pünktlich und sauber für 30BHT/Kilo.

Zur Hotelanlage gehören ein Pool, der für die 12 Villen ausreichend groß ist sowie eine Poolbar, an welcher von 9 Uhr morgens leckere Cocktails aber auch andere alkoholische sowie alkoholfreie Getränke zu sehr günstigen Preisen angeboten werden. In anderen Hotels in Lamai und Chaweng werden teilweise hierfür die doppelten Preise erhoben.
Direkt am Strand liegt das eigene Restaurant, in welchem auch das Frühstück serviert wird. Das Restaurant ist komplett offen und ganz in weiß gehalten (wohl die Lieblingsfarbe des Hotelchefs ;-)) und beherbergt zugleich die BeachBar. Aufgrund der wenigen Gäste bei gerade 12 Villen wurde kein Frühstücksbuffet geboten, sondern eine Frühstückskarte mit verschiedenen Angeboten, darunter American und Continental Breakfast, Früchte mit Müsli, Thai-Suppen, Reis etc etc...., schmeckt alles sehr gut und die Portionen sind ausreichend...man kann jedoch auch soviel nachbestellen wie man möchte ... besonders der leckere Kaffee und die tollen Shakes zum Frühstück sind hier noch lobenswert zu erwähnen.
Auch im Restaurant ist immer alles pikobello sauber.
Das einzige Manko (wenn man es so bezeichnen möchte): Das Restaurant ist am Abend inzwischen geschlossen, begründet wird dies mit den wenigen Gästen zur Nebensaison (4 Tage lang waren wir alleine im Hotel :-D) und den vielen in 5min zu Fuß erreichbaren Restaurants rund um die Anlage. Wir konnten das nachvollziehen, denn auch wir waren jeden Abend unterwegs, um neue Restaurants auszuprobieren, somit hat es uns nicht gestört.
Die Atmosphäre ist sehr angenehm, im Restaurant und dem davor liegenden Strand läuft den ganzen Tag über leise, sehr angenehme Relax-Musik.
Trinkgelder werden gern angenommen, sind aber kein Muss! Gerne haben wir aber den hervorragenden Service dementsprechend honoriert.

Sportangebote gibt es in dem Hotel nur begrenzt, jedoch ca. 100m rechts am Strand liegen Jetskis, Katamarane usw. bereit.
Eine Animation oder Ähnliches wird nicht "aufgeführt", worüber wir sehr froh waren.
Ob die Anlage für Kinder unbedingt geeignet ist, wage ich zu bezweifeln, da ich keinen Kinderclub oder Freizeitmöglichkeiten für die Kleinen entdeckt habe. Im Gegenteil: Durch den Fluss und den recht schnell steil ins Wasser abfallenden Strand halten wir es für unbedingt notwendig, kleine Kinder keine Sekunde aus den Augen zu lassen.
Bei Ankunft wird dem Gast ein WiFi-Zugang ausgehändigt, mit welchem man in der kompletten Anlage eine super Internetverbindung hat.
Liegestühle und Sonnenschirme sind sowohl am Strand als auch am Pool genügend vorhanden, sollten wider Erwarten alle belegt sein, werden vom Strandpersonal innerhalb von 5min eben neue aufgebaut...so einfach kann das sein!!!
Ein kleiner Kritikpunkt: Die Beschaffenheit des Strands (nicht dort wo man liegt, sondern wo dieser ins Meer abfällt) könnte etwas schöner sein. Grund hierfür ist, dass man schon nach 5m eine Wassertiefe von 1.70m erreicht hat, stehen ist hier auch für größere Leute schwierig, da sehr viel Geröll und Teile von Bauschutt wie Fliesen, Steine etc. aufzufinden sind. Begründet wird dies mit einer Überschwemmung, welche bei Zurücklaufen des Wassers sehr viel Baumaterial mit ins Meer gezogen hat. Eine Reinigung scheitert bislang wohl an der thailändischen Regierung, da hierzu Schwimmbagger etc. notwendig wären. Sollte man den Untergrund noch sauber bekommen, wäre der Strand ein Paradies.

Eine eigene Wasservilla: 74qm, ein Riesen-Wohnzimmer mit Sat-TV, Minibar mit günstigen Preisen, Wasser-,Kaffee- und Teekocher, bequeme Couch, ein großes Schlafzimmer mit einem unglaublich bequemen Bett, 2 Klimaanlagen, 2 Ventilatoren, ein Design-Waschbecken aus Stein, eine Design-Toilette, eine Regenfalldusche, die für 6 Personen Platz bieten würde ;-), die Wände und Böden aus Marmor, hierzu noch der eigene Swimming-Pool....all dies noch abgerundet mit absoluter Ruhe, Abgeschiedenheit und perfekter Sauberkeit sowie dem Top-Zustand der Villen...HERZ, WAS WILLST DU MEHR?????
Selten so perfekt gewohnt während unserer Urlaube.


Bei Einreise in Suvarnabhumi erhält jeder Tourist eine kostenlose Prepaid-Simkarte vom örtlichen Anbieter, welche z.B, in allen 7Eleven läden per Rubbelkarte aufgeladen werden kann. Wer also nicht über Skype o.ä. und nur bei bestehender WLAN-Verbindung telefonieren möchte, dem sei der Gebrauch dieser Karte angeraten, da zum Teil sehr hohe Gebühren für ausgehende sowie ankommende Anrufe anfallen bei Roaming.
Das Preis-Leistungsverhältnis im Hotel haben wir als angemessen empfunden, die Restaurants bis auf wenige Ausnahmen günstig, bei den Schneidern, Klamottenhändlern etc. gilt die Devise: Vom gewünschten Preis des Verkäufers mal 40% hiervon gegenbieten und dann weiterverhandeln....endet (zumindest in der Nebensaison) unter dem auf Samui gern verwendeten Namen: SAUBILLIG!!! ;-)
Wetter im Oktober heiss, in 3 Wochen gab es 2 Tage mit Wolken und ein bisschen Regen, lange Klamotten kann man getrost zuhause bzw. in Bangkok lassen.
Ein kleiner Tipp zuletzt: Wer irgendwann keine Lust mehr hat auf Thai-Spezialitäten, sollte unbedingt einmal bei der "80's Music Bar bei Ree&Rudi" vorbeischauen... diese findet man in der Einkaufsstrasse leicht versteckt in einer Seitengasse rechts schräg gegenüber von McDonalds, abbiegen nach "Mr. Prawns Seafood"..... HERRLICHE deutsche Küche mit täglich wechselnden Menues, angefangen vom Schnitzel, über Cordon Bleu, Wurstsalat, Currywurst usw. usw... umrahmt von netten Leuten, in einer tollen Atmosphäre mit super Musik und Live-Übertragungen von Fußball, Formel 1 usw.... wir haben uns hier sehr wohl gefühlt (ganz im Gegensatz zu den deutschen und österreichischen Restaurants links und rechts von Rudi)!!!

Zimmertipp: Wir hatten den Garden Bungalow Nummer 5 gebucht, welcher in 2. Reihe inmitten des tropischen Gartens ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Oktober 2012, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewerter
6 Bewertungen 6 Bewertungen
6 Hotelbewertungen
Bewertungen in 6 Städten Bewertungen in 6 Städten
8 "Hilfreich"-<br>Wertungen 8 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 25. Juni 2012

Die Villas sind der Knaller, sehr geräumig (meist mit eigenem kleinen Pool), die Mitarbeiter sehr freundlich. Minuspunkte: sehr kaltes Restaurant direkt am Strand (wird aber durch die nette Restaurantleiterin aus Russland wieder wett gemacht), leider eine etwas unangenehme "Lagune" direkt am Pool

  • Aufenthalt Juni 2012, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Staßfurt
Junior-Bewerter
5 Bewertungen 5 Bewertungen
3 Hotelbewertungen
Bewertungen in 3 Städten Bewertungen in 3 Städten
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 14. März 2012

Meine Frau u. ich bewohnten Villa 4 u. wir haben uns sehr wohlgefühlt. Die Anlage (12 Villen) ist ja auch neu gebaut worden u. läßt hinsichtl. der Villen keine Wünsche offen. Der Abstand zwischen unserer Villa u. der davorliegenden war etwas klein u. außerdem war die Sicht zum Strand versperrt. Der Strand ist ca. 100m entfernt u. dort nicht sehr bevölkert. Die Sonnenschirme (Für 2 Pers. zu klein!) u. Liegen sollten erneuert werden.Es muß die zwischen der Anlage u. dem Strand befindliche "Brake " überwunden werden, die uns während des Aufenthaltes (5Nächte) nicht störte. Wir hatten das resort aufgrund einer Empfehlung zum integrierten Spa gebucht u. mußten feststellen, dass sich diese Empfehlung für uns nicht bestätigte. Es war ein Spa,wie es viele gibt in Thailand... Mangelhaft war das Frühstück, sowohl von der Bedienung als auch von der Qualität (Abgezählte Toastscheiben, Eier, etwas Obst, Butter u. Marmelade, jede bestellte Tasse Kaffee/Tee dauerte u. dauerte)

  • Aufenthalt Februar 2012, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Wien, Österreich
Junior-Bewerter
3 Bewertungen 3 Bewertungen
3 Hotelbewertungen
Bewertungen in 3 Städten Bewertungen in 3 Städten
6 "Hilfreich"-<br>Wertungen 6 "Hilfreich"-
Wertungen
2 von 5 Sternen Bewertet am 4. August 2011

Das Resort liegt in einen ruhigen Lage am Lamai etwas zurückgezogen.Leider befindet sich neben dem Hotel und vor dem Hotel eine Baustelle so das man derzeit vom Baulärm gestört wird.Wir hatten die Royal Pool Villa.vor unserem Pool und neben dem Pool befand sich die Baustelle.Die Bauarbeiter gingen ständig an unseren Pool vorbei.also Baden im eigenen Pool oder liegen auf der Terasse unmöglich.Pool Villa mangelhaft bei genaueren Hinsehen kleine Mängel (Haare im Abfluss,verdreckter Abfluss Malerarbeiten schlecht durchgeführt,Böden verunreinigt und abgewohnt)Wir sind dann umgezogen in die Douple Pool Villa,die war etwas besser da sie ruhiger liegt im hinteren Teil des Resorts (Baustelle durch den Monsum März11).
Das hier ist sicher kein Luxus Resort das hier angepriesen wird,das einzige luxioröse hier ist der Preis der hierfür sicher nicht gerechtfertigt ist,da haben wir auf Koh Samui besseres und günstigeres gesehen.Sind die Mängel behoben von der Baustelle dann gilt es hier sicherlich eine neue Bewertung abzugeben.

  • Aufenthalt Juli 2011, Paar
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 2
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Sie waren bereits im Zara Beach Resort? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Zara Beach Resort

Anschrift: 156 / 3 Moo 4 Tambon Maret, Lamai Beach, Maret, Ko Samui 84310, Thailand
Lage: Thailand > Provinz Surat Thani > Ko Samui > Maret > Lamai Beach
Ausstattung:
Bar/Lounge Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN) Restaurant Zimmerservice Spa Swimmingpool Flughafentransfer
Hotelstil:
Nr. 14 von 31 Pensionen in Lamai Beach
Preisspanne pro Nacht: 65 € - 129 €
Hotelklassifizierung:3,5 Stern(e) — Zara Beach Resort 3.5*
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Agoda, Booking.com, Travelocity, Expedia, Hotels.com, Tingo, BookingOdigeoWL, Priceline, Venere und Otel als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Zara Beach Resort daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Zara Beach Resort Koh Samui
Zara Beach Hotelanlage
Zara Beach Resort Ko Samui/Lamai Beach
Zara Beach Hotel Lamai Beach

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Zara Beach Resort besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.