Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“"Nicht alles Gold was glänzt"” 3 von 5 Sternen
Bewertung zu Neptune Village Beach Resort & Spa

Speichern Gespeichert
Neptune Village Beach Resort & Spa gehört jetzt zu Ihren Favoriten
Die besten Preise für Ihren Aufenthalt
Für die besten Preise Reisedaten eingeben
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise anzeigen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 2 weitere Seiten
Neptune Village Beach Resort & Spa
4.0 von 5 Hotel   |   Diani Beach Road, Galu-Kinondo Beach, Galu Beach 80400, Kenia   |  
Hotelausstattung
Nr. 2 von 2 Hotels in Galu Beach
Eisenberg, Deutschland
2 Bewertungen
Bewertungen in 2 Städten Bewertungen in 2 Städten
2 "Hilfreich"-<br>Wertungen 2 "Hilfreich"-
Wertungen
“"Nicht alles Gold was glänzt"”
3 von 5 Sternen Bewertet am 22. September 2013

Wir hatten für diesen Urlaub ein Superiorzimmer gebucht und uns auch, aufgrund von Foren und Erläuterungen im Internet auf ein wesentlich besseres Ambiente vorbereitet.Die gesamte Anlage selbst ist in einem absolut gepflegten und super angelegten Zustand, die Gärtner sind hier total bemüht und auch total freundlich und hilfsbereit. Der Empfang am Anreisetag war sehr freundlich und auch schnell abgewickelt, es wurde ein Empfangscocktail gereicht. Die Serviceteams sind sehr bemüht und auch immer sehr freundlich. Was uns hier allerdings gestört hat ist der Zustand, dass man bei der Bestellung eines All Inklusive-Cocktails an der Bar ständig nach einem Cocktail aus der "Bezahlliste" gefragt wurde. Die AI-Cocktails haben zudem nicht wirklich gut geschmeckt. Das Essen an den einzelnen Buffets war ausreichend, aber nicht sehr abwechslungsreich. An den Themenabenden war zusätzlich ein wenig Afrikanisches Essen dabei, was aber bei all dem anderen Essen etwas unterging. Etwas frech finden wir vom Hotel, dass nicht alle nichtalkoholischen Getränke als AI-Leistung zu haben sind, z.B. bekommt man nur das normale Cola als AI-Leistung, wenn man aber Cola-Light, oder ein anderes haben will, muss man dies extra zahlen. Die Zimmer haben wir ganz anders erwartet. Die Möbel sind abgenutzt, die Zimmer sind veraltet, man braucht 2 Schlüssel (1 für die Haustür und 1 für die Terassentür), welche nicht immer wirklich gut funktionieren (man hat stellenweise große probleme die Türen aufzubekommen). in unserem ersten Zimmer lief das Wasser aus der Toilette ins Bad, der Toilettendeckel war total locker, das Wasser aus der Dusche lief in den Flur, das Telefon und der Wasserkocher funktionierte nicht. Nach mehrfacher Reklamation habe ich dann nach einem neuen Zimmer verlangt, dies konnten wir zwar innerhalb einer Stunde beziehen, hier funktionierte dann aber auch wieder das Telefon nicht und die Beleuchtung im Zimmer konnte nicht von jedem Schalter aus geschaltet werden, was bis zu unserer Abreise, trotz mehrfacher Reklamation nicht behoben wurde. Es werden zwar im Moment einige Häuser renoviert, hier werden aber nur die Fenster und die Haustüren erneuert (was wir so gesehen haben). Das kostenlose W-LAN ist zwar da, aber meistens hat es nicht funktioniert, bzw. funktioniert es nur an bestimmten Stellen, nur nie im Zimmer. Das angegebene SAT-TV ist auch vorhanden, allerdings sind es total veraltete TV-Geräte und keinerlei deutsche Sender, was ja bei SAT-TV kein Problem sein dürfte, wobei es im Urlaub nict unbedint auf das TV ankommt, aber es geht eben nur um die Hotelbeschreibung in den Katalogen und im Internet. Die persönlichen Leistungen des Hotels sind sehr beschränkt. Für eine Fahrt in das Shopping-Center muss man mit dem Hoteleigenen Kleinbus 150 Keniaschilling pro Person bezahlen, für einen Anruf (hier ging es um eine Tischreservierung in der selben Straße) 30 Keniaschilling und weil es über das Festnetz nicht funktionierte (das Hotel selbst hat angeblich keine eigene Leitung nach außen, das muss alles über das Sentido-Palm laufen) muss man für ein Handy-Telefonat 100 Keniaschilling bezahlen, pro Minute Internet am Hotel-PC muss man 10 Keniaschilling bezahlen. Uns geht es hier nicht um 1,00 €, aber soviel Leistung muss für diesen Urlaubspreis mit drin sein, so etwas macht einfach ein gutes Hotel aus. Reservierungen in anderen Restaurants außerhalb des Hotels sind nach unserer Meinung nicht gewünscht, denn das hat 2 Tage lang nicht funktioniert, Bekannte aus einem anderen Hotel konnten diese Reservierung innerhalb von 5 Minuten über ihre Rezeption ohne Zusatzkosten durchführen.
Der Strand ist wunderschön, allerdings von den Beachboys belagert, was uns (und auch andere Urlauber) davon abgehalten hat, sich öfters am Strand, bzw. im Meer aufzuhalten. Das nebenanliegende Sentido-Hotel "Palm" war nicht voll belegt, aus diesem Grund kamen diese gäste jeden Abend zum Animationsprogramm in unser Hotel. Dies alles ist ja prinzipiell kein Problem, wenn dann aber durch diese Leute die Stühle in unserem Hotel an der Bar (auch am Pool) belegt werden, wir aber nicht in das "Palm" dürfen, worauf man durch Schilder hingewiesen wird (das Palm hat lediglich nur einen halben Stern mehr), finde ich das dann schon ein wenig unverschämt.
Abschließend möchten wir erwähnen, dass das Sentido Neptune Village eine sehr schöne, gepflegte Anlage ist, das Animationsprogramm ist erstklassig, die animateure sind nicht aufdringlich, aber das "drumherum", ist doch etwas verbesserungswürdig. Trotz allem hatten iwr einen sehr schönen und erholsamen Urlaub in Kenia und in diesem Hotel.

  • Aufenthalt September 2013, Paar
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 2 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

146 Personen haben dieses Hotel bewertet.

Bewertung von Reisenden
    47
    64
    18
    14
    3
Bewertungen für
40
77
4
Geschäftlich
0
Gesamtwertung
  • Ort
    4 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    4 von 5 Sternen
  • Zimmer
    3,5 von 5 Sternen
  • Service
    4 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4 von 5 Sternen
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Nordstemmen
1 Bewertung
4 von 5 Sternen Bewertet am 19. September 2013

Die gesamte Hotelanlage ist gut gepflegt und sehr ruhig. Die Animation war ausgesprochen unaufdringlich.
Das gesamte Personal war höflich und immer hilfsbereit. Probleme, falls es welche gab, wurden umgehend behoben. Der WLan - Betrieb funktionierte nur eingeschränkt. Überraschend gut waren die Fremdsprachenkenntnisse des Personals, alle Achtung! Die angebotenen Speisen im Restaurant waren recht gut und auch abwechselungsreich. Jeder konnte für sich mit Sicherheit immer und auch ausreichend Angebote finden.
Besonders erwähnen möcht ich Happy vom Servicepersonal. Dieser Mann leistete einen besonderst aufmerksamen und wirklich guten Service - und immer lächend und freundlich. Die Austattung der Zimmer sind völlig ausreichend und auch die Reinigung funktioniert tadellos.
Fazit: Dieses Hotel kann ruhigen Gewissen weiter empfehlen.

  • Aufenthalt September 2013, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service

Bewertung gesammelt in Zusammenarbeit mit diesem Hotel

Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Darmstadt, Deutschland
Profi-Bewerter
42 Bewertungen 42 Bewertungen
25 Hotelbewertungen
Bewertungen in 27 Städten Bewertungen in 27 Städten
18 "Hilfreich"-<br>Wertungen 18 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 13. August 2013 über Mobile-Apps

Wir (Familie mit vier Kindern) waren 16 Tage im Village zum kombinierten Strand/Kite und Safari Urlaub. Der erste Eindruck war eher ernüchternd, aber die Lage und das freundliche Personal haben alles wieder ausgeglichen.
Zunächst die Zimmer. Wir hatten zwei Zimmer mit jeweils einem zusätzlichen Bett gebucht. Das Zusatzbett haben wir aber erst nach Beschwerde bekommen, dann aber sehr nett von unserem Zimmerservice, einem immer fröhlich lächelnden Kenianer. Da die Zimmer recht klein sind, war mit Zusatzbett kaum noch Platz übrig. Aber Bad und Balkon sind groß genug und wir waren tagsüber eh am Strand. Der Zimmerservice war auch weiterhin sehr gut, jeden Tag geputzt und frische Handtücher, wie gesagt alles immer mit einem freundlichen Lächeln.
Beim Essen ähnlich. Erst etwas enttäuscht vom Frühstück, dann aber überzeugt vom Service und den frisch zubereiteten Speise mittags und abends. Internationale Küche mit vielen landestyischen Ergänzungen und Kenianischen Themenabende, perfekt. Auch ist das Restaurant selten mehr als halb voll, man kann also ganz in Ruhe essen, keine Hektik die wir bei all inclusive auch schon erlebt haben. Bar und Kaffee ist eher unterdurchschnittlich, wir haben schon bessere Cocktails und nicht nur normalen Kaffee erlebt, Capucino und Co gibt es gar nicht, etwas bessere Cocktails nur gegen Aufpreis.
Pool und Strand sind einfach super. Da das Schwesterhotel Paradise im Aug 2013 wegen Renovierung geschlossen war gab es zudem sehr viel Platz.
Der eigentliche Strand ist von der Liegewiese durch eine Mauer getrennt, so dass man höher auf der Wiese liegt. Hat mehrere Vorteile, toller Blick übers Meer, vor Ebbe/ Flut geschützt, und man hat auf der Wiese Ruhe vor den Beachboys, da sie nur am Strand sein dürfen, nicht auf der Wiese. Die Pools sind groß und tw. 2m tief, man kann sich also austoben.
Am Strand ist bei Ebbe viel Platz, bei Flut wird es direkt vor dem Hotel eng, aber es gibt links vom Hotel einen weiten Sand Bereich, der auch bei Flut gut zu nutzen ist.
Hier kann man wunderbar seinen Kite oder Surfbretter starten. Etwas ältere Surfbrett Modelle kann man beim Hotel leihen und es gibt bei Ebbe Surfuntericht. Kiten am besten mit eigenen Material, kann man gut auf der Terasse/ Balkon Lagern, oder bei der neuen Kiteschule KiteObsessionDiani.com Untericht nehmen. Super nettes Paar leitet die Schule. Im Wasser gibt es einen weiten Stehbereich bis zu einer Sandbank, die nur bei Tiefstand Ebbe trocken fällt. Dann kann man schön drauf Laufen und sich wie auf einer Insel fühlen.
Zum vorgelagerten Riff kann man Surfen, Kiten, mit den Fischern und ihren Katamaranen gegen kleines Geld fahren, oder als guter Schwimmer hinschwimmen. Habe dies mehrmals gemacht, ein Traum, man kommt sich vor, als ob man im Aquarium schwimmt. Wer empfindliche Füße hat sollte Strandschuhe mitnehmen, das Riff ist etwas scharfkantig und ab ca. halben Weg vom Strand gibt es zahlreiche Seeigel, die aber tief genug sind und eigentlich nicht stören, wenn man schwimmt.
Aber auch normales Schwimmen geht gut, bei Ebbe flach, bei Flut gibt es kleine bis mittlere Wellen\ Brandung.
Sonst eignet der Strand sich sehr gut zum Laufen, Spazierengehen, und Burgen bauen. Wer's mag und kann sollte unbedingt sein Skimmboard mitnehmen, geht hier sehr gut.
Die Strandboys muss man nehmen wie sie sind, dann sind sie ok, einige sogar richtig nett und helfen (gegen kleines Trinkgeld oder das T-Shirt/Kugelschreiber) beim Kiteaufbau/Start. Empfehlung: immer sagen, dass man schon öfter in Kenia war, dann ebbt das Interesse Souvenirs oder Safari zu verkaufen schnell ab, Frischlinge zählen überhöhte Preise!
Zur Animation kann ich nicht viel sagen, wir waren nach den vielen sportlichen Aktivitäten abends eher auf Relaxen aus. Es gab Kenianische Akrobaten und Tänzer, die haben selbst uns überzeugt.
Last, but Not least. Safari am besten mit lokalem Organisator machen und individuell zusammenstellen lassen. Wir haben sehr gute Erfahrung mit JT Safaris (Julius Tact) gemacht. Sein Büro ist direkt gegenüber vom Hotel und er ist sehr kompetent und nett. Unsere Safari war ein Traum, nicht vom eher schlichten Büro täuschen lassen, hier geht ihr Geld nicht in Hochglanz Broschüren oder Büros, sondern in kompetente Beratung und Fahrer. Und JT nimmt nur eine Anzahlung vor der Safari, der Rest ist erst am Ende fällig.
Insgesamt ist das Hotel sehr gut, zu 5 Bewertungspunkten sind die Zimmer nicht gut genug. Aber das wird evt durch die laufende Renovierung besser, dann würde ich 5 Punkte geben.

  • Aufenthalt August 2013
    • 3 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
HH
2 Bewertungen
3 "Hilfreich"-<br>Wertungen 3 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 5. Mai 2013

Wir waren im Dezember/Januar mit Freunden zum zweiten mal in diesem Hotel und haben uns sehr wohl gefühlt. Sehr freundliches Personal und gute Zimmer. Sehr hübsche Anlage und Traum- Strand. Unseren 3-tägigen Safari Ausflug in die Masai Mara haben wir mit JT Safaris gebucht (Büro direkt vor dem Hotel - sehr praktisch). Fantastisch! Super organisiert, besser kann man seinen Urlaub nicht verbringen!!!

  • Aufenthalt Januar 2013, Freunde
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Freiburg, Deutschland
1 Bewertung
1 "Hilfreich"-<br>Wertung 1 "Hilfreich"-
Wertung
5 von 5 Sternen Bewertet am 18. September 2012

Wir waren 10 Tage im Village Hotel und fanden es toll.
Lage des Hotels super. Der Strand grenzt direkt an die Liegewiese des Hotels und den Pool. Ein bisschen nervig waren die Beach Boys aber das gehoert einfach dazu. Man muss die Menschen auch verstehen, die haben nix und kaempfen ums Ueberleben.

Das Essen war ganz gut und fuer jeden was dabei. Es gibt oefters Themenabende, d.h. das Essen wir passend dazu zubereitete. Z.B. Bollywood (Indisch). Fisch und Fleisch wurden immer frisch zubereitet. Zubereitung ist geschmacksache. Natuerlich gab es am naechsten Tag auch Reste vom Vortag aber das muss ja auch verwertet werden. Das Problem ist, dass die Angestellten kein Essen mit nach Hause nehmen duerfen, d.h. die wuerden alles weg werfen und in einem Land mit so vielen hungernden Menschen sollte man verstehen dass die Reste verwendet werden. Man muss es ja nicht essen.

Die Zimmer waren sauber und gemuetlich eingerichtet. Es wurde jeden Tag geputzt und auf Wunsch gab es frische Handtuecher. Das Housekeeping hat uns oefters Blumen ins Zimmer gestellt oder Blueten aufs Bett gelegt.

Animationsprogramm war toll. Die Animateure waren einfach spitze. Immer gut gelaunt, freundlich und sehr hilfsbereit. Jeden Tag ab frueh morgends, breites Sportangebot ob im Wasser oder am Strand. Auch fuer jung und alt war was dabei. Abends gab es verschiedene Shows oder Spielabende. Ab 22Uhr war dann immer Disko. Wem das zu viel oder laut war, der konnte ins Partnerhotel Sentido Neptune Paradise. Dort ist es eher ruhig.

All inklusive Angebot war gut. Natuerlich ist der meiste Alkohol nicht aus Europa, d.h. teilweisse haben die Getraenke anders geschmeckt als gewohnt aber das ist ja normal. Fuer wen das ein Problem ist, der sollte nicht verreisen. Es gab 6 alkoholische Cocktails und 6 alkoholfreie. Dazu Longdrinks (Rum, Vodka...), Wein, Bier, Likoer und alle moeglichen Softdrinks.
Zwischen 10Uhr und 18Uhr konnte man kleine Snacks bekommen (Burger, Sandwiches, Kuchen....). Warmgetraenke gab es auch den ganzen Tag.
Poolbar war zu aber bei 2-3 Leuten im Pool lohnt sich das auch nicht. Da kann man ruhig nebenan an die andere Bar laufen.

Das komplette Personal im Hotel war sehr nett und hilfsbereit. Es geht alles etwas langsamer als bei uns aber das ist ihre Kultur.

Wir kommen selbst aus der Gastronomie und Tourismusbereich, d.h. wir kennen einige Laender und Kulturen. Man muss einfach seinen Standart dem im Urlaubsland anpassen und nicht immer mit dem Heimatland vergleichen, sonst wir der Urlaub nie gut.

Safari haben wir bei Damma-Tours gebucht. War toll und guenstig. Die haben gute Angebote und arbeiten mit einem deutsches Buero zusammen.
Die Touren von den Reiseveranstaltern im Hotel sind fast gleich aber viel teurer.

Wer einen schoene Urlaub erleben will, ist im Sentido Neptune Village Resort gut aufgehoben.

  • Aufenthalt September 2012, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 4 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Sattledt, Österreich
1 Bewertung
2 von 5 Sternen Bewertet am 16. September 2012

Am 1. Tag im Hotel Maden im Gurkensalat gefunden. Salat und Brot liegt schon beim Frühstück in Schüsseln geschnitten und zugedeckt - wird also nicht frisch zum Mittagessen zubereitet.
Essen ist sehr amerikanisch/englisch. Fleisch leider oft trocken und zäh.

Weiters war die angekündigte Poolbar enttäuschend. Obwohl wir all inklusive gebucht haben, konnte man in der Poolbar keine alkoholischen Getränke - außer man hat extra bezahlt - bekommen. Somit musste man aus dem Wasser und aus der anderen Bar Getränke holen. Alkoholische Getränke und eine kleine Auswahl an Cocktails wurde mit billigem afrikanischen Alkohol zubereitet.

Zimmer waren grundsätzlich von der Ausstattung ok (einfach gehalten). Leider war unser Moskitonetz zerrissen - gerade in Strandnähe ist jedoch die Gefahr von Malariaübertragungen durch Mücken sehr stark!!!

Das Personal war jedoch sehr freundlich und hilfsbereit!

Ich persönlich würde dieses Hotel und auch die beiden Tochterhotels rechts und links davon nicht weiterempfehlen, wenn man bedenkt wieviel man für all inklusive bezahlt und die freundlichen Hotelangestellten einen Hungerlohn verdienen!!!

  • Aufenthalt September 2012, Paar
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von 5 Sternen Lage
    • 5 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 2 von 5 Sternen Zimmer
    • 5 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Gießen, Deutschland
Senior-Bewerter
20 Bewertungen 20 Bewertungen
13 Hotelbewertungen
Bewertungen in 13 Städten Bewertungen in 13 Städten
12 "Hilfreich"-<br>Wertungen 12 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 14. April 2012

Das Hotel allgemein
Von den 3 Schwesterhotels ist das "Village" das belebteste: die meiste Animation findet hier statt. Wer mehr Ruhe will sollte ins "Paradise" gehen.
Die Anlage ist sehr gut gepflegt. Viele eindrucksvoll-dicke Bäume, ein paar Affen die auch gerne die Balkone besuchen, viele Blumen.
Die Zimmer sind sehr schlicht, aber in ok-Zustand. Vergleichbare Hotels in Thailand haben Zimmer mit mehr Charme. Aber da ist Kenia allgemein noch nicht so weit.
Das Publikum war gemischt: Deutsche, Österreicher, Franzosen, Italiener, Polen, Ungarn, Skandinavier, ein paar Engländer. Das kann schwankt aber sicher je nach Saison (wir waren Ende Februar da).
An der Tauchbasis kamen wir auch mal mit Gästen anderer Hotels in Kontakt: Die sagten dass sie gehört hätten, dass das Sentido Neptune eines der besten Hotels am Diani Beach sei.
Zusammenfassend: schönes Hotel, gutes Essen, nette Atmosphäre - können wir weiterempfehlen.

Lage und Umgebung
(+) direkt am flachen weißen Sandstrand
(+) besteht eigentlich aus den Anlagen der 3 Sentido-Schwesterhotels, die man mitnutzen kann
(-) eines der südlichsten Hotels an Diani Beach, zu anderen Bars/Restaurants oder dem Mini-Shopping-Center muss man ein Taxi nehmen
(+) für Surfer geeignet (auch genug Platz um einen Kite zu starten); allerdings ist die "Surfszene" in einem Hotel 5km weiter nördlich
(+) Außenstelle der Tauchbasis Diani Marine auf dem Gelände (Informationen und Anmeldung). Man wird morgens um 7:15 Uhr abgeholt und zur Basis gebracht

Service
(+) Personal sprach sehr gutes Englisch und teilweise auch gutes Deutsch
(+) immer freundlich und hilfsbereit

Gastronomie
( ) Das Hotel ist nur All-Inclusive zu buchen
(+) gutes und vielfältiges Frühstück
(+) Ei wird zubereitet wie bestellt
(+) Frühstück besteht aus amerikanischem und kontinentalen Frühstück
(+) Mittag- und Abendessen in Buffetform, recht abwechslungsreich
(+) immer Fisch und Fleisch zur Auswahl
(+) Fleisch war überraschend gut (zart und saftig)
(-) Fisch war meist das gleiche Fischfilet mit unterschiedlicher Marinade
(+) an der Bar gab es neben Bier, Softdrinks und Säften auch eine Auswahl Cocktails (mit lokalem Alkohol)

Sport, Unterhaltung und Pool
(+) Schöne Poolanlage
(+) sehr umfangreiches Sport-Animiationsprogramm: Beachvolleyball, Wassergymnastik, Aerobic, ...
(+) jeden Abend landestypische Vorführungen (ca 1 Std.)
(+) freies WLAN (aber wackeliger Empfang)

Zimmer
(+) Zimmer sind recht groß
(-) Ausstattung der Zimmer ist sehr einfach, kaum Elemente, die etwas afrikanischen Charme reinbringen. Man sollte nicht das erwarten, was man von vergleichbaren Hotels aus Thailand gewohnt ist
(+) Fernseher (mit "Deutsche Welle", leider nur auf Englisch)
(+) Kühlschrank
(-) Klimaanlage (braucht man!!)

  • Aufenthalt Februar 2012, Paar
    • 4 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von 5 Sternen Lage
    • 4 von 5 Sternen Schlafqualität
    • 3 von 5 Sternen Zimmer
    • 4 von 5 Sternen Sauberkeit
    • 5 von 5 Sternen Service
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 5
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Sie waren bereits im Neptune Village Beach Resort & Spa? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Neptune Village Beach Resort & Spa

Anschrift: Diani Beach Road, Galu-Kinondo Beach, Galu Beach 80400, Kenia
Lage: Kenia > Coast Province > Galu Beach
Ausstattung:
Strand Geschäftszentrum mit Internetzugang Kostenloses Frühstück Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN) Kostenloses Parken Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Restaurant Zimmerservice Spa Suiten Swimmingpool Rollstuhlgerechter Zugang
Hotelstil:
Nr. 2 von 2 Hotels in Galu Beach
Preisspanne pro Nacht: 124 € - 283 €
Hotelklassifizierung:4 Stern(e) — Neptune Village Beach Resort & Spa 4*
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Agoda, Hotel.de, Hotels.com, ab-in-den-urlaub und Venere als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Neptune Village Beach Resort & Spa daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Neptune Village Beach Resort & Spa besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.