Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Etwas entäuschendes Mittagessen 02. Januar 2014” 3 von 5 Sternen
Bewertung zu Restaurant Obauer

Restaurant Obauer
Markt 46, Werfen 5450, Österreich
Webseite
Diesen Eintrag verbessern
Platz Nr. 1 von 4 Restaurants in Werfen
Küche: österreichisch
Weitere Restaurantangaben
Restaurantangaben
Geeignet für: Romantisch, Geschäftsessen, Regionale Küche, besondere Anlässe, Firmenevent
Optionen: Frühstück/Brunch, Mittagessen, Abendessen, Reservierung empfohlen, Afterhours
Beschreibung: In den Augen vieler Gourmets sind Karl und Rudi Obauer das erfolgreichste Brüderpaar des Landes. Ihr Restaurant erlangt Jahr für Jahr Höchstwerte bei nationalen und internationalen Gourmetführern.
Neuburg am Inn, Deutschland
Bewerter
6 Bewertungen 6 Bewertungen
3 Restaurantbewertungen
Bewertungen in 5 Städten Bewertungen in 5 Städten
6 "Hilfreich"-<br>Wertungen 6 "Hilfreich"-
Wertungen
“Etwas entäuschendes Mittagessen 02. Januar 2014”
3 von 5 Sternen Bewertet am 2. Januar 2014

Wir gingen mit großer Erwartung zum Obauer. Leider entsprachen einige Teile der Speisen nicht unseren Vorstellungen, schon garnicht was dafür verlangt wurde. Gruß aus der Küche war sehr gut und ließ mehr erwarten. Die Suppen waren geschmacklich sehr gut, aber für ein Gourmetrestaurant waren die Megen zu groß. Dementsprechend der Preis (25 € f. Hummers.)
Die Jakobsmuscheln waren viel zu stark gewürzt (Salz). Keine Frage, sofort wurde zurück-genommen, aber der Ersatz war auch nicht der Hit, weil nicht genügend gebraten. Preis Leistung: zwei Wachausekt, zwei Suppen, zwei Vorspeisen, 1/4 Wein, Wasser, Apfelsaftschorle + 2 Espressi: 160 € mit Trinkgeld.
Wir wissen von was wir reden, wir waren wenige Tagen vorher zu Mittag beim Döllerer in Golling. Tolles Ambiente, vom Inhalt vergleichbares, von der Güte nicht vergleichbares Essen, aber nur 95 € mit Trinkgeld

  • Aufenthalt Januar 2014
    • 2 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 2 von 5 Sternen Ambiente
    • 3 von 5 Sternen Service
    • 3 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

64 Bewertungen von Reisenden

Von 92 % empfohlen
    55
    4
    4
    0
    1
Gesamtwertung
    Küche
    Service
    Qualität
    Einrichtung
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Baden, Österreich
Profi-Bewerter
29 Bewertungen 29 Bewertungen
13 Restaurantbewertungen
Bewertungen in 20 Städten Bewertungen in 20 Städten
6 "Hilfreich"-<br>Wertungen 6 "Hilfreich"-
Wertungen
“Das beste das Österreich zu bieten hat”
5 von 5 Sternen Bewertet am 19. Dezember 2013

ich kanns schwer in Worte fassen, das Erlebniss Obauer ist kulinarisch das beste welches in Österreich zu erleben ist.

Aufenthalt Dezember 2013
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Brüssel, Belgien
Top-Bewerter
67 Bewertungen 67 Bewertungen
37 Restaurantbewertungen
Bewertungen in 30 Städten Bewertungen in 30 Städten
30 "Hilfreich"-<br>Wertungen 30 "Hilfreich"-
Wertungen
“Grosse Enttäuschung”
1 von 5 Sternen Bewertet am 1. September 2013

Woher kommen nur die hohen Bewertungen für die Obauers?
Bei unserem Besuch nach den Salzburger Festspielen wurden wir sehr enttäuscht.

Zunächst zum Restaurant: Der Service war absolut unterirdisch für ein solches Haus! Im Laufe des Abends hatten wir nicht weniger als drei verschiedene KellnerInnen. Vor allem die junge Dame war total überfordert. Jede Frage unsererseits zu den Gerichten wurde von ihr nur mühsam und wie auswendig gelernt beantwortet. Dazu machte sie ein beleidigtes Gesicht, so dass man sich kaum mehr traute, irgendeine Frage zu stellen. Die jungen Männer waren zwar etwas besser, aber keinesfalls so professionell wie man es von einem Haus dieser - angeblichen - Güte erwarten muss. Einzig der Sommelier schien sein Handwerk zu verstehen und war freundlich. Für ihn gibt es auch den einen Punkt in der Bewertung.

Das Essen war gut, aber auch nichts Besonderes. Für ein Restaurant dieser Klasse erwartet man mehr! Zwar ist uns Bodenständigkeit durchaus lieb und teuer, aber etwas mehr Kreativität kann man doch erwarten. Das Kalb, das einer von uns hatte, war leider trocken und auch nur lauwarm...
Das ist vielleicht auch kein Wunder, wenn sich der eine der Obauer-Brüder hauptsächlich an der Rezeption seines Hotels-Restaurants aufhält oder sich mit irgendeinem Mitarbeiter ausserhalb der Küche angeregt unterhält. Der zweite Obauer-Bruder war hoffentlich in der Küche...Bei uns hat sich nur sehr kurz und eher unfreundlich der erstgenannte der Brüder am Tisch blicken lassen.
Der eine alkoholfreie Aperitif schmeckte langweilig und wie ein mittelmässiger Saft aus dem Supermarkt. Nicht zu verstehen war auch, dass es nur einen Brotkorb mit wenigen, geschnittenen, teils bereits etwas angetrockneten, Brotsorten gab. Bei anderen besseren Restaurants gibt es nicht nur mehrere Brotsorten, aus denen man auswählen kann, sondern es werden diese auch erklärt! Gleiches wiederholte sich dann beim Käsegang: Kein Käsewagen, ein Käsebrett. Allerdings war im Menü nur eine Käseauswahl inbegriffen, die man nicht selber treffen konnte. Es wurden einem einige sehr kleine Käsestücke vorgesetzt und fertig. Ich hätte lieber selbst ausgesucht.

Von der Einrichtung her ist das Lokal absoluter Durchschnitt und keinesfalls gemütlich. Und passen Sie auf, dass Sie nicht unter einer der Klimaanlagen zu sitzen kommen!
Nicht zuletzt: warum wird bei diesen Preisen noch ein extra Gedeck von immerhin 4 Euro verrechnet??? Insgesamt stimmt das Preis-Leistungsverhältnis gar nicht.

Nun zum Hotel: Viel zu teuer!!! Die kleineren Zimmer werden zwar als Doppelzimmer (mit Grand Lit) vergeben, sind aber für zwei Personen zu klein. Und für die zweite Person würde dann auch noch plötzlich das Frühstück extra berechnet!!
Apropos Frühstück: Das gab es nur von 8 bis 9 Uhr, was uns nicht bei der Buchung, sondern erst nach dem Abendessen mitgeteilt wurde! Angeblich, weil am nächsten Tag eigentlich geschlossen sei (ja, warum verkauft man dann Übernachtungen mit Frühstück???)! Ab 9.30 Uhr wurde penetrant abgeräumt und alle paar Minuten wollte jemand die erst halbleeren Teller wegnehmen. Semmel gab es eh nur auf Nachfrage eine zweite ("ja, da müssen wir mal schauen, ob es noch eine gibt...."). Wir kamen uns vor wie in einer Jugendherberge! Die Frühstücksbedienung (eine der Obauer-Ehefrauen?) sagte übrigens nichts von einer "Schliessung" an diesem Tag, sondern behauptete, es sei immer nur bis 9.30 Uhr Frühstück! Unglaublich.

Also: es scheint, als ob sich die Obauers auf einmal irgenwo erworbenen Meriten ausruhen. Die ansonsten meist sehr positiven Bewertungen hier sind mir unverständlich. Sparen Sie sich die Anreise nach Werfen! Geben Sie ihr Geld lieber woanders aus!

  • Aufenthalt August 2013
    • 1 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 1 von 5 Sternen Ambiente
    • 3 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 4
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Perchtoldsdorf
Profi-Bewerter
29 Bewertungen 29 Bewertungen
18 Restaurantbewertungen
Bewertungen in 13 Städten Bewertungen in 13 Städten
17 "Hilfreich"-<br>Wertungen 17 "Hilfreich"-
Wertungen
“Festspiel Nachlese”
5 von 5 Sternen Bewertet am 28. August 2013

Wieder eine Festspielzeit mit schönen Aufführungen und Essen mit lieben Freunden zu Ende. Viel ausprobiert, neues und
hochgelobtes, das nicht entsprochen hat. An einem heißen Tag im Garten bei den Obauers wollten wir unsere Zeit in
Salzburg ausklingen lassen. Welche Freude, man erkennt noch die Servicemannschaft, wird herzlich begrüßt. Im Garten
ist es angenehm, fast familiär. Rasch ein Gruß aus der Küche und man freut sich, daß man wieder hier sein kann.
Das Mittagsmenu entspricht, mir das Tagesmenu. Wieder auf den Punkt gebracht, hier schmeckt Fisch nach Fisch und
Fleisch nach Fleisch. Die Weinkarte gibt alles, auch leichte Sommerweine, zur Temperatur angepaßt.

Die Portionen sind so, daß sie als Gang zu erkennen sind und keine verlorenen Häufchen auf dem Teller. Über die Qualität
braucht man nicht zu reden, alles war wieder erstklassig.
2 Grüsse aus der Küche, tolles Essen, saisonale Dessets und die geliebten Mandelbögen und Patisseriehappen lassen keine
Wunsch offen.
Jedes Mal stelle ich neue Geschirrvarianten fest, man sieht es wird laufend, hochklassig investiert. Für uns das Haus
zum Wohlfühlen.

  • Aufenthalt August 2013
    • 5 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 5 von 5 Sternen Ambiente
    • 5 von 5 Sternen Service
    • 5 von 5 Sternen Essen
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Wien, Österreich
Top-Bewerter
107 Bewertungen 107 Bewertungen
56 Restaurantbewertungen
Bewertungen in 47 Städten Bewertungen in 47 Städten
39 "Hilfreich"-<br>Wertungen 39 "Hilfreich"-
Wertungen
“Spitzenessen, unserer Meinung nach aber überteuert”
4 von 5 Sternen Bewertet am 5. Mai 2013

Extra aus Wien angereist wollten wir uns vom tollen Ruf des Restaurant Obauer überzeugen. Der Empfang und das Service sind excellent. Man wird richtig hofiert. Ganz klar war uns, dass spezielle Qualität auch einen hohen Preis hat - dennoch finden wir, dass die Preise der Einzelspeisen recht hoch waren. Beim Menü ist der Preis von rd. 75 EUR für das 4-Gang-Menü hingegen angemessen. Wie auch immer, es gab zu Beginn 2x Gruß aus der Küche, die Qualität der Speisen (u.a. Fischfilet, Kalbsmedaillons, Spargel (leider aus Bayern und nicht aus Österreich),....) war hervorragend. Die Empfehlung des Sommeliers war bestens. Die hausgemachten Pralinen zum Abschluss sehr geschmackvoll!
Schade fand ich, dass die Auswahl an glutenfreiem Brot mit "Kartoffelpapier" erschöpft war, während mein Mann mit den besten Brotsorten verwöhnt wurde. Ich hätte mir doch "richtiges" glutenfreies Brot erhofft (zumal ich bereits bei der Reservierung meine Glutenunverträglichkeit bekannt gegeben habe).
Nichtsdestotrotz hatten wir einen Abend mit einigen kulinarischen Highlights!

Aufenthalt Mai 2013
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich? Ja 1
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Restaurant Obauer angesehen haben, interessierten sich auch für:

Werfen, Salzburg
Golling an der Salzach, Salzburg
 

Sie waren bereits im Restaurant Obauer? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Wenn Sie Restaurant Obauer besitzen oder verwalten, registrieren Sie sich jetzt für kostenlose Tools, um Ihren Eintrag zu erweitern, die Besucher zu neuen Bewertungen zu motivieren und Bewertern zu antworten.